Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterschiedlich abgefahrende Bremsbelege
#1
Hallo zusammen,

Ich habe gestern nachdem die Anzeige für die Bremsbelege oft
geleuchtet und gepiepst hat. Diese nun vorne gewechselt.
Komischer weise waren die inneren Belege total runter. Aussen waren
sie noch gut. Ist das ok ? Bei beiden Seiten gleich. Ausserdem haben
die Bremsen keine Kontakte für die Belegedicke. Mhh frage wie er das dann
erkennt. Gegebenfalls am Stand der Bremsflüssigkeit. Diese habe ich aber nachgeschaut.
ist ok.

VG
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Dann klemmt der Sattel volle Lotte.
Normalerweise verschleißen deswegen die äußeren stärker.
So oder so Mist.
Zum Piepen, kann der durch Verschleiß abgesunkene Flüssigkeitsstand sein.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Zurückdrücken llies sich der Sattel aber super. Habe vergessen. Es ist ein RS 2009 ner
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
(01.04.2014, 11:55)Spoocky schrieb: Zurückdrücken llies sich der Sattel aber super. Habe vergessen. Es ist ein RS 2009 ner

Du meinst wahrscheinlich den Bremskolben? also das große runde Teil, welches auf den inneren Bremsbelag drückt.

In deinem Fall hängen aber eher die Gleitbolzen. Hier eine ausführliche Beschreibung dazu: Gleitbolzen

Gruß Martin
Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Das war mir schon klar. Aber der Rs hat keine Gleitbolzen vorne.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Ok, ich hatte noch nie eine RS-Bremse in der Hand.
Hat der einen 2-Kolben-Sattel?
Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Nur einen Kolben. Aber schon ziemlich Fett. Ist glaub ich vom Clio 2
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Wenn nur 1 Kolben dran ist, dann muss es aber Gleitbolzen (oder zumindest etwas in der Art) geben.
Der Sattel muss sich axial zur Bremsscheibe etwas verschieben können, um den Bremsdruck gleichmäßig auf beide Bremsbeläge zu verteilen.

Ist dies nicht möglich: Innerer Belag wird vom Kolben auf die Scheibe gepresst, der Äußere bekommt davon nix mit. Ergo: Innerer Belag verschleißt, der Äußere nicht.

Von daher sehe ich 2 Möglichkeiten:
1. Dein Sattel hängt
2. Die Bremse ist eine komplette Fehlkonstruktion (halte ich für äußerst unwahrscheinlich...)

Kannst du von so einem Bremssattel mal ein Bild posten? Am besten in radialer Richtung mit Blick auf die Antriebswelle.
Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
[Bild: twingo-01170724-q9b.jpg]

Einmal die Bilder

[Bild: twingo-01170724-q9b.jpg]
[Bild: twingo-01171023-qIr.jpg]


Einmal die Bilder
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
also wenn die Beläge innen (Kolbenseite) runter sind und außen (da wo die 2 Haken drübergreifen) noch ok sind, dann klemmt entweder der äußere Bremsbelag fest im Gehäuse (die Schächte wo die Belagträgerplatte drin läuft sehen zwar bissel dreckig aus, aber nicht wirklich festgerostet) oder der Faustsattel selbst klemmt auf den Führungen - das sind wohl die 2 Schrauben auf deinem Bild neben den Gummimanschetten, die dürften irgendwo an den zwei "Ohren" hängen die man am Faustsattel sieht.

probier doch einfach mal aus, ob du bei montierter Bremse den Sattel (ruhig mal die abgenudelten Beläge drauflassen damit Spiel da ist) von Hnad hin- und herschieben kannst wenn der Kolben zurückgestellt ist .... wenn nicht dann gucken wos klemmt und gängig machen
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Schau die Führungsbolzen an. Im Bremssattelhalter.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bremsbelege hinten aussehen Twingo RS Baujahr 2009 Spoocky 6 5.481 04.07.2014, 15:25
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Federn Twingo vorne unterschiedlich TwingoHGN 8 8.489 20.05.2014, 04:51
Letzter Beitrag: TwingoHGN
  Hauptbremszylinder unterschiedlich/Mit oder ohne ABS TwingoYellow2011 3 5.008 23.06.2013, 12:54
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  quitschen und unterschiedlich starke Bremsbeläge mrtito 9 13.538 09.12.2011, 19:04
Letzter Beitrag: ForellenGorbi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste