Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lautsprecher Umbau im Twingo N
Verfasser Nachricht
doggyfizzle Offline
Hutablagen-Exorzist
*****

Beiträge: 1.054
Registriert seit: Mar 2004
Bewertung 10
Bedankte sich: 81
84x gedankt in 61 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
(10.06.2010 19:53)arnno schrieb:  
(10.06.2010 18:02)beak schrieb:  als du die anti-dröhner eingebaut hast, hast du die kabel und so durch n kleines loch in den matten geführt oder die aussparungen in der tür komplett ausgeschnitten?
beak

sorry ich verstehe die frage nicht obwohl ich sie mehrfach gelesen habe.
die Bitumenplatten kommen an die Innenseite der Auentüre, da gibt es keine Kabel die durch die Bitumenplatten hindurch müssen.

@ beak:
Was du da angesprochen hast, ist durchaus sinnvoll. Cool
Bei hochwertigeren Einbauten werden neben der Dämmung vom Türaußen - und Innenblech die Löcher verschlossen.
Durch das nahezu geschlossene Gehäuse gehen deine Lautsprecher - stabil verbaut natürlich nur Wink - nochmal um einiges besser, v.a. im Grundton und Kickbass Rock On

Die günstigere Variante sind Bitumenmatten, z.B. von SinusLive oder OTO.
Die müssen allerdings erst mit einem Heißluftföhn erwärmt werden bevor sie angepresst werden (am besten mit so einem Tapetenroller).
Stabiler und haltbarer, aber leider auch teurer ist der Einsatz von Alubutyl, z.B. von Variotex oder STP. Das muss ned erwärmt werden.

Ich hab da für die Stange vom Türöffner ein kleines Plastikröhrchen mit reingeklebt (Durchmesser etwas größer als nen Strohhalm...)

[Bild: detailcaijqvfuf3.png]
19.11.2010 16:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingo GT Offline
Member
***

Beiträge: 68
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
hast du eig auch neue Audio-Kabel für die Boxen verlegt, oder reicht der Querschnitt von den alten aus?
Ich weiß jetzt nicht ob du das ganze an eine Endstufe angeschlossen hast.... zumindest habe ich das bei meinem Twingo vor und bin mir eben im Moment nicht sicher ob ich da, dann auch neue Kabel verlegen muss??

Und ansonsten super Anleitung die du da geschrieben hast, Hut ab Smile))
24.12.2010 22:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
arnno Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.262
Registriert seit: May 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 23
21x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #18
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
nein ich habe in die Türen keine neuen LS Kabel gezogen

ich habe versucht LS kabel durch das schwarze plastik kabel zwischen Tür und Karoserie zu ziehen
welches mir aber nicht gelungen ist. daher habe ich das las original renault kabel benutzt.

http://www.renaultfreunde-erzgebirge.de

http://www.renault-magazin.de
24.12.2010 23:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
arnno Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.262
Registriert seit: May 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 23
21x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #19
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
nein ich habe in die Türen keine neuen LS Kabel gezogen

ich habe versucht LS kabel durch das schwarze plastik kabel zwischen Tür und Karoserie zu ziehen
welches mir aber nicht gelungen ist. daher habe ich das las original renault kabel benutzt.

http://www.renaultfreunde-erzgebirge.de

http://www.renault-magazin.de
24.12.2010 23:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
eumpeum Offline
Autopflege-Enthusiast
*****

Beiträge: 1.807
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 5
Bedankte sich: 86
167x gedankt in 119 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
wo mit hast du die "folie" in der tür wieder fest gemacht? oder hielt das alte knüddelkit?
11.04.2011 20:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Mopedfan Offline
Junior Member
**

Beiträge: 1
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #21
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
Hallo Arnno,

danke für die sehr hilfreiche Anleitung Smile
Damit war es wesentlich einfacher als gedacht.

Gruß
Harald

P.S. bei mir war es ein 30er statt 27er Torx
03.10.2011 15:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
169x gedankt in 111 Beiträgen
Beitrag #22
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
hallo,

die originalen Lautsprecherkabel sind 0.75 queerschnitt - und reichen bis 300 Watt locker aus, ohne das es zu nennenswerten verlusten kommt.

Hast du die Tür aussenhaut nicht mitgedämmt?

Schade, denn das ist fast neben verschliessen der löcher das wichtigste beim dämmen.

Bitumenmatten, funktionieren, im gegensatz zu allen anderen Meinungen und Alubutyl verfechtern immer noch sehr gut, und kleben auch jahrelang ohne das es zu "abfallen" kommt, so meine erfahrung.

Gruss

- SQ - only Dreams r nice`r
03.10.2011 15:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Drummermatze Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.320
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 4
Bedankte sich: 184
213x gedankt in 150 Beiträgen
Beitrag #23
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
Laut dieser Tabelle reicht ein 0,75mm² für 550W (bei 4 Ohm). Bei 8 Ohm sogar für 1100W.

http://www.selfmadehifi.de/carallg.htm#4

Ich hab 2,5mm² verlegt. Einfach nur deshalb weil ich nicht weiß, ob ich nicht nächstes Jahr vielleicht mehr haben will. Dann brauch ich nicht sämtliche Kabel neu verlegen.

Leute die glauben dass man da einen Unterschied zwischen 0,75 und 2,5 hört, legen wahrscheinlich auch CDs ins Eisfach, damit sie besser klingen.Rolling Eyes

Alles Schwachsinn.
03.10.2011 15:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Zion Audio Offline
Banned

Beiträge: 875
Registriert seit: May 2011
Bedankte sich: 25
58x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #24
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
(03.10.2011 15:19)Raini -TFNRW- schrieb:  Hast du die Tür aussenhaut nicht mitgedämmt?

Schade, denn das ist fast neben verschliessen der löcher das wichtigste beim dämmen.

Muss ich dir leider wiedersprechen Raini. Das macht null unterschied. Es reichen wenige streifen,theoretisch kann mans auch komplett weg lassen.Wichtig ist der innenteil,an dem der lautsprecher befestigt wird.Der muss gemacht sein,inkl aller Löcher dicht.Dann bringts auch was.Aussentür dämmen bringt eigentlich so gut wie überhaupt-bis wirklich gar nix.
Habe bei mir wie auch bei anderen lediglich ein paar streifen zur versteifung verklebt,mehr brauch es nicht.
Bei extrem einbauten sieht die Sache wieder etwas anders aus
03.10.2011 18:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
169x gedankt in 111 Beiträgen
Beitrag #25
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
(03.10.2011 15:43)Drummermatze schrieb:  Laut dieser Tabelle reicht ein 0,75mm² für 550W (bei 4 Ohm). Bei 8 Ohm sogar für 1100W.

http://www.selfmadehifi.de/carallg.htm#4

Ich hab 2,5mm² verlegt. Einfach nur deshalb weil ich nicht weiß, ob ich nicht nächstes Jahr vielleicht mehr haben will. Dann brauch ich nicht sämtliche Kabel neu verlegen.

Leute die glauben dass man da einen Unterschied zwischen 0,75 und 2,5 hört, legen wahrscheinlich auch CDs ins Eisfach, damit sie besser klingen.Rolling Eyes

Alles Schwachsinn.


hallo,

tabelle hin oder her:

ich rechne das anders, aus elektrotechnischer sicht.

nen 0.75er draht darf man mit maximal 10 ampere absichern.

und da liegt der limitierende faktor.

30 volt (endstufen spannung) und 10 ampere ergibt nunmal 300 watt.

das man mit mehr spannung bei gleicher amperezahl MEHR leistung herausbekommt ist klar.

nur wer im "normalem" bereich hat Endstufen, die mehr als 30 volt ausspucken?



@ Zion:

Das dämmen des aussenblechs bringt eine RIESIGEN fortschritt ggüber NICHT dämmen.

Wenn du deine Kundenfahrzeuge so aufbaust, ist mir das egal, aber dann lass HIER solchen unfug raus.

Das Aussenblech der Tür ist eine riesige passivmembran, wenn das mitschwingt gibts gegenschwingungen die wiederrum den TMT belasten, und die man deutlich hört.

und das sind nicht sachen, die ich als fuzzi höre, sondern die jeder hört, wenn man den A/B vergleich macht eine tür gedämmt andere nicht.

gruss

- SQ - only Dreams r nice`r
03.10.2011 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Zion Audio Offline
Banned

Beiträge: 875
Registriert seit: May 2011
Bedankte sich: 25
58x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #26
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
Wie oben schon steht,stabilisiere ich die außenhaut der Tür.Genau darum gehts es.. Und das ist defintiv kein Unfug o.ä.
03.10.2011 18:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
169x gedankt in 111 Beiträgen
Beitrag #27
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
mag sein, zwischen ein paar matten, und ordentlich gedämmt liegen da aber immer noch WELTEN.

erstmal muss das blech ansich träge gemacht werden, das geschieht, mit ein paar matten.

schwingen kann das immer noch, aber halt träger.

für nen dragger reichts eventuell, aber nicht für einen, der mit günstigen ls ein riesen ergebniss haben will, denn da zählt definitiv der rest auch noch.

das wäre im gemeinem:
Tür aussenblech mit matten mit dem Seitenaufprallschutz verbinden

Tür aussenblech an kanten und ecken "ums eck" verbinden.

das gesamte gedämmte material noch schallschluckend aufbauen, zum beispiel mit CCA0.8 oder OCA 0.6 (oder halt Armaflex kälteisolierung selbstklebend )

gruss

- SQ - only Dreams r nice`r
03.10.2011 18:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Zion Audio Offline
Banned

Beiträge: 875
Registriert seit: May 2011
Bedankte sich: 25
58x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #28
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
Im Drag Bereich spielt die Dämmung ebenfalls eine sehr entscheidene Rolle.Kann dich durchaus den Sieg kosten,weil du 0.2db leiser bist,wegen mieser oder sogar zuviel Dämmung.

Ich seh den Fehler eher darin,da der aggregateträger so gut wie nie gedämmt wird,und auf den kommt es schon mal vorrangig an.
Ist der lsp labrig verbaut,kannst du verbauen was du willst,es wird nicht klingen.
Allerdings sehe ich hier schon nen Widerspruch.Günstiges System und das x-fache an Dämmung.Für uns mag es sinn machen und Berechtigt sein.Aber die meisten sind nicht Bereit,dafür soviel kohle auszugeben. Das weißt du selbst.

Verbaust du aluprofile o.ä. und zusätzlich paar streifen alb meinetwegen,hast du ne außenseite,die Ruhig ist. Am sinnvollsten wäre nen Sandwich-aufbau,sicher.Nur wie gesagt,leider sehen das nicht alle so,grade Leute,mit kleinem budget.
03.10.2011 19:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
169x gedankt in 111 Beiträgen
Beitrag #29
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
es müssen keine dutzende rollen alb und aluprofile sein.

8 - 10 günstige MXM bitumenmatten tuns genauso, und es ist ruhig nacher.

und das aussenblech zu dämmen ist genausowichtig wie eine stabile aufnahme des Lautsprechers.

- SQ - only Dreams r nice`r
03.10.2011 19:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Drummermatze Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.320
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 4
Bedankte sich: 184
213x gedankt in 150 Beiträgen
Beitrag #30
RE: Lautsprecher Umbau im Twingo N
Es is mal wieder wie immer.
Man weiß mal wieder nicht wem man glauben kann, weil jeder was anderes sagt. Aber egal.

Für Leute die Musik hören wollen und keinen Krach auf irgendwelchen Contests machen wollen, reicht es, das Außenblech mit ein paar Streifen zu dämmen und sich mehr auf das Innenblech zu konzentrieren.

Ich könnte mir auch noch ne Rolle ALB für 60€ kaufen und das Türaußenblech dämmen. Das bringt mir dann vielleicht n paar dB mehr.
Mit anderen Worten garnix. Die Fahrtgeräusche und Umgebungsgeräusche schlucken eh wieder einen Teil.

Für jemanden wie mich, der einfach nur Musik hören will, ist das alles ziemlich sinnlos und Geld aus dem Fenster geschmissen. Da berät Zion genau richtig.
Und das wollen nunmal die meisten hier. Klang, und nicht laut.
03.10.2011 20:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Twingo C06 165mm Lautsprecher in Türen einbauen Duke02 2 633 22.01.2020 18:40
Letzter Beitrag: handyfranky
ZTwingo2 Doppel Din Umbau im Twingo II Neptun 4 9.766 04.09.2019 12:43
Letzter Beitrag: Gam9bit
  Twingo 2 Lautsprecher mal wieder, hat jemand die Alpine SXE-1725S verbaut? Truedy 1 1.838 03.03.2019 21:08
Letzter Beitrag: Truedy
  Original Lautsprecher beim Twingo defekt / Neue Lautsprecher einbauen babi_89 40 10.274 16.09.2018 15:06
Letzter Beitrag: Orange
  Renault Twingo II Lautsprecher Wackelkontakt!? Dekson 0 1.788 29.03.2017 15:40
Letzter Beitrag: Dekson
  16,5 cm Lautsprecher in Twingo RS shiptheshipment 9 5.311 26.08.2016 22:54
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo bj 2002 lautsprecher einbauen Hammelbatscher 50 21.835 03.06.2016 00:42
Letzter Beitrag: Hammelbatscher
ZZTwingo1 Twingo I Lautsprecher einbauen aber wohin? (zu viele & MT zu groß) Varro 0 1.742 28.05.2016 23:57
Letzter Beitrag: Varro

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation