Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stecker Öldruckschalter lösen? Ventildeckelverschraubung?
#1
Sitze gerade an der Ansaugbrücke fest. Damit ich die weiter beiseite bekomme muss ich das Kabel am Öldruckschalter (beim Ölfilter) lösen. Wie läßt sich der Stecker da öffnen? Stecker sieht anders aus.
[Bild: twingo-14195345-L9D.jpg]

[Bild: twingo-14195629-uoM.jpg]

Seltsamerweise hat die keine Dichtungen?? Habe welche bestellt und da aber es gibt keine Nute dafür??

Nächste Problem wird sein Ventildeckel öffnen. Sind nur vorne Schrauben zu sehen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Was machste nun schon wieder? Wink
Was willste denn machen und wo soll ne Dichtung sein? Da sind Schrauben, guck mal genau hin.
Erneuere auf jeden Fall die 4 "Häuschendichtungen" vom Ansaugkrümmer, die sind jetzt hart wie Kunststoff. Reinige auch das kleine Loch dann hört das Gesuppe mit dem Öl im Luftfilterkasten auf..
[Bild: twingo-15071324-LYS.jpg]
Hier der Unterschied zu alt u neuen Dichtungen
[Bild: twingo-15071436-SoQ.jpg]
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#3
Ich will die Ventildeckeldichtung erneuern da sie hinten suppt. Zumindest sieht es da so aus.
Deshalb habe ich die Ansaugbrücke demontiert. Sie hängt nur noch am Kabel des Öldruckschalters.
Wie ist der zu lösen? Konnte ihn nur aufklappen. Damit war aber nur der Plastikspiralschlauch gesichert.

Von Dichtungen ist an der Ansaugbrücke nix zu sehen. Schrauben des eigentlichen Ventildeckels sind nur vorne zu sehen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Drück drück einfach den Becher zusammen.
Ich habe den Stecker auch schon mal abgemnacht, habe aber nicht die geringste Erinnerung daran.
Kann also nicht schwer gewesen sein.
Ist bei dir vielleicht anders.
[Bild: twingo-15113438-Onc.jpg]
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: mrairbrush
#5
[Bild: twingo-15121049-xQR.jpg]
[Bild: twingo-15121102-5oq.jpg]
Da sollten Schrauben sein. Nur keine zu sehen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Lass den Ventildeckel druff, das Öl kommt wie oben gesagt aus dem Luffi, das läuft dann bis zur Kühlrippe des Steuergerätes u dann löppt das da außen herunter. Mach das Loch frei, siehe Foto. Wink
Ich hab das Öl im Kangoo, mal so hoch im Luffi stehen gehabt, das die ersten 2 Lamellen des Luffieinsatzes von Öl durchtränkt waren
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich: mrairbrush
#7
Bist du schon mal auf die Idee gekommen dass die so wie angedeutet eine Etage tiefer sitzen?
Hier siehst du die fiese in der Nähe der Zündspule
[Bild: twingo-02144359-YZl.jpg]


Bei deinem Negerkampf-im-Tunnel Bild ist tatsächlich nichts zu sehen, wahrscheinlich noch unter Öl.
[Bild: twingo-15124306-1TQ.jpg]


Hier ein Bild von Arthur42, da sind zwei zu erahnen.
[Bild: twingo-15125035-k9T.jpg]
Nicht an der Einkreisung stören
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
(15.10.2020, 11:26)handyfranky schrieb: Lass den Ventildeckel druff, das Öl kommt wie oben gesagt aus dem Luffi, das läuft dann bis zur Kühlrippe des Steuergerätes u dann löppt das da außen herunter. Mach das Loch frei, siehe Foto. Wink
Ich hab das Öl im Kangoo, mal so hoch im Luffi stehen gehabt, das die ersten 2 Lamellen des Luffieinsatzes von Öl durchtränkt waren

Unter den Kühlrippen steht Öl. Ist das Loch im Luftfilterdeckel (Ansaugbrücke) oder die Öffnung im Ventildeckel? (roter Kreis letztes Bild)
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
(15.10.2020, 11:32)Broadcasttechniker schrieb: Bist du schon mal auf die Idee gekommen dass die so wie angedeutet eine Etage tiefer sitzen?
Hier siehst du die fiese in der Nähe der Zündspule
Bei deinem Negerkampf-im-Tunnel Bild ist tatsächlich nichts zu sehen, wahrscheinlich noch unter Öl.
Hier ein Bild von Arthur42, da sind zwei zu erahnen.
Nicht an der Einkreisung stören

Auf die Idee bin ich auch schon gekommen und habe mal dahinter gefühlt aber nur zwei Schrauben gefunden die Waagerecht in den Ventildeckel gehen. Vermutlich vom Steuergerät. Scheint ja wieder eine wirre Konstruktion zu sein. Smile
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Ey, jetzt hab ich schon Bilder gepostet,Very Happy drehe deine Brücke mal um, da siehste die Bohrung.
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich: mrairbrush
#11
Bohrung gefunden. Loch ist zu sehen. Wohin geht das? Sieht eigentlich offen aus.
Ausserdem kommt doch aus dem Ventildeckel noch ein Röhrchen was im Luftfilterkasten endet. Da muss ja Öl reinlaufen. Wozu soll das sonst gut sein?
[Bild: twingo-15161102-kUx.jpg]

Die Bohrung geht in den Verbrennungstrakt. Das Öl soll doch in den Ventildeckel zurück laufen und nicht verbrannt werden?? Zusätzlich ist aber noch ein Rohr welches Öl in den Luftfilterkasten leitet?
Kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen.
Im mutmaße mal das der Druck von der Kurbelwelle im Ventildeckel landet, von da in den Luftfilterkasten und der Ölnebel sollte verbrannt werden. Ist das dicht geht der Druck samt Ölnebel über das Röhrchen (kreis) in den Luftfilterkasten.
Wie lang ist diese Bohrung im Deckel? Sieht von Unten frei aus. Oder muss ich die Drosselklappe auch noch ausbauen. Warum macht man da nicht eine ordentlich dimensionierte Bohrung rein??
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Die Öldämpfe müssen der Verbrennung hinzugefügt werden, das ist richtig
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Dann macht der seitliche Ausgang (Kreis) keinen Sinn. Zumal ich festgestellt habe das der hintere Teil des Luftfilterkasten eine Kunststofftrennnaht am Boden aufweist die nicht dicht ist. Sobald nur etwas Ölnebel vorhanden ist geht es da auch durch und sammelt sich nicht erst im tiefsten Punkt des Kastens.
Werde das also sauber machen und abdichten. Wenn sich durch diese seltsame Konstruktion wieder etwas sammel landet es nicht gleich auf dem Motor und somit nicht auf der Strasse sondern man sieht es zuerst am Luftfilter.
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Ähm joo, mach das mal Smile
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Die Dichtungen der Ansaugbrücke bekommt man nicht mehr gelöst. Sind mit der Brücke zusammengeschmolzen. Selbst mit scharfen Messer geht da nix. Kunststoff und Kunststoff verschmilzt halt. Werde wohl Hylomar nehmen müssen. Wie kann man nur eine Ansaugbrücke aus Plastik bauen??
Bei meinem A6 ist die aus Guß.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Katalysator von Krümmer lösen Twingo C06 D4F 16V mrairbrush 22 8.499 24.05.2023, 08:55
Letzter Beitrag: mrairbrush
  Öldruckschalter xX1MarioHD1Xx 1 1.554 14.05.2021, 07:19
Letzter Beitrag: xX1MarioHD1Xx
  Wie komme ich an den Öldruckschalter? pyri 11 5.684 06.02.2021, 12:17
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Öldruckschalter tauschen WennDuWüsstest 4 6.687 05.09.2018, 18:31
Letzter Beitrag: marcimo
  Flansch Abgaskrümmer lösen eike_o 21 16.740 09.10.2016, 22:02
Letzter Beitrag: eike_o
  Keilriemenrad lösen - wie? evil twinGo 4 5.127 27.11.2013, 15:08
Letzter Beitrag: evil twinGo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste