Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
sporadisch unrunder Motorlauf und wenig Leistung im Teillastbereich
#1
Liebe Experten,

mein Twingo verhält sich seit einiger Zeit manchmal komisch, und ich habe mit Torque manches überwacht um dem Fehler auf die Schliche zu kommen. Im Fehlerfall passiert folgendes:

- Mindestens die Lambdasonde vor Kat meldet "zu fettes Gemisch" durch anhaltend (mehr als 3 Sekunden) 0,7-0,8 Volt.
- Der STFT geht immer weiter runter runter runter bis "-100", und der Motor läuft schlecht. Für mich fühlt es sich an als würde er zu weit abmagern bzw zu mager laufen. Die Kerzen sehen auch eher danach aus. Aber so oft tritt der Fehler nicht auf, das man es unbedingt im Kerzenbild sehen muss. Vielleicht 100m Fahrstrecke in 50 km.
- Wenn der Fehler auftritt meldet meist auch die Nach-Kat-Sonde 0,7 Volt. Das konnte ich aber noch nicht ganz sicher prüfen ob es immer so ist. Jedenfalls tritt der Fehler nicht auf wenn mal nur die Nach-Kat-Sonde 0,7V meldet und die andere noch wechselt oder niedrige Spannung hat.

- Drosselklappe bzw Torque-"Gaspedal" ist unauffällig, Werte sind stimmig und ohne Sprünge.
- Map-Sensor und Ansauglufttemperatursensor ebenso.

Laut Renault-Händler ist die Verbindung Krümmer-Kat dicht. Ich habe allerdings wenig Vertrauen in die Aussage.

Bisher dachte ich, der Motor regelt falsch (warum auch immer) und läuft zu mager. Eben hatte ich die Idee ob der Motor vielleicht wirklich zu fett läuft. Immerhin zeigen das ja beide Sonden an. Kann es sein dass eine Einspritzdüse in offenem Zustand hängt?

Wenn ich ganz vom Gas gebe ist der Fehler danach sofort weg.
Ideen?

Danke und beste Grüße,

Thomas
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Es gibt viele Möglichkeiten.
Entweder meldet die Sonde falsch zu fett und es wird abgemagert, die Folgen sind klar.
Kommt aber eher selten vorm vor allem sind die Werte dann meist über 1 Volt.
Oder eine Düse hält nicht dicht und es wird wirklich zu fett und das Motorsteuergerät hält dagegen.
Der Effekt für die drei anderen Zylinder ist wieder der gleiche, zu mager für sie.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: eifelschrat
#3
Freeze Frame könnte helfen, der ist bei torque, wo auch der Fehlerspeicher ist.
Zitieren
Es bedanken sich: eifelschrat
#4
Danke!

Klar, daran hatte ich gar nicht gedacht - wenn einer zu fett läuft regelt er die anderen drei zu mager, logo! Dann würde es auch mit meinem Gefühl von zu-mager-laufen stimmen.
Da der Fehler an der Düse sehr sporadisch auftritt kann man sie vermutlich nicht gut prüfen. Kann man die Dinger gut reinigen (Ultraschall?) oder macht es Sinn die einfach komplett mal zu erneuern?
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Danke cooldriver,

werde wohl mal Torque Pro kaufen und das ausprobieren. Aber im Grunde hab ich jetzt erstmal die Düsen im Verdacht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Lass dir die vordere Lambdasonde und Kühlmittelsensor mit torque GRAFISCH anzeigen.
Beim Ausfall eines Sensors geht normalerweise die Warnlampe an,
kann sein, dass die 100 m nicht dazu gereicht haben.
Gegen defekte Düsen spricht nichts, aber wäre schwer vorstellbar,
die heilt sich ja nicht in der kurzen Zeit.
Bei negativen STFT ist Luftmangel (Spritüberschuss),
-100 (kann) bedeuten, dass die Lambdasonde total ausgefallen ist.
Den Stecker mal kontrollieren, WD40 sparsam verwenden.
Zitieren
Es bedanken sich: eifelschrat
#7
Hallo Cooldriver,

ja, die Werte lasse ich mir immer grafisch darstellen, nur so kann man bei mehreren Parametern gleichzeitig Verläufe beobachten. Den Kühlmitteltemperatursensor hatte ich jetzt nicht mit drin, nur die Ansauglufttemperatur. Werde ich auch mal monitoren, die anderen Sensoren sind ja definitiv okay.

Der STFT nähert sich schnell schrittweise der -100 an, weil oer während die Lambdasonde vor Kat "zu fett" meldet. D.h., sie liefert 0,7 Volt, deswegen kann ich mir nicht vorstellen dass es am Stecker liegt. Hatte beide Steckverbindungen mal begutachtet, sehen beide einwandfrei und trocken aus. Bei Wackelkontakt müsste die Spannung doch eher auf Null fallen, oder?
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Würde ich auch sagen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: eifelschrat
#9
Mein Twingi hatte außerdem Probleme mit der Tankentüftung. Die Entlüftungsleitung vom Tank zum Aktivkohlefilter ist dicht und auch mit Druckluft nicht frei zu bekommen. Deswegen hat er seit 2 Jahren ein geheimes 1mm-Loch im Tankdeckel, so dass er keinen Unterdruck saugt. Vermutlich hat der Aktivkohlefilter bei einem Auffahrunfall des Vorbesitzers was abbekommen, vermute dass dadurch Filtergranulat in der Leitung und eventuell auch im Tank und Kraftstoffsystem ist. Vielleicht macht das gerade Ärger bei einer Düse.

Wäre es möglich, im Motorraum vor dem Druckregler noch einen 2. Benzinfilter zu installieren? So einen wie früher, mit Schauglas? Und ab da die Leitungen zu prüfen / zu reinigen? Der Tausch der Düsen ist nicht so viel Arbeit, oder?

Edith: Ist ein Twingo 1 Phase 3 mit D7F Motor. Vermutlich sitzt der Druckregler im Tank und ich verliere Druck wenn ich einen Filter dahinter hänge... oder?
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Wenn ich das mit der Leitung lese glaube ich auch noch andere Dinge.
Nachher hast du eine Tank/Benzinpumpe für den alten externen Regler drin.
Bringe alles in Ordnung was defekt ist, auch wenn du die Gaspendelung für Kleinkram hälst.
Tu ich übrigens auch, allerdings hätte ich die auch gerne in Funktion.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: eifelschrat
#11
Das was verbaut ist an Tank / Pumpe etc wird original sein. Die Karre hatte zwar extremen Wartungsstau als ich sie vom 5. Vorbesitzer kaufte, aber verbastelt war sie auch nicht. Auch nicht nach dem Auffahrunfall, der von außen kaum Spuren hinterlassen aber den Aktivkohlefilter gestaucht hat. Nachdem er bei langen Autobahnfahrten immer mal plötzlich in die Knie ging und es beim öffnen des Tankdeckels dann gierig zischte, hab ich das Löchlein gebohrt und damit das Problem behoben Very Happy Er lief auch über ein Jahr ohne jedes Problem, nur in letzter Zeit eben das oben beschriebene.

Insofern ist nicht davon auszugehen das eine generell nicht funktionsfähige Kombination von Teilen aus verschiedenen Phasen verbastelt wurde. Das mit der Tankentlüftung ist natürlich blöd, aber es wieder original neu aufzubauen mit neuer Entlüftingsleitung, Filter IM Tank, ggf. noch Ausbau des Tanks ist mir definitiv zu aufwändig. Früher hat man immer über ein kleines Loch be- und entlüftet... Wenn er generell zu wenig Sprit bekäme müsste ich m.E. im Vollastbereich Probleme haben, außerdem magert er ja "absichtlich" so gut er kann ab - passt finde ich nicht zu einem Spritversorgungsproblem. Aber "Dreck" im System würde zu einem klemmendem Einspritzventil passen... oder?
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Torque Proversion
du musst nur nach dem runterladen die Endung Zip in APK umbenennen und dann auf dein Data überspielen


Angehängte Dateien
.zip   Torque 1.8.80.zip (Größe: 9,48 MB / Downloads: 17)
Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker , eifelschrat
#13
Die Entlüftungsleitung kannst du nur prüfen ohne Tankdeckel.
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Ja, logisch... aber sie ist zu.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
er brauch aber das geschlossene system damit alles richtig läuft
Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZTwingo2 Twingo II 2007 D7F800 keine Leistung mkruithof 4 376 18.05.2024, 05:35
Letzter Beitrag: handyfranky
ZTwingo2 Unrunder Lauf mit Fehlzündungen Hendrix 17 1.203 04.05.2024, 16:38
Letzter Beitrag: Hendrix
  Motor ruckelt im Teillastbereich dneuman 32 11.694 29.09.2022, 19:59
Letzter Beitrag: dneuman
  Twingo 3, plötzlich nicht mehr die volle Leistung valentin_ott 8 4.094 28.12.2021, 08:15
Letzter Beitrag: handyfranky
ZZTwingo1 D4F springt sporadisch nicht an Batze123 10 4.410 04.08.2021, 19:30
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 unrunder Motorlauf, niedriges Moment, D7F F 702 jaka 14 9.105 28.02.2021, 13:49
Letzter Beitrag: jaka
  Kaum Leistung im 5. Gang bei 90-120 Kmh T.Y. 2 2.040 05.02.2021, 18:57
Letzter Beitrag: T.Y.
  Twingo ruckelt arg - kaum Leistung - Fehler PO136 Audischrauber 18 6.494 15.10.2020, 23:19
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste