Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo RS Lenkgetriebe wechseln.
#1
Hallo, hat schonmal einer an dem rs das Lenkgetriebe gewechselt ?
Werde meins wohl tauschen müssen und suche noch eins.
Und wenn ich schon das Getriebe neu mache wollte ich Spurstangen und spurstangenköpfe beidseitig neu machen.
Vielleicht hat ja einer eine kurze Anleitung oder kann mir so weiterhelfen Smile

Danke Grus Patrick
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Was ist denn am lenkgetriebe kaputt?
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Es Kanackt wenn man das Lenkrad im Stand dreht und bei der Fahrt immer an einem bestimmten Punkt, zudem habe ich noch ein poltern an der Vorderrad Achse was auch von einem ausgeleierten Lenkgetriebe kommen kann oder ? Der war 3 mal in verschieden Renault Werkstätten und die haben alle Gelenke überprüft und sagten das alles perfekt ist, traggelenke sind auch noch top. Bis auf die rechte Spurstangen die minimal ausgeschlagen ist die würde ich ja dann mit dem Lenkgetriebe erneuern.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Ich würde zuerst mal die Spurstangen(Köpfe) erneuern und erst wenn das Geräusch noch da ist ans Lenkgetriebe gehen.., bei mir hat ein spurstangenkopf so ein Geräusch verursacht, Spiel war aber erst später zu fühlen.
[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Da die inneren Kugelgelenke der Spurstangen separat zu wechseln sind besteht die Lenkung selbst nur aus einer Zahnstange und dem Lenkritzel.
Da geht nur sehr sehr selten was kaputt, und das auch nur wenn man jahrelang mir dfekten Lenlmanschetten gefahren ist.
Bei allen Franzosen die mir bisher unbtergekommen sind hatte ich erst einmal leichtes Lenkspiel gehabt, das war bei nem R4 in Mittellage.
Ich habe das Lenkritzel um 180 Grad gedreht, beim R4 ist das ganz enfach ohne Lenkungsausbau oder zerlegung machbar.
Das hat geholfen und gehalten.
Bei intakten Lenkmanschetten würde ich die Finger von der Lenkung lassen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Ok also nur Spurstangen und spurstangenköpfe wechseln ?
Bestelle die Koppelstangen direkt mit.

Aber die Spurstangen bzw spurstangenköpfe verursachen ja kein poltern an der Vorderrad Achse, wo kommt das her Renault hat keine Antwort für mich
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Die Lenkung selbst poltert doch auch nicht.
Ich finde es seltsam wenn drei Vertragswerkstätten nichts finden.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Ich hatte denn Wagen jeweils morgens in Weidenau, Eichen, Gerlingen und 1 mal in einer Freien Werkstatt gebracht hat mich jeweils zwischen 0-40€ gekostet alle haben das hintere Linke Radlager bemängelt aber da ich heute Ate Bremsscheiben mit SKF lagern und ceramic Belägen bestellt habe ist da ja erledigt, und 2 Renault Werkstätte haben die Rechte Spurstange bemängelt die habe ninimal Spiel. Aber alle haben das Poltern gehört wo ich morgens mit dem Werkstatsmeister ne Runde gefahren bin alle haben gesagt das finden wir aber alle wissen nicht woher es kommt, Dämpfer Test 3 mal gemacht alles ok, Domlager sind neu.
Traggelenke sind 5000km alt.
Federn sind vor 1 1/4 Jahren neue H&R rein gekommen mit Achsvermessung.
Da frage ich mich auch persönlich wo das her kommt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Wie gesagt, bei mir kam das Poltern (dass die Werkstatt nicht hören wollte) scheinbar durch den defekten Spurstangenkopf, nach dem Austausch war es zumindest weg Wink hatte zusätzlich noch ein Knarzen und Knacken beim Lenken (und habe im ersten Moment selber gedacht das Lenkgetriebe oder der Servomotor ist hin...)
[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Die Lenkmansche ist doch das Gelenk an der Spurstange oder ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Die Lenkmanschetten schließen die Spurstangen zur Lenkung ab.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Also das Gelenk von der Spurstange, wo die Manschette dran ist ?
Oder muss man die einzeln erneuern ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Ich verstehe dich nicht.
Es gibt pro Seite zwei Manschetten.
Eine für das äußere Spurstangengelenk, das gehört normalerweise nicht mit zur Lenkung.
Und eine (der Faltenbalg) für das innere Gelenk.
Das gehört zur Lenkung, lässt sich aber bei eingebauter Lenkung tauschen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Ich kann mir nicht vorstellen,dass dir ne fachwerkstatt nicht sagen kann wo der Fehler liegt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
(17.05.2015, 18:43)Dennis1993 schrieb: Ich kann mir nicht vorstellen,dass dir ne fachwerkstatt nicht sagen kann wo der Fehler liegt.

Dennis das konnte ich mir auch noch vor einigen jahren nicht vorstellen, wurde aber sehr teuer eines besseren belehrt, seitdem prüfe ich fast alles nach, bevor ich eine entscheidung treffe, bzw informiere mich im vorabCoolCoolCool
je me`rite celui-ci! ex Twingo Fahrer der die schöne Zeit definitiv nicht vergisst Wink
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Lenkgetriebe tauschen David-de-Santos 3 5.314 05.03.2020, 10:47
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Motorlager wechseln, Twingo CN0 uwe33 7 5.452 20.09.2019, 18:07
Letzter Beitrag: uwe33
ZTwingo2 Twingo 2 Stoßdämpfer hinten wechseln ? uwe33 16 15.132 11.02.2019, 22:20
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Durchmesser Zahnstange (Lenkgetriebe) Der Gerät 2 3.451 27.06.2018, 17:43
Letzter Beitrag: Der Gerät
  Faltenbalg am Lenkgetriebe austauschen MaxUndMoriz 7 7.874 02.07.2017, 12:29
Letzter Beitrag: 9eor9
  Lenkgetriebe samsun 10 7.481 31.01.2017, 19:09
Letzter Beitrag: tito123
  RS Lenkgetriebe hat Spiel 747jet 16 15.666 24.04.2015, 20:21
Letzter Beitrag: BjoernBB
  Maße Lenkgetriebe Twingo 1 bzw. C06 Urlauber51 11 9.309 15.11.2014, 00:03
Letzter Beitrag: Urlauber51

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste