Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tempomat von Waeco MS-50 einbauen / "Klemme 15 - Geschaltetes Plus" finden
#1
ZZTwingo1 
Hallo zusammen,

ich habe mir gestern einen Tempomat von Waeco gekauft, Modell MS-50.

Die Bedienungsanleitung ist wirklich sehr verständlich. Vor dem Einbau habe ich momentan nur eine Frage:

Wo kann ich im Sicherungskasten im Motorraum am besten "Klemme 15 - für geschaltetes Plus" abgreifen?

Ein Bild wäre nicht schlecht.


Danke für eure Mithilfe bereits im Voraus
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Muss mit einem Multimeter wo Spannung anliegt wenn nur Zündung an ist und keine mehr anliegt wenn Zündung aus. Dann weiste wo
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Am Zigarettenanzünder wäre z.B. eine Möglichkeit.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Geschaltetes Plus gibt es am Scheibenwischer oder in der Sicherungskiste im Motorraum.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Danke für die Tipps!

Der Bausatz sollte heute ankommen. Je nachdem wie gut ich es hinbekomme, werde ich eine kleine Einbauanleitung mit Bildern erstellen.

Grup Philipp
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Hallo zusammen,

ich bin momentan dabei den Tempomaten einzubauen. Dazu muss ich ein T-Stück in die Unterdruckleitung einbauen.

Die Bedienungsanleitung sagt dazu folgendes (Zitat):

"Unterdruckleitung immer zwischen Rückschlagventil und Ansaugkrümmer oder Vakuumpumpe (motorseitig) trennen!"

Es gibt eine relativ dicke/stabile Unterdruckleitung vom Ansaugkrümmer zum Bremskraftverstärker. Diese ist auch die einzige, die ich finden kann!

Meine Frage nun: Ist DIESE Leitung gemeint oder eine andere?

Gruß Philipp
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Ja, die ist es.
Das Rückschlagventil sitzt beim Twingo direkt am Bremskraftverstärker.
Alternativ kannst du auch eine andere Leitung nehmen.
Bei Bj1997 sieht es so aus

[Bild: twingo-18122116-I1H.jpg]

1 BKV
2 Benzindruckregler (hat Phase3 nicht)
3 MAP Sensor
4 Aktivkohlebehälter
5 Teil 2 Kurbelgehäuseentlüftung

Eventuell sogar direkt an dem Krümmer gehen.
Ein Stutzen ist ja noch unbenutzt.
Bei neueren Baujahren ist der schon offen und mit einem Gummihütchen verschlossen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Klasse!!
Danke für den super Tipp.

Eine kleine Sache noch: In einem Erfahrungsbericht über den Tempomaten habe ich gelesen, dass die Unterdruckproduktion mit steigender Drehzahl abnimmt. Stimmt das? Und warum ist das so?

Da der Tempomat mit diesem Unterdruck arbeitet, besteht die Gefahr, dass sich dieser bei hohen Geschwindigkeiten nicht mehr einschalten lässt, weil der Unterdruck einfach nicht mehr ausreicht.

Das möchte ich gerne bestmöglich verhindern und die "stärkste"-Unterdruckquelle benutzen!
1, 2, 3, 4 oder 5 welchen Anschluss soll ich wählen?
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Das mit dem annehmenden Unterdruck ist so.
Aus dem gleiche Grund funktioniert der Bremskraftverstärker auch nicht mehr wenn man Gas gibt.
Probiere es aus, allerdings zwei dreimal bremsen damit das Reservoir "leer" (voll) wird.
Alle Anschlüsse haben den gleichen Unterdruck, sie hängen ja am selben Rohr.
Hast du den Tempomat schon?
Es gibt welche mit Elektromotor, waren für Diesel mit hydraulischem Bremskraftverstärker vorgesehen.
Mein Vater hatte diese Dinger (Vakuumdose) immer in seinen Volvos und nie ein Problem mit mangelndem Unterdruck.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
der Unterdruck "lebt" halt von einer Querschnittsverengung im Ansaugrohr vor dem Abgang für den Unterdruck ...

bei Vollgas haste da nur den Luftfilter davor, aber sobald du vom Gas gehst und die Drosselklappe zugeht saugt der Motor erstmal die Membran vom Bremskraftverstärker bei ....

drum dürfte das auch beim Bremsen nur zu bemerken sein wenn man bei Vollgas bremst .... was ja nur mit beiden Füßen geht.
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Ja, ich habe den Tempomaten schon.
Der Einbau wird auch heute beendet und eine Testfahrt durchgeführt.
Ich bin nur noch ein wenig skeptisch, ob der Unterdruck es schafft am Gaszug zu ziehen.

Bin sehr gespannt.
Danke für die Tipps.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
mal was zur Kraft:

bar sind Kilogramm pro Quadratzentimeter ....

der maximal mögliche Druck wäre 1 bar (wenn du auf der "Unterdruckseite" ein absolutes Vakuum hättest mit 0 bar), ergibt bei 1 cm² dann 1 kg ....
das gleiche kg bekommst du auch mit 0,1bar und 10 cm² ...

10 cm² ist ne Unterdruckdose von 3,6cm Durchmesser .... (2*wurzel(10/pi))

nimmst du ne Dose des doppelten Durchmessers langt dir 1/4 vom Unterdruck ....
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
@Harald_K: Sehr schöne Merkregel für den Druck. Sehr anschaulich.

Jetzt würden mich die technischen Daten der Unterdruckdose doch glatt mal näher interessieren.

PS: Der Tempomat funktioniert vorzüglich! Smile
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
tja .. dann miß doch einfach mal den Membrandurchmesser der Dose aus - du hast ja eine rumliegen ...
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tempomat in twingo 1 nachrüsten Daniel_2002_Twingo1 20 4.116 12.06.2023, 22:03
Letzter Beitrag: Orange
ZTwingo2 Tempomat im TWINGO II aktivieren oder nachrüsten twingond 58 31.113 18.12.2022, 22:12
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Tempomat Anzeige Erklärung Argentinien 4 1.760 06.07.2021, 06:13
Letzter Beitrag: cooldriver
ZTwingo2 Tempomat mag nicht woifi84 2 3.775 09.08.2019, 22:48
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Klemme 7 Iso Stecker beim Autoradio im D7F Phase 3 ? wodipo 10 5.355 12.03.2018, 14:01
Letzter Beitrag: handyfranky
  Warnblinker Schaltet Dauerplus auf geschaltetes Plus (30->15) SandMuecke 13 10.103 29.09.2017, 17:24
Letzter Beitrag: alfacoder
  Klemme 15 / Geschaltetes + am Clio 4 Twingele 12 7.655 30.08.2017, 21:09
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Anhängekupplung wo klemme ich die Kontrollleute (grün) an ? twingonutzer 15 6.081 07.07.2017, 17:41
Letzter Beitrag: 9eor9

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste