Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lohnt sich die Reparatur?
Verfasser Nachricht
buzzaldrin Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Lohnt sich die Reparatur?
Hallo Freunde,

ich fahre einen Twingo C06 Bj. 1999.
Ich mag das Auto aufgrund der Zuverlässichkeit.
Ich habe das Fahrzeug 2014 mit 80.000 auf den Tacho gekauft.

Auf der Autobahn ist mir der Zahnriemen gerissen (ärgerlich).
Daraufhin wurde der Zahnriemen bei 90t KM im Frühjahr 2015 erneuert.
Die Kupplung wurde 2017 gewechselt.

Das Auto ist nun 147.000 Km gefahren.
Nun Klappern die Ventile.
Der Mechaniker meines Vertrauens sagte, dass dies eine typische Twingo-Krankheit sei und er nichts machen könne.
Die Karosserie ist soweit Rostfrei, lediglich an einem Radkasten fängt der Lack langsam an zu blättern und es bilden sich winzige Rostflecken.

Nun stehe ich an einem Punkt, wo ich auf ein funktionsfähiges Fahrzeug angewiesen bin.
Anstatt das Geld in ein neues Auto zu investieren, was wohlmöglich zu größeren Schäden und Investitionen führt, habe ich mir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur geholt.
Ich würde 600€ Bezahlen, für einen neuen Zahnriemen, neue Ventile und neuen Auspuff.

Nun brauche ich eure Meinungen.
Ich würde mir wünschen, dass das Auto noch die nächsten 5 Jahre mitmacht, da ich momentan wirklich keine Ressourcen (finanziell und mental) für einen Autokauf habe.
Meint ihr, dass es sich lohnt?
21.10.2018 10:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.772
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4364
4553x gedankt in 3740 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Ich sag mal so.
Das mit dem Zahnriemen war wahrscheinlich Schlampigkeit, der Rest ist schon verdammt viel Pech wenn du nicht vielleicht selber ein Kupplungsmörder bist.
Beim Motor werden keine Ventile klappern sondern die Kolben.
Auch das ist entweder Pech oder auf das Zusammenspiel von Dreschen auf der Autobahn mit minderwertigem/ungewechseltem Öl zurückzuführen.
So oder so.
Stecke da keinen einzigen Euro mehr rein!
Kaufe dir wenn dir der Twingo gefällt eine Phase 3 mit dem D7F Motor.
Der hat einen verzinkten Vorderachsträger und eine verzinkte Karosserie, der hat eine Edelstahlauspuffanlage.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.10.2018 11:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
buzzaldrin Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Ich fahre nie schnell oder sonst wie auffällig.
Der D7F Motor ist bereits im Fahrzeug verbaut.
Wie erkenne ich ob ein Twingo ein Phase 3 ist?
Es werden seitens Autoscout oder Mobile keine Ergebnisse ausgespuckt.
21.10.2018 11:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.656
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 65
330x gedankt in 231 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Ganz grob kann man sagen, dass ab 2000 Phase 3 ist. Hier mal ein bisschen was zum einlesen
http://www.twingotuningforum.de/thread-35320.html
21.10.2018 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
****

Beiträge: 575
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 1
Bedankte sich: 256
148x gedankt in 125 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Lohnt sich die Reparatur?
die ventile kann man doch einstellen?!
schon mal reingeguckt und gemessen?
viele mechaniker denken inzwischen, das es nur noch hydrostößel gibt....
warst du schon immer bei dem schrauber?
viele haben keinen bock auf solche "alten karren", erzählen dann irgendwelchen mist.
wann muss der wagen denn zum TÜV?
fährt er denn sonst noch oki?
gibts schon bilder Wink

gruß, stefan
21.10.2018 12:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.772
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4364
4553x gedankt in 3740 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Beim D7F verstellt sich das Ventilspiel nicht und wenn es zu groß wird tickert es.
Ich gehe von einem bevorstehenden Motorschaden aus.
Wer den Zahnriemen reißen lässt hat sich auch sonst nicht um Wartung gekümmert.
Kann ja auch der Vorbesitzer gewesen sein, spielt jetzt aber keine Rolle mehr.
Aufbrauchen und sicherheitshalber ab 2001 kaufen wenn man die Phasen nicht auseinander halten kann.
Dran denken, Phase3 hat immer 14" Felgen, du kannst deine Winterreifen, so vorhanden, nicht weiter nutzen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.10.2018 12:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
buzzaldrin Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Lohnt sich die Reparatur?
So war es nicht.
Der Zahnriemen ist 2014 gerissen.
Als er dann 2015 repariert wurde lief der Wagen einwandfrei.
Es hat erst angefangen zu Klackern als ich weite Strecken gefahren bin und für eine kurze Zeit zu wenig Öl drin war.
Habe es dann nachgefüllt.
(21.10.2018 12:12)rapiderich schrieb:  die ventile kann man doch einstellen?!
schon mal reingeguckt und gemessen?
viele mechaniker denken inzwischen, das es nur noch hydrostößel gibt....
warst du schon immer bei dem schrauber?
viele haben keinen bock auf solche "alten karren", erzählen dann irgendwelchen mist.
wann muss der wagen denn zum TÜV?
fährt er denn sonst noch oki?
gibts schon bilder Wink

gruß, stefan

Ja ich befürchte, dass es auch so ist.
Ich bemerke dies als Druck in der Bauchgegend.
Mit Nachdruck wird irgendwie immer versucht mich davon zu überzeugen, dass ich ein neues Auto bräuchte und viel Geld da lassen müsste.
Er hat dieses Jahr frisch den TÜV ohne Mängel bekommen.
Läuft ansonsten auch Super.

Wie mir diese ewige Pessimismus auf den Sack geht, habe mittlerweile die Schnauze gestrichen voll.
Ich und ein Freund von mir sind beides Fachinformatiker.
Mit Hilfe dieser Anleitung werden ich und der Kollege es selbst in die Hand nehmen.
http://replace-timing-belt.com/how-to-re...1998-2007/
21.10.2018 13:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.772
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4364
4553x gedankt in 3740 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Lohnt sich die Reparatur?
(21.10.2018 13:27)buzzaldrin schrieb:  ...Es hat erst angefangen zu Klackern als ich weite Strecken gefahren bin und für eine kurze Zeit zu wenig Öl drin war.
Habe es dann nachgefüllt.
Da fällt mir nichts mehr zu ein.
Mit zuwenig Öl gefahren. Das heißt dann Lagerschaden.
Da der D7F überhaupt kein Öl braucht bedeutet das im Umkehrschluss das Null-Wartung.
Noch nicht einmal nach dem Ölstand geschaut.
Da habe ich Null Mitleid und du hast hoffentlich gelernt dass du überhaupt nichts an Geld gespart hast.
Der Text mag hart klingen, aber so ist das auch gemeint.
Mach's beim nächsten Auto bitte besser.

Wenn du unbedingt noch etwas Geld versenken möchtest, baue dir einen gebrauchten Motor ein.
Am einfachsten von einem Phase2.
Phase1 und Phase2 passt nicht ohne umbauten.

Lasse unter allen Umständen die Finger von den Ventilen und dem Zahnriemen, das in etwa so als ob du versuchst eine Leiche mit Leichenstarre zu reanimieren.
Es reicht auch nicht die Pleulellager zu ersetzen, die Hauptlager müssten auch raus und für letzteres muss der Motor raus.
Sei froh dass der D7F so unkaputtbar ist, deswegen gibt es sie billig.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.10.2018 14:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.666
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 71
318x gedankt in 272 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Jetzt haste ja erstmal Tüv, achte auf den Ölstand und fahre bis nix mehr geht, was noch sehr lange dauern wird. In der Zwischenzeit lege Geld beiseite für nen Phase 3 Twingo.
21.10.2018 15:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
buzzaldrin Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Jun 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Lohnt sich die Reparatur?
(21.10.2018 14:08)Broadcasttechniker schrieb:  
(21.10.2018 13:27)buzzaldrin schrieb:  ...Es hat erst angefangen zu Klackern als ich weite Strecken gefahren bin und für eine kurze Zeit zu wenig Öl drin war.
Habe es dann nachgefüllt.
Da fällt mir nichts mehr zu ein.
Mit zuwenig Öl gefahren. Das heißt dann Lagerschaden.
Da der D7F überhaupt kein Öl braucht bedeutet das im Umkehrschluss das Null-Wartung.
Noch nicht einmal nach dem Ölstand geschaut.
Da habe ich Null Mitleid und du hast hoffentlich gelernt dass du überhaupt nichts an Geld gespart hast.
Der Text mag hart klingen, aber so ist das auch gemeint.
Mach's beim nächsten Auto bitte besser.

Wenn du unbedingt noch etwas Geld versenken möchtest, baue dir einen gebrauchten Motor ein.
Am einfachsten von einem Phase2.
Phase1 und Phase2 passt nicht ohne umbauten.

Lasse unter allen Umständen die Finger von den Ventilen und dem Zahnriemen, das in etwa so als ob du versuchst eine Leiche mit Leichenstarre zu reanimieren.
Es reicht auch nicht die Pleulellager zu ersetzen, die Hauptlager müssten auch raus und für letzteres muss der Motor raus.
Sei froh dass der D7F so unkaputtbar ist, deswegen gibt es sie billig.

Ich weiss nicht.
Ich möchte dich nicht persönlich angreifen und ich stelle dein Fachwissen keineswegs in Frage.
Allerdings sind solche Antworten der Grund, warum ich lieber selbst Hand anlegen möchte.
Wir haben im Rahmen unserer Arbeiten schon mit sehr viel komplexeren Programmstrukturen und Abläufe zutun gehabt.
Ein einfacher Ottomotor ist da eher sowas wie Kindergarten.
Nichts für ungut, wenns kaputt geht, gehts kaputt Very Happy
(21.10.2018 15:03)handyfranky schrieb:  Jetzt haste ja erstmal Tüv, achte auf den Ölstand und fahre bis nix mehr geht, was noch sehr lange dauern wird. In der Zwischenzeit lege Geld beiseite für nen Phase 3 Twingo.

Ich habe spasseshalber versucht eine Aufnahme zu machen.
Das Klackgeräusch kommt unmittelbar unter der Plastikabdeckung, Zentral liegend über den Motor.
Ich denke so könnten wir das Ratespiel etwas e[/php]ingrenzen Very Happy.

https://vocaroo.com/i/s0w7SgvCrYFs
21.10.2018 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.666
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 71
318x gedankt in 272 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Hört sich eher an, als wenn eine Zündkerze locker wäre, wo die Abgase dran vorbeipfeifen.
21.10.2018 16:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.772
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4364
4553x gedankt in 3740 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Bei aller Liebe, das ist weder Ventilklickern noch Kolbenkippen, das ist ein satter Lagerschaden.
Hör mal buzzaldrin, du hast noch nicht mal den Schimmer einer Ahnung was Motoren anbetrifft.
Überlege mal. Was soll mir das bringen dich runterzuputzen?
Ich will dir behilflich sein und will dein Bestes, und das ist nicht dein Geld.
Schau mal in meine Bewertungen http://www.twingotuningforum.de/reputation.php?uid=1194
Die bekommt man nicht einfach so.
Dafür habe ich etwas getan und viele Stunden aufgewendet ohne an meinen Vorteil zu denken.
Natürlich mache ich das auch aus Spaß, warum sonst?

Denke bitte nochmals daran.
Alles was ich hier geschrieben habe hat Hand und Fuß und ist zu deinem Besten.
Wenn da jemand dran zweifelt, bitte sagt es.
Ich würde mich freuen wenn sich rapiderich auch nochmal äußert, denn der ist ein Mann der Praxis.

Vergleiche bitte nicht das Arbeiten an einem Motor mit dem Arbeiten an Software.
Beides hat mit Logik zu tun, jedoch ist ein Motor trotz der wenigen Teile komplexer als du denkst und er braucht auch ein wenig Aufmerksamkeit.
Nicht viel, aber völlige Vernachlässigung führt in die Zerstörung, von jetzt auf gleich.

P.S.
Ich würde dich bitten nicht dauernd Fullquotes zu bringen.
Das macht die Übersichtlichkeit kaputt und ist einfach lästig.
Ich habe die bisher immer weggelöscht wenn deine Antwort direkt auf meine folgte, in dem Fall braucht man das volle Zitat nicht.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.10.2018 17:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.666
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 71
318x gedankt in 272 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Also ich hab schon 3 Lagerschaden an VW Modellen gehabt, die hörten sich anders an, aber möglich ist alles...
Einen beginnenden Lagerschaden kann man aber auch nicht bei Standgas diagnostizieren, sondern bei 2 bis 3000 Upm. Eine Audioaufnahme sollte dann aber auch aus dem Ölwannenbereich gemacht werden, bei erhöhter Drehzahl.
21.10.2018 17:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
xsivelife Offline
Member
***

Beiträge: 74
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 6
10x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Lohnt sich die Reparatur?
(21.10.2018 13:27)buzzaldrin schrieb:  ...Es hat erst angefangen zu Klackern als ich weite Strecken gefahren bin und für eine kurze Zeit zu wenig Öl drin war.
Habe es dann nachgefüllt....

Was heisst "kurze Zeit" und "zu wenig Öl" genau?
21.10.2018 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.772
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4364
4553x gedankt in 3740 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Lohnt sich die Reparatur?
Ich rate mal.
Kurze Zeit heißt bis er wieder zu Hause war.
Und zur Menge nehme ich mal an dass die Öldruckkontrolle anging und anschließend drei Liter reingingen.
Das ist aber alles müßig, die Lager sind ja nun hörbar hinüber.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.10.2018 21:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: rapiderich
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Lohnt es sich in meinen Twingo zu investieren, oder doch auf etwas neues sparen? vianedra 7 5.947 10.07.2012 22:32
Letzter Beitrag: vianedra
  Lohnt sich das Instandsetzen? filthflower 13 7.207 11.05.2012 21:09
Letzter Beitrag: Twiny
ZZTwingo1 Lohnt es sich noch meinen Twingo Fertig zu machen ?? Thopsi 6 6.135 09.02.2012 22:58
Letzter Beitrag: xxdeschnerxx
  Twingo und Autogas - lohnt sich das? Chris - TFNRW 27 22.470 11.06.2011 08:42
Letzter Beitrag: xxdeschnerxx
  Lohnt der Kauf? EscortGeschädigter 5 2.202 24.03.2010 19:53
Letzter Beitrag: coloniaBVB
  Umrüsten auf autogas - lohnt es? NOS-Tradamus 10 8.276 10.07.2008 06:55
Letzter Beitrag: RölliWohde

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation