Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Viele Fragen zum Thema Wegfahrsperre und Funkfernbedienung
.
Nochmals nachträglich Danke für die Rückmeldung.

Ich habe aber auch eine Bitte

Bitte überflutet mich nicht nicht mit PN wegen WFS.
ich habe gerade 4 PNs bekommen.
Ich werde diese nicht beantworten da es um nichts privates geht.
Bitte schreibt ganz normal in diesem Thread und lasst bitte das "Sie" weg.
Hier duzen sich alle, das gehört einfach mit dazu.
Codeberechnungen kann jeder selbst durchführen, und wenn er dazu nicht in der Lage ist dann kann vielleicht auch mal wer anderes damit aushelfen.
Codes aus der Fahrgestellnummer bestimmen kann ich nicht weil ich nicht bei Renault arbeite.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
Hat sich erledigt
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
Hallo zusammen,

aus verschiedenen Gründen musste (und wollte) ich auf eine universal-Funk-fernbedinung mit Klappschlüssel umsteigen.
Funkttechnisch funktioniert es soweit, die Türen gehen auf und zu und die Blinker blinken dabei.

Nun ist der Schlüssel mit seinem Wegfahrsperren-Transponder mein Problem.
Der Originalschlüssel hat diese Platine auf der Funk und Transponder aufgelötet sind.
Den Schlüsselkopf in der Nähe des Zündschloss zu befestigen funktioniert leider nicht zuverlässig (geht mal, mal nicht).
Die Platine ist aber zu groß als das sie in meinen klappschlüssel passt.

Mein Händler sagt "einzelne Transponder gibts nicht, ich muss nen kompletten Schlüssel mit Platine kaufen --> ca 150€)
Kann mir jemand einen Händler nennen der sich nicht streubt und scheut einem einen einzelnen Transponder zu bestellen?
Oder gibts eine Anleitung was man von der Platine benötigt (nur den Chip? auslöten oder Platine rundum abschneiden?) damit die WFS funktioniert?
Oder kann mir jemand eine verlässliche Position nennen, wo die Platine in der Nähe des Zündschloss bfestigt werden müsste?

Danke schonmal
Gruß
Kalle
...lets Twingo

Twingo 1.2 / 58PS / Baujahr 2002 / 140.000km
Zitieren
Es bedanken sich:
Chip gibt es einzeln, bitte in den Tipps nachschauen, Händler wird erwähnt.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
Hallöchen meine Freunde des sinnlosen WFStalks *lach*

kurze Frage, so bescheuert sie auch klingen mag.

Da ich ja bekanntlicher Maßen einen D7F 702 habe würde es bei doch funktionieren ein Komplett Paket (Schließsatz, Zündschloss ,2 Schlüssel) zukaufen und es dann komplett zuübernehmen oder ?

Nummer vom Steuergerät ist vorhanden.

Danke schon mal für die Antwort...

Gesucht : Phase 2 Schlossträger sowie Rückbank mit Kopfstützen

Mfg Jan

Gute Teile unter :

http://www.tij-power.com

Zitieren
Es bedanken sich:
Oki, danke für den Hinweis auf die Tipps.

Ich habe gerade einen Anruf von meinem Händler (freundlichen mag ich den nicht nennen) bekommen.
Er hat nach Fahrgestellnummer die Infos rausgesucht.
Der Schlüsselkopf mit Transponder ist für 25,75€ zu bekommen, aber laut Werkstatt muss dem Twingo gesagt werden dass er nun auf einen neuen Stein gehorchen soll.
Dieses Anlernen kostet 38€.

ausserdem wurde mir eine andere Artikelnummer als die in den Tipps erwähnte Nummer genannt. Der Händler meinte das gerade im Baujahr 2002 ein Wechsel in der Schließ-Funk Technik vorliegt.
...lets Twingo

Twingo 1.2 / 58PS / Baujahr 2002 / 140.000km
Zitieren
Es bedanken sich:
@Wiedii
Ja, das geht erprobtermaßen.
Da nur die Köpfe umgebaut werden müssen können die alten Schlösser/Schlüssel bleiben.
Umgekehrt muss wegen eines Schlossumbaus nicht die WFS geändert werden.
Selbst ein gebrauchtes Zündschloss lässt sich wieder auf den alten Schlüssel zurückrüsten.

@Varaderokalle
Das mit dem Anlernen ist möglich, versuche es erst einmal so.
Was du noch machen kannst: Baue die Lesespule aus und stecke den alten Schlüsselkopf komplett rein.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Wiedii
(28.06.2012, 18:33)Broadcasttechniker schrieb: @Varaderokalle
Das mit dem Anlernen ist möglich, versuche es erst einmal so.

guten Morgen,
ich habe alternativ noch bei einem anderen Händler (der hier in den Forum Tipps im Zusammenhang mit Transponder lobend erwähnt wird) nachgefragt:
- auch er meint dass der nachbestellte Transponder dem Auto "auf jeden Fall" bekannt gemacht werden muss.
- Mein Händler meinte auch es gäbe eine maximale Anzahl an Schlüssel die das Auto kennen kann....und je mehr neue Schlüssel man anlernt, würde jeweils einer der älteren hinten rausfallen

@Broadcasttechniker:

deinen Tipp
(28.06.2012, 18:33)Broadcasttechniker schrieb: Was du noch machen kannst: Baue die Lesespule aus und stecke den alten Schlüsselkopf komplett rein.
verstehe ich nicht :-/ . Ich habe einen Funk-Klappschlüssel der WFS technisch noch leer ist. ich bestelle mir einen Schlüsselkopf mit Transponder(stein), entnehme den Stein und setze den in den Klappschlüssel ein. soweit der Plan.
...lets Twingo

Twingo 1.2 / 58PS / Baujahr 2002 / 140.000km
Zitieren
Es bedanken sich:
Der Plan ist o.k.
Aber so wie ich dich verstehe geht dein alter Schlüsselkopf noch, nur nicht zuverlässig.
Baue diesen alten Kopf IN die Lesespule ein.
Das geht natürlich nur wenn du die Lesespule ausbaust, was bei einem Phase3 kein Act ist.
Sonst würde dich das Ding ja dauernd stören.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
(29.06.2012, 11:45)Broadcasttechniker schrieb: Der Plan ist o.k.
Aber so wie ich dich verstehe geht dein alter Schlüsselkopf noch, nur nicht zuverlässig.
Baue diesen alten Kopf IN die Lesespule ein.
Das geht natürlich nur wenn du die Lesespule ausbaust, was bei einem Phase3 kein Act ist.
Sonst würde dich das Ding ja dauernd stören.

was meinst du mit 'in die Lesespule einbauen'?
ich hatte den Schlüsselkopf unters Zündschloss (schwarzer Kunstoff direkt vor dem 12Volt Stecker) geklebt.
Diese Position war aber anscheinend nicht nah genug / nicht optimal

Müsste ich die Lesespule ausbauen, und dann ist da Platz genug drin um die Platine aus dem Schlüssel drin einzubauen?
...lets Twingo

Twingo 1.2 / 58PS / Baujahr 2002 / 140.000km
Zitieren
Es bedanken sich:
Ja ist das denn so scher zu kapieren?
Wer in Physik nicht total geschlafen hat weiß dass eine Spule im Vergleich zu innen außen fast feldfrei ist.
Lässt du die Spule wo sie jetzt ist bekommst du das alte Schlüsselgehäuse nicht rein.
Also ausbauen und rein mit dem Teil.
Soll die Wegfahrsperre allerdings bleiben, dann besorge dir den Chip und baue den in das neue Schlüsselgehäuse.
Hier ist es wichtig die Schlüsselklinge so kurz wie möglich zu machen damit der Transponder auch in der Lesespule sitzt.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
(01.07.2012, 19:44)Broadcasttechniker schrieb: Ja ist das denn so scher zu kapieren?
Wer in Physik nicht total geschlafen hat weiß dass eine Spule im Vergleich zu innen außen fast feldfrei ist.
Lässt du die Spule wo sie jetzt ist bekommst du das alte Schlüsselgehäuse nicht rein.
Also ausbauen und rein mit dem Teil.

vielleicht ist es bei mir halt viel zu lange her dass ich die Schulbank drückte, sodass ich gar solche Grundregeln vergaß Very Happy

du sagst die Spule abzubauen ist kein Akt beim Phase 3. Gibts schon einen Thread dazu wie man diesen Lesering ohne Beschädigung ausbaut?
...lets Twingo

Twingo 1.2 / 58PS / Baujahr 2002 / 140.000km
Zitieren
Es bedanken sich:
Schule ist bei mir auch schon länger her, schau mal in mein Profil.
Liegt mir aber zugegebenermaßen im Blut.
Lies dir doch einfach mal Werkstatthandbuch durch, gibts in den Tipps.
Phase drei ist deswegen einfach weil man zum Abbau der Lenksäulenverkleidung das Lenkrad drauflassen kann.
Der Ausbau war so trivial dass ich keine Erinnerung mehr dran habe.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
(01.07.2012, 22:32)Broadcasttechniker schrieb: Phase drei ist deswegen einfach weil man zum Abbau der Lenksäulenverkleidung das Lenkrad drauflassen kann.
Der Ausbau war so trivial dass ich keine Erinnerung mehr dran habe.

ich schau mir das heute oder morgen am Twingo an....und werd's für die Nachwelt dokumentieren Wink
...lets Twingo

Twingo 1.2 / 58PS / Baujahr 2002 / 140.000km
Zitieren
Es bedanken sich:
...cool, manchmal kann die richtige Lösung so einfach sein. Danke an Broadcasttechniker für den Tipp!

Ich habe meine Schlüssel (Twingo Phase 3) auf "Universal-Funk-Fernbedienung mit Klappschlüssel" umgebaut.
Das Problem war dass die Platine der originalen Funkbedienung und Wegfahrsperre nicht in den neuen Schlüssel passte.
Den Original-Schlüsselkopf unter das Zündschloss zu kleben, damit der Transponder der Wegfahrsperre erkannt wird, funktionierte leider nicht zuverlässig.

Der Tipp den Schlüsselkopf INNEN in die Lesespule zu montieren war einfach und goldrichtig.

Modifikation:
- Alle 3 Lenkradverkleidungen abbauen (Lenkrad kann dran bleiben)
- Die Lesespule nach rechts vom Zündschloss abziehen (Achtung das Anschlusskabel ist recht kurz)
- Anschlusskabel-Stecker abziehen und nach links unten neben die Lenksäule (große Öffnung in dem Blech) verlegen (Kabellänge absolut ausreichend)
- Schlüsselkopf (mit Doppelseitigem Klebeband) innen in der Lesespule fixieren.
[Bild: twingo-18221331-Jri.jpg]

- Stecker wieder anschließen
- Spule links in die große Blechöffnung einstecken (selbsthaltend Wink
[Bild: twingo-18221245-eKF.jpg]

- Verkleidungen anbauen
- fertig ;-P


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
...lets Twingo

Twingo 1.2 / 58PS / Baujahr 2002 / 140.000km
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker , ramdo0035 , Bovist


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Funkfernbedienung ohne Funktion marchandball 2 683 15.10.2023, 12:21
Letzter Beitrag: marchandball
  Motor läuft unrund und Diagnose zeigt viele Fehler TwingoStefi 32 7.737 31.03.2022, 09:18
Letzter Beitrag: cooldriver
ZZTwingo1 Scheinbar leidiges Thema Wegfahrsperre Dete 84 54.040 03.06.2019, 18:13
Letzter Beitrag: yuam
  Twingo 2: Funkfernbedienung funktioniert sporadisch nicht Tycho 4 4.994 17.03.2019, 17:37
Letzter Beitrag: Tycho
  Anschluss Funkfernbedienung seven-speed 4 6.993 12.06.2018, 07:11
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Leidige Thema Wegfahrsperre timmey8227 18 16.666 21.07.2016, 10:17
Letzter Beitrag: timmey8227
  Neues,uraltes und lästiges Thema. wallress 9 12.807 19.12.2014, 05:05
Letzter Beitrag: wallress
  Leidiges Thema Schlüssel Der_lang 7 10.632 05.02.2014, 20:46
Letzter Beitrag: 9eor9

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste