Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anlasser dreht manchmal leer und nimmt den Motor nicht mit..
#1
Hallo allseits,

ich habe mir Anfang 2015 einen Twingo Bj. 2003 für die Stadt gekauft. Ein richtig schönes Teil mit allem dran und wenigen km.

Leider war von Anbeginn der Wurm drin.

Wenn mann den Zündschlüssel dreht springt der Anlasser an, dreht aber leer, d.h er nimmt den Motor nicht mit. Es macht nur ein hohes Elektromotorgeräusch, sssssss.

Diese Problem tritt nicht immer auf. Ob kalter oder warmer Motor ist egal.

Manchmal muß ich zwei, drei mal den Zündschlüssel drehen damit der Anlasser auch den Motor mitnimmt.

Die Kontrolllampen verhalten sich ganz normal egal ob der Anlasser den Motor mit nimmt oder leer läuft.

Wer kann mir helfen?

Viele Grüße SolingRolling Eyes
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Du dir selber.
Baue einen neuen ein.
Wahrscheinlich ist "nur" der Freilauf kaputt, den alleine zu tauschen (Anlasser muss dafür raus) ist nur was für wen der Spaß daran hat.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Soling
#3
Ich danke Dir. SmileSmile
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
meiner ist auch 2003 und hatte im letzten jahr das problem, allerdings wollte der nicht wieder "auskuppeln".
baue ihn aus und reinige das teil, bei mir war alles verharzt und schwergängig. in meiner fahrzeugvorstellung (siehe unten --> mein twingo) habe ich eine kleine beschreibung dazu mit drin, wenn du etwas schrauben kannst, bekommst du das hin. mein reparierter läuft heute noch super.
schau einfach mal, was für dich machbar ist. mich hat es ein (oder waren es zwei?) bier und zwei oder drei stunden arbeit gekostet (es war das erste mal für mich).


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Wie schon erwähnt ist der Anlasser im Sack.

Der selbige hat eine art "Kulissensteuerung". Sprich wen sich der Motor dreht dann schiebt es das Zahnrad nach vorne und es greift in die Schwungscheibe und dreht den Motor. Ist dieses "Einspuren" kaputt dann greift der Anlasse halt ins leere, oder wie bei Rohoel kommt nichtmehr zurück. Was wesendlich schlimmer ist Wink
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Ja, aber...
Das ist noch nicht alles.
Zwischen Welle und Ritzel sitzt noch ein Klemmrollenfreilauf.
Der macht auch schon mal Stress.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: bernief
#7
Vielen Dank rohoel,

ich habe fünf linke Daumen an jeder Hand..

Ich war im Sommer ganz stolz als ich es geschafft habe den linken Lenkstockschalter für das Licht und Hupe auszutauschen.

Das Fernlicht ging nicht mehr an.

Ich habe insofern Glück, als ich den Wagen im Januar 2015 bei einem Händler gekauft habe.

Der ist wirklich super und macht es auf Kulanz. Er hat mir heute gemailt, daß er den Anlasser austauscht.
mfg Soling
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
hier nochmal der link von meiner rep: http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8713265

EDIT: einige dazwischengerutscht, mit austausch geht es natürlich auch. Wink


@ BDC

ist der bei mir auf einem bild zu sehen? der begriff sagt mir nix, die mechanik erschloß sich mir aber von der logik her!


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Ja.
Der Freilauf ist die dicke "Scheibe" zwischen Zugnut und Ritzel.
Das Ding ist normalerweise zugebördelt so dass man die Rollen nicht sieht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Freilauf_%28Mechanik%29
Da ist auch der Klemmkörperfreilauf beschrieben und der Starterfreilauf wird explizit erwähnt.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: rohoel
#10
danke, ja, da war auch alles schwergängig, altes und dann noch kaltes fett!!!
schade, hätte ich das geahnt, hätte ich letztes jahr gute kamerabilder viel detaillierter gemacht, dann wäre auch der unterschied vorher/nachher klarer sichtbar.


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Nichts für ungut, aber Anlasser werden nun mal gefettet
(Wälzlagerfett, Sprühfett,etc) weil das eine lebenslange
Schmierung sicherstellt über einen großen Temperaturbereich.
Mit Feinmechanikeröl oder Kupferfett schafft man das nicht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Ein- und Ausbau des Lenkstockschalters.

Da muß ich mich noch bei Euch bedanken.

Die Anleitung fand ich hier im Twingoforum mit Bildern. Wirklich super was man hier lernt.

Grüße vom Solang Smile
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
(16.12.2015, 06:09)supertramp schrieb: Nichts für ungut, aber Anlasser werden nun mal gefettet
(Wälzlagerfett, Sprühfett,etc) weil das eine lebenslange
Schmierung sicherstellt über einen großen Temperaturbereich.

genau das habe ich an meinem beim ausbau und zerlegen gesehen. Wink
ich zweifel die vorgehensweise nicht an, aber theorie und praxis sind manchmal eben zweierlei dinge.


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
naja - das Fett da muß aber auch noch extrem zäh und temperaturfest sein, sonst landet es beim Anlassen auf den Tragflächen der Kupplung, und da gehört kein fett hin - Kupferpaste oder Feinmechanikerfett ebensowenig ...
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Startprobleme – manchmal 1 – 5 Versuche RoLo 15 810 02.06.2024, 17:17
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Twingo Startet manchmal nicht, geht einfach aus haak 5 1.045 12.04.2024, 08:33
Letzter Beitrag: heingumpel
ZZTwingo1 Motor startet nicht und macht keinen Selbsttest Bayro 2 561 28.03.2024, 13:16
Letzter Beitrag: Bayro
ZZTwingo1 Motor getauscht, Wegfahrsperre entfernt .... Jetzt springt er nicht an! Twingonas 12 2.493 21.12.2023, 09:36
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Motor geht (wenn er nicht ganz warm ist) aus oder startet nicht . hti 41 28.047 24.07.2023, 18:57
Letzter Beitrag: wodipo
ZZTwingo1 motor startet nicht nach kraftstofffilter wechsel nikitawetzel 13 2.131 27.06.2023, 15:32
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Motor dreht von alleine hoch & säuft dann ab, nimmt Gas schlecht an DarkTwingo 5 3.493 13.04.2023, 13:32
Letzter Beitrag: DarkTwingo
  Motor ging während der Fahrt aus -> springt nicht mehr an. NorthernLights 17 5.067 16.12.2022, 10:50
Letzter Beitrag: Theloo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste