Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nach Radlagerwechsel lässt sich Bremspedal durchdrücken
#1
Hallo, ich hab mit meinem Twingo irgendwie kein Glück mehr...Sad
Zuerst hat der TÜV die Hinterachsbuchsen moniert, diese wurden dann von meiner Werkstatt gewechselt und dabei ist wohl ein Radlager falsch eingesetzt worden - auf jeden Fall machte das ab Tempo 50 laute Geräusche . Der Meister hat es dann ausgetauscht, das Geräusch ist weg dafür funktioniert die Bremse wie folgend nicht mehr: Sie fühlt sich sehr unpräzise und schwammig an und lässt sich bei laufendem Motor langsam bis zum Anschlag durchdrücken. Hat jemand eine Idee was das sein könnte ? Irgendwas mit dem ABS ? ABS Ringe ? Ich wollt doch mit dem Twingo noch nach Mallorca fahren Smile
Vielen Dank Smile
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Lass das prüfen da ist was faul.
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Sinkt der Bremsflüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter?
Sieht man einen Austritt vin Flüssigkeit an den Belagträgerplatten?
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Hallo, die Geschichte ging so weiter: Ich hab den Wagen zur Werkstatt zurückgebracht, der Mechaniker meinte dass die hinteren Bremsen ganz schön durch sind. Ich hab den Wagen jetzt seit 130.000 KM und da wurden sie nicht gewechselt, insofern dacht ich mir was solls.. wenns danach geht. Gesagt, getan, Twingo hingebracht, gebelcht. Das Problem ist immer noch da, Bremse bremst zwar, aber schwammig, Pedal sinkt ab und das ABS funktioniert nicht mehr. Zum Wechseln der Hinterachsbuchse musste wohl die ganze Achse demontiert werden, danach ging die Bremse noch, aber nachdem das Radlager getauscht wurde ging der Scheiß los. Dieser Defekt muss mit dem Tausch des Radlagers in Verbindung stehen..
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Wer zum Teufel, baut zum Radlager wechseln, die komplette Hinterachse aus??
Sollte das wirklich so gemacht worden sein, dann war die Achsanlage ja nicht mehr am Fahrzeug.
Damit also das Bremsleitungssystem offen, getrennt.
Das wurde nachher nicht fachgerecht entlüften....
Mein Tip... Finger weg von dieser Werkstatt und die Bremsanlage von einem der es kann,
entlüften lassen...
Twingo Nr.1 1,2Ltr 16V Bj. 2003 genannt "Häbi" der graue.

Twingo Nr.2 1,2Ltr 16V Bj. 2004 genannt "Hank" der schwarze.

MfG. Lasercut66 (auch Martin genannt)
https://pics.twingotuningforum.de/pics/2...49-QXS.jpg
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
@Lasercut, die Achse haben die abgenommen um die Achsbuchsen für den TÜV zu wechseln, laut Werkstatt geht das ohne Spezialwerkzeug nicht anders. Danach war die Bremse noch ok, aber ein Radlager machte Geräusche und wurde dann auf Kulanz getauscht. Seitdem hab ich die Probleme mit der Bremse und dem nicht funktionierendem ABS.
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Dann Auto wieder hin bringen, nicht um Reparatur bitten, sondern ruhig mal ein wenig knurren und klipp und klar sagen, das die Bremse vorher ging, jetzt nicht mehr und sie den vorher Zustand wider herstellen sollen.
Mein erster Gedanke wäre auch Luft im System. Aber egal was es dann wirklich ist, sowas wie Probefahrten und das überprüfen der eigenen Arbeit scheint es heute in vielen Werkstätten nicht mehr zu geben....
-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

Zitieren
Es bedanken sich: lasercut66 , Broadcasttechniker


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Servolenkung - lässt nach bei Autobahnfahrt? HansC06 4 1.884 23.06.2023, 06:06
Letzter Beitrag: Eleske
  Radlagerwechsel in Berlin Strathmore 1 1.400 28.07.2022, 16:34
Letzter Beitrag: rohoel
  Nach Radlagerwechsel vorne links zunehmendes Klackern schrati1953 3 1.836 03.10.2021, 14:38
Letzter Beitrag: schrati1953
  Handbremse und Bremspedal langer Weg katitreiber640 9 5.126 29.11.2020, 08:11
Letzter Beitrag: katitreiber640
ZZTwingo1 Lenkrad nach links und rechte Rad steht 2-3 cm nach hinten manfredmichel939 1 2.497 20.06.2020, 14:56
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  poltern vorne lässt sich nicht beheben? naumser 5 8.679 20.05.2016, 21:57
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Extremes Vibrieren/Wackeln vom Lenkrad und Bremspedal! ScoodyScood 16 16.066 16.05.2014, 20:20
Letzter Beitrag: DocAimbro
  Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts. Lagunatanja 23 28.080 21.11.2013, 21:34
Letzter Beitrag: Sid Ahmed Quid Taya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste