Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
D4F Motoröl
Verfasser Nachricht
Semo59 Offline
Member
***

Beiträge: 55
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #1
D4F Motoröl
Kurze Frage fahre seit Jahren mit valvoline 10w40 und würde gern für den kommenden Ölwechsel jetzt Mal 5w30 probieren für den Winter. Aber mit den schier unendlichen unterschieden komm ich nicht hin hab jetzt //Valvoline Motoröl Synpower FE 5W-30 5 Liter// ins Auge gefasst nimmt der kleine des?

Danke im voraus

(D4F bj2003)
02.12.2019 22:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 2.811
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 9
Bedankte sich: 543
743x gedankt in 583 Beiträgen
Beitrag #2
RE: D4F Motoröl
achte doch einfach auf die spezifikation laut anleitung (ACEA in diesem fall).

[Bild: twingo-02222125-yXu.jpg]

schau mal bei mannol vorbei.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
02.12.2019 22:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Semo59 Offline
Member
***

Beiträge: 55
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #3
RE: D4F Motoröl
Ich Blick da nicht geht durch :/

Warum Mannol? Ich hab Mal gehört des soll nicht so gut sein hab gern gutes Öl l. Oder seh ich das falsch
02.12.2019 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.081
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 292
1139x gedankt in 734 Beiträgen
Beitrag #4
RE: D4F Motoröl
75 PS aus 1,2 Litern Hubraum. Da juckt es den Motor kaum, ob du ein 5W, oder 10W rein kippst und schon gar nicht von welchem Hersteller das Öl kommt. Hauptsache es ist ein qualitativ gesundes Markenöl, welches die Renault Norm erfüllt. Andere Faktoren (behutsam Warmfahren, und schonende Fahrweise zb) machen viel mehr aus. Über ein Hightech ÖL für 25€ der Liter freut sich nur der Verkäufer und die 2,99€ Öle aus dem Baumarkt würde ich dem Motor zu liebe auch nicht nehmen.

Ansonsten würde ich mal die Suche anwerfen, oder ganz unten in die verwandten Themen sehen. Das Thema hatten wir schon so oft, da findest auch du das einzig wahre ÖL für deinen Twingo. Wink

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

02.12.2019 23:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
OHC TUNER Offline
Homo ludens
*****

Beiträge: 864
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 37
101x gedankt in 83 Beiträgen
Beitrag #5
RE: D4F Motoröl
Vergess einfach den ganzen Quatsch , vergess das 5W30 , total sinnfrei bei einem 2003 D4F und meide zu lange Wechselintervalle !
Bleib einfach beim Valvoline , nimm von Denen ein 5W40 und gut !
Renault Norm ist total Wurst , interessiert deinen Motor nicht eine Umdrehung !

Mit dem Valvoline SynPower 5W40 zb. bist du gut bedient !
02.12.2019 23:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.776
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 29
429x gedankt in 365 Beiträgen
Beitrag #6
RE: D4F Motoröl
Wozu Ausrufezeichen, bist du Gott?
5W30 kostet auch mehr.
Die Schmierung ist bei älteren Motoren und 5w40 besser, weil dicker,
deckt auch einen größeren Außentemperaturbereich ab.
Die Spezifikation wird bei Partikelfilter wieder wichtig.
03.12.2019 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingele Offline
Senior Member
****

Beiträge: 501
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 86
64x gedankt in 59 Beiträgen
Beitrag #7
RE: D4F Motoröl
10w40 ist geeignet...5w40 halte ich für die bessere option bin ich auch selber gefahren...aber bin jetzt bei 5w30 von motul das x-clean und mega zufrieden...preislich gibt es sich nix zu 5w40

Clio IV Spritmonitor.de

Twingo II Spritmonitor.de
03.12.2019 18:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.776
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 29
429x gedankt in 365 Beiträgen
Beitrag #8
RE: D4F Motoröl
Bissl dünn dein Argument, wenn es für verminderte Nockenabnutzung gesorgt hätte,
wäre das ein fundiertes Argument. So machst du nur Werbung für Öl was
sogar teurer als von ELF ist. Das sind Öle für lange Laufzeit und daher für dich eher Geldverschwendung.
03.12.2019 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingele Offline
Senior Member
****

Beiträge: 501
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 86
64x gedankt in 59 Beiträgen
Beitrag #9
RE: D4F Motoröl
Wie gesagt das soll jeder halten wie er will....mir kommt kein Baumarkt oder Restposten Öl ins Auto.Also 40 Euro für das Motul 5w30 mit Markenölfilter und Dichtung ist bei mir nicht Teuer und sollte einem sein Heiliges Blechle wert sein im Jahr oder alle 2 so wie er es gerne hätte.Und bevor jetzt wieder die Öl Grundsatzdiskussion ausbricht...jeder soll selber wissen was im Lieb und teuer ist...

Clio IV Spritmonitor.de

Twingo II Spritmonitor.de
03.12.2019 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Semo59 Offline
Member
***

Beiträge: 55
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #10
RE: D4F Motoröl
Oh je das artet ja hier ganzschön aus ich hatte mir eigl nur bei Gedanken gemacht da mein Öl jetzt fällig ist und ich für den Winter an ein etwas dünneres Öl dachte und wie Meinung dazu lesen wollte klar jeder schwört a auf sein Öl aber die ganze Grundsatz Diskussion bringt mir herzlich wenig jetzt bin ich mit Mehr Beiträg unsicher aus als andere

Versuchen wir das bei so dann können andere Nutzer auf einen Blick dir wichtigsten Fragen & antworten sehen und sich ihr Bild selbst gestalten

Winter : D4F mit 5W30
-bei kalten Temperaturen schneller umgewälzt

-kommt schneller auf Temperatur

-ist für Schmierung noch perfekt gegeben auch im kalten bzw kann es sein dass es zu dünn ist für Nockenwelle Lager ETZ?

Liege ich da richtig? Ergänzt oder korrigiert mich gern aber kloppt euch nicht Very Happy
03.12.2019 22:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
OHC TUNER Offline
Homo ludens
*****

Beiträge: 864
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 37
101x gedankt in 83 Beiträgen
Beitrag #11
RE: D4F Motoröl
Wie wäre es wenn Du zur Abwechslung mal die km die der Motor runter hat dazu schreibst ?
Du fährst die 1. Generation vom D4F , ist jetzt genau wie Meiner 16 Jahre alt .
Je nach Verschleißzustand ist ein 5W30 kontraproduktiv .
Jedes 5W ist schneller als ein 10W was Durchölung nach Kaltstart angeht , 0W ist noch schneller .
Total unwichtig was nach dem W steht , die Zahl vor dem W entscheidet , weil das die Kaltvisko definiert .

Dein rausgesuchtes 5W30 von Valvoline wird als Vollsynth bezeichnet , kann es aber nicht sein , weil es einen abgesenkten HTHS Wert hat , somit nur ACEA A1/A5 hat , alleine das wiederspricht sich schon .
Es ist einfach nicht ratsam so einen alten Motor noch mit so einem Öl zu quälen , vor allem wenn vorher jahrelang ein 10W40 nach ACEA A3 gefahren wurde , wäre bis auf die Kaltvisko ein Rückschritt .
03.12.2019 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Semo59 Offline
Member
***

Beiträge: 55
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #12
RE: D4F Motoröl
Oh sorry OK BJ 2003 hat 156.000 runter fahr zur Arbeit (Dauer Nacht) 7km mehr eigl nicht wirklich

Ich muss gestehen ich keine die Spezifikationen garnicht ich hab halt ,, ein gutes,, Öl kaufen wollen und damals das valvoline 10w40 genommen mehr kannte ich bisher nicht wie: A1 A5

Den Verschleiß zu definieren ist auch eine gute Frage kenn man da bin der Kompression ausgehen im Bezug auf Kolbenringe oder wie soll man das einschätzen 156.000 ist ja nicht dir Welt eigl.
04.12.2019 03:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
OHC TUNER Offline
Homo ludens
*****

Beiträge: 864
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 37
101x gedankt in 83 Beiträgen
Beitrag #13
RE: D4F Motoröl
(02.12.2019 23:58)OHC TUNER schrieb:  Vergess einfach den ganzen Quatsch , vergess das 5W30 , total sinnfrei bei einem 2003 D4F und meide zu lange Wechselintervalle !
Bleib einfach beim Valvoline , nimm von Denen ein 5W40 und gut !
Renault Norm ist total Wurst , interessiert deinen Motor nicht eine Umdrehung !

Mit dem Valvoline SynPower 5W40 zb. bist du gut bedient !


Das war beim ersten mal schon mehr als ausreichend für Dich !
Warum willst Du dir Gedanken über etwas machen , von dem Du keine Ahnung hast ?
Nimm einfach das 5W40 und fertig .
04.12.2019 10:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Fred58 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 348
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 119
90x gedankt in 64 Beiträgen
Beitrag #14
RE: D4F Motoröl
Früher habe ich das Motoröl immer im Praktiker gekauft, 10W40, weil es preiswert war. Bis mir jemand eingeredet hat, Baumarktöl tut dem Motor nicht gut. Dann habe ich mich telefonisch bei Addinol beraten. Man hat mir erklärt, das Baumarktöl sei identisch mit dem Addinol 10W40, habe nur einen anderen Namen, andere Verpackung, anderen Vertriebsweg und wird üblicherweise von der Palette verkauft, also nicht aus dem Regal. Im übrigen fahre der gesamte Betriebs-PKW-Fuhrpark vom Addinol mit diesem Öl.
Also fahre ich meine Renaults weiter mit Baumarkt-10W40, ohne Bauchschmerzen und ohne Probleme.

https://addinol.de/produkte/automotive-s...torenoele/

Im Übrigen steht da auch: "Ob ein Motor Leichtlauföl verträgt, steht in den Herstellerangaben. Sollte der Motor eine 0W- oder 5W-Freigabe haben, kann er mit Leichtlauföl betrieben werden."
Ob der D4F bj2003 eine solche Freigabe hat, das weiß ich nicht, bezweifele das aber.

0W und 5W sind demnach nur besser, wenn der Motor auch dafür ausgelegt ist, eben nicht pauschal besser. Ein bischen Sachverstand unterstelle ich jetzt einfach mal den Leuten von Addinol.

C06 7/1998 D7F
Laguna I Ph. 2 2.0 16V F4R 11/1999
04.12.2019 17:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.776
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 29
429x gedankt in 365 Beiträgen
Beitrag #15
RE: D4F Motoröl
Die Verbrauchswerte beziehen sich auf Leichtlauföl.
Bei dir lohnt auch ein genauer Blick immer weniger, weil nicht mal Hydros verbaut sind.
Baumarktöl hat weniger teure Additive, die den Motor schützen und leiten den
Wassereintrag schlechter ab. Mittelweg ist das Zauberwort.
04.12.2019 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Motoröl wechsel maik71 8 1.513 19.03.2019 11:46
Letzter Beitrag: Sid Ahmed Quid Taya
  liqui moly motoröl erfahrungen marcimo 36 27.616 01.12.2016 08:34
Letzter Beitrag: 9eor9
ZTwingo2 Motoröl im Twingo2 von 5W-40 auf 10W-40 umstellen Twingele 47 18.401 12.03.2016 19:53
Letzter Beitrag: Darth Vader
ZTwingo2 Verbrauch Motoröl Twingo GT Bibof 8 4.135 22.05.2015 14:11
Letzter Beitrag: Jenss
  Welches Motoröl benötigt mein Twingo? Kleopatra 24 23.026 10.05.2015 18:01
Letzter Beitrag: twingo46
ZTwingo2 Welches genaue Motoröl bei Twingo GT Bibof 6 5.045 11.04.2015 13:25
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Motoröl online 9eor9 24 13.734 19.07.2014 21:55
Letzter Beitrag: Harald_K
ZZTwingo1 Welches Motoröl ? Phase 1 Chico87 13 6.109 27.08.2013 21:34
Letzter Beitrag: Hausen

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation