Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Airbag Leuchte + Batterieprobleme
#1
Hallo zusammen,

meiner kleiner Twingo streikt mal wieder.

Twingo 1,2l
Bj. 30.04.1998
3004
779

Komme gerade aus der Werkstatt weil mein Twingo nicht anspringt.
Orgelt nur. Wenn er überbrückt wird, springt er an.
Die Werkstatt sagt, alles ok. Fehlerspeicher ausgelesen und nichts gefunden.
Muss an der Batterie liegen.
Die hat 96% Batteriezustand und 46% Ladezustand.
Also ab zum örtlichen Autobedarfsmenschen wo ich im Februar die Batterie gekauft habe.
Der sagt die Batterie ist i.O.!!
Der hat das Massekabel gelöst und an den Kontakt gehalten und dann hat man kleine Funken gesehen.
Der sagt das liege an einem Stromfresser....

Jemand eine Idee was ich testen kann oder woran es liegt?

Dann leuchtet noch meine Airbag Leuchte kurz nach dem Zündung umdrehen.
Werkstatt sagt das wäre ein "Schleifring" oder sowas.
Kosten: 200+Einbau...
Kann das evtl noch was anderes sein?

Zwar kein Elektronikproblem aber wo bekomme günstig einen Heckwischer her?
Die Werkstatt möchte 65€.
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
zum heckwischer lies mal ab hier: http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8724014
bitte alles bis zum ende lesen und dann selber entscheiden. ich würde den wieder kaufen.


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Mein Kollege kam letztens mit dem Auto der Freundin.
Gleiches Problem.
Was war es wieder? Der nicht richtig zusammengebaute Pluskjontakt.
Bitte abschrauben und zerlegen, Krönchen rausdrücken und wieder zusammenbauen.
Dann sollte Ruhe sein.
Betrifft nur Twingos mit der roten Plastikmutter am Pluspol, deiner sollte so einer sein.
Bitte nicht nur fest anziehen, ohne Zerlegung hilft das nicht!
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Ok werde ich mal testen. Aber warum ist das so? Habe den auch nicht abgemacht, bis auf den Einbau im Februar und dann erst wieder als er nicht mehr angesprungen ist.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Da hab ich mal erläutert wie so ne Batterieklemme funzt - mit Zeichnung
http://www.twingotuningforum.de/thread-2...pid8667687
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8726411
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Solche Klemmen habe ich nicht. Damit wird das wohl leider nicht die Lösung meines Problems sein
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Welche Klemmen hastdu nicht?
Bitte zeigen.
Im Original gehört zu deinem die rote Klemme im oberen Bild von Supertramp.
Die grüne Minusklemme haben nur die ganz alten Twingos, deiner nicht mehr.
Wenn die Klemme schon gewechselt wurde kann auch dabei Murks gemacht worden sein.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Der hat die moderne Version. Hatte mein Twingo davor auch schon und der war noch ein Jahr älter. Habe solche Klemmen noch nie gesehen Very Happy
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Bilder bitte.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
So sieht das bei mir aus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Das ist eine Nachrüstlösung die nicht gut ausgeführt ist.
Du solltest die Befestigungsschraube lösen und die Klemme weiter runter setzen.
Ne Unterlegscheibe unter Mutter wäre auch nicht schlecht.
Vorher unbedingt den Minuspol abklemmen, der ist original.
Welche Funktion hat der schwarze Rändelknopf?
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen. Habe das Auto jetzt fast 3 Jahre und vielleicht 2x die Batterie abgeklemmt. Und ein mal davon war der Wechsel der Batterie im Februar
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Ich finds grausig, billige no-name Batterie,
falsche Mutter, Kontakte verdreckt.
Pluspol würde ich erstmal abschrauben.
Hol dir Schleifpapier mit 600er Körnung und mach von beiden
Seiten die Kontakte sauber.
Original Batterie-Muttern hat Renault, denke ich mal.

Die Pluspolklemme wird korrodiert sein, Neue besorgen.
Spannung messen wäre auch mal eine Idee.
Wenn irgendwann alles wieder läuft, alles mit Polfett
einstreichen, auch da, wo das Kabel mit dem Kontakt verbunden ist.

Wenn dir das alles zu viel ist, gönn dir einen Renault-Besuch dazu.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Ist doch ganz einfach.

Du nimmst n Multimeter, Strommessung, Batterie abklemmen, Multimeter zwischen Batterie und Kabel und den Ruhestrom messen. Ist dieser zu hoch (mehr als sagen wir 100ma sollten da nicht fliessen) dann fängst du an eine Sicherung am Sicherungskasten nach der anderen rauszuziehen. Wen dann bei einer Sicherung der Strom gegen null geht dann hast du deinen stillen Verbrauchewr gefunden. Nämlich den der sich hinter der Sicherung verbirgt.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZTwingo2 Airbag-Lampe Leuchte nicht, Airbag-Fehler vorhanden CoceC4 31 2.546 22.02.2024, 17:09
Letzter Beitrag: CoceC4
  Twingo II Airbag Leuchte + Fehlercode DF004 Roesi 3 1.721 06.10.2022, 08:00
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Airbag-Fehler DF091 Airbag-Sperrschalter Konfiguration Falk_Henkel 18 6.591 11.09.2021, 20:09
Letzter Beitrag: Falk_Henkel
  Airbag Leuchte blinkt Patchworker 8 2.804 08.10.2020, 05:38
Letzter Beitrag: Patchworker
ZZTwingo1 Airbag - Leuchte jaka 30 15.653 01.10.2019, 18:18
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Leuchte für elektroniksteuerung/Quick-Shift leuchtet Silvi84 2 2.281 24.07.2019, 16:51
Letzter Beitrag: Silvi84
  WFS leuchte glimmt dauerhaft v2x 0 2.347 07.10.2018, 20:54
Letzter Beitrag: v2x
  Airbag Leuchte Steffen 5 4.437 07.01.2018, 18:26
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste