Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.130
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5897
6227x gedankt in 5161 Beiträgen
Beitrag #31
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Wer sind "die"?
Freie Werkstatt? Renault?
Wenn das Steuergerät nicht mit der Diagnose spricht, ist das schon schlecht.
Messe mal an der Diagnosebuchse, ob die Dauer 12 Volt und die Zündungs 12 Volt ankommen.
Am K/L Bus mmal Widerstand nach Masse messen.
Müssten einmal ca 22 KOhm und einmal ca 47 KOhm gegen Masse sein, Zündung aus.
Wenn das erfüllt ist, die MSG Sicherungen im Inneraum- Und Motorraum-Sicherungskasten o.K. sind und das MSG immer noch nicht "zu sehen" ist, dann ist es hin.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
15.09.2010 23:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #32
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Aber wenn das Motorsteuergerät selbst kaputt wäre, dann würde man doch irgendwelche Defekte merken, außer dass es halt keine Infos gibt??
Macht das dann was wenn das Steuergerät selbst defekt ist und ich es nicht richten lasse? Weil sonst merk ich
ja keine Fehler und wenn ich nicht zufällig in der Werkstatt gewesen wäre, wäre mir das ja nicht mal aufgefallen. Ja mit "die" meine ich eine Renaultwerkstatt.

So jetzt zum OT-Geber: Bei meiner freien Werkstatt würde das nicht mal 50 Euro kosten, den tauschen zu lassen. Der Meister wusste am Anfang nicht mal was ein OT-Geber ist und erstmal schauen welches der OT-Geber ist, ist eben nicht auf Renault spezialisiert. Dann meinte er aber dass er dazu nur ca. 10 Min braucht das Ding zu wechseln.
Das ist aber kein Hinderniss, es dort machen zu lassen oder? Weil es hieß ja hier im Beitrag, man muss nur Schrauben lösen und eben austauschen und Schrauben wieder dran machen, sonst ist da ja nichts zu beachten oder? Notfalls kann ich ja Teefax' Anleitung mitnehmen^^

was meint ihr dazu? doch lieber in die Renaultwerkstatt? aber da kostet mich das ganze mehr als doppelt so viel =(
16.09.2010 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.658
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
323x gedankt in 44 Beiträgen
Beitrag #33
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
(16.09.2010 15:01)TwingoSteven schrieb:  was meint ihr dazu? doch lieber in die Renaultwerkstatt? aber da kostet mich das ganze mehr als doppelt so viel =(

Du stellst Fragen ... Rolling Eyes

Ich dachte, der OT Geber wäre schon längst gewechselt ... ^^

Und lasse Dich vor allem vorher nicht mit dem Thema "Steuergerät" verrückt machen ... Wink

Gruss
Klaus

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
16.09.2010 15:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #34
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
ne lasse den Ot geber dann morgen od am samstag wechseln. Naja aber dann wäre es doch sinnvoller zuerst das mitm Steuergerät zu überprüfen und dann erst den ot geber oder?

Aber dass mein Steuergerät jetzt selbst auch ganz kaputt sein kann, schockiert mich eig schon nen bissle. Denn das wäre selbst für nen sparenden Azubi zu viel des Guten =(

Aber nochmal: wenn das Steuergerät selbst kaputt wäre, würde man dann nicht mehr merken als nur dass keine Infos abgegeben werden? und wenn nein, welche Folgen können passieren, wenn es kaputt ist und ichs nicht wechseln lasse?
16.09.2010 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.130
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5897
6227x gedankt in 5161 Beiträgen
Beitrag #35
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Ganz kaputt scheint es ja nicht zu sein, sonst könntest du nicht fahren.
Und wenn der Meister es in der Diagnose nicht "sieht", dann hat er höchstwahrscheinlich einfach nur nicht das passende Equipment.
Da wäre es dann unterm Strich wohl vermutlich günstiger, doch mal zu Renault zu gehen.
Der OT Geber und sein Anschlussstecker sind ab 96 auch nicht mehr so das Thema.
Kaputt gehen kann natürlich immer noch.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.09.2010 16:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #36
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Das war ja in einer Renaultwerkstatt, wo er keine Infos vom Steuergerät bekommen hat.

Aber dass das Stottern vom Steuergerät selbst verursacht wird, ist auch quatsch oder? Weil das Steuergerät hat doch nichts mit dem Starten zu tun?!

weil ich hab jetzt vor den OT-Geber zu wechseln und nicht nach dem Fehler, warum man keine Infos vom Steuergerät bekommt zu suchen. Wie gesagt, sonst hat das Auto ja keine Beschwerden.

Weil dass irgendwann immer mehr Fehler auftreten weil das Steuergerät JETZT ne Macke hat ist doch auch auszuschließen oder? wenn das nen Defekt hat, dann merkt mans ja gleich und nicht schleichend.
Denn dann hätte es ja keine Macke, außer dass es keine Infos gibt, was mich nicht stört, ist das richtig?
16.09.2010 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.130
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5897
6227x gedankt in 5161 Beiträgen
Beitrag #37
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Ich weiß nicht was bei deinem Auto los ist.
Dass die Renault nicht mit deinem Steuergerät sprechen können ist aber wirklich schlecht, ohne wenn und aber.
Entweder sind die Jungs nämlich unfähig, oder das Steuergerät hat nen Schlag weg.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.09.2010 17:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #38
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Die meinten, das kann an verschiedenen Kabeln liegen oder so.

Aber nehmen wir mal an, es liegt direkt am Steuergerät, mit dem Fehler dass es keine Infos gibt kann ich leben. Aber kann ich dann auch ausschließen, dass es mit der Zeit immer mehr kaputt geht und mehrere Fehler/Folgeschäden auftreten, weil es JETZT nen Defekt hat?
16.09.2010 17:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #39
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Auch auf die Gefahr hin dass ich nerve, aber diese eine Frage wäre mir wirklich noch wichtig =(

also wenn das Steuergerät selbst den Fehler hätte, dass es nichts auslesen lässt, aber momentan sonst nichts. Bleibt es auch dann nur bei diesem Defekt, oder können im Laufe der Zeit gerade weil es jetzt diesen Defekt hat, noch andere Fehler auftreten?
Ich meine dabei nicht dass natürlich irgendwann auch andere Fehler kommen können, welche aber unabhängig vom DIESEM JETZIGEN sind, sondern eben dass es durch den Fehler, dass man nichts auslesen kann, noch Folgefehler oder weitere Fehler auftreten können, oder dass das nichts anzeigen an Informationen aus dem Fehlerspeicher, erste Anzeichen dafür sind, dass das MSG langsam den geist aufgibt??

aber ich habe gelesen, dass das MSG nicht schleichend kaputt geht, also müsste es doch bei diesem einen Fehler bleiben oder?
16.09.2010 19:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.130
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5897
6227x gedankt in 5161 Beiträgen
Beitrag #40
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
??
Ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit, dass Elektronik kaputt geht.
Es gibt wirklich alles an Fehlern, was man sich ausdenken kann.
Die schlimmsten und leider auch häufigsten sind die, die manchmal da sind und dann wieder nicht.
Das können sowohl Wackelkontakte (leider oft in Boards oder ICs) sein, aber auch schlechte Programmierung, so dass Fehler z.B. bildinhaltsabhängig auftauchen.
Messe doch bitte die K/L Busleitung(en) rein Ohmsch durch.
Dann weißt du ob es an der Verbindung oder dem Steuergerät liegt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.09.2010 23:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #41
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
So Update:

nächste Woche lass ich den OT-Geber wechseln.

Warum das Steuergerät keine Infos gibt lass ich nicht überprüfen, nachher brauchen die noch 3 Std und ich zahl 200-300 Euro. Denn der MEister bei Renault meinte, dass das schlimmste was passieren kann, dass ich beim nächsten Tüv die Fehler nicht zurücksetzen lassen kann, wenns welche anzeigt. Da ich aber das Auto noch bis zum nächsten TÜV (in 1 1/2 Jahren) fahre und danach mir ein neues zulege, ist das bei mir nicht wichtig.

Zweite Möglichkeit wäre, dass wenn es mal einen Fehler gibt, welcher das Notprogramm einschaltet, man ebenfalls den Fehler nicht löschen kann... dass das passiert ist aber so gut wie ausgeschlossen.

Und dass im Laufe der Zeit das Steuergerät immer mehr Fehler produziert bzw langsam den Geist aufgibt, weil es (evtl) jetzt diesen einen Fehler hat, ist auch ausgeschlossen.

Also bleibts beim OTG- Wechsel und wenns dann immer noch Startprobleme gibt, freund ich miche vtl damit an die 1 1/2 Jahre noch, ist ja eig nichts schlimmes, er springt ja jedesmal sauber an, nur ab und an stottert er paar sek bevor er anspringt.

Naja ich bin leider eine totale Niete was sowas angeht, ich weiß nicht mal wie ich die Leitungen messen soll bzw wo die sind ^^. Aber ist ja auch nicht mehr notwendig.
17.09.2010 12:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.658
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
323x gedankt in 44 Beiträgen
Beitrag #42
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
(17.09.2010 12:00)TwingoSteven schrieb:  ... nächste Woche lass ich den OT-Geber wechseln...

Dieser Entschluß war aber eine schwere Geburt - oder? ^^

Zum Fehlerspeicher des Steuergeräts:

Wenn Du die Batterie abklemmst - das Steuergerät also stromlos ist - wird der Fehlerspeicher gelöscht ...

Gruss
Klaus

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
17.09.2010 15:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #43
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Ja das Auto muss eben noch 1 Jahr fahren, und da mach ich mir auch umso mehr Gedanken, bin eh der Typ der an jedem Scheiß rumdenkt =(^^

Das Thema Steuergerät hab ich heut nach dem Gespräch mit dem Meister abgehalt, aber eins würd ich doch gerne noch wissen: Die sporadischen Startprobleme die ich beschrieben habe, die können doch nicht selbst vom Steuergerät verursacht werden oder? Das habe ich vergessen zu fragen, mein Bruder meinte jedoch, dass wenn das so wäre, dann würde das IMMER auftreten und nicht mal 4 Wochen garnicht und vorallem hätte das Steuergerät mit dem Starten selbst nichts zu tun, stimmt das beides?
17.09.2010 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.658
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
323x gedankt in 44 Beiträgen
Beitrag #44
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Hallo TwingoSteven,

(17.09.2010 16:16)TwingoSteven schrieb:  ... bin eh der Typ der an jedem Scheiß rumdenkt =(^^ ...

das habe ich allerdings auch bereits gemerkt ... ^^

Zu Deinen Fragen:
Also, grundsätzlich gibt es im Leben nix, was unmöglich wäre ...
Das trifft dann auch elektronische Bauteile zu ...

Es macht meiner Ansicht wenig Sinn, alle möglichen Hypothesen zu wälzen und darauf Antworten zu suchen.
Damit kann man sich stunden- und tagelang beschäftigen, ohne das es einen letztendlich weiter bringt ...

Warte doch einfach mal den Austausch den OT Gebers ab. Dann hat sich nämlich entweder das ganze Problem erledigt, oder aber nicht ...

Und nur im zweiten Fall macht es dann auch Sinn, sich weiter mit dieser Angelegenheit zu beschäftigen ...

Gruss
Klaus

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
17.09.2010 16:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoSteven Offline
Member
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #45
RE: Mein Twingo zickt bei Feuchtigkeit
Jap hast recht! Very Happy

allerdings wenn das nichts helfen sollte mit dem OTG Wechsel, dann überleg ich sogar es einfach zu lassen, wie gesagt, in spät. 1 1/2 Jahren kommt sowieso ein neues her, da sich wegen dem Alter beim jetzigen der TÜV dann wohl nicht mehr lohnt und ich bis dahin genug zusammen gespart habe.

Es ist ja lediglich manchmal ein Stottern von 2-3 Sek bis er anspringt, danach läuft er 1 a. Und wenns Steuergerät wäre, denk ich mal bleibt es dann so, da ich nicht glaube (vom lesen und hören) dass ein Steuergerät schleichend immer mehr kaputt wird, sondern wenn ein Fehler da ist, ist er eben da.
Teefax, Broadcast: das wisst ihr nicht auch zufällig oder?^^

Auf jeden Fall weiß ich: das nächste Auto wird auch wieder ein Renault Twingo. Bis wann wurde eig die Phase 1 gebaut? weil würde gerne in ca. 1 1/2 Jahren wieder das gleiche Modell kaufen, aber eben mit max. 3-4 Jahre aufm Buckel.
17.09.2010 17:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Renault twingo 2 GT zickt Herum Maki5645 12 1.808 22.11.2021 13:57
Letzter Beitrag: Maki5645
  Zündverteiler --> Feuchtigkeit und Ersatzteile ulf15 6 1.361 15.02.2021 15:51
Letzter Beitrag: ulf15
ZZTwingo1 Startet nicht bei Regen/Feuchtigkeit Joe_anna 9 3.579 19.01.2020 11:06
Letzter Beitrag: cooldriver
ZZTwingo1 Twingo zickt (manchmal) rum Twingotourbine 6 4.202 08.08.2016 09:56
Letzter Beitrag: Twingotourbine
  Motor zickt! Clemy 2 1.996 27.07.2014 08:47
Letzter Beitrag: Clemy
  Twingo zickt, Läuft nicht richtig:-( Mark 7 7.220 06.11.2011 18:11
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Feuchtigkeit- Problem beim C3G? andreas0380 17 13.911 15.07.2009 21:52
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation