Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bremsscheiben
#1
Hallo,
habe mir für unseren Twingo Bj 2000 Bremsscheiben gekauft. Mein Automechaniker sagt die Bremsklötze passen nicht und die Scheiben wären dünn. Ich habe heute Nachgemessen es sind 8,2 mm. Die Scheiben sind von ATEC Nr.= 10600267
Bremsscheiben -Brake- Discs. Bremsbacken-Nr. 10600268. Kann ich die Scheiben trotzdem drauf machen und andere Backen kaufen?
Hier noch die Daten vom Twingo EZ = 16.08.2000 2.1= 3004 2.2 = 77900T 4 C06

brauche ich Scheiben für Belüftete oder Unbelüfteter Bremsanlage

Ich hoffe die Angaben langen und mir kann jemand helfen.Embarassed
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
da gbts nur zwei möglichkeiten, entweder die passen, oder nicht,

wenn nicht umtauschen, und passende kaufen...

bei den bremsen generell null -experimente, tausch das zeug um, gegen passende und basta..
je me`rite celui-ci! ex Twingo Fahrer der die schöne Zeit definitiv nicht vergisst Wink
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Du wirst Teile für einen Phase 1 gekauft haben. Du brauchst aber welche für Phase 2 (13Zoll Reifen) oder 3 (14 Zoll Reifen). Phase 2 hat 12mm unbelüftet mit ich glaube 238mm, Phase 3 früh belüftet mit 259mm, beides Lucas Bremsen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
(18.07.2015, 22:17)9eor9 schrieb: Du wirst Teile für einen Phase 1 gekauft haben. Du brauchst aber welche für Phase 2 (13Zoll Reifen) oder 3 (14 Zoll Reifen). Phase 2 hat 12mm unbelüftet mit ich glaube 238mm, Phase 3 früh belüftet mit 259mm, beides Lucas Bremsen.

Ja, bei mir siehts so aus: 3004/799 EZ 8/1998
Lucas Sattel und 8mm Scheibe

Diese Kombination gibt es lt. einer Aussage hier garnicht.

Vielleicht habe die Franzosen die Reste in meinem Auto verbaut.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Ich bitte euch in eurem Interesse von der Schlüsselnummer zu trennen.
Die sagt beim Twingo so gut wie überhaupt nichts aus.
3004 heißt Renault, na wer hätte das gedacht, und 779 ist fast so aussagekräftig wie C06, heißt nämlich Twingo.
Für den Twingo gibt es 4 komplett unterschiedliche Bremsen vorne!
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Fridolin 666
#6
Hallo Leute,

wie erkenne ich denn nun welche Bremsscheiben vorne ich für meinen Twingo brauche ohne selbst nach zu messen? Wo schau ich nach?
Grüße larssen (Werner)

EZ 24.10.2000 / Motor D7F 702
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hast du Phase 2 oder Phase 3? Wann genau ist er zugelassen?
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Hallo Leute,

wie erkenne ich denn nun welche Bremsscheiben vorne ich für meinen Twingo brauche ohne selbst nach zu messen? Wo schau ich nach?
Grüße larssen (Werner)

EZ 24.10.2000 / Motor D7F 702
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Nachschauen kannst du vorne unter dem Auto. Einfach ein Rad abschrauben.
Oder du beantwortest unsere Fragen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Ich rate dir BEIDE Räder vorher runter zu nehmen.
Nicht nur wegen der Scheiben, sondern wegen der Belagdicke.
Sollten die äußeren Beläge deutlich stärker runter sein musst du zusätzlich die Gleitbolzen wechseln.

Bei Baujahr 2000 gibt es genau 2 Sorten die nicht untereinander passen.
Hast du 13" Felgen drauf sind es massive 12mm dicke Scheiben mit 238mm Durchmesser
Bei 14" Felgen sind die Scheiben über 20mm dick und innenbelüftet mit 259mm Durchmesser.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Die Gleitbolzen unbedingt prüfen und gangbar machen, mit Plastilube fetten, mit nichts anderem.
Wegen der Reifengröße schaust du am besten in den Fahrzeugschein, denn es geht um die Größe ab Werk.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Mal nebenbei:
weiß jemand langlebige Bremsscheiben (Hersteller)
Ich nehm immer günstig, nach 2 Jahren ausgeprägte
Korrosionsspuren an den Rändern.......
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Ich hatte das Problem auch schon, mit Extremrost nach 2 Jahren (kein TÜV mehr). Dann habe ich ATE verbaut, sind beschichtet. Wieder Rost, nach 2 Jahren gerade noch TÜV.

Mein nächster Versuch wird Brembo sein. Billig ist nicht verkehrt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
@Supertramp
Das ist doch bei deinen 8mm Scheiben völlig egal.
Ich hatte da nie Stress.
Bei den innenbelüfteten ist das schon was blöder.
Meine 259mm Massivscheiben rosten kaum und sind jetzt auch schon 9 Jahre drauf.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Jo, danke euch. Das mit dem TüV ist eben der Grund.
Erst heißt es: leichte Korrosionsspuren, später dann,
Tragbild unzureichend, naja, im März werd ich genaues wissen.
Scheint also, es liegt an der schwachen Bendix-Bremse,
oder korrodierter Bremskolben, oder schlechtes Material.
Muss man eben mit leben, soviel will ich da auch nicht mehr investieren,
nur am Leben halten.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 welche Bremsscheiben/Beläge beim CO6 1.2 16V 75PS Andi13 28 22.635 18.01.2024, 00:43
Letzter Beitrag: hti
  Welche Bremsscheiben/Beläge beim Twingo3? AleaMarisa 5 1.311 01.11.2023, 21:23
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Welche Bremsscheiben für C06 mit 14 Zoll Wolfgang N. 3 2.113 15.01.2023, 09:21
Letzter Beitrag: Wolfgang N.
  Bremsscheiben seltsames Tragbild panman 4 2.305 01.11.2020, 13:00
Letzter Beitrag: panman
  Von normalen Bremsscheiben auf innenbelüftete Bremsscheiben wechseln Daniel_2002_Twingo1 4 4.332 16.03.2019, 09:51
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 welche Bremsscheiben und Bremsklötze vagabondo 6 5.062 05.04.2018, 13:45
Letzter Beitrag: vagabondo
ZZTwingo1 Bremsscheiben/Beläge der21er 9 7.669 06.11.2017, 07:06
Letzter Beitrag: sascha884
  Bremsscheiben Strathmore 10 8.394 17.04.2016, 21:25
Letzter Beitrag: blue-shadow

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste