Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
H4 Birnen mit mehr Watt/Leistung
#1
Hallöchen,

habe leider nicht passendes in Forum gefunden, wahrscheinlich falsche Suchbegriffe oder so.

Ich habe einen Fehlkauf bei den H4 Birnen gemacht. Im Twingo gehören 66/55 Watt hinein, habe aber nun welche mit 100/90 Watt.
Kann ich diese einfach so verbauen?? Denn ich kann mir gut vorstellen, dass die mehr Strom benötigen und auch wärmer werden. Ist wahrscheinlich für die Kabel und den Reflektor nicht besonder gut oder?

Lg Elli
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Sie sind illegal und können Klarglasscheinwerfer killen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Nicht nur die Scheinwerfer. Gegrillte Stecker oder sogar kabelbrand ist im Zweifelsfall möglich. Wer besseres Licht möchte sollte auf markenleuchtmittel setzen. Diese sind zugelassen und machen trotzdem ein besseres Licht.
Zitieren
Es bedanken sich: bernief
#4
Die sind a) nicht zugelassen, b) KOMPLETTER doofe und wie schon erwähnt nimmts dir entweder die Sicherung oder noch schlimmer den Kabelbaum.

Solche Lampen sind wirklich absoluter Schrott. Die meisten denken "Mehr Leistung = mehr Licht". Und das stimmt halt nicht. Es kommt auf die Reflektoren und die Technik des Lichtes an. Meine Taschenlampe hat ein besseres und weiteres Licht als jedes 100Watt Birnchen Wink

Fazit: Werf weg den Müll und kauf was vernünftiges. Osram Nightbreaker, Obi white Hammer oder Bosch +50.
Zitieren
Es bedanken sich: bernief
#5
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Zum einen sind die Dinger nicht zugelassen. Fällst Du damit einer Kontrolle auf bleibt die Karre erstmal stehen und teuer wirds auch. Zum andern bedeuten 90 Watt natürlich auch eine Menge mehr an Wärme die irgendwie weg muss und unter Garantie die Stecker zum schmelzen bringt (Kenne ich aus eigener Erfahrung selbst mit normalen H4 Birnen). Kurzschlüsse und durchgebrannte Sicherungen sind dabei noch das kleinste Problem.

Ich hab mir die Osram Nightbreaker als H4 und H1 (Nebel) geholt und war angenehm überrascht wie hervoragend die die Straße ausleuchten. Die Lebensdauer der Nightbreaker ist zwar etwas geringer als der 0815 Birnen aber das mehr an Licht gerade in dieser Jahreszeit ist es mir wert.

Lass die Finger von den Hochwatt Birnen und auch die oft angebotenen Color Birnen egal ob blau, grün oder wie auch immer sind sinnlos weil im Ergebnis nicht mehr Licht sondern nur Betonung auf einem bestimmten Farbspektrum was zwar in manchen Fahrsituationen Verbesserungen bringt aber in anderen dafür dann leider deutliche Schwächen hat.
Twingo Bj. 2001 Initiale 16V RIP 2001-20015
Twingo Bj. 2001 Initiale 16V
Klima, dunkle Lederausstattung, getönte Scheiben, Nebelscheinwerfer.
Updates: Zweistufige Sitzheizung Fahrersitz, Gewindefahrwerk mit 35/30mm,
Tiefbett Steffan 8J14 Felgen, 195/45/14 Reifen, Sebring Sportendtopf,
Pollenfilter, Clarion CD/USB/SD Radio m. Adapter, Osram Nightbreaker H4
u. H1, gecleante Heckklappe
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Ich kann die Philips whitevision wirklich sehr empfehlen. Klasse leuchtmittel mit einer besseren Ausleuchtung und schönem weisen Licht. Dazu in den Nebelscheinwerfern Mtec golden Style und man sieht sich während Nebel, regen oder schnee 1a.
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Wer es etwas heller haben will, kann die Versorgungsspannung mit einem Step-up Wandler pro Birne erhöhen, ist natürlich verboten aber ziemlich effektiv. BCT hat darüber bereits etwas geschrieben.

Alternativ kann man die Bordspannung durch eine fette Diode (5A) in der Masseleitung des Lima-Reglers um 0,7V erhöhen. Das bringt schon deutlich Helligkeit.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Zur Diode.
An die Masseleitung des Lima Reglers kommst du aber nicht mehr dran, zumindest bei den Limas der D-Motore.
Im Winter ja vielleicht noch ganz nützlich, im Sommer tötet das die Batterie.
Zum Wandler http://www.twingotuningforum.de/thread-32032.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Bordspannung vorher GENAU messen. Mein T4 hat 13,8V, selten 14. Da darf es schon etwas mehr sein. Früher gab es das fertig als sog. Taxiregler für Einsatzfahrzeuge. Ich war dafür zu geizig und habe die Diode eingebaut. Keine Probleme über hunderttausende km.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Ein Bekannter hat mir erzählt beim VW corrado würden viele eine Relaisschaltung beim Abblendlicht verbauen. Eventuell ist das ja auch für den Twingo eine Möglichkeit?
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Ist bei älteren VW´s durchaus gang und gebe. Bringt auch in der Tat was.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
(22.11.2015, 18:08)9eor9 schrieb: ist natürlich verboten.
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Kommt Kinders, lasst die Kirche im Dorf.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Was? Eine Relaisschaltung oder das anheben der Spannung soll verboten sein?
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Die Relaisschaltung schon mal gar nicht.
Das Anheben der Spannung schon eher.
Aber bitteschön, da regt sich doch niemand drüber auf.
Vor allem kann man es nicht übertreiben, dann brennen die Lampen quasi sofort durch.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Original Birnen schwach.... John58 4 5.898 28.12.2021, 14:50
Letzter Beitrag: heingumpel
  Scheinwerfer-Birnen austauschen Twingo 2 Facelift: wie? Miguelito 8 25.753 28.01.2019, 13:03
Letzter Beitrag: Amédée Gordini
  MTS - Welche Birnen? TobeY 29 38.590 20.10.2013, 10:35
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  LED-NSW-welche Birnen?? CARRI86 21 27.168 12.07.2013, 16:39
Letzter Beitrag: CARRI86
  H4 Birnen Blau Effekt ? TwingoMKP 3 5.346 05.03.2013, 22:28
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Welche Birnen? Mitch94 6 7.284 07.11.2012, 16:40
Letzter Beitrag: Giftzwerg
  Welche Birnen? Mitch94 2 4.462 07.11.2012, 06:28
Letzter Beitrag: Battlewurscht
  Gute Haltbarkeits Birnen gesucht fuer MTS Schwarz Rückleuchten Jen9r 1 3.688 16.09.2012, 16:03
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste