Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anhängerkupplung einbauen
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.762
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5378
5708x gedankt in 4730 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Anhängerkupplung einbauen
Letztens hat ein Freund von mir seinen starren Fahrradträger gegen einen abklappbaren getauscht und mir den alten geschenkt.
Mein Sohn und ich fahren gerne und viel mit dem Rad, würden aber gerne mal etwas weiter als in der Umgebung herum fahren.
Also habe ich mir ne Anhängerkupplung gekauft.
Ich habe nach einer abnehmbaren gesucht die unter die Stoßstange montiert wird.
In etwas so eine (Bild von Wolda) hatte er aber leider verschrottet.
[Bild: twingo-05223416-GIT.jpg]

Die Kugelstange kann man entweder abschrauben oder aber eine Kugelstange mit Schnellkupplung anbauen.
Bosal und Brin bieten sowas an, hier der Einbau von C06Toujours http://www.twingotuningforum.de/thread-1...pid8741041
Für Twingo2 taugt sowas, leider nicht für Twingo 1 zu haben http://www.ebay.de/itm/121228405063
War aber alles nicht, so habe ich mir was anderes gekauft.
Ich würde davon abraten.
Das Ding ist einteilig und hat eine hochsitzende abnehmbare Kugelstange.
Älteres Bild ohne Stoßfängerhaut
[Bild: twingo-12110057-PGX.jpg]

So sieht das mit eingefädelten Schrauben aus. Man achte auf den nicht runden Gummistopfen links über den zwei sichtbaren Befestigungsschrauben.
Dort kommt das Kabel durch, auch im Bild oben gut sichtbar.
[Bild: twingo-18200551-qMW.jpg]

Seitenansicht Fahrerseite, Auspuffhalterung noch nicht wieder dran, Schrauben noch lose.
[Bild: twingo-18200943-fqG.jpg]

Die Schraube der Auspuffhalterung muss man kürzen, sonst bekommt man sie nicht rein oder raus
[Bild: twingo-18201209-dyM.jpg]

Innen habe ich die Seitenverkleidung entfernt, dazu die innere Schwellerverkleidung um Kabel zu verlegen.
So sieht das von innen fertig aus.
Es ist das dicke Kabel, die anderen sind original.
Keine Bohrungen für den Durchgang, keine Bohrung für Masse, kein Drahtverhau.
[Bild: twingo-18201739-fMz.jpg]

Und so nackig. Die beiden weißen Drähte sind Masse Steckdose und Masse Anhängerlampen-Steuergerät
[Bild: twingo-18202000-u5X.jpg]

Hier ist die Seitenverkleidung wieder dran und das Steuergerät angeschlossen
[Bild: twingo-18202221-Lyp.jpg]

Das Steuergerät macht vielerlei.
Es steuert jeden Kanal einzeln an und bezieht den Strom dafür aus einem extra zu verlegendem Dauerplus.
Die originalen Leitungen werden nicht belastet und ein eventuell vorhandenes Lampenüberwachungsgerät merkt nichts.
Es stellt auch ohne den Hilfskontakt in der AHK Steckdose fest ob ein Stecker drin ist oder nicht.
Ein steckengebliebener Adapter 13 auf 7 Pol macht keinen Stress, die Nebelschlussleuchte leuchtet weiter.*
Wenn das Zugfahrzeug mit Leuchtdioden ausgestattet ist und entweder für Licht/Bremslicht oder Licht/Nebelschlussleuchte
nur eine Leitung vorhanden ist die PWM gesteuert wird wird diese für den Anhänger in 2 gesplittet.
Die Blinkleuchten des Anhängers werden überwacht, bei Fehlfunktion schreit es.
Ich hoffe dass das reicht, sonst muss ich noch ne Leitung nach vorne ziehen.
Eine eventuell vorhandene Einparkhilfe wird beim Rückwärtsfahren abgeschaltet.

*Per Steckbrücke lässt sich folgende Funktion aktivieren: NSL an, Zugfahrzeug und Anhönger NSL leuchten.
NSL aus, am Zugfahrzeug geht sie aus, am Anhänger bleibt sie an.
Egal ob Licht aus, NSL nochmals an und aus oder Anhänger-Stecker ab, die NSL am Anhänger wird abgeschaltet.
Auch nicht ganz konform, aber nett.
Ich hatte mir den 7poligen Satz bestellt, das Steuergerät kann 7 und 13 polig.
Dazu eine 13Pol Buchse für 4€. 7Pol Elektronik kostet knapp 32€, 13Pol knapp 50€
Bilder mit Stoßstange.
Echt hässlich.
[Bild: twingo-24133150-pCa.jpg]

Im Profil nicht ganz so schlimm
[Bild: twingo-24133220-nga.jpg]


Mit Haken
[Bild: twingo-24133300-VXp.jpg]

Übrigens, so sähe das mit der abnehmbaren von Bosal aus http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8625408
Kommt nicht so weit raus, ausgeschnitten muss aber auch werden, und die Kugel ist recht nah an der Stoßstange, siehe die anderen Bilder im Link.
[Bild: twingo-02202452-8uT.jpg]

Zur Blinkerkontrolle.
Alle Twingos ohne UCH können mit einem Anhängerblinkrelais ausgerüstet werden.
Günstig, wenig Stress mit der Verdrahtung. https://www.ebay.de/itm/312046467939
Ob ihr die Zusatzkontrolle irgendwo im Blickfeld des Fahrers anbringt oder geschickt eine der vorhandenen Reservekontrollen nutzt, euer Ding.

Mit UCH klappt das aber nicht, dafür gibt es eine andere Lösung die KEINE Zusatzkontrolle benötigt.
Diese Lösung kann übrigens auch für Fahrzeuge ohne UCH genutzt werden.
Kauft euch sowas https://www.ebay.de/itm/122905026958
oder sowas https://www.ebay.de/itm/322989819111
Suchlink https://www.ebay.de/sch/i.html?_sop=15&_...0&_udhi=40

Zur Stützlast: Bitte hier diskutieren https://www.twingotuningforum.de/thread-41181.html


https://www.pedelecforum.de/forum/index....ost-443973
Einschränkungen durch den Hersteller https://www.motor-talk.de/bilder/fahrrad...72073.html

Prius https://www.pedelecforum.de/forum/index....ost-444536
https://www.pedelecforum.de/forum/index....ost-871681
http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8751281
Dacia Twingo3
Wird noch erweitert
Die Schrauben haben laut Einbauanleitung/Betriebserlaubnis 10.9
Die beigelegten Scheiben sind imho zu dünn und weich.
Ich habe sie teilweise durch dickere ersetzt, siehe Seitenansicht hinten unten, und teilweise durch Mutterblöcke, siehe Seitenansicht ganz vorne.
Machen wir weiter.
Holt euch die AHK die den größten D-Wert und vor allem die größte Stützlast ausweist, egal was das Auto hat.
Nehmt die die wie auf den letzten Bildern nur wenig Ausschnitt erfordern wenn es bei euch nicht auf den Böschungswinkel ankommt, da ist meine besser.

Zur Dose, auch das hatten wir.
Ich würde sehr stark empfehlen die 13 Pol Dose zu holen.
Warum?
Wegen den gesetzlichen Bestimmungen.
Es müssen alle vorhandenen Lichter wiederholt werden, und das lässt sich mit normgerechter Belegung der 7 Pol Dose NICHT machen.
Aus dem gleichen Grund ist die 13 Pol Dose beim Neuanbau auch schon seit einigen Jahren Pflicht.
Habe ich gemacht, wer es anders machen will, bitte sehr, euer Problem.

Zur Blinkerkontrolle.
Alle Twingos ohne UCH können mit einem Anhängerblinkrelais ausgerüstet werden.
Günstig, wenig Stress mit der Verdrahtung. https://www.ebay.de/itm/312046467939
Ob ihr die Zusatzkontrolle irgendwo im Blickfeld des Fahrers anbringt oder geschickt eine der vorhandenen Reservekontrollen nutzt, euer Ding.

Mit UCH klappt das aber nicht, dafür gibt es eine andere Lösung die KEINE Zusatzkontrolle benötigt.
Diese Lösung kann übrigens auch für Fahrzeuge ohne UCH genutzt werden.
Kauft euch sowas https://www.ebay.de/itm/122905026958
oder sowas https://www.ebay.de/itm/322989819111
Suchlink https://www.ebay.de/sch/i.html?_sop=15&_...0&_udhi=40

In jedem Fall macht ihr die Kabelverlegung so wie bei mir im Startbeitrag.
Sieht gut aus und macht keinen Stress.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
24.06.2016 12:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Orange
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 3.160
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 17
Bedankte sich: 554
736x gedankt in 620 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Anhängerkupplung einbauen
Ich bin auch für die 13 Pol Dose, haste beim Anhängerverleih keinen Stress ob ein Adapter da ist oder alle Adapter unterwegs sind. Unser Kangoo hat auch ne 13 Pol Dose, gibts die 7er echt noch?
07.02.2018 07:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 899
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 181
177x gedankt in 133 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Anhängerkupplung einbauen
@ BCT: Prima, danke für Deine Links!

Woran erkenne ich, dass ein Angebot für Twingos mit UCH (wie meine Blaubeere) passt? Bei Deinem ersten Link kann ich auf dem Foto die Steuerbox nicht erkennen und beim Suchlink werden auch etliche E-Sätze mit 7-pol_Dose angezeigt (würde ich ja gemäß Deiner Empfehlung mal ausschließen). Der zweite Kauflink passt wohl, aber da ich jetzt noch nichts brauche, will ich Hamburg2608 da nix wegnehmen....
07.02.2018 07:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.762
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5378
5708x gedankt in 4730 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Anhängerkupplung einbauen
Schau dir die Bilder genau an.
Da ist überall (wenn nicht taugt es nicht) eine Box mit Vielpolstecker dran.
Das ist das Steuergerät.
Warum braucht man ein Steuergerät?
Weil moderne Autos Lampenüberwachung haben.
Weil moderne Autos kein Blinkrelais haben.
Weil moderne Autos LED Rücklichter haben. Hier wird es nämlich besonders spannend.
Wenn du eine kombiniertes Rück-Bremslicht hast mit nur einem Diodensatz für beides, dann wird das Licht als PWM Signal gedimmt.
Das Steuergerät fusselt das auseinander und macht aus einer Leitung wieder zwei.
Das Steuergerät macht auch die Lampenüberwachung mit Ersatzsignalisierung und steuert eventuell intelligent die Nebelschlussleuchte.
Das Steuergerät ist universell und passt von vorne herein auf 7 und 13 Poldosen, der Kabelsatz hingegen nicht.

Das Steuergerät benötigt einen extra Dauerplus.
Den zu verlegen macht aber für jemanden der einen AHK anschraubt keinen Stress.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
07.02.2018 09:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.264
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 11
Bedankte sich: 699
932x gedankt in 717 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Anhängerkupplung einbauen
ich habe einen kleineren lastenanhänger ( http://hp400ersatzteile.de/ ), welcher tüvgerecht mit 7-poligem stecker betrieben wird.
allgemein würde ich aber absolut zu 13-polig raten, so wird auch das rückfahrlicht und die nebelleuchte nach hinten weitergegeben. bei radträgern auf der ahk ist das unerläßlich, da die räder die fahrzeugleuchten teilweise verdecken.
also einmal richtig machen (13-polig) und im bedarfsfall lieber mit einem adapter zum 7-poligen anhänger arbeiten ( https://www.ebay.de/i/320513167515?chn=ps ).


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
07.02.2018 19:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.762
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5378
5708x gedankt in 4730 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Anhängerkupplung einbauen
Sieht doch gut aus.
Und wenn sie stört ist sie mit zwei Schrauben ab.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.03.2018 19:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.264
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 11
Bedankte sich: 699
932x gedankt in 717 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Anhängerkupplung einbauen
und was hast du bezahlt?


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
20.03.2018 20:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hamburg2608 Offline
Member
***

Beiträge: 220
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 14
37x gedankt in 29 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Anhängerkupplung einbauen
@bct Ja, genau, find ich auch!
@rohoel: 150 zzgl MwSt für den Einbau der AHK und Anschließen des E-Satzes. Preislich ist das absolut ok, finde ich. Die AHK hat 136 Steine gekostet.
20.03.2018 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: rohoel
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.264
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 11
Bedankte sich: 699
932x gedankt in 717 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Anhängerkupplung einbauen
cooler preis. respekt, wenn auch der e-satz dabei ist.
danke.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
20.03.2018 21:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
holzwurm57 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 41
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Anhängerkupplung einbauen
Ich habe Mir auch die Bosal geholt, in der Bucht 141 -10% inklusive versand.
Einbauanleitung ist nicht ideal finde Ich, aber die teile passen top.
Lediglich beim e Satz wurde das kabel für Rückfahrlicht nach links im baum gelegt obwohl es rechts gebraucht wird , musste ich ändern.
dann ist es beim Twingo ja sehr eng wo die Kabel ins rücklicht gehen, daher hab ich auf die Kabeldiebe verzichtet und gelötet und das wurde schon eng genug.

Was ich noch nicht habe ist das Dauerplus, wo ich mich frage wäre nicht zündungsplus besser dafür bgeeignet ?
Nicht das die Batterie mal leer wird .
Will ja keinen wohnwagen ziehen sondern nur nutzhänger.

Und dann bleibt da noch ein dreipoliger stecker frei, laut zeichnung hat das wohl was mit dem wohnwagen zu tun.
der gleiche ist auch in meinen Astra hinter der verkleidung ohne das Ich weiss wozu.

Hat da einer ne Idee??
20.11.2018 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.762
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5378
5708x gedankt in 4730 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Anhängerkupplung einbauen
Ja, aber.
Vergiss es wenn du es nicht brauchst.
Du brauchst Dauerplus wegen des Warnblinkers.
Ich habe den intelligenten Dauerplus dafür genommen.
Vielleicht nicht so wie es soll, aber beim Prüfen wartet ja keiner 30 Minuten.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.11.2018 21:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
holzwurm57 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 41
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Anhängerkupplung einbauen
was ist denn der intelligente plus.

stimmt, den warnblinker hatte ich vergessen, der braucht dauerplus.
aber wozu ist der dreipolige stecker genau??
Und noch mal Danke für den Tip mit den OT geber, konnte zwar nichts sehen, aber nach ausbau, putzen und kontaktspray nie wieder probs gehabt mit dem anspringen.
20.11.2018 21:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.762
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5378
5708x gedankt in 4730 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Anhängerkupplung einbauen
Der Stecker ist für die Wohnwagenversorung.
Poste die elektrische Einbauanleitung und google 13pol AHK Belegung.
Den intelligenten Dauerplus hast du weil du einen facelift Twingo hast.
Aber nur mit ZV http://www.twingotuningforum.de/thread-36724.html

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.11.2018 21:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 899
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 181
177x gedankt in 133 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Anhängerkupplung einbauen
Ich hänge mich nochmals hier dran, weil ich momentan zwar die AHK verbaut, aber die Elektrik noch nicht angeschlossen habe.
Ulli hatte einen Elektroset empfohlen, aber leider funktionieren die direkten Links nicht mehr und sein Suchvorschlag spuckt allerlei E-Sätze aus, bei denen aber nicht klar ist, inwieweit sie MIT UCH funktionieren. Wenn es da also eine Kaufempfehlung gäbe, würde ich mich freuen.

Dazu habe ich auch noch eine weitere Frage, da ich leider eine UCH OHNE ZV habe: wenn ich richtig mitgelesen habe, ist damit bei mir leider noch kein intelligenter Dauerplus vorhanden. Daher meine Frage: bekomme ich einen solchen intelligenten Dauerplus über irgendeine Form von Relais hin? Oder über eine Änderung an der UCH?
16.10.2019 17:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.762
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5378
5708x gedankt in 4730 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Anhängerkupplung einbauen
Also, die UCH in der Sparversion hat leider nicht das Relais für den intelligenten Dauerplus.
Eine Supereinfachlösung habe ich auch nicht parat.
Hier nochmal der Thead https://www.twingotuningforum.de/thread-36724.html
Und eine nicht ganz billige lösung https://www.amazon.de/Hella-5HE-996-152-...97&sr=8-11
Bewertungen lesen.

Zum Elektrosatz.
Bei UCH braucht man zwingend elektronische Blinküberwachung (AFC)
Ich würde mir das Teil holen xxxxxxxxxxxxx
Es ist völlig egal ob das Ding spezifisch ist, den entsprechenden Stecker schneidest du mal ausnahmsweise ab.

NICHT! den hier kaufen https://www.ebay.de/itm/152202840375 NICHT!
Der passt nicht, der passt nur bei Twingos mit Blinkrelais! schau in die Einbauanleitung.

Es passen nur Einbausätze die ein Kästchen mit der Lampenüberwachungselektronik dabei haben.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.10.2019 19:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Anhängerkupplung , Diskussuion zur Stütz- und Anhängelast. Orange 62 11.824 10.11.2019 23:52
Letzter Beitrag: Authentique

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation