Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
C06 - Motorlager gewechselt, nach 1 Woche wieder kaputt
#61
Ich hatte nur mal auf die Schnelle geschaut, da ich das und die Drehmomentstütze bei meinem D4f auch erneuern werde .
Du hast zwar die Größere Maschine aber ich fahre vor dir Cool
Zitieren
Es bedanken sich:
#62
Auf die Schnelle taugt aber nichts.
Die Dinger sehen äußerlich gleich aus, passen aber nicht über Kreuz.
Und die Angaben des Anbieters sind teilweise unsinnig oder sogar ganz falsch.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#63
mein modifiziertes Originallager tut übrigens nach einem halben Jahr oder so immer noch seinen Dienst, keine Vibrationen, alles gut Smile
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#64
ZZTwingo1 
(14.10.2015, 09:34)eifelschrat schrieb: Ich habe gerade die gleiche Erfahrung gemacht wie der Threadstarter:

Motorlager von Meyle, war in einer Tüte mit Meyle-Aufdruck eingeschweisst und zusätzlich kartonverpackt, sieht also nach "Original-Meyle" aus. Auf dem Teil selber ist kein Hersteller angegeben. Jedenfalls, nach einigen Tagen bereits bis zum Anschlag abgesackt, in der Folge Vibrationen wie beim Panzer.

Dachte ich poste das mal hier, ist für andere ja vielleicht interessant, das Lager besser nicht von Febi oder Meyle kaufen. Habe den verdacht das überall der gleiche China-Müll hinter steckt.

Ich habe nun das Originale Lager bearbeitet und wieder eingebaut, sofort viel besser. Einfach den Gummianschlag gekürzt per Cuttermesser, gemäß einem Tipp den ich hier im Forum gefunden hatte.

mfg Thomas


Tach zusammen!

eigentlich suchte ich hier nur eine Anleitung zum Tausch des Lagers. Zum Glück habe ich mir alle Beiträge durchgelesen. Dabei bin ich auf die Lösung des Kürzens der Gummihörner am Lager gestoßen. Mein Febi-Lager habe ich deshalb schön im Karton gelassen und kann es hoffentlich problemlos umtauschen. Da das Lager ja nicht eingerissen ist oder locker im Tragkörper sitzt, habe ich mich zu diesem Versuch entschieden. Was habe ich schon zu verlieren. Etwas Arbeitszeit. Aber wenn es lange hält hab ich ca. 100 Euro gespart.
Falls es nicht klappt, werde ich es posten.

Zunächst schnurrt der Twingo meiner Tochter jetzt wie ein Kätzchen statt zu brummen wie ein Grizzly! Very HappyVery HappyVery Happy
Ein hoch auf das Forum!

Robad
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker , eifelschrat
#65
Habe auch das gummi vom Motorlager gekürzt das war schon festgebacken?
Twingo ist kein Vibrator mehr !
Zitieren
Es bedanken sich:
#66
Vielleicht taugen die mehr als FEBI für den 8V



https://www.motointegrator.de/artikel/15...-rh11-2060

https://www.motointegrator.de/artikel/14...105-rechts
Zitieren
Es bedanken sich:
#67
Mal sehen was das taugt[Bild: twingo-28175358-qJR.jpg]

10 Euro bei Kleinanzeigen.
Zitieren
Es bedanken sich: heingumpel
#68
Das Motorlager ist drin.
Das alte Lager hatte noch 5mm Abstand und war eingerissen, das Neue 10mm.

Die lange Schraube hat 200mm und macht richtig Probleme, obwohl ich sie vor ein paar Jahren für den Zahnriemenwechsel schon mal raus hatte. Wenn man es schafft, kann das Nachschneiden des M10 Gewindes von unten vor dem Ausbauen helfen.
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Motorlager rechts D4F tutzitu 5 1.242 10.02.2024, 12:03
Letzter Beitrag: wodipo
  D4f 702 rechtes Motorlager tutzitu 8 2.259 05.12.2023, 06:49
Letzter Beitrag: handyfranky
  Öldrucklampe leuchtet immer wieder nach Stau auf der BAB wodipo 2 809 25.06.2023, 18:03
Letzter Beitrag: wodipo
  Motorlager Hutchingson Werni 3 1.036 25.04.2023, 07:37
Letzter Beitrag: Werni
  Motorlager Twingo 1 tauschen Knuffel2016 11 10.528 01.02.2023, 05:06
Letzter Beitrag: Aniss
  Motorlager C06G 2003 Olli71 8 3.327 11.12.2022, 10:41
Letzter Beitrag: Werni
  Prüfung Motorlager D4F Facelift balero 1 1.430 07.09.2022, 20:40
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Klackerndes Geräusch Motorlager? mrairbrush 25 9.588 21.03.2022, 19:42
Letzter Beitrag: mrairbrush

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste