Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Verfasser Nachricht
hitman Offline
Member
***

Beiträge: 51
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Hallo,

ich bin neu hier und eigentlich in anderen Auto Foren unterwegs. Ich bin es gewohnt das sich neue vorstellen:

Ich heisse Jens und komme aus Nürnberg. Als Hauptfahrzeug habe ich einen Ford Mustang GT Cabrio und als Winterauto einen Fiat Punto. Ich komme eigentlich aus der Fiat Schiene und vor kurzem hatte ich für meine Freundin einen Lancia Y. Dieser hatte jetzt leider einen Motorschaden und wurde durch einen Twingo Bj.99 ersetzt.

Ich hatte früher noch nie mit Twingos zu tun und deswegen fehlt mir der direkte Vergleich zu anderen Twingos. Ich habe mir in der letzten Zeit einige Twingos angesehen aber im Bereich bis 3000Euro bekommt man fast nur Schrott im Moment auf dem Markt.

Den, den ich jetzt erwischt habe hat erst 82000KM auf der Uhr und ist eigentlich zweite Hand sprich ich bin zweitbesitzer.

So, nun zu meinen Fragen:

Meiner Meinung nach schüttelt bzw. vibriert das ganze Auto viel zu stark für mein Empfinden. Ist das normal beim Twingo? Als Bsp.: Er schüttelt so stark das man beim Fahren wenn man in den Rückspiegel sieht, die hinteren Fahrzeuge nur verschwommen wahrnehmen kann. Der Motor läuft aber ruhig. Ich denke das wenn ein Fehler vorliegt, dieser wahrscheinlich in der Motoraufhängung oder sowas zu suchen ist. Kennt jemand das Problem oder ist das wirklich normal beim Twingo? Ich hatte bis jetzt schon Fiat Cinquecento 55PS, Cinquecento Turbo, Fiat Punto, Fiat Coupe (ok, kann man nicht als Vergleich nehmen) aber alle anderen sehe ich schon als guten Vergleich zum Twingo. Und keiner ist so "rauh" gelaufen.

Man spürt den Motor richtig wie er arbeitet und relativ laut ist er auch noch dazu. Der Auspuff hat kein Loch. Der Motor läuft rund und macht diesbezüglich keine Probleme. Er nimmt spontan das Gas an und bringt Leistung. Ich denke nicht das der Fehler wenn es einer ist, beim Motor zu suchen ist.

2. Er fällt sehr sehr schnell in den Leerlauf zurück. Wenn ich ihn ohne zu fahren auf Gas halte und dann schlagartig das Gas zurück nehme, springt er in einer Sekunde sofort auf eine Leerlaufdrehzahl das man denken könnte der Motor wäre aus. Ist er aber nicht. Er läuft aber mit einer Drehzahl die rein vom Gehör beurteilt relativ niedrig ist. Dabei spürt man dann keine Erschütterungen.

3. Ich habe heute den Luftfilter und die Zündkerzen erneuert. Die Kerzen lagen noch im Auto vom Vorbesitzer im Handschuhfach. Sie wollten wahrscheinlich die Kerzen in kürze wechseln. Das die Kerzen für den Twingo verwendbar sind, habe ich bei einer Stahlgruber Filiale überprüfen lassen. Es waren NGK Kerzen verbaut mit einem 5er Wärmewert. Jetzt habe ich ebenfalls NGK Kerzen mit 4er Wärmewert, allerdings die V Line.

Man merkt deutlich das der Motor im Leerlauf ab und zu eine Art Zündaussetzer hat und sich leicht verschluckt. Woran könnte das liegen? Ich weiss leider nicht mehr ob er das vor dem Kerzenwechsel auch hatte. Auf jeden Fall hat er das jetzt und es macht mich wahnsinnig.

Ich habe den Leerlaufregler heute ebenfalls mit gereinigt. Incl. Batt. abklemmen, eine Minute auf Zündung gehalten vor dem ersten Anlassen usw. Es hat nichts gebracht. Desweiteren finde ich aber keine Beschädigungen an Unterdruckschläuchen etc.

Vielleicht sind diese Probleme normal oder einfach eine Kinderkrankheit vom Twingo. Daher meine Fragen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und diese Beantworten. Vielleicht kann ich Euch auch mal helfen. Ich bin eigentlich gelernter KFZ Mechaniker auf LKW Basis und habe diesbezüglich keine zwei linken Hände. Nur habe ich das Problem das ich beim Twingo überhaupt keine Erfahrung habe da ich mich zu arg auf Fiat spezialisiert habe Wink

Danke für Euere Hilfe!
31.01.2009 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.967
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5443
5769x gedankt in 4783 Beiträgen
Beitrag #2
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Der Twingo ist ein rauer Geselle.
Man braucht aber den Vergleich, um beurteilen zu können, was normal ist und was nicht.
http://www.twingotuningforum.de/showthread.php?tid=3976
Zu 2
Das ist kein Fehler sondern normal

zu3
der (mein) 43KW Twingo braucht von NGK die BKR 5 EK also nen 5er Wärmewert.
Sobald wie möglich wechseln!!

Zündaussetzer dürfen nicht sein.
Erst die Kerzen tauschen (nimm zur Not die alten, klopp die Elektroden auf 0,8 Abstand)
Wenn das nicht hilft, such hier mal nach OT-Geber.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
31.01.2009 21:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hitman Offline
Member
***

Beiträge: 51
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Vielen Dank für Deine Hilfreiche Antwort.

Zu den Kerzen: Verbaut waren NGK BK5ESZ
ersetzt habe ich die durch: NGK BKR5EK

Der Wärmewert ist also der gleiche, nur das das jetzt die V Line Kerzen sind. Ich dachte nur das es vielleicht sein könnte das er die V Line nicht mag!?
31.01.2009 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.967
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5443
5769x gedankt in 4783 Beiträgen
Beitrag #4
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
hitman schrieb:Ich dachte nur das es vielleicht sein könnte das er die V Line nicht mag!?
Genau die habe ich drin (seit 65.000km, sollten auch mal neu) und die mag meiner.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
31.01.2009 22:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hitman Offline
Member
***

Beiträge: 51
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #5
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Ich habe gerade den Link von Dir durchgelesen. Mein Schütteln bzw. das Vibrieren ist total sporadisch. Also nicht festlegbar. Wenn es doch der OT Geber wäre, müsste er ja keine Leistung haben, Zündzeitpunkt müsste nicht stimmen, Leerlauf evtl. sehr unruhig. All das habe ich aber nicht.

Er läuft im Leerlauf lange ganz normal, verschluckt sich dann kurz ein mal und läuft wieder normal. Das ganze kommt dann immer wieder. Technisch habe ich wie gesagt keine Nachteile nur nervt es wie verrückt. Ich glaube auch (konnte es heute nicht mehr richtig prüfen) das der Auspuff etwas undicht ist. Aber nur relativ leicht. Ich habe gesehen das der Twingo zwei Lambdasonden hat. Er müsste ja dann notfalls sogar einen Fehler anzeigen wenn innerhalb dieses Bereiches das Loch so gross ist, das die L-Sonde es messen kann.

Man hört auch ganz deutlich das das Schütteln von der Verbrennung kommt wenn man genau dem Auspuffklang zuhört.

Die alten Kerzen sehen perfekt aus. Eigentlich Bilderbuchmässig. Sowas habe ich bei noch keinem Auto gesehen. Der Spritverbrauch von etwa 5,7Liter auf 100 spricht auch sehr dafür das er eigentlich gut läuft.

Es ist eigentlich genau der Punkt den ich mir nicht erklären kann. Hat der Motor eigentlich jetzt Hydros oder nicht? Konnte im Forum nichts richtiges darüber finden. Evtl. stark verstelltes Ventilspiel (das würde das Tackern erklären), an das dachte ich anfangs auch noch, jedoch würde er dann ja immer spinnen und nicht nur sporadisch. Das komische daran ist auch das er es scheinbar im Kaltstart nicht hat, dafür aber relativ stark nach Sprit riecht. Mich wundert auch das er seinen Kat so weit hinten hat. Das er damit überhaupt diese Euro Norm erfüllen konnte...

Wenn alle Stricke reissen müsste ich mal bei Renault vorbei und das checken lassen. Wie kann ich sonst alle Fehlerquellen ausmesen? Lima ok, aber Zündspulen usw? Ich bin langsam mit meiner Erfahrung am Ende Sad
01.02.2009 02:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hitman Offline
Member
***

Beiträge: 51
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #6
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
so, neuester Stand der Dinge: Ich habe den Fehler gefunden! Er mag scheinbar die Zündkerzen überhaupt nicht! Meiner mag die V-Line NGK Kerzen nicht. Mit den alten Serienkerzen ist absolut Ruhe! Der Motor läuft jetzt ziemlich perfekt. Das wundert mich aber trotzdem, da das neue Kerzen sind und auch die richtigen für den Twingo. Sehr komisch...

Das er verdammt laut läuft habe ich jetzt mal als normal für den Twingo abgestempelt. Sehr schade denn jeder lumpige Fiat Seicento oder Cinquecento bzw. Punto ist im Innenraum wesentlich leiser und man kann sich ohne Probleme bei 160 noch einwandfrei unterhalten was im Twingo absolut nicht mehr möglich ist und das Radio muss auch andauernd nachjustiert werden. Das nervt brutal. Also mehr als 50KM am Stück möchte ich dann doch nicht darin auf der Autobahn fahren müssen. Das hat mich schon schwer getroffen, ich dachte eigentlich das so ein Twingo mal eine ganz andere Welt ist als so ein kleiner Fiat, aber scheinbar habe ich mich zu früh gefreut.

Wenigstens läuft der Motor jetzt gut und so wie es jetzt ist passt es eigentlich.

Danke für die Hilfe, es lag eindeutig an den VLine Zündkerzen von NGK.
11.02.2009 11:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chris - TFNRW Offline
Weiß nicht, wie viele Autos er hat :-)
*******

Beiträge: 8.755
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 49
Bedankte sich: 496
756x gedankt in 460 Beiträgen
Beitrag #7
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Mhm.... Will jetzt nichts gegen Fiat sagen, aber zwischen Fiat und Renault liegen Welten Wink Der Twingo ist ein treuer Geselle - das mit der Lautstärke ist glaub ich Geschmacksfrage, so schlimm hab ich es eigentlich nie empfunden.

Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
11.02.2009 19:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
BlackOne Offline
Senior Member
****

Beiträge: 261
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #8
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Ein Seicento soll leiser sein ?! Very Happy

Das bezweifele ich Very Happy

Die Klapperkiste doch nicht, bring mir Beweise, z.B. die DB Eintragung im Fahrzeugschein Wink
11.02.2009 21:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hitman Offline
Member
***

Beiträge: 51
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #9
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
moment, ich meinte ja nicht äusserlich sondern im Innenraum. Und glaub mir ruhig, ein Punto, Seicento oder Cinquecento ist wesentlich komfortabler als ein Twingo. Der Twingo ist die Klapperkiste, dort ist ja alles aus Kunststoff. Nicht nur die Verarbeitung ist wesentlich besser, man sitzt tiefer (beim Punto und Lancia sogar Höhenverstellbar), das Fahrwerk ist um einiges besser (Bodenwellen werden besser geschluckt usw.) man merkt den Unterschied schon sehr deutlich.

Der Twingo fährt sich irgendwie rauh, der Motor ist laut, die Vibrationen des Motors werden sehr stark an die Karosse übertragen, der Rückspiegel vibriert stark (man erkennt auf der Autobahn teilweise gar nicht das Kennzeichen des hinterautos) usw.

Welten sind wirklich vorhanden aber mehr negativ für den Twingo als für den Fiat. Wenn ich mir nur alleine mal die Rücksitzbank ansehe, dort kann ich zwischen dem Polster durchsehen und sehe alle Scharniere und Befestigungen usw. Wenn man die Türen zuschlägt, klingt es als würde man eine Blechtonne zuschlagen.

Meiner Meinung nach ist dort viel zu wenig Dämmung vorhanden. Genauso ist der Schaltweg sehr weit, schlechte Schaltung, schlecht dosierbar, weiter Weg. Man merkt einfach das dort ein Schaltgestänge verbaut ist und keine Schaltzüge.

Ich will hier jetzt den Twingo nicht schlecht machen in dem Sinne aber meiner Meinung nach wurde ich sehr stark entteuscht. Die Optik und die Technik unterscheidet sich schon stark.

Über die Qualität des Motors und der Technik kann ich jetzt noch nichts sagen, unserer hat erst 83TKM auf der Uhr. Allerdings komme ich aus der Fiat Schiene und die Firemotoren waren das A und O. Wenn man dort den Zahnriemen nicht erneuerte weil man kein Geld hat oder wie auch immer, passiert dem Motor bei einem Riss gar nichts. Sind Freiläufermotoren. Wenn man den Motor serie belässt kann man damit locker 300.000KM und mehr fahren. Ich selbst hatte einen Cinquecento der auf Turbo umgebaut wurde von 55 auf 105PS und habe darauf 105.000KM geprügelt, nicht gefahren. Keine Probleme seitens des Motors oder Getriebe gehabt in dieser Zeit.

Ein Freund von mir fährt einen Punto GT (Turbo mit serie 133PS). Er hat jetzt 315.000KM auf der Uhr und fährt sogar noch die erste Kupplung. Ok, er musste einmal den Zylinderkopf schweissen und einmal das Abgasgehäuse des Turbos aber mehr nicht. Der Motor läuft wie eine 1 und braucht fast kein Öl. Das spricht für sich...
12.02.2009 10:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Trucker Offline
Twingomaniac
***

Beiträge: 194
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #10
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Also wenn ich auch mal was sagen darf,ich fahre jetzt seit Januar einen Twingo Phase2.
Ich kann nicht sagen das er übermässig laut ist,und ich bilde mir ein Erfahrung mit Lautstärke zu haben.Der Vorgänger vom Twingo war ein
Chevrolet G20Van,5,7l/ V8.
Da hat mann innen garnichts gehört,noch nicht mal ob der Motor läuft.
Dermassen verwöhnt kann ich nur sagen ein Twingo ist nicht laut und meine Spiegel zittern auch nicht.

Carpe Noctem!

Phase 2 Cinetic

[Bild: twingo-11005105500-4Qd.jpg]
12.02.2009 11:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.967
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5443
5769x gedankt in 4783 Beiträgen
Beitrag #11
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
hitman schrieb:Genauso ist der Schaltweg sehr weit, schlechte Schaltung, schlecht dosierbar, weiter Weg. Man merkt einfach das dort ein Schaltgestänge verbaut ist und keine Schaltzüge.
Ich habe leider noch (wieder) nen Fiat Multipla.
Der ist deutlich leiser und ruhiger als der Twingo.
Aber die Schaltung ist nicht besser.
Wenn die Schaltung Spiel hat, hat wahrscheinlich jemand die Verbindung zum Getriebe ab gehabt und die Buchse vergessen / verloren.

P.S.
Was gibst du mir für nen Multipla Bipower, EZ 2003 23.000 km?


Edit wg. EZ korrigiert

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.02.2009 13:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hitman Offline
Member
***

Beiträge: 51
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #12
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
also in der Relation zu anderen Fahrzeugen in dieser Klasse finde ich ihn schon laut. Wie gesagt, in der Relation. Ob das jetzt ein Punto, Seicento, Lancia Y, Polo, Golf usw. ist, ist dabei egal. Noch keiner war so laut wie der Twingo. Das heisst jetzt aber nicht, das man es nicht aushalten könnte und meiner hat auch kein 3Meter grosses Loch im Auspuff...

Das mit dem Spiegel meinte ich ja auch nicht so das er wackelt oder gar richtig stark zittert, aber er vibriert. Man sieht es nicht wenn man den Spiegel von der Seite betrachtet, wenn man aber in den Rückspiegel sieht und die anderen Autos hinter einem betrachtet, erkennt man bei 120 auf der Autobahn keine Kennzeichen mehr. Vielleicht liegt das ja auch an den Motorlagern. Dämmatte hatte oder hat meiner jedenfalls nicht unter der Haube, genauso wenig wie an der Spritzwand zum Innenraum was erheblich mit der Lautstärke zu tun hat. Scheinbar sind auch keine Bitumen Matten unter dem Teppich im Fussraum und an der Zwischenwand zum Motor ebenfalls nicht was dann die Lautstärke erklärt.

Es ist ja nicht so das es verdammt laut ist im Auto, aber halt lauter als in allen anderen Autos die ich bis jetzt hatte und gefahren bin und das waren einige. Der einzigste der evtl. dort mithalten konnte war mein 86er Fiat Panda...
12.02.2009 13:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hitman Offline
Member
***

Beiträge: 51
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #13
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
sorry aber der Multipla ist wahrscheinlich der grösste Fehlgriff den Fiat sich je erlaubt hat. Es gibt bei vielen Modellen einige Kinderkrankheiten. 2Liter 16V Coupemotor ist anfällig, die alten Turbos wie Uno und Punto GT (gleicher Motor) sind anfällig usw. Aber die haltbaren Geschichten haben sich über die Jahre bewährt. Ich persönlich würde jedenfalls meinen Winterpunto nicht eintauschen wollen.

Spiel in dem Sinne hat die Lenkung eigentlich nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen das dort jemand schon mal etwas zerlegt hat denn danach sieht es nicht aus und bei dem KM Stand?

Es ist nur so das der Weg sehr weit ist und es schlecht dosierbar ist ob ich jetzt den ersten oder dritten einlege. Aber das meine ich auch in der Relation. Wenn ich keinen Vergleich zu anderen habe, bringt es mir nichts.

Dagegen finde ich aber wiederum die Sitze im Twingo sehr gelungen. Seitenhalt ist das eine aber wie ich sitze etwas anderes und da finde ich die Twingo Sitze nicht schlecht. Dort kann in der Fiat Ebene erst ab einem Lancia Y mitgehalten werden. Dafür spielt dieser dann was das Fahren betrifft in einer ganz anderen Ebene als der Twingo.

Schön finde ich beim Twingo auch das er relativ kräftig aus dem Drehzahlkeller kommt. Man kann ihn schön untertourig fahren. Dort kann ebenfalls erst ab einem Lancia Y 1,2Liter 60PS mitgehalten werden. Ok, dafür hat ein Punto nur 1,1 mit 55PS. Dieser läuft aber dafür serie schon 150 wobei wir dann bei der Geschwindigkeit sind. Dort finde ich den Twingo relativ schlecht übersetzt. Zu Sparsam ausgelegt der 5te Gang.

Er kämpft auf der Autobahn schon damit Geschwindigkeit zusammenzubringen und diese auch zu halten. Beim Punto oder Lancia muss ich jedenfalls nie runterschalten und der Lancia läuft serie laut Tacho schon 190, der Punto 165 wobei beide in etwa das gleiche Gewicht haben wie der Twingo.

Beim Spritverbrauch trennt sich dann wieder alles. Mit dem Punto fahre ich wenn ich brutal gas gebe mit 7,5Liter, da trete ich das Auto aber fast ständig und das noch mit einer Sequentiellen Einspritzung, also nix Multipoint. Wenn ich Sparsam fahren will, fahre ich den mit 5,7Litern. Das haben wir bis jetzt mit dem Twingo noch nicht geschafft.

Aber lassen wir das, ich will den Twingo nicht schlecht machen sonst hätte ich ihn schon längst wieder verkauft. Ich wollte nur mal Vergleichen... Ich habe nur eben bis jetzt noch nicht verstanden warum der Twingo so teuer gehandelt wird in der Relation zu anderen obwohl sehr viel weniger an Ausstattung.
12.02.2009 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.967
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5443
5769x gedankt in 4783 Beiträgen
Beitrag #14
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
hitman schrieb:so, neuester Stand der Dinge: Ich habe den Fehler gefunden! Er mag scheinbar die Zündkerzen überhaupt nicht! Meiner mag die V-Line NGK Kerzen nicht. Mit den alten Serienkerzen ist absolut Ruhe! Der Motor läuft jetzt ziemlich perfekt. Das wundert mich aber trotzdem, da das neue Kerzen sind und auch die richtigen für den Twingo. Sehr komisch...
Danke für die Hilfe, es lag eindeutig an den VLine Zündkerzen von NGK.
Ich wärme diesen alten Thread mal wieder auf.
So, nach über 70.000Km dachte ich, wechsle doch mal die Zündkerzen.
Also, V-Line NGK Kerzen raus.
Eingebaut habe ich die etwas mehr als 60.000Km alten original Eyquem Kerzen, öhöm.
Allerdings hatte ich die Masseelektrode nachgeklopft, um wieder auf ca. 0,8mm zu kommen.
Jetzt habe ich exakt die Probleme, die hitman hatte, nur eben mit umgekehrter Besetzung.
Ich werde jetzt mal versuchsweise wieder die V-Lines von NGK reindrehen und berichten.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
19.05.2009 19:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.967
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5443
5769x gedankt in 4783 Beiträgen
Beitrag #15
RE: allgemeine Fragen bzw. Probleme mit Twingo
Habe heutet mal die alten Eyquem Kerzen wieder rausgedreht und die noch älteren NGK V-Lines reingebaut.
Jetzt ist das Standgas wieder ruhig.
Bei mir also genau umgekehrt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
09.06.2009 21:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Probleme mit einem Twingo 1 C06 bergerado 31 7.600 05.09.2019 06:33
Letzter Beitrag: Eleske
  Twingo 1.2 16V hat Probleme mit Standgas Larsfon 60 19.352 06.03.2017 17:25
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo C06 Probleme beim Schalten topone 2 2.395 17.05.2016 21:58
Letzter Beitrag: topone
  Probleme mit Twingo 16v 1.2 reZulT 13 27.439 20.12.2015 22:04
Letzter Beitrag: Thomas_Reiter
  Fragen zu verschiedenen Teilen im Twingo I C06G D7F T_3004_779 5 3.244 07.06.2015 13:18
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Allgemeine Frage --> K7M Col. Sheppard 5 3.594 18.11.2011 22:59
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo Probleme Starten und Tacho Gehirnpfirsich 9 8.647 23.08.2011 22:39
Letzter Beitrag: TechnoJunkie
  Twingo mit RSi Motor 131PS Probleme!! BreadHead 10 9.932 20.06.2011 21:46
Letzter Beitrag: BreadHead

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation