Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
C06 - Motorlager gewechselt, nach 1 Woche wieder kaputt
#1
Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche an meinem C06 16V das Motorlager vorne rechts gewechselt, weil ich starke Vibrationen im Innenraum hatte und das alte Lager "abgesackt" war (siehe rot markierte Stelle auf dem Bild)[Bild: twingo-02142010-tZy.jpg]

Jetzt hat das neue Lager (Febi Bilstein) etwa nur eine Woche gehalten.
Materialfehler? Einbaufehler? Was ist denn da schief gelaufen?

Danke,
Gruß
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Strange.
Du hast die Lagerschraube aber in das Loch gesteckt welches der Feuerwand am nächsten ist?
Alles was weiter vorne liegt ist falsch.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Aniss
#3
tachschen, zunächst solltest du vielleicht mal die arbeitsschritte aufzählen wie du das alte/neue lager demontiert/ montiert hast, die ursache für den jetzigen stand kannst du ohne schlecht einschätzen, und ist nur reine spekulation Wink
je me`rite celui-ci! ex Twingo Fahrer der die schöne Zeit definitiv nicht vergisst Wink
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Ich habe das Lager nach einer Anleitung hier getauscht. Welche ist eine gute Frage, aber ich beschreibe einfach mal:

1) Wagenheber unter das Auto und Angehoben.
2) Den Motor unter der Ölwanne gestützt mittels Dämmplatten (sehr festes Styropor)
3) Den Wagenheber so weit abgelassen, bis der Motor sich minimal anhebt, sodass das alte Lager spannungsfrei ist
4) Das alte Motorlager vom Motorblock (3 Schrauben) und dann mittels der von unten gekonterten Schraube von der Karosserie gelöst
5) das neue Motorlager eingesetzt und mittels weiterem Absenken der Karosserie (das neue Lager stand etwas höher als das alte, da das alte Lager ja nicht mehr in Ordnung war) über die Gewindebohrungen des Motorblocks und der Karosserie gelegt
6) alle Schrauben angezogen, dabei jedoch zuerst die Karosserieseitige Schraube und anschließend die im Motorblock
7) Fahrzeug mit dem Wagenheber wieder angehoben und somit den Motor in das Motorlager gehoben
Cool Dämmplatten unter der Ölwanne weggenommen und Wagen wieder auf seine 4 Räder gestellt.

Das wars auch schon. Kann doch eigentlich nicht so falsch sein, oder? Zumal so ein Motorlager ja etwas "Belastung" auch aushalten muss. Dafür wurde es schließlich gemacht.

Danke

(02.02.2014, 14:29)Broadcasttechniker schrieb: Strange.
Du hast die Lagerschraube aber in das Loch gesteckt welches der Feuerwand am nächsten ist?
Alles was weiter vorne liegt ist falsch.

Ich habe alle Schrauben da wieder reingesteckt, wo sie beim alten Lager auch steckten. Alles andere wäre wahrscheinlich auch nur mit Gewalt gegangen. Der ganze Tauschvorgang ging ohne irgendwelche Kraftanstrengung. So sollte es auch sein hoffe ich.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Die Befestigungsschraube woanders reinzustecken bedarf scheinbar keiner Gewalt, denn es ist schon des öfteren vorgekommen.
Schau mal hier herein, auch auf den Abstand zur Seite achten http://www.twingotuningforum.de/thread-2...pid8673450
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Infi01
#6
(02.02.2014, 16:56)Broadcasttechniker schrieb: Die Befestigungsschraube woanders reinzustecken bedarf scheinbar keiner Gewalt, denn es ist schon des öfteren vorgekommen.
Schau mal hier herein, auch auf den Abstand zur Seite achten http://www.twingotuningforum.de/thread-2...pid8673450

Hi,

habe es gerade nachgesehen und mein Lager sitzt eindeutig wie bei dem grünen Twingo. Also richtig.
Mein Twingo ist tiefergelegt, kann es sein, dass die etwas härteren Federn das Lager überfordern?
Ich tippe ja persönlich auf einen Materialfehler, aber will vermeiden, dass mir das noch mal passiert.
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hast du erst an der Karosserie festgeschraubt oder am Motor? Wenn erst an der Karosserie eventuell Lager verspannt.

Du hast es ja neu gekauft oder? Also tausch um wenn es nach einer Woche defekt ist.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Eigentlich habe ich alle Schrauben erst nachdem das Lager auch drin war festgeschraubt... Aber auch das ist vielleicht ein wichtiger Hinweis.

Ich werde es umtauschen und auf jeden Fall nächstes Mal noch gezielt so vorgehen:

Alle Schrauben am Motor festziehen, Schraube zur Karosserie nur einstecken und leicht anziehen. Dann Motor ablassen und einmal kurz anlassen, damit sich alles "in Position rütteln" kann. Anschließend die Karosserieseitige Schraube ordentlich fest machen.

Meint ihr man kann diesen Vorgang noch optimieren?
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Ich baue folgendermaßen das Lager ein: als erstes schraube ich das Lager am Motor fest. Dann lasse ich den Motor ab bis das Lager fast über seinem Sitz sitzt. Stecke die schraube durch schau wie das alte eingebaut war und lass den Motor in der Position komplett runter. Dann schraube ich das Lager erst fest
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#10
Ja, ansich habe ich es auch genau so gemacht letztes Mal. Echt doof, dass es kaputt gegangen ist. Jetzt bin ich total verunsichert, ob ich was falsch gemacht habe, dabei habe ich eigentlich gar nicht zwei so linke Hände.
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
mach doch mal bilder von beiden seiten wie die schrauben. ..bei mir war es genau so fast nicht zu sehen aber halt falsch. .
lg felix
Felix
Mein hobby
1. Twingo 2



Zitieren
Es bedanken sich:
#12
An der Tieferlegung liegt es eurer Meinung nach nicht?
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Niemand? Wollte das neue Lager am Wochenende einbauen und bin etwas "verängstigt"
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
An der Tieferlegung liegt es eher nicht. Sind sehr viele tiefergelegt. Und die wechseln nicht jede Woche die Lager xD
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Ich dachte halt, weil er ja schon "hoppelt" wenn man über Schlaglöcher und dergleichen fährt.. Aber dann versuche ich es einfach noch einmal.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Motorlager rechts D4F tutzitu 5 1.390 10.02.2024, 12:03
Letzter Beitrag: wodipo
  D4f 702 rechtes Motorlager tutzitu 8 2.437 05.12.2023, 06:49
Letzter Beitrag: handyfranky
  Öldrucklampe leuchtet immer wieder nach Stau auf der BAB wodipo 2 851 25.06.2023, 18:03
Letzter Beitrag: wodipo
  Motorlager Hutchingson Werni 3 1.090 25.04.2023, 07:37
Letzter Beitrag: Werni
  Motorlager Twingo 1 tauschen Knuffel2016 11 10.671 01.02.2023, 05:06
Letzter Beitrag: Aniss
  Motorlager C06G 2003 Olli71 8 3.432 11.12.2022, 10:41
Letzter Beitrag: Werni
  Prüfung Motorlager D4F Facelift balero 1 1.465 07.09.2022, 20:40
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Klackerndes Geräusch Motorlager? mrairbrush 25 9.910 21.03.2022, 19:42
Letzter Beitrag: mrairbrush

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste