Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
poltern vorne lässt sich nicht beheben?
#1
Hallo,

habe einen C06 , der leider vorne etwas stärker poltert. Ich weiß nicht, wie ich das Problem lösen kann. Ich habe bereits geguckt, aber keinen Fehler gefunden. War daraufhin in zwei verschiedenen Werkstätten, die beide sagen, dass Traggelenke, Spurstangenköpfe, Koppelstangen in Ordnung sind. Die eine Werkstatt hat mir im aufgebockten Zustand gezeigt, dass sich der Reifen nach oben und unten bewegen kann. Auf beiden Seiten ist am Domlager und Federbein ca. 0,5cm Spiel. Laut diversen Forenbeiträgen hier, scheint das aber normal zu sein? Ich habe diese Silentblöcke, Wälzlager, Federn.. bereits gegen welche aus dem Zubehör getauscht. Jedoch brachte dies keine Veränderung. Ich würde ansonsten nochmal originale Silentblöcke und Wälzlager von Renault kaufen, weiß aber nicht ob sich das lohnt. "Eingesackt" sind sie aufjedenfall nicht, liegen normal auf. Die Domlager lassen sich nicht fester Schrauben.

Was zu sagen ist, die Spur ist immoment verstellt. Jedoch möchte ich nicht die Spur einstellen lassen, und am Ende muss nochmal an der Achse rumgeschraubt werden. Kann so ein poltern auch von einer verstellten Spur kommen?

Hat vielleicht noch jemand einen Rat?
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Poltern kommt nicht von einer verstellten Spur.
Aber warum ist die verstellt?
Und wo poltert es?
Rechts oder links?
Ist das noch dieses Problem http://www.twingotuningforum.de/thread-6...pid8734861 ?
Ist der Fahrschemel an allen Punkten fest mit der Karosserie verbunden?
Wenn du am Motor wackelst, klappt das gut ohne Geräusche?
Oder könnte das Motorlager rechts aufschlagen?
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
(17.05.2016, 17:46)Broadcasttechniker schrieb: Poltern kommt nicht von einer verstellten Spur.
Aber warum ist die verstellt?
Und wo poltert es?
Rechts oder links?
Ist das noch dieses Problem http://www.twingotuningforum.de/thread-6...pid8734861 ?
Ist der Fahrschemel an allen Punkten fest mit der Karosserie verbunden?
Wenn du am Motor wackelst, klappt da gut ohne Geräusche?
Oder könnte das Motorlager rechts aufschlagen?

danke für die antwort.

warum die spur verstellt ist, weiß ich nicht. habe das auto noch nicht so lange. das lenkrad ist aufjedenfall schief(gerade ausfahrt) und die reifen sind einseitig abgefahren (außen). weiteres problem ist, dass das lenkrad in kurven nicht zurück kommt, nur wenn ich in der kurve stark beschleunige. wenn ich das lenkrad einschlage fahre ich für immer eine kurve...

das knarzen auf der beifahrerseite ist jetzt bei den wärmeren temperaturen weg Rolling Eyes. selbst wenn ich am motor wackel mit gewalt, bewegt der sich kein stück, auch kommen da keine geräusche. auch wenn ich am auspufftrakt wackel, kommen keine geräusche.

bei jeder kleinsten unebenheit auf der fahrbahn kommen geräusche von vorne, egal ob die unebenheit rechts oder links ist. die beiden werkstätten sind das auto ja probe gefahren, konnten das ganze ebenfalls feststellen, aber keinen fehler finden.

oder bin ich einfach zu lärmempfindlich, und das danke für jede unebenheit ist normal? ich muss mir nochmal einen twingo des selben typs leihen, um mal die geräusche bei dem zu hören.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Wenn der Motor nicht wackelt ist zumindest ein Lager kaputt.
Schau dir den Beitrag an http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8682957
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
ZZTwingo1 
(17.05.2016, 14:32)naumser schrieb: Die eine Werkstatt hat mir im aufgebockten Zustand gezeigt, dass sich der Reifen nach oben und unten bewegen kann. Auf beiden Seiten ist am Domlager und Federbein ca. 0,5cm Spiel. Laut diversen Forenbeiträgen hier, scheint das aber normal zu sein? Ich habe diese Silentblöcke, Wälzlager, Federn.. bereits gegen welche aus dem Zubehör getauscht. Jedoch brachte dies keine Veränderung. Ich würde ansonsten nochmal originale Silentblöcke und Wälzlager von Renault kaufen, weiß aber nicht ob sich das lohnt. "Eingesackt" sind sie aufjedenfall nicht, liegen normal auf. Die Domlager lassen sich nicht fester Schrauben.

Hat vielleicht noch jemand einen Rat?

Nein, das Spiel ist nicht normal, auch wenn man hier oft das Gegenteil liest. Das Federbein wird durch eine ganz flache dünnwandige Mutter zusammengehalten. Du brauchst zwingend diese originale Mutter von Renault. Jede Mutter, die mit Zubehörstoßdämpfern geliefert wird, ist zu dick (hoch), die Folge ist besagtes Spiel. Auch die große gummierte Mutter auf dem Dom brauchst du entweder das Originalteil von Renault oder du musst den inneren Bund dieser Mutter abflexen, bis sie passt, d.h. bis die gummierte Fläche an den Dom drückt. Dann klappert da auch nichts mehr. Warum das so ist, weiß ich nicht, vermutlich wird diese Mutter universal für zig Modelle und Typen gebaut und passt beim Twingo halt nicht richtig. Erstaunlicherweise haben diese gummierten Zubehörmuttern an ihrem inneren Bund einen kleinen Absatz, wenn man alles über diesem Absatz abflext oder feilt, passt sie perfekt, als ob die das schon irgendwie im Werk gewust haben.

Hab leider gerade keine Fotos, es müsste davon aber auch einen Betrag von mir mit Fotos geben.
Zitieren
Es bedanken sich: scooby06
#6
Das mit der Mutter ist richtig.
Das mit dem zu großen Spiel aber auch.
Mein 2007er Twingo1, 2010 erstzugelassen und erst rund 15.000Km auf der Uhr hat das auch schon.
Dieses Spiel wurde bisher immer vom Prüfer bemerkt, manchmal kommentiert aber immer durchgewunken.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Servolenkung - lässt nach bei Autobahnfahrt? HansC06 4 1.178 23.06.2023, 06:06
Letzter Beitrag: Eleske
  Poltern bei Rechtskurven SXE 3 1.740 13.12.2022, 14:57
Letzter Beitrag: IMazub
  Nach Radlagerwechsel lässt sich Bremspedal durchdrücken Janito 6 1.951 01.12.2022, 06:18
Letzter Beitrag: ogniwT
ZZTwingo1 Poltern vorne beim Ausfedern nach Domlagerwechsel Orange 10 3.858 31.05.2021, 21:52
Letzter Beitrag: Orange
  Lauter Knall während der Fahrt vorne links und jetzt ständiges rhythmisches Poltern schwede133 13 13.577 21.04.2018, 07:54
Letzter Beitrag: schwede133
  Poltern an der Hinterachse? Patrick-RS 10 11.071 31.01.2016, 10:52
Letzter Beitrag: Waschi
ZZTwingo1 Klappern/Poltern/Kratzen beim rechts abbiegen (Auspuff) Ava 12 13.741 11.11.2014, 17:19
Letzter Beitrag: Supertramp
  Klappern/Schlagen/Poltern Vorderachse (Spurstangen?) Drummermatze 95 181.762 30.09.2013, 13:28
Letzter Beitrag: eKsman

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste