Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LIMA-Kohlen einfeilen?
#1
Hallo,

habe mir für meine VALEO A11VI98 75A (Phase II), neue Kohlen gekauft (CARGO mx12, 5€).
Die Kohlen sind vorne gerade. Früher habe ich dann immer eine Rundung reingefeilt, um die Kontaktfläche zum Kollektor anzupassen. Jetzt meinte der Kfz-Meister in dem Geschäft, das sei nicht nötig und die Kohlen würden sich selbst einschleifen. ? ? ?
Was meint ihr dazu, was sagt die Erfahrung? Einschleifen oder nicht?

Danke
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
ich habe sie mal an einer Bohrmaschiene gewechselt ohne einzuschleifen,hat Funktioniert..
Probieren
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Die schleifen sich zwar selbst ein, seltsam ist das dennoch.
Gerade weil die 75A LIMA Schleifringe mit sehr kleinem Radius hat.
Waren die alten runter? Gerade bei den Ringen mit dem dem kleinen Durchmesser verschleißen die Kohlen so gut wie nicht.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Nein tot sind sie noch nicht mit 143.000 km aber wenn ich jetzt alles zerlege, will ich neue einbauen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Hallo,

habe dazu eine bescheidene Frage.

Wie werden denn die Kohlen bei der Montage der Welle zurück gedrückt?

Habe hier eine zerlegte Lima und außer langen, dünnen Blechstreifen ist mir noch nichts eingefallen.

Dank für Antwort
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Den Kohlenhalter erst nach der Montage des Rotors montieren.
Zur Montageerleichterung haben viele Kohlen ein Loch und eine Bohrung im Halter.
Eindrücken, 1mm Bohrer einsetzen und montieren.
Zeig' mal ein Bild.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: arthur42 , 9eor9
#7
Vielen Dank für den Trick!

Mußte gleich in die Garage gehen und sehen ob das auch zutrift.
Und, was soll ich sagen ...

Lima:
8200065730, 70A, Renault, Hersteller Mitsubishi

Hier die Foto-Story:

Foto: Maschine geöffnet um zu sehen wie die Kohlen nach 150tkm aussehen
[Bild: twingo-28235100-vVE.jpg]

Foto: Problem, beim Zusammenbau sind die Kohlen jetzt im Weg
[Bild: twingo-28235200-gSq.jpg]

Foto: Lösung, das angesprochene Loch habe ich gefunden und einen 2mm Draht eingesteckt.
Dazu müssen die Kohlen ca. 7mm tief in ihre Führung eingedrückt werden.
[Bild: twingo-28235333-gev.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#8
Danke für die Fotos.
Die Lima die ich von Handyfranky zu Begutachtung bekommen habe hat einen von außen aufgebauten Kohlenhalter.
Es handelt sich dabei um eine andere Version mit außenliegenden Schleifringen.
Die sind nochmal ne Nummer kleiner als die der von dir gezeigten Lima.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Wie Ulli schrieb, verschleißen die Kohlen bei der 75A-LIMA von Valeo offensichtlich kaum.
Habe sie jetzt ersetzt bei 143800 km, aber da waren noch ca. 5mm "Vorrat".
Die neu eingebauten CARGO MX12 sind nur ca. 4mm länger als die alten. Im Nachhinein war also die Operation überflüssig. Die Lager sind ebenfalls noch sehr gut und laufen ohne mahlen und rauschen.

Zustand nach Ausbau:

[Bild: twingo-13175352-w3N.jpg]


[Bild: twingo-13175412-7FM.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Twingo Lima wahrscheinlich kaputt - Wie wechseln? twingo_racer 10 9.739 19.02.2018, 17:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Batterie bekommt nicht genügend Ladespannung trotze neuer LIMA GTE 5 4.150 30.06.2017, 09:55
Letzter Beitrag: GTE
  Augen auf beim Austausch von Lichtmaschinen-Regler und -Kohlen Caramba 3 3.583 29.01.2015, 18:48
Letzter Beitrag: 9eor9
  LiMa hinüber ... Harald_K 81 85.283 08.11.2014, 23:05
Letzter Beitrag: Harald_K
  Lima ist dauernd defekt Alex P 12 8.816 04.01.2014, 11:14
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Batterielampe leuchtet nicht - Lima hinüber? trm- 7 7.280 23.08.2013, 13:58
Letzter Beitrag: trm-
  LIMA c06/ DF7 was passt noch?? violator 5 5.649 30.07.2013, 21:14
Letzter Beitrag: 9eor9
  Lager der Wasserpumpe oder Lima? Nicky 21 20.114 25.10.2012, 21:12
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste