Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Notfallcode berechnen, Motor springt nicht mehr an
#16
Und, was sagt die Diagnose und die Spritpumpe?
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#17
(05.10.2021, 12:52)Broadcasttechniker schrieb: Richtig eingebaut hast du, sonst wärst du nicht gefahren.
Du wärst aber nicht der Erste der den Riemen zu stramm spannt.
Also schau wirklich nach ob die Nockenwelle dreht.
Gezündet wird auch ohne drehende Nockenwelle, denn der Impulsgeber ist das Schwungrad.

Hörst du die Benzinpumpe?
Welche Lämpchen gehen wann an und wann wieder aus?
Funktioniert die Diagnose mit OBD Dongle und Telefon?
Was sagt sie aus?

Hab den Fehler gefunden...die 25 A Sicherung im Motorraum für die Einspritzung.
Motor läuft wieder tadellos.
Vielen Dank trotzdem für die Unterstützung
Zitieren
Es bedanken sich:
#18
Fangen wir mal mit dem trotzdem an.
Warum denn trotzdem?
Hallo?
Wie oft habe ich gefragt ob die Benzinpumpe läuft?
Und was kommt? Nix.

So, nachdem wir (ich) die Formalien abgehakt haben.
Was bitte schön, glaubst du denn, lässt die 25A Sicherung durchbrennen?
Was bitte lässt dich glauben dass es das jetzt war?

Hier https://www.twingotuningforum.de/thread-42350.html
hat jemand sein Auto weggeworfen obwohl er alle Hilfe hatte.
Lies dir das bitte durch, da sind genügend Links drin.
Für Faule, aber bitte dennoch den Thread durchackern
https://www.twingotuningforum.de/thread-42052.html
https://www.twingotuningforum.de/thread-38663.html
https://www.twingotuningforum.de/thread-39901.html
https://www.twingotuningforum.de/thread-8327.html
https://www.twingotuningforum.de/thread-34231.html
https://www.twingotuningforum.de/thread-40621.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#19
Es war die 25A Sicherung der Benzineinspritzung im Sicherungskasten im Motorraum. Ich such jetzt mal die Kabel ab ob irgendwo eine Scheuerstelle oder Kurzschluss ist.
Ansonsten läuft er wieder.
Zitieren
Es bedanken sich:
#20
NEIN.
Die war es nicht, die hat "nur" den Kabelbrand verhindert.
Der Fehler sitzt ganz wo anders.
Bei einem Auftreten 1.000km nach selbst durchgeführten Zahnriemenwechsel darf man auch vermuten dass der Fehler selbstgemacht ist.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#21
Den Fehler hab ich gefunden, jedoch nicht die Ursache. Die 25A Sicherung im Motorraum für die
Benzineinspritzung. Wenns regnet fliegt die raus. Was hängt da noch dran ? Lambdasonde ?Benzinpumpe ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#22
Junge, lies die Links und mache es nicht so wie wallres.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#23
Ich hab alle Links durchgelesen und mach mich auf die Suche. Ich gehe mal von einer Scheuerstelle aus. Einen
selbstgemachten Fehler schliesse ich mal aus. Welche Kabel werden dabei bewegt ?
Keine.
Ich hab schon viele Autos repariert in meinem Leben und arbeite immer sorgfältig. Batterie ist immer abgeklemmt.
Dabei waren komplette Überholungen von Motoren und anderen technischen Bauteilen, Bremsen, Getrieben. ( Alfa, Rover, Opel, Renault, VW Käfer, Mercedes Ponton,Pagode u.Andere . Ich bin also kein Anfänger denke ich. Und all diese Autos waren technisch danach in Ordnung und bekamen immer TÜV.
Zitieren
Es bedanken sich:
#24
Wenn du selbst gemachte Fehler ausschließt, ist alleine das schon ein Fehler.
Junge, ich habe jahrzehntelang repariert.
Das erste was ich mache wenn nach einer Aktion ein Fehler auftritt ist in mich gehen.
Genau überlegen was ich gemacht habe.
Jeder Schritt.
Wobei man bei Zahnriemen wenig im Bereich Lambdasonde und Crashschalter macht.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: rohoel
#25
(07.10.2021, 19:06)Broadcasttechniker schrieb: Wenn du selbst gemachte Fehler ausschließt, ist alleine das schon ein Fehler.
Junge, ich habe jahrzehntelang repariert.

sehe ich ebenfalls so und in meiner Berufsgruppe (auch schrauber aber nicht pkw) sind von 10 nur 2 gut. der rest tauscht auf verdacht und vermutet. aber alle halten sich für unschlagbar gut irgendwie. zahlen tut immer der kunde.
alleine die aufzählung der ganzen marken zeugt für mich eher von atu-mentalität. sorry, wenn ich damit einem könner auf die füsse trete. das will ich natürlich nicht.


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#26
(07.10.2021, 19:06)Broadcasttechniker schrieb: Wenn du selbst gemachte Fehler ausschließt, ist alleine das schon ein Fehler.
Junge, ich habe jahrzehntelang repariert.
Das erste was ich mache wenn nach einer Aktion ein Fehler auftritt ist in mich gehen.
Genau überlegen was ich gemacht habe.
Jeder Schritt.
Wobei man bei Zahnriemen wenig im Bereich Lambdasonde und Crashschalter macht.
Ja hast du Recht. Ich kontrolliere mich immer zuerst selbst ob der Fehler von mir verursacht wurde. Ich habe aber eine ganz andere Vermutung. Ich wohne nahe am Wald und es gibt viele Marder hier.
Naja...ich werde den Fehler schon finden. Danke für die Links.
Zitieren
Es bedanken sich:
#27
(05.10.2021, 12:52)Broadcasttechniker schrieb: Richtig eingebaut hast du, sonst wärst du nicht gefahren.
Du wärst aber nicht der Erste der den Riemen zu stramm spannt.
Also schau wirklich nach ob die Nockenwelle dreht.
Gezündet wird auch ohne drehende Nockenwelle, denn der Impulsgeber ist das Schwungrad.

Hörst du die Benzinpumpe?
Welche Lämpchen gehen wann an und wann wieder aus?
Funktioniert die Diagnose mit OBD Dongle und Telefon?
Was sagt sie aus?

Hallo
Folgendes Problem. Bei kaltem Motor, 25 AH Sicherung rein, Motor läuft. Gebe ich Gas, fliegt irgendwann die Sicherung. Dann auch kein Starten mehr möglich. Motor wieder kalt, Auto startet.
Ich habe alle Leitungen und Stecker überprüft. Keine Scheuerstellen vorhanden. Allerdings lief unter der hinteren Lambdasonde Kondenswasser ab. ( Kein Kühlwasser ) Kann es sein, wenn der Auspuff heiss wird und dieses Wasser verschwindet die Sonde Kurzschliesst und dann die Sicherung auslöst ? Was mir noch aufgefallen ist: Das Steuergerät tickert im Leerlauf. Ist das normal ?

Gruss, P.Ross
Zitieren
Es bedanken sich:
#28
Bist du sicher das es das Steuergerät ist und nicht der Aktivkohlefilter?
Sieh dir die Kabel von der Sonde doch mal an, ist das was durchgeschmort oder gescheuert?
Lese mal hier ab #43
https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8761705
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 200 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#29
Aktivkohlefilter ? Was meinst du ? Ich glaube schon das ich ein Steuergerät von einem Filter unterscheiden kann.
Zitieren
Es bedanken sich:
#30
Nein, nichts durchgescheuert.
Zitieren
Es bedanken sich: handyfranky


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hilfe Notfallcode Heniu82 34 11.416 09.06.2024, 07:53
Letzter Beitrag: HansC06
ZZTwingo1 Notfallcode berechnen TwingoIngo2015 1.677 620.775 23.05.2024, 18:27
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  ZV Knopf funktioniert nicht mehr puffin 1 739 25.03.2024, 14:38
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Twingo springt nicht an Suerlänner 5 761 17.03.2024, 23:07
Letzter Beitrag: Suerlänner
ZZTwingo1 WFS-CODE Berechnen unter 64-Bit Windows Konstantin 33 21.523 04.02.2024, 22:37
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  WFS-Notfallcode für 8Ver von 12/2003 ? melonka 4 963 04.02.2024, 22:33
Letzter Beitrag: melonka
ZZTwingo1 motor springt schlecht an. terorkruemel 4 1.360 26.09.2023, 12:23
Letzter Beitrag: terorkruemel
  Notfallcode wegfahrsperre M P 19 14.153 28.07.2023, 07:21
Letzter Beitrag: slaughterdan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste