Umfrage: 1Liter Öl auf 100km
Diese Umfrage ist geschlossen.
Zylinderkopf 0% 0 0%
Ölwannendichtung 0% 0 0%
Öldrucksensor 0% 0 0%
Sonstiges 100.00% 3 100.00%
Gesamt 3 Stimmen 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
Verfasser Nachricht
mecRS Abwesend
Der Mann mit dem Hund
*****

Beiträge: 969
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 318
149x gedankt in 128 Beiträgen
Beitrag #16
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
(10.10.2017 20:02)anzeino schrieb:  Danke mecRS

Ich hätte dazu noch Fragen:

1. VDD ist Ventildeckeldichtung!?

2. kein Leistungsverlust, in der ganzen Zeit nicht. Auch heute nicht! Wie geschrieben mal beim Anlassen weißer Qualm, aber auch nicht immer und heute auch nicht.

3. Wo entlüfte ich die Kurbelwelle?

4.aufesessen, ja verzogen sieht das aber nicht aus. Wie komme ich zu einem 4Kant Schlüssel für die Ablasschraube?

5.hab ich nochmal angezogen

6.kein Leistungsverlust

genau 1) Ventieldeckeldichtung
hast du schon einmal in den Luftfilter gesehen? wie sieht der aus? das meinte ich mit entlüftung..

zu 4 hatte mal bei meinem ersten T1.1 95 BJ eine verzogene Ölwanne, da ich im wald aufgesessen bin, da hatte ich auch 0,5 Liter ölverlust

für die ölablassschraube habe ich mir aus einem innensechskant schlüssel einen passenden 4 kant geflext, weil es schnell gehen musste Wink



als letzte möglichkeit würde ich an deiner stelle auf ne bühne oder grube, kumpel schaut von oben am motor du von unten, und das teil laufen lassen, und dann wird es sich zeigen woher die ölsuppe kommt, natürlich zuvor motor reinigen Wink

wie schon erwähnt, wenn kein leistungsverlust, und kein qual hinten rauskommt, vermute ich nach wie vor das es ein äusserer schaden ist

p.s. hast du mal den ölfilter und die dichtung der ablassschraube getauscht??
ölfilter richtig angezogen? bei einem neuen die dichtung zuvor eingeölt?

je me`rite celui-ci! ex Twingo Fahrer der die schöne Zeit definitiv nicht vergisst Wink
11.10.2017 14:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
L.A.love Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #17
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
oben links im motoraum - nicht soviel öl einfüllenExclamation
das läuft sonst hinter dem Kotflügel wieder rausLaughing
11.10.2017 14:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
anzeino Offline
Junior Member
**

Beiträge: 17
Registriert seit: Oct 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 29
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #18
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
Danke. Besonders für das Angebot einen geschenkt zu bekommen Wink...aber wirklich zu weit...

Ist nach dem Sauber machen...

ich war heute mal in ner Werkstatt die fanden das auch komisch und der KFZler meinte, dass es nicht von der ZKD kommt.
Da hat er aber den Platz vertropft.
Ich hab mal geschraubt und in der Drosselklappe und im Schlauch zum Luftfilter war Öl. Im Luftfilter jedoch nicht.

Kann ich den Ventilkappendeckel absschrauben und dann wieder drauf machen um ggf. in die Werkstatt zu fahren oder brauche ich dann auf jeden Fall ne neue Dichtung? Gibt es da eine vorgeschrieben Art den ab bzw. festzuschrauben ähnlich wie beim Zylinderkopf? Hab in den Werkstattbüchern nix dazu gefunden...
Ebenso habe ich nix zur Kurbelwellenentlüftung gefunden....
Wenn mir jemand helfen kann wäre ich dankbar...

Hier mal ein paar Bilder :

[Bild: twingo-11184053-1UR.jpg]
[Bild: twingo-11184153-i6z.jpg]
[Bild: twingo-11184239-4XR.jpg]
[Bild: twingo-11184335-iHE.jpg]

Danke Gruß
Andreas
11.10.2017 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.402
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5991
6287x gedankt in 5210 Beiträgen
Beitrag #19
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
Das Öl wird kräftig am Kolben vorbei geblasen und landet dann im Ansaugkrümmer.
Mach mal nen Druckverlusttest oder einen simplen Kompressionstest.
Der Motor ist hin.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.10.2017 18:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
L.A.love Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #20
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
schöne bilder ! Kompessionsprüfung schonmal gemacht?
11.10.2017 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
mecRS Abwesend
Der Mann mit dem Hund
*****

Beiträge: 969
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 318
149x gedankt in 128 Beiträgen
Beitrag #21
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
(11.10.2017 18:11)Broadcasttechniker schrieb:  Das Öl wird kräftig am Kolben vorbei geblasen und landet dann im Ansaugkrümmer.
Mach mal nen Druckverlusttest oder einen simplen Kompressionstest.
Der Motor ist hin.

das würde ich auch sagen, und mir mal gedanken zu einem gebrauchtmotor, oder einen neuen gebrauchten twingo machen...
das der motor aber nicht nebelt und noch leistung haben soll kann ich nicht verstehen???

je me`rite celui-ci! ex Twingo Fahrer der die schöne Zeit definitiv nicht vergisst Wink
11.10.2017 18:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
alfacoder Offline
Bremser
*****

Beiträge: 1.558
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 7
Bedankte sich: 128
353x gedankt in 318 Beiträgen
Beitrag #22
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
geh mal davon aus das die Abstreifringe verblasen sind dann hast du bei jeder Umdrehung einen sehr fetten Oelfilm auf dem Zylinder der aber nicht wirklich reicht das der Motor richtig Qualmt. Ähnlich 2Takter der wenn er Warm geworden ist Sauber ist am Auspuff.
andersrum erklärt das aber alle anderen symptome, auch den hohen verbrauch....

ändert abba nüx, dass Ding iss hinüber^^

Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
11.10.2017 19:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
anzeino Offline
Junior Member
**

Beiträge: 17
Registriert seit: Oct 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 29
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #23
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
Danke für die Antworten.

Klingt leider nicht gut. Ein neues gebrachtes Auto ist finanzielle nicht drin.
Hat jemand einen kostengünstigen Vorschlag? Wo könnte ich einen gebrauchten günstigen Motor hergekommen?
12.10.2017 07:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.402
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5991
6287x gedankt in 5210 Beiträgen
Beitrag #24
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
Ich bitte dich jetzt mal etwas zu deinem Auto zu erzählen.
Seit wann hst du den, was hast du damit gemacht, ruhig etwas Prosa.
Ich habe gerade mal bei Mobile und Ebay Kleinanzeigen gesucht und festgestellt dass es dort nichts günstiges gibt.
Beispiellink
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/searc...eRadius=50

Oder https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-heid...k0l9166r50

Vielleicht musst du doch mal nach Marl (handyfranky) oder Schwarmstedt (s.o.)

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.10.2017 09:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
anzeino Offline
Junior Member
**

Beiträge: 17
Registriert seit: Oct 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 29
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #25
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
Hallo Broadcasttechniker,
wir (3kids frieda7, lenny10 und Luca12) haben das Auto seit Mai 2016 ich habe damit die Kids von ihrer Mutter geholt und bin bis Mai 2017 zur Arbeit gefahren. Und natürlich am Wochenende mit den Kids Ausflüge zu skatepark's. Laufleistung im Jahr ca. 15000. Km Stand war ca110000. Das Auto hat schon immer etwas Öl gebraucht ca 1liter auf 4000km. Ich habe den Starter und die Batterie gewechselt und einmal den Temperaturenfühler da er im Kaltzustand unruhig lief ->Fehlermeldung beim Auslesen. 1mal war der Ölmesstab entweder nicht ganz drin oder ist rausgedrückt worden und da war der Motorraum mit Öl voll.
Ansonsten einwandfrei gefahren und angesprungen.

Ich habe gerade den Ventilklappendeckel abgenommen. Ich poste später mal die Bilder.
12.10.2017 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.402
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5991
6287x gedankt in 5210 Beiträgen
Beitrag #26
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
1Liter auf 4.000 Km ist für diesen Motor viel zu viel, der war da schon kaputt.
Dass das nicht besser wird hast du ja schon gemerkt, der Motor ist hin und kann auch unter ungünstigen Umständen platzen.
Kannst du einen Motor umbauen? Schwer ist das nicht.
Kannst du ein rotes Kennzeichen besorgen? Wenn ja, hol dir das Auto in Marl.

Wann ist die nächste HU fällig?

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.10.2017 09:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
anzeino Offline
Junior Member
**

Beiträge: 17
Registriert seit: Oct 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 29
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #27
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
HU ist 2/2018

Ist das Auto in Marl fahrbereit? Ist das das gleiche wie meins? Wo liegt Marl Lüneburger Heide? Gelsenkirchen, Recklinghausen?

Umbau müsste ich zusammen mit meinem Bruder hinbekommen, wenn der Motor nicht zu schwer ist zum rausheben. Ansosnten habe ich ja schon die Werkstattanleitungen gefunden! Echt super das Twingoforum

Rote Nummer müsste ich schauen...da würde mir aber auch was einfallen Wink

[Bild: twingo-12111239-zBm.jpg]
[Bild: twingo-12111400-RhJ.jpg]
12.10.2017 10:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.402
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5991
6287x gedankt in 5210 Beiträgen
Beitrag #28
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
Der Motor sieht innen so aus wie von einem Frauenauto.
Keinen einzigen Ölwechsel bekommen, ich kenne solche Fälle.
Mit dem roten Kennzeichen muss dir nichts einfallen, du brauchst es unbedingt.
Und wenn du den Frank mal kontaktiert hättest wüsstest du auch wo der wohnt.
Im Gegensatz zu dir hat der aber seine PLZ im Profil.
Das Auto ist fahrbereit, aber ohne Sitze und, ganz wichtig, ohne Front und Haube!
Die sollte man schonmal mitbringen um nicht ganz so aufzufallen.
Da die bei dir aber sowieso raus muss ist das kein so großes Problem, kostet nur halt etwas Zeit.
Vom Motor nimmst du nur den Rumpf, Ansaugkrümmer baust du um.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.10.2017 10:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
alfacoder Offline
Bremser
*****

Beiträge: 1.558
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 7
Bedankte sich: 128
353x gedankt in 318 Beiträgen
Beitrag #29
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
bei meinem Blauen 99er ist vorne links die Bremse fest.
entweder die gangbar machen oder mit Trailer kommen.
hier auf meinem Gelände fahr ich den so nur mit bremse vorn rechts^^

Safaripark Hodenhagen ist ja bekannt und etwas davor wohne ich...........
als Selbstfahrer bitte Bremse selbst gangbar machen (Bremszange) und Batterie ist nicht dabei.......

Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
12.10.2017 12:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
mecRS Abwesend
Der Mann mit dem Hund
*****

Beiträge: 969
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 318
149x gedankt in 128 Beiträgen
Beitrag #30
RE: starker Ölverlust Twingo Baujahr1999
(11.10.2017 19:58)alfacoder schrieb:  geh mal davon aus das die Abstreifringe verblasen sind dann hast du bei jeder Umdrehung einen sehr fetten Oelfilm auf dem Zylinder der aber nicht wirklich reicht das der Motor richtig Qualmt. Ähnlich 2Takter der wenn er Warm geworden ist Sauber ist am Auspuff.
andersrum erklärt das aber alle anderen symptome, auch den hohen verbrauch....

ändert abba nüx, dass Ding iss hinüber^^

das ist die erkährung, wenn die ringe nicht verbröselt sind, sondern die suppe noch geschmeidig daran vorbei läuft.. logo
wo die suppe am motor rausgedrückt wird, wäre noch interessant zu wissen...

je me`rite celui-ci! ex Twingo Fahrer der die schöne Zeit definitiv nicht vergisst Wink
12.10.2017 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: anzeino
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ölverlust im Motorraum hinter Leerlaufregler hubert.md 3 2.963 16.12.2019 22:10
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Ölverlust Woodstock 5 3.450 05.08.2019 11:26
Letzter Beitrag: hti
  massiver Ölverlust an der Nockenwelle Fidget 4 2.869 04.06.2019 21:43
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ölverlust nach Einbau der Ansaugbrücke smeagolfer 6 7.320 08.03.2016 20:21
Letzter Beitrag: supertramp
ZZTwingo1 TwingoC06 - Ölverlust am Schalter über dem Ölfilter? edwald 5 4.094 06.03.2016 22:57
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ölverlust? Twingo-Flo 8 5.595 01.08.2015 15:40
Letzter Beitrag: supertramp
  Ölverlust Der_lang 13 7.865 04.06.2015 22:31
Letzter Beitrag: Der_lang
  Ölverlust innerhalt 4 Monaten blueboy2 6 5.241 11.04.2015 13:27
Letzter Beitrag: KevKev1991

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation