Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tankanzeige blinkt nach "Kabelbrand"
#1
Hi!
Beim Schweißen am Unterboden hat leider der Teppich Feuer gefangen und die Kabel verschmort, die beim Fahrersitz (da wo der Anschnallgurt an der Stange läuft) entlang gehen.
Eine Warnleuchte (Ausrufezeichen) leuchtete und der tacho war auf 888.
Ich habe die Kabel großzügig gekürzt und neu verbunden (weiß schwarz gelb grün blau).
Der Tacho geht wieder, die Warnleuchte ist aus, aber die Tankanzeige blinkt.
Was ist zu tun?

Gruß

evil twingo
Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Da gibt es nur zwei Möglichkeiten.

1- Der Geber im Tank hat durch den Kurzschluss einen abbekommen.
2- Das Steuergerät hat durch den Kurzschluss einen abbekommen.

War das Auto bei der Reparatur der Kabel komplett ohne Strom (Batterie abgeklemmt) ?
-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

Zitieren
Es bedanken sich:
#3
(27.01.2015, 11:53)evil twinGo schrieb: Beim Schweißen am Unterboden hat leider der Teppich Feuer gefangen und die Kabel verschmort

Leider kommt das gerne und öfters vor.
Eine gute Methode dagegen ist es, den Teppich in der "Gefahrenzone" vorher nass zu machen.

Die Tankanzeige kann man leicht kontrollieren. Die Kabelbelegung findest du hier:
http://www.twingotuningforum.de/thread-2...ght=cd4017

Nimm einen 100 Ohm Widerstand und schalte ihn an das Kabel, das in den Tacho geht (Kabel trennen oder am Tachostecker ausklinken). Das bringt etwa Tank halbvoll.
Nur weiß ich im Moment nicht mehr, ob die Tankanzeige nach Plus oder Minus misst. Ich würde bei Masse anfangen (andere Seite des 100 Ohm Widerstandes) und schauen, ggf danach an Plus gehen.
Oder du schaust im Schaltplan nach.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Es wird gegen Minus gespeist und gemessen.
Bei ofenem Anschluss misst man 5 Volt, die Anzeige zeigt leer und der rote Punkt blinkt.
Bei Kurzschluss gegen Masse 0Volt, Tankanzeige voll und der rote Punkt blinkt.
Die Tankanzeige hat eine eigene Masse (Referenzmasse) die NICHT mit der Karosserie verbunden sein darf.
Man misst zwar 0 Ohm gegen Karosserie, aber diese Verbindung besteht im Tacho und ist nicht zu messen wenn der Tacho abgesteckt ist.

In dem Kabelbaumabschnitt läuft Benzinpumpe Plus und Minus, Tankgeber Signal und Minus sowie der Handbremskontakt.
Benzinpumpenminus auch unter keinen Unterständen mit dem Tankgeberminus verbinden, es brennt der Kabelbaum und der Tacho ab.
Hatten wir schon!
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Ich präzisiere meine obigen Angaben. Der Testwiderstand muss zwischen die beiden Tankgeberkabel zum Tacho angeschlossen werden, idR also orange und violett. Dann wird knapp halbvoll angezeigt und die Lampe ist aus. Wichtig zu wissen ist, dass der Tacho sich den Zustand ab Zündung einschalten merkt. Eine Änderung des Widerstandes kurz danach bleibt ohne Reaktion. Zudem verzögern Kondensatoren im Tacho das Vergessen des Tankzustandes nach Abschalten der Zündung.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Nein leider war die Batterie nicht abgeklemmt.
Hab auch nicht mit nem Brand gerechnet.

Ich versteh aber leider nur Bahnhof im Bezug auf die Messpunkte.

Der Schaltplan gilt ab bj 2000 und ich weiß deshalb nichtmal wo ich abgreifen soll.

Außerdem ist mir nichtmal klar welche Farben die Tankanzeigekabel haben und wo sie laufen (nehme an in dem 5er Strang den ich neu verbunden habe)
Ich vermute, dass die dicken Adern (weiß u. schwarz) für die Benzinpumpe sind.
Dass der Tacho noch eine Rolle spielt bringt zusätzliche Verwirrung.
Wies scheint muss ich die Amatur auseinandernehmen?

Ich muss das Ganze auch nicht unbedingt kognitiv nachvollziehen können.

Deshalb bitte ich um eine Schritt für Schritt Anleitung, wenn ihr so lieb seid.

Und denkt nicht ich machs mir einfach.

Multimeter ist vorhanden.

Gruß, euer

evil twingo
Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Schritt für Schritt gibt es nicht, aber Hilfe.
Die beiden dicken sind für die Benzinpumpe, Polung ist wichtig!
Die drei dünnen sind Tachomasse, Spritsensor und Handbremskontakt.
Wenn du die Leitungen getrennt hast misst du bei Zündung an:
Handbremskontakt nach vorne 12 Volt, nach hinten Kontakt nach Masse bei gezogener Bremse.
Tachomasse nach vorne 0Volt bzw. Kontakt nach Masse, nach hinten*
Tankanzeige nach vorne 5 Volt, nach hinten*
*zwischen den beiden nach hinten irgendwas zwischen 20?Ohm und 1Kohm
Benzinpumpenplus nach vorne kurz 12 Volt nur beim Einschalten der Zündung oder beim Orgeln, nach hinten**
Benzinpumpenminus nach vorne Masse, nach hinten**
**zwischen beiden nach hinten irgendwas um die 1Ohm.

Wenn die Leitungen schon verbunden sind gilt für
Handbremse 12 Volt in Ruhe, Masse gezogen
Tachomasse Masse
Tankanzeige Wert zwischen 0,1Volt und 4,8Volt je nach Füllstand
Benzinpumpenmasse Masse
Benzinpumpenplus 12 Volt beim Orgeln (oder nur kurz nach dem Einschalten der Zündung, POST)
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tankanzeige spinnt Fabi-b 22 15.360 28.12.2023, 14:03
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Tankanzeige resetten rubber-duck 12 18.106 01.04.2023, 18:46
Letzter Beitrag: rubber-duck
  HELP... WFS blinkt nicht & Co marko.70806 22 6.272 27.11.2022, 17:51
Letzter Beitrag: marko.70806
  Tankanzeige kaputt jahanshah 2 1.518 05.01.2022, 04:33
Letzter Beitrag: handyfranky
ZZTwingo1 tankanzeige Flash 8 7.185 21.11.2018, 19:50
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Tankanzeige funktioniert nicht mehr Tomatensaft 21 55.669 31.08.2018, 17:00
Letzter Beitrag: SweetyTwingo
  Motorkontrolle leuchtet und Tankanzeige blinkt Chris1977 3 3.236 08.07.2018, 12:03
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Tankanzeige immer voll C06Toujours 34 51.340 06.07.2017, 20:49
Letzter Beitrag: mecRS

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste