Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Verfasser Nachricht
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #1
Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Hallo liebe Twingofreunde. Ich bin neu im Forum, habe mir am Donnerstag einen 98er Twingo mit D7F (oder so ähnlich) zugelegt. Er springt nicht an, daher bekam ich ihn sehr günstig. TÜV fast 2 Jahre, 140.000 gelaufen, Zahnriemen, Öl, etc vor 2000km gemacht. Optisch ganz gut. Also auf jeden Fall erhaltungswürdig. Ich hatte gehofft, es wäre die WFS, oder der OT-Geber. Scheint aber ok zu sein. Er startet jedoch nicht. Motor dreht. Was mich jetzt stutzig macht, dass bei Zündung-An nur die rote LED leuchtet (nach wenigen Sek ausgeht, scheint wohl richtig zu sein), dann leuchtet nur noch die Batterie und die Ölleuchte. Da müsste doch mehr leuchten, oder? Evtl Steuergerät def.? Daher meine dringende Bitte: wer wohnt in HH und hat ein Fehlerauslesegerät, oder evtl ein Steuergerät zum testen? Mir fehlt es leider ein wenig am Geld (ok, wem nicht), daher muss ich unbedingt versuchen, die Sache schnell und günstig in den Griff zu bekommen. Bin über jede Hilfe erfreut.
Gruß, Axel.
28.01.2012 07:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
black-devil Offline
Seniorschrauber
****

Beiträge: 409
Registriert seit: May 2004
Bewertung 4
Bedankte sich: 18
52x gedankt in 36 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Hi, hast du so einen roten Schalter im Motorraum wie links in dem Bild zu sehen ist. Dann den mal tief drücken und versuchen zu starten.

[Bild: twingo-28084835-z5w.jpg]

Gruß

Daniel

http://www.twingo-black-devil.de
28.01.2012 09:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Den Schalter habe ich schon gesehen und gedrückt. Aber ich bin trotzdem nicht sicher, ob der eingerastet ist. Es ist jedenfalls nicht viel Spiel, evtl 1-2mm. Kann man den zur Kontrolle auch mal überbrücken?
28.01.2012 09:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
black-devil Offline
Seniorschrauber
****

Beiträge: 409
Registriert seit: May 2004
Bewertung 4
Bedankte sich: 18
52x gedankt in 36 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Na klar kannst du das. Der Unterbricht normalerweise die Benzinzufuhr bei einem Unfall. Einfach mal Stecker ab und nen Drahrt rein stecken in den Stecker.

Gruß

Daniel

http://www.twingo-black-devil.de
28.01.2012 11:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Au weia! Es kommt weder Sprit vorne an, noch ist ein Zündfunke vorhanden. Wenn ich diesen roten Schalter, bzw die Leitung messe, ist immer Durchgang angezeigt, egal ob mit, oder ohne roten Schalter. Ich hätte vermutet, das der Kreis erst durch den Schalter geschlossen wird, und bei einem Unfall, etc, wenn der Schalter hochspringt, unterbrochen wird. Ist das so richtig? Ich habe es auch bei eingeschalteter Zündung geprüft.
28.01.2012 13:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
black-devil Offline
Seniorschrauber
****

Beiträge: 409
Registriert seit: May 2004
Bewertung 4
Bedankte sich: 18
52x gedankt in 36 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Ja, bei eingeschalteter Zündung müßte dort Spannung anliegen. Es ist genauso wie du beschreiben hast. Bei einem Unfall springt der schalter hoch und unterbricht die Stromzufuhr.

Gruß

Daniel

http://www.twingo-black-devil.de
28.01.2012 15:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Dann ist Durchgang messen wohl die falsche Methode gewesen, oder?
28.01.2012 15:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Und noch eine Frage: Was ist ein Phase-1-Twingo, was ein Phase-2? Meiner ist EZ 07.98, C06, D7F.
28.01.2012 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Giftzwerg Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.372
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 28
Bedankte sich: 31
164x gedankt in 148 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Die 3 Phasen sind die Facelifts die gemacht wurden.
Hier ist es recht gut erklärt
28.01.2012 17:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Alles klar, dake. Dann ist meiner wohl der Phase I, da meine Stossfänger nicht lackiert sind.

Ich habe übrigens gerade einen Beitrag gefunden, wo auch einer keinen Funken und keinen Sprit hatte, es war eine def. Benzinpumpe. Kein Sprit ist ja klar, aber wie erklärt sich das mit dem fehlenden Zündfunken??

Und ich wollte nochmals fragen, ob nicht einer hier aus Hamburg kommt, und mir mal kurz den Fehlerspeicher auslesen kann. Das wäre genial. Da der Wagen sich nicht rührt, habe ich leider keine Chance, damit in eine Werkstatt zu fahren.

Ich habe mal dien Stecker gemessen, der an die Zündspule geht. Bei zwei Kabeln liegen 0,2 Volt an, bei einem 12V. Soll das so sein? Und dann würde mich noch interessieren, ob man den OT-Geber messen kann. Ich bin da leider kein Elektriker, daher versuche ich immer igendwas zu messen, manchmal sagt es ja was aus. Ich hatte mir vom Schrott einen OT geholt, bzw 2: einen mit Kabel, und einen, der direkt in den Stecker geklickt wird. Alle messen (im ausgebauten Zustand) die gleichen Ohm-Werte.

Desweiteren habe ich vorne die grüne Benzinleitung von der schwarzen Einspritzleiste getrennt, um zu sehen, ob beim Startvorgang Benzin kommt, kommt aber nicht.
28.01.2012 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
black-devil Offline
Seniorschrauber
****

Beiträge: 409
Registriert seit: May 2004
Bewertung 4
Bedankte sich: 18
52x gedankt in 36 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Wenn dann musst du messen ob dort Spannung ankommt. Wenn ja den Schalter überbrücken und schauen ob er startet.

Gruß

Daniel

http://www.twingo-black-devil.de
28.01.2012 21:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Schalter hatte ich überbrückt, kein Erfolg. Leider habe ich vergessen, die Spannung zu messen. Mache ich morgen. Ich mache mir langsam echt Sorgen. Die Benzinpumpe habe ich mit 12V geprüft, läuft. Der Stecker zur Pumpe ist tot. Wenigstens beim starten sollte die Pumpe ja eigentlich kurz surren. In diesem Moment müssten doch 12V anliegen. Lediglich an den beiden dünneren Kabeln liegen 5V an, die sind aber wohl für die Tankanzeige. Jetzt habe ich mal nach dem Mototrsteuergerät geguckt, ob da evtl ein Pin verbogen ist, etc. Dabei habe ich gemerkt, dass das STG nicht richtig befestigt war. Anscheinend war da ja jemand dran! Da ich den Wagen ja defekt gekauft habe, werde ich das Gefühl nicht los, dass da einer evtl ein anderes Steuergerät eingebaut hat. Das wird dann logischerweise nicht angepasst sein. Wie finde ich heraus, welches Steuergerät in meinem Wagen drin sein müsste? Und falls ich mich nach einem anderen umschauen muss, welche Nummer auf dem STG ist entscheidend? Die HOM? Die lautet: 7700109049. Safir2. Und worauf muß ich noch achten? Muß ich die Fahrgestellnummer dazu haben?

Mein Twingo: EZ 07.98,
C06
D7F
1149ccm
43kw

Dieses hier ist drin:

[Bild: wqm7i4ml.jpg]

Könnte mir jemand für einen Versuch ein freigeschaltetes STG zur Verfügung stellen? Dann wüsste ich zumindest, woran ich bin.
Tja, das war wohl eine schlechte Investition Rolling Eyes
28.01.2012 22:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
coloniaBVB Offline
Borussen Twingo
*****

Beiträge: 1.747
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 3
26x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Hast du mal die ganzen Sicherungen nach geschaut? vlt ist davon ja eine durch.
Bist du beim ADAC? wenn ja ruf die mal an und sag denen das dein Twingo nicht mehr startet und die vorbei kommen sollen. Alternativ kannst du doch in deinem Freundes/Bekannten Kreis mal fragen ob dich jemand zu einer Werkstatt schleppt Wink

Sie haben den schnelleren wagen, doch ich fahr vor ihnen Cool
DOUBLE 2012 BVB 4-EVER Doubleparty BORSIG PLATZ 13.05.2012 ICH WAR DABEI
28.01.2012 23:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.011
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5847
6187x gedankt in 5131 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Bei vermurksten Gurken hilft leider die normale Fehlersuche nicht weiter.
Da muss man Punkt für Punkt prüfen:
Motor o.K.?
Ein Kompressionstest ist einfach und hat große Aussagekraft.
Komponenten o.K.?
Da wird es schon schwieriger, die Spritpumpe allein kannst du so testen http://www.twingotuningforum.de/showthre...?tid=21199
Der Selbsttest des Steuergerätes verläuft ja fehlerfrei, das heißt alleine natürlich noch nichts.
Kannst du dem Verkäufer nicht doch ein paar Informationen entlocken, z.B. bei Starthilfe falsch überbrückt?
Oder ist der selber auch nur ein Zwischenhändler?
Nochmal nachgelesen.
Beim POST leuchten zuwenige Kontrollen.
An und wieder ausgehen müssen: Airbag UND (Motor oder Abgas oder WFS) Kontrolle UND Übertemperaturkontrolle (zumindest bei Klima).
Auch die Sicherungen im der schwarzen Box im Motorraum prüfen.
Und immer und immer wieder die Pluspolverschraubung mit allen zugehörigen Kabeln.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
28.01.2012 23:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
turbopapa Offline
Senior Member
****

Beiträge: 282
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
18x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Twingo-Helfer in Hamburg gesucht. Dringend!
Der Vorbesitzer ist leider nur Zwischenhändler, der weiss nichts (oder tut nur so). Er sagte mir, er hätte den Wagen abgestellt, wollte einen Moment später den Wagen umstellen, da sprang er nicht mehr an.

So, komme gerade aus der Eiseskälte und habe ein paar Sachen gecheckt. Erstmal habe ich alle Lämpchen in der Anzeigenleiste instandgesetzt. Jetzt kann ich mal genau sagen, was bei Zündung an leuchtet: Nachdem die WFS-LED erloschen ist, brennt das Batterie-, Öl- und die Airbag-Leuchte. Die Airbag-Leuchte geht auch während des Startens nicht aus.

Sicherungen habe ich alle geprüft, alles ok.

OT-Markierung Nockenrad/Schwungrad stehen auf den Markierungen.

Dann habe ich das Benzinpumpenrelais überbrückt, Pumpe läuft.
Desweiteren habe ich den Stecker an der Doppelzündung gemessen.
Bin leider kein Elektriker, aber ich versuche mal, das Ergebniss zu beschreiben:
1. Messreihe, Multimeter am Minuspol Batterie:
weiss 0,2v, gelb 12V, rot 0,2v, grau 0,2v.
2. Messreihe, Multimeter am Pluspol der Batterie:
weiss 8V, gelb 0,2v, rot 0v, grau 0v.

Dann habe ich weiter vorne, links neben der Einspritzleiste die drei Leitungen gemessen, alle 12V.

Alle Verbraucher gehen, also Licht, Scheibenwischer vo/hi, Bremslicht, Heckscheibenheizung, Blinker, Rückfahrscheinwerfer, e-Spiegel, Fensterheber, etc.

Beim Crash-Schalter habe ich den Stecker abgezogen und die beiden Leitungen gemessen: Beide Leitungen haben 12V? Ist das normal?

Noch einmal eine Frage zum OT-Geber: muss da ein masseband dran? Habe ich in einer Doku aufgegriffen, wo es allerdings um den OT-Geber mit Kabel ging. An meinem ist der Stecker direkt am Geber. Wenn der nun auch defekt wäre? Auf jeden Fall ist bei mir kein Masse-Kabel dran.

Ich hoffe weiter auf eure Unterstützung, danke...
29.01.2012 23:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Mein twingo zahnriemen - wo in Hamburg? lars22 3 2.952 25.04.2015 07:07
Letzter Beitrag: mecRS
  D4F Motor Zahnriemenwechsel Problem, dringend Hilfe gesucht nice123 6 8.933 01.02.2015 19:09
Letzter Beitrag: nice123
  Brau dringend hilfe twingo problem JonnyWer 13 8.289 27.12.2012 10:49
Letzter Beitrag: mkay1985
  Twingo springt nicht mehr an DRINGEND DarkHorizon1905 26 22.925 01.02.2012 14:42
Letzter Beitrag: DarkHorizon1905
  Leistung fällt ab, Twingo "rollt" nur noch, brauche dringend hilfe Rache-Engel 2 2.844 09.02.2011 20:30
Letzter Beitrag: Rache-Engel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation