Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scheinwerfer-Birnen austauschen Twingo 2 Facelift: wie?
#1
Hi zusammen!
Habe mir xenonlook Birnen gekauft und wollte sie heute einbauen. Laut Betriebsanleitung einfach nen Stecker abziehen und ein gummipropfen und ab gehts. Aber ich habe den Stecker nicht rausbekommen. Gibts da nen Trick? Will auch nix abbrechen oder dafür extra in die Werkstatt fahren. Bitte helft mir.
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Die stecker halten ziemlich stark, du musst ihn grade abziehen, die klammer, die die birne hällt, kommt ein stück mit raus, daher bringt dein abziehen erst was, wenn die klammer nicht mehr weiter raus geht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Okay danke, ich versuche es nochmal
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Beim Abziehen des Steckers in verschiedene Richtungen leicht hin- und herkippen, gleichzeitig ziehen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Habe es noch mal probiert, es klappt einfach nicht. Wenn ich an dem Stecker hin und her kippe, wackelt auch die Birne. Es kommt mir so vor, als ob ich erst die Klammer lösen muss, die hinter diesem Gummi ist. Muss ich echt wegen Birnenwechsel in die Werkstatt?!
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Glaub mir, das geht so wirklich, du denkst echt, dass du plötzlich alles in der Hand hast, aber versuch weiter den Stecker so abzuziehen. Wenn der unten ist, die Gummitülle, danach die Klammer lösen und die Birne entnehmen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
wenn du halbwegs drankommst und gucken kannst, könntest mit einem Flachschlitzschraubendreher zwischen H4 Stecker und Birne etwas hebeln.

löst du die Klammer, gehts meist garnicht weil Gummikappe und Kabel da mit drinhängen.

reisst die Klammer ab, musst die ganze Lampe ausbauen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Ich hatte genau das gleiche Problem. Habe dann einfach kräftig gezogen (was aus Platzmangel nicht leicht ist) und siehe da? Der Stecker war von der Birne entfernt. Du musst halt nur aufpassen, dass du nicht an den Kabeln ziehst und denk daran, die Klammer loszumachen. Ich glaube die musst du nach Innen drücken und dann seitlich gleiten lassen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
ZTwingo2 
Die Hölle!!!!Evil or Very Mad

Ich habe es versucht und habe es geschafftConfused...ich hatte zwar kurz das Gefühl ich mache alles kaputt aber es ging dann doch ab...

Die sind so fest gesteckt ich habe mir die Finger blutig gehauen und die Nägel total kaputt gemacht...Evil or Very Mad

Es ist so blöde gelöst... (weil man ja eh nicht rankommt) das man sich so abquälen muss, das man es wohl besser doch in der Werkstatt machen lässt...

Alleine dieses System schon...ich fahre noch einen Hyundai und da ist das wesentlich professioneller gelöst(Armutszeugnis)! Mit einer Schraubkappe hält es dort und nicht einem ollen Gummiring (unfassbar das sie dort R.S. auf mein Auto schreiben durften...)Rolling Eyes

Ich mache es nicht noch einmal...ich habe jetzt im Scheinwerfer kleine Kunststoffabreibungen, die ich da wohl ( ohne den Scheinwwerfer auszubauen) nie wieder rausbekomme...



Fazit...Nächstes mal zum Vertragspartner und dann kann ich mich auch über die Kunststoffteilchen beschweren...(Ich hoffe mir geht nie wieder eine Birne kaputt)!!!
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Original Birnen schwach.... John58 4 6.045 28.12.2021, 14:50
Letzter Beitrag: heingumpel
  Linker Scheinwerfer beschlagen Twingo 2 Bj 2010 kralle007 3 7.712 23.01.2020, 16:58
Letzter Beitrag: mecRS
  H4 Birnen mit mehr Watt/Leistung C06Toujours 16 17.072 02.01.2016, 20:23
Letzter Beitrag: C06Toujours
ZZTwingo1 Twingo Phase 2 Scheinwerfer ????? Twingo211 5 9.994 02.03.2015, 19:02
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Twingo 1 - Scheinwerfer vorne blind - Was tun? fkraemer 15 19.084 18.02.2015, 21:00
Letzter Beitrag: lelletz
  MTS - Welche Birnen? TobeY 29 39.488 20.10.2013, 10:35
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  LED-NSW-welche Birnen?? CARRI86 21 27.873 12.07.2013, 16:39
Letzter Beitrag: CARRI86
  H4 Birnen Blau Effekt ? TwingoMKP 3 5.454 05.03.2013, 22:28
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste