Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Radlager hinten rauspressen
Verfasser Nachricht
wodipo Offline
Senior Member
****

Beiträge: 333
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
26x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #1
Radlager hinten rauspressen
Hallo zusammen,
ich hoffe ich habe lange genug gesucht, ich habe viel über die Hinterradbremsen, jedoch nichts über die Radlager gefunden.

Mein Problem:
ich finde in meinem Werkzeugbestand weder passendes Rohr, noch Nuss zum Auspressen.
Das Lager hat aussen 50mm, also bräuchte man einen ca 49mm Dorn.

Hat jemand eine Idee wo man den her bekommt?

Im übrigen scheinen die Lager sau-fest zu sein.(Den einen Seegerring hatte ich aber raus genommen Wink )
16.07.2011 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.822
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 250
504x gedankt in 393 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Radlager hinten rauspressen
Ja die Radlager sitzen ein wenig fester dadrin, aber dies ist normal.
In der Firma haben wir ja extra eine große Presse mit den aufsätzen dafür.

Beim rauspressen kannste auch ruhig auf das Innere des Radlagers drücken.
Zum einpressen nehme ich immer das alte Radlager, da dies dann genau auf Kante drückt am Rand.
16.07.2011 06:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Loobby Offline
Renault-Spezialist
*****

Beiträge: 1.736
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 19
Bedankte sich: 267
159x gedankt in 141 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Radlager hinten rauspressen
(16.07.2011 06:12)KevKev1991 schrieb:  Beim rauspressen kannste auch ruhig auf das Innere des Radlagers drücken.
Zum einpressen nehme ich immer das alte Radlager, da dies dann genau auf Kante drückt am Rand.

KevKev weiß wovon er spricht,
genau so mach ich es auch, hat bis jetzt jedes mal geklappt.
Aufpassen musst du nur das du die Trommel richtig fixierst, ich lege sie immer auf einen hohen, dicken Metallring auf den man die Trommel beidseitig legen kann, so das wirklich nur das Lager den Druck abbekommt. Den eine krumme Trommel ist nicht so schön RazzVery Happy

Gruß
Patrick

Gruß
Patrick
16.07.2011 11:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
wodipo Offline
Senior Member
****

Beiträge: 333
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
26x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Radlager hinten rauspressen
Bleibt das Problem einen Auspressdorn zu finden. da alles was man hat bestenfalls 50,00mm Durchmesser hat........
Also Drehbank, die ich nicht habe.
16.07.2011 17:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
SteveS Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 5
17x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Radlager hinten rauspressen
Wie oben geschieben, kann man bei AUSpressen ruhig auf den Innenring drücken.
Nur beim Einpressen ist das zu vermeiden, da dann der Kraftfluss über die Wälzkörper geht und dadurch das Lager beschädigt wird. Da das alte ja eh im Sack ist, ist das egal.
Und der Innenring ist ja deutlich kleiner als 49mm.
17.07.2011 17:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.658
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
322x gedankt in 43 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Radlager hinten rauspressen
Hallo wodipo,

(16.07.2011 17:45)wodipo schrieb:  Bleibt das Problem einen Auspressdorn zu finden ...

passende Rohrstücke solltest Du in jeder Schlosserei bekommen ...

Laut Doku zum Auspressen 49 mmm und zum Einpressen 51 mm Durchmesser ...

[Bild: twingo-17174120-y5m.jpg]

Gruss
Klaus

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
17.07.2011 18:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
wodipo Offline
Senior Member
****

Beiträge: 333
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
26x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Radlager hinten rauspressen
Prima,
danke.
Dann lag ich ja mit geschätzten 49mm gar nicht falsch.
Der Lagerring ist auch echt dünn um etwas parallel ansetzen zu können.
Ich habe es mit einem kleineren Dorn auf den Innenring nicht geschafft.
Auch wohl wegen dem kippligen Ansatz.
Also muss ich tatsächlich mal nach einer Abdrehmöglichkeit suchen, von einem 2" Rohr auf 49mm.
17.07.2011 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
wodipo Offline
Senior Member
****

Beiträge: 333
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
26x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Radlager hinten rauspressen
Das war eine schwierige Angelegenheit.
Die ABS Bremstrommel liess sich nicht in meinen grossen Schraubstock zum Ausdrücken mi einem 48er Messingdorn einspannen.
Ich habe es dann tatsächlich nur mit einem dicken Vorschlaghammer geschafft die Lager raus zutrümmern.

Rein ging es dank Kühlung des LAgers und Aufheizen der Trommel recht leicht. )1,5kg-Hammer.
20.07.2011 23:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.658
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
322x gedankt in 43 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Radlager hinten rauspressen
Prima, dann hat das ja geklappt ... Smile

Das mit dem Erwärmen der Trommeln und Abkühlen der Lager funktioniert in der Tat gut ...

Ich werde nie das Gesicht meiner jetzigen Frau vergessen, als ich - kurz nachdem wir uns kennengelernt hatten - mal Abends zwei Bremstrommeln in den Backofen gelegt habe ... Very Happy

Sie hat mich offensichtlich im ersten Moment für ein bischen bekloppt gehalten ... Wink

Gruss
Klaus

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
20.07.2011 23:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
wodipo Offline
Senior Member
****

Beiträge: 333
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
26x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Radlager hinten rauspressen
Au ja, gute Idee mit dem Backofen, daran habe ich nicht gedacht und habe mich mit einem Gasbrenner rumgequält und es höchsten auf 50°C gebracht.
Mein Porsche hat einen Aluschräglenker und da wird von Porsche angegeben diesen auf 150°C zu erwärmen. Dies habe ich dann auch ca. 20Min.lang mit dem Bunsenbrenner gemacht und die Temperatur am Lager gemessen, bis es 150 °C waren und dann kam das AhA-Erlebnis als sich das gefriergekühlte Lager mit leichtem Klopfen einsetzen liess.

Aber ich bin enttäuschtSad
Eigentlich habe ich die Radlager nur gewechselt um das resonierende Radlaufdröhnen vom hinteren Kofferraum weg zu bekommen.

Fehlanzeige!
Es grummelt unverändert weiter.
Macht das tasächlich jeder Twingo so?

Habe zwar letztens die Stossdämpfer hinten gewechselt, habe es aber versäumt eventuelle Gummilagerungen der Federbeine zu checken.
Vielleicht ist da was faul.
21.07.2011 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.022
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5849
6190x gedankt in 5133 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Radlager hinten rauspressen
Beide Lager getauscht?
Zeigen deine Reifen Sägezähne im Profil?
Hatte mein Kollege mit Astra und völlig defekten Stoßdämpfern.
Das dröhnt so wie vor 40 Jahren grobstollige Winterreifen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.07.2011 12:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.658
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
322x gedankt in 43 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Radlager hinten rauspressen
(21.07.2011 12:40)wodipo schrieb:  ... Au ja, gute Idee mit dem Backofen, daran habe ich nicht gedacht und habe mich mit einem Gasbrenner rumgequält und es höchsten auf 50°C gebracht...

Ja, ja - das naheliegende, das, was man ständig vor der Nase hat, daran denkt man häufig nicht. Kenne ich nur zu gut ... Rolling Eyes

So ein Backofen ist wirklich optimal, weil der ja locker 250° C bringt - zumindest Nenntemperatur ... Wink

Das macht bei einem Gußteil schon eine Menge aus ... Smile

Gruss
Klaus

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
21.07.2011 13:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Drummermatze Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.320
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 4
Bedankte sich: 184
213x gedankt in 150 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Radlager hinten rauspressen
Gibts denn noch andere Möglichkeiten als so ein 51mm Rohr?
Geht nich auch ein 50mm Rohr, oder einfach ein Stück Holz? Surprised
Ich kanns mir nämlich grad nich vorstellen. Schließt das Radlager bündig mit der Trommel ab? Oder sitzt das Radlager tiefer wodurch nur ein Rohr in Frage kommt?

Durch erhitzen der Trommel und gefrieren der Radlager scheints ja leichter zu gehn.
21.07.2011 14:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
wodipo Offline
Senior Member
****

Beiträge: 333
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
26x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Radlager hinten rauspressen
Nein 50mm geht nicht, das kannst du zwar ungeführt reinschlagen, bekommst es dann aber nicht mehr raus.
Der äussere Lagerrand ist nur ca. 1mm breit.
Ja, beide Radlager gewechselt.
Die Reifen sind noch die ersten, 10 Jahre alt, Michelin Energy Saver, der eine davon ist nagelneu (Reserverad).
Haben glattes Profil. Die Winterreifen haben auch rumort.

Hört ihr gar nichts von hinten, wenn der Wagen rollt > 50km/h ohne Motor?

Erspart euch Kommentare über alte Reifen von der Sicherheit her, diese Reifen haben trotz aller Aushärtung besseren Regengrip als neue Barum-Sch....-Reifen.
Man sollte es nicht glauben.
21.07.2011 15:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.022
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5849
6190x gedankt in 5133 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Radlager hinten rauspressen
Wenn es Michelin sind glaube ich die das gerne.
Schieb' mal die Rücksitzbank zurück und bau' die Hutablage wieder ein, dann wird es leiser.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.07.2011 17:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Radlager hinten ersetzen radlager falsch rum eingepresst?? heingumpel 9 1.457 07.05.2021 21:40
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Radlager ABS? noteachord 2 1.191 17.03.2021 17:16
Letzter Beitrag: noteachord
  Radlager hinten Strathmore 6 3.644 03.10.2020 17:12
Letzter Beitrag: rapiderich
  Richtige Radlager ? Rowdy 15 13.621 04.01.2019 21:47
Letzter Beitrag: rapiderich
  Radlager und Bremsen TwingoWinki 16 8.255 02.10.2017 19:40
Letzter Beitrag: Fatum
  Geräusche wie Radlager?? Otter 8 6.520 07.03.2016 21:55
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Radlager hinten tauschen oder gleich komplett neue Trommel? herrrackl 5 4.505 13.01.2016 15:45
Letzter Beitrag: tutzitu
  Radlager Der_lang 15 14.043 07.03.2014 12:44
Letzter Beitrag: D4F

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation