Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elektromobilität
Verfasser Nachricht
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.610
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 357
1470x gedankt in 944 Beiträgen
Beitrag #106
RE: Elektromobilität
https://www.giga.de/news/vollbremsung-be...ie-roehre/

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

14.04.2022 07:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Trinacrius Offline
Leseratte
***

Beiträge: 72
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 42
13x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #107
RE: Elektromobilität
Also zum Umbau eines älteren Autos auf E fallen mir, wg. des Platzbedarfes der Akkus aus dem Stand die erste A- Klasse, die ja dafür vorgesehen, aber zu früh kam, und mein Favorit, der fiat Multipla ein, der unter dem Boden jede Menge Platz hätte. Eventuell noch Opel Zafira A, der ja auch Gasflaschen im Unterboden unterbrachte. Aber auch hier ist dann der Kostenfaktor wieder ausschlaggebend und tendiert natürlich zur Unrentabilität.

Viele kennen mich, manche können mich und einige werden mich kennenlernen
14.04.2022 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.610
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 357
1470x gedankt in 944 Beiträgen
Beitrag #108
RE: Elektromobilität
Der R4 sol ja als E auto wiederbelebt werden.

https://www.auto-motor-und-sport.de/neuh...al-e-auto/

Mein Senf:
Der "Ur R4" war ein einfaches Transportmittel für Personen und Gepäck.
Davon ist ist der neue R4 Lichtjahre weit entfernt. Als modernen R4 sehe ich zzt eher den Dacia Spring.

Ganz allgemein. Irgendwie hat der Homo Sapiens den Knall immer noch nicht gehört. Der durchschnittliche 1,5 Tonnen schwere und 140PS starke Verbrenner wird durch ein 2 Tonnen schweres und 300PS starkes E Auto ersetzt und damit ist dann unsere Umwelt gerettet.... Surprised

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

06.10.2022 19:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: dneuman , handyfranky , Broadcasttechniker
handyfranky Offline
Franky
******

Beiträge: 3.884
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 18
Bedankte sich: 936
1019x gedankt in 859 Beiträgen
Beitrag #109
RE: Elektromobilität
Der hat mehr Ähnlichkeit mit dem R5 Alpine

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 193 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 150 Tkm gelaufen.
07.10.2022 05:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.136
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 137
564x gedankt in 390 Beiträgen
Beitrag #110
RE: Elektromobilität
Das kommt halt daher, weil der ganze e-Auto Wahn eine politisch gewollte Ideologie ist und nichts zum Umweltschutz beitragen soll. Man will den Individualverkehr einfach so sehr erschweren und verteuern bis es sich viele nicht mehr leisten können/wollen.
07.10.2022 10:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: dneuman
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6066
6371x gedankt in 5277 Beiträgen
Beitrag #111
RE: Elektromobilität
Mhhh.
Wohl eher wollen die Hersteller den Leuten weismachen dass sie teure "starke" Autos brauchen.
Weil man daran einfach mehr verdient.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
07.10.2022 11:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: dneuman
dneuman Offline
Member
***

Beiträge: 69
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 23
13x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #112
RE: Elektromobilität
Diese Masche läuft schon seit Jahren und hat zu den extrem vielen SUVs geführt. Das Konzept eines geräumigen und variablen Kleinwagen ist nur noch eine Nische. Ein halbwegs günstiger e-Twingo mit 50-60 Kw Leistung und einer Reichweite von > 400 Kilometer wäre m.E. realisierbar aber mit den großen Autos lässt sich mehr verdienen. Das böse Erwachen kommt erst, wenn die Umsätze einbrechen, weil sich die Masse solche Autos nicht mehr leisten kann und asiatische Hersteller dann schnell diese Nische besetzen.
08.10.2022 06:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
******

Beiträge: 3.884
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 18
Bedankte sich: 936
1019x gedankt in 859 Beiträgen
Beitrag #113
RE: Elektromobilität
Mal sehen wie das weiter geht, wenn jetzt die staatliche Förderung wegfällt.

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 193 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 150 Tkm gelaufen.
08.10.2022 06:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6066
6371x gedankt in 5277 Beiträgen
Beitrag #114
RE: Elektromobilität
Dann werden die Autos günstiger.
Da bin ich mir sicher.
Förderung macht alles teuer.
Außerdem kann man den Wegfall des Zuckers auch mit der Peitsche kompensieren.
Wenn Verpenner in der Steuer so richtig teuer werden, dann überlegt es sich der eine oder andere doch.
Am Portemonnaie bekommst du sie alle.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
08.10.2022 09:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dragomir Offline
Twingoaddicted
*****

Beiträge: 2.769
Registriert seit: Feb 2007
Bewertung 25
Bedankte sich: 85
389x gedankt in 317 Beiträgen
Beitrag #115
RE: Elektromobilität
Als würden die Kosten gerade in der aktuellen Zeit billiger werden

http://www.daniels-garage.de
08.10.2022 09:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6066
6371x gedankt in 5277 Beiträgen
Beitrag #116
RE: Elektromobilität
Im Vergleich zu den Verbrennern.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
08.10.2022 10:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 146
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #117
RE: Elektromobilität
Naja, wenn in 3 Monaten kaum noch Gas da ist und wir bei Dunkelflaute ein massives Stromproblem haben, bleiben die Batterieautos eben stehen. Es ist aus verschiedenen Gründen nicht davon auszugehen, dass wir mit Wind und PV alle elektrisch fahren können. Mich stößt dabei noch die Art und Weise der Gewinnung von Seltenen Erden und Kobalt extrem ab. Den E-Luxus, den wir uns hier gönnen, wird durch zarter Kinderhand erkauft. Solange es keine vernünftigen Preise dafür auf dem Weltmarkt gibt, bin ich mit Elektrogeräten extrem sparsam. Kaffee und Fair Trade ist doch gerade hipp und ich mache mit. Weshalb nicht bei anderen Rohstoffen? Dafür würde ich gerne auf die Straße gehen. Kommt jemand mit?

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
11.10.2022 07:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6066
6371x gedankt in 5277 Beiträgen
Beitrag #118
RE: Elektromobilität
Ach komm.
Ich glaube nicht an die massiven Stromausfälle.
Die würden aber auch helfen Gas zu sparen, denn die allerwenigsten Gasheizungen laufen ohne Strom.
Meine alte die ich im Frühjahr rausgeworfen habe konnte das noch, die lief auch im Thermosyphonmodus.
Meine neue heizt mit Strom (Wärmepumpe).
Bis jetzt noch komplett mit Sonnenenergie aus meiner Photovoltaikanlage.
Was aber richtig ist, alles was mit Lastabwurf und Sperrzeiten arbeitet, das wird eventuell länger nicht funktionieren.

Zum Kobalt und den seltenen Erden.
Das regelt sich völlig von selber über die Brieftasche.
Lithiumeisensulfat Akkus brauchen kein Kobalt mehr.
Natrium Akkus noch nicht einmal das Kupfer.
Und die Reluktanzmotoren brauchen keine seltenen Erden.
Der Fortschritt bleibt nicht stehen, geht nur manchmal ein paar Umwege.

Hätte man das ganze Geld welches man in Atomkraft gesteckt hat in Windkraft gesteckt (PV war noch nicht so weit), dann hätten wir diverse Probleme weniger.
Und damit meine ich nicht nur den Gas und Öl Import, sondern auch den ewig strahlenden Atom Müll.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.10.2022 08:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 146
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #119
RE: Elektromobilität
Von Atomkraft war nicht die Rede. Allerdings ist die installierte Leistung mal Null immer noch Null. Das wird unser Problem. Achja - und die Bayern selbstverständlich, die ihr schönes Alpenland ja regelrecht mit Windkraft zupflastern. Und ganz nebenbei bemerkt, eine große Windkraftanlage braucht sehr viel Platz und rund 4000to an Beton und Stahl. Alles Dinge, die nicht ausreichend zur Verfügung stehen werden. Es folgt die einfache Rechnung: Kein Gas = sehr wenig Strom. LEIDER, ich hätte es auch gerne anders, und zwar ohne russisches Gas. Von elektrischem Fahren gar zu schweigen.

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
11.10.2022 09:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6066
6371x gedankt in 5277 Beiträgen
Beitrag #120
RE: Elektromobilität
Von nix kommt nix.
Klar hat auch eine Windkraftanlage einen ökologischen Fußabdruck, aber der ist in einem halben Jahr wieder eingespielt,
und die restlichen knapp 20 Jahre ist die nur noch im Plus.
https://www.unendlich-viel-energie.de/th...ndenergie2

Anderer älterer Artikel mit reißerischer Überschrift
https://www.ingenieur.de/technik/fachber...alfresser/
Daraus
Zitat:Ergebnis:
Alle Windenergieanlagen wogen zusammen 14,5 Mio. t.
Im direkten Vergleich kamen 17 analysierte Kernkraftwerke auf 12,6 Mio. t,
180 Kohlekraftwerke auf 17 Mio. t
und die 4950 Biogasanlagen auf 6 Mio. t.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.10.2022 10:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation