Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
1.2 16V D4F läuft unrund, hat Fehlzündungen und hat schlechte Gasannahme
#1
ZZTwingo1 
Hallo Ihr lieben,

hier geht es um ein Problem, welches ich nun innerhalb kurzer Zeit bei gleich 2 C06 mit D4F hatte bzw. habe.

Zum Grundproblem:

Der Motor wird gestartet. Er läuft unrund, es sind deutliche Fehlzündungen zu hören und nach kurzer Zeit beendet das Motorsteuergerät die Show mit einem hochdrehen des Motors und geht dann aus, quittiert von der Anzeige Einspritzung im Mäusekino.

Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Der Witz ist halt, dass ich genau dieses Problem vor kurzem bei einem anderen D4F hatte. Daher muss es eigentlich auch der gleiche Fehler sein. Die Suche im Forum hat dazu leider nicht geholfen.

Interessant ist hierbei, dass ich beim ersten Twingo wie folgt vorgegangen bin:

• Zündspule getauscht
• Zündkerzen getauscht
• komplette Ansaugbrücke mit Drosselklappe getauscht

Gerade von letzterem hatte ich mir am meisten versprochen, da auch der Faktor Motorkabelbaum eine Rolle beim D4F spielt. Dies jedoch alles ohne Erfolg.

Nun das bescheuerte: auch verstellte Steuerzeiten (Zahn übergesprungen?) kam in Betracht. Ich wollte mir - fragt mich nicht warum - es ganz genau anschauen und hatte sämtliche Abdeckungen abgebaut, um mit alles mal bei laufendem Motor kurz anzuschauen. Der Riemen saß auf jeden Fall korrekt. Was soll ich Euch sagen? Mir ist mal schön der Zahnriemen abgeflogen bei der Aktion und der Motor ging aus. Very Happy

Alles klar, nun ist er definitiv im Eimer dachte ich mir. Aber viel kaputt machen konnte man ja nicht mehr, also einfach Zahnriemen wieder korrekt montiert, halbwegs zusammengebaut und versucht zu starten. Die Batterie war nicht mehr die beste, und so packte sie den ersten startversuch nicht mehr und beim nächsten Versuch mit Powerpack hat sie dann komplett das zeitliche gesegnet Smile

Dann das kuriose: andere Batterie dran, gestartet und der Motor lief völlig normal! Ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass die Batterie durch einen defekt die ganze Misere verursacht hatte. Er läuft auf jeden Fall heute noch wie eine eins.
Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Bedingt durch diese Vorgeschichte habe ich bei dem zweiten Twingo mit dem Problem natürlich alserstes eine gescheite Batterie montiert Very Happy Der Massepol sah tatsächlich nicht gut aus und war sehr korrodiert. Diesen hatte ich dann auch einfach mal getauscht.

Nun ist es so, dass das Problem immer noch besteht. Kerzen und Zündspule wurden heute getauscht. Die Fehlzündungen wurden tatsächlich etwas weniger, das Problem ist jedoch unverändert da. Hier ein aktuelles Video.



Uuuund, wenn er dann aus ist, gibt es ein dauerhaftes klackern vom Aktivkohlefilter.



Es wird übrigens kein Fehlercode abgelegt.

Nun die Frage an Euch: was könnte es Eurer Meinung nach sein?
Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Bei mir funktionieren die Videos nicht Sad
Liegt es am Chrome?

Edit: Nee, Mozilla scheitert auch.
Es war einmal - '98er Twingo "Henry" mit Gas (KME Diego G3) - das Sparschwein mit zwei Schlitzen...
Aktuell - '01er Twingo 16V + LPG (KME Diego G3). 5,34 l/100 km mit E10 (über 6500km) // 5,44 l/100km mit E5 (über 5700km) // 6,6 l/100km mit LPG (über 90Tkm)
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Das falsche Einbinden ist schonmal gefixt.
Da sieht der Chef hoffentlich mal dass er was am Forum tun muss.
Das Klackern des Ventils vom Aktivkohlefilter weist normalerweise auf falsche Werte des Drucks im Ansaugkrümmer hin.
Auslesen mit Livediagnose.
Muss im Stand 100 Kilopascal sein und im Leerlauf irgendwas zwischen 30 und 40.
Mit falschen Druck vom MAP ist die Verbrennung auch nicht dolle und es kommt zu den Fehlzündungen.
Die müssen in der Diagnose auch angezeigt werden.
Entweder zylinderbezogen, oder aber multiple.
Letzteres weist eher auf Gemischbildung hin die bei falschem MAP Signal nicht stimmen kann.

Zum Abspringen des Riemens.
Was hast du da gemacht?
Die Rillenriemenscheibe ab gehabt?
Das kann doch nicht wahr sein, da geht doch das Zahnriemenritzel fliegen....
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
(06.12.2022, 21:49)Broadcasttechniker schrieb: Muss im Stand 100 Kilopascal sein und im Leerlauf irgendwas zwischen 30 und 40.
Mit falschen Druck vom MAP ist die Verbrennung auch nicht dolle und es kommt zu den Fehlzündungen.
Die müssen in der Diagnose auch angezeigt werden.
Entweder zylinderbezogen, oder aber multiple.
Letzteres weist eher auf Gemischbildung hin die bei falschem MAP Signal nicht stimmen kann.

Ist das vielleicht auch bei meinem Leerlaufproblem der Fall? Rumpeliger, unrunder Leerlauf, aufleuchtende MKL und Fehlermeldung multiple Fehlzündung kommen mir so bekannt vor.
Es war einmal - '98er Twingo "Henry" mit Gas (KME Diego G3) - das Sparschwein mit zwei Schlitzen...
Aktuell - '01er Twingo 16V + LPG (KME Diego G3). 5,34 l/100 km mit E10 (über 6500km) // 5,44 l/100km mit E5 (über 5700km) // 6,6 l/100km mit LPG (über 90Tkm)
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Das was mir aufgefallen ist, ist das die + Leitung auf der Steuergerätespritzwand aufliegt, zwar isoliert, aber durch die Vibrationen kann die Isolierung unten schon weg sein, bitte mal checken.
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 200 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#8
Zitat:Zum Abspringen des Riemens.
Was hast du da gemacht?
Die Rillenriemenscheibe ab gehabt?
Das kann doch nicht wahr sein, da geht doch das Zahnriemenritzel fliegen....

Nein, die war natürlich drauf. Very Happy Aber gut, trotzdem doof gelaufen - jedoch mit gutem Ausgang.

Ich werde mich zeitnah um Livedaten kümmern.
Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
(07.12.2022, 07:33)handyfranky schrieb: durch die Vibrationen kann die Isolierung unten schon weg sein, bitte mal checken.

Da kann ich Entwarnung geben. Bei meinem 2001er liegt die Leitung nicht auf der Spritzwand auf, sondern verläuft parallel dazu. Kein Kontakt, keine durchgescheuerten Stellen.

Ich habe testweise den MAP Sensor rausgeholt und angeschaut. Sieht ziemlich ölnass aus, im Ansaugkasten steht auch ein klein wenig Öl unten drin. Die Dichtung der Kurbelgehäuseentlüftung wird ausgetauscht, in der Hoffnung dass es dann trockener ist.
Frage: Kann ich den Sensor reinigen? Mit Bremsenreiniger, Kaltreiniger o.a. einsprühen?
Es war einmal - '98er Twingo "Henry" mit Gas (KME Diego G3) - das Sparschwein mit zwei Schlitzen...
Aktuell - '01er Twingo 16V + LPG (KME Diego G3). 5,34 l/100 km mit E10 (über 6500km) // 5,44 l/100km mit E5 (über 5700km) // 6,6 l/100km mit LPG (über 90Tkm)
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Der Map Sensor hat ja durch seinen Einbauort keine andere Wahl ölbenetzt zu werden, das ist dann normal. Die Steckverbindung sollte man mal prüfen ob die Kabelschuhe ggf sich geöffnet haben u keinen konstanten Kontakt haben.
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 200 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
(06.12.2022, 20:43)Chris - TFNRW schrieb: Nun das bescheuerte: auch verstellte Steuerzeiten (Zahn übergesprungen?) kam in Betracht. Ich wollte mir - fragt mich nicht warum - es ganz genau anschauen und hatte sämtliche Abdeckungen abgebaut, um mit alles mal bei laufendem Motor kurz anzuschauen. Der Riemen saß auf jeden Fall korrekt. Was soll ich Euch sagen? Mir ist mal schön der Zahnriemen abgeflogen bei der Aktion und der Motor ging aus.


Christian, das kann ich nicht glauben.
Wie soll das gehen?
Hier ein Bild vom D4F mit abgenommener Riemenscheibe.
[Bild: twingo-24231750-MTV.jpg]


Und hier eins von einem D7F wo die Verkleidung noch drauf ist
[Bild: twingo-18135044-jMC.jpg]

Wie soll da der Zahnriemen ab gehen?
Das erschließt sich mir nicht.
Der wird ja schließlich nicht von den Abdeckungen gehalten.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Steckerkontakte vom Mapsensor nachbiegen, der Fehler wurde
ja von den Autodoktoren entdeckt. Sonst klackert halt der AKF.
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#13
Einmal den Stecker abziehen und eine Runde ohne Mapsensor fahren. Das Problem dürfte behoben sein.
Dann hast du zwei Möglichkeiten.
Einmal ist der Stecker des Sensors defekt oder du hast einen Kabelbruch auf dem weg vom Sensor zum Steuergerät. Hab selber zwei so Krankheitsfälle am Hof die ich beide mit neuem Kabelbaum repariert hab.
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
(08.12.2022, 10:06)Broadcasttechniker schrieb: Christian, das kann ich nicht glauben.
Wie soll das gehen?

Lieber Ullrich,

vielleicht war die Spannrolle nicht weit genug gespannt oder hat sich gelöst. Im Nachhinein kann ich es Dir tatsächlich nicht mehr sagen. Es hat aber tatsächlich wenig mit dem eigentlichen Problem zu tun.

Bzgl der Stecker Problematik. Biegen und rütteln hat nicht geholfen. Auch mit abgezogenem MAP-Sensor soweit keine merkliche Verbesserung.

Da es bei dem einen Twingo mit exakt selben Symptomen nicht am Kabelbaum oder der Drosselklappe lag, habe ich da bisher ehrlich gesagt die Finger gelassen. Nun habe ich heute endlich mal wieder Zeit gehabt, etwas zu machen und habe daraufhin direkt mal die Ansaugbrücke und den Ventildeckel abgebaut, da hier die Dichtung ohnehin siffte.

[Bild: twingo-26214545-l5p.jpg]

Da sieht es tatsächlich recht gut und gepflegt aus. Da habe ich schon ganz andere Bilder gesehen Very Happy

Hier aber etwas, was mich aufhorchen ließ:

[Bild: twingo-26214656-7gc.jpg]

[Bild: twingo-26214755-Jqz.jpg]

[Bild: twingo-26214818-Pjq.jpg]

Grünspan im Stecker des Motorsteuergeräts ist natürlich Käse. Bei dem rechten Stecker wirkt es wie Silikon. Ich muss mir das noch näher anschauen.

Ich habe erst einmal alle Dichtungen bestellt und habe daher 2-3 Tage Zeit. Die Stecker werde ich mal ordentlich reinigen und dann mal die Kabel durchklingeln. Das sollte ja ein guter Test sein.
Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
[Bild: twingo-27003025-GCR.jpg]
[Bild: twingo-27003125-vPe.jpg]

L2 und L3 sind Elektronikmasse, also sehr wichtig.
Auf M1-4 befinden sich u.a. die Zündspulenanschlüsse sowie die Drosselklappenansteuerung.

Der Daniel hat das gleiche Problem wegen kaputtem Wischerdüsenanschluss
https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8812798

Andere Seite
[Bild: twingo-27004752-3PX.jpg]
[Bild: twingo-27004905-2tt.jpg]
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: hti


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZTwingo2 Unrunder Lauf mit Fehlzündungen Hendrix 17 1.869 04.05.2024, 16:38
Letzter Beitrag: Hendrix
  D4F ruckelt zeitweise, keine Gasannahme, qualmt und Verbrauch geht hoch florausd 2 259 02.05.2024, 15:51
Letzter Beitrag: tom13
ZTwingo2 Twingo II läuft unrund nach ZKD und Zahnriemenwechsel TwingoKalle 118 29.896 07.12.2022, 14:54
Letzter Beitrag: Rennsemmel1
  Läuft, läuft nicht, läuft, läuft nicht semjon 13 13.606 05.11.2022, 21:20
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Gasannahme zu träge aus Standgasdrehzahl BorisNRW 46 15.455 09.05.2022, 11:13
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZTwingo2 Twingo II RS K4M 1,6 16V läuft unrund Kuhl 17 6.314 20.09.2021, 18:03
Letzter Beitrag: TwingoRS1974
ZTwingo2 Twingo 2 D4F Fehlercode P0313 heftige Fehlzündungen [gelöst] Jenso1973 118 37.259 23.08.2021, 20:58
Letzter Beitrag: Jenso1973
  Twingo 1.7 D7F unrund und erhöhter verbrauch nach ZKD wechsel ligno 23 9.016 22.12.2020, 18:54
Letzter Beitrag: cooldriver

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste