Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Batteriesymbol bei ausgeschalteter Zündung
#1
Hallo,
seit ein paar Tagen leuchtet / glimmt das Batterie und Gurtsymbol bei ausgeschalteter Zündung!
Was ist da los?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Uwe!!!!! Wink Du sollst bitte keine Bilder anhängen, nutze bitte den Picuploader hier links neben dem Schreibfeld.
Haste letztens ne Birne gewechselt oder sonst was anderes elektrisch verändert?
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#3
Der Twingo2 hat für die Anzeigen LEDs und die scheinbar nur mit Vorwiderstand, aber ohne Parallelwiderstand.
Da können schon Ströme im sub µA Bereich die Dioden leuchten lassen.
Ist beim Twingo 2 ein bekanntes Phänomen.
https://www.twingotuningforum.de/thread-40293.html
http://www.twingotuningforum.de/thread-35858.html
http://www.twingotuningforum.de/thread-30669.html
https://www.twingotuningforum.de/thread-...81557.html

Wie auch in anderen Beiträgen beschrieben besteht das Glimmen auch bei ausgeschalteter Zündung.
Das wiederum finde ich seltsam, ich würde es dennoch ignorieren.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Ok, Vielen Dank
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Hallo zusammen,

Ich habe alle anderen Beiträge gelesen, auch in anderen Foren mit anderen Betroffenen gesprochen, es gibt keine Lösung. Das einzige, wenn die Kühlmittel leuchte glimmt, scheint wirklich was zu sein an dem geber selbst.

Bei mir glimmen der Schraubenschlüssel und die "Störung einspritzung", also diese zik zak leuchte.

Bei Zündung aus glimmen sie noch wenige Sekunden.

Im Sommer unsichtbar, abends und besonders im Winter aber deutlich wahrnehmbar und nervig.

Auch wenn der Fehlerspeicher leer ist, kommt es. Ich habe alle Leuchtmittel getauscht, alle massekabel geprüft, bis zu den Heckleuchten, Batterie gewechselt, alle möglichen Kontakte gebogen und Stecker geprüft, keine Chance.

Mit so vielen andern betroffenen habe ich gesprochen, leben alle mit.

Renault sagte, Instrumententafel tauschen, aber keine Garantie dass es weg ist.

Daher lebe damit.

Tut mir leid. Obwohl es mich unendlich ärgert.

Und manchmal ist es alle weg, dann kommt es wieder. Meistens ist es da, nachvollziehen, also kurven, regen oder so, konnte ich es bisher nie. Keine Ahnung wo es herkommt.

Fakt ist aber, da es wenige Sekunden nach Zündung aus noch glimmt, muss es etwas sein, dass Dauerplus hat.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Kälte kann Kontaktprobleme und Feuchtigkeit machen.
Schon die Displaypaltinenlötstellen untersucht?
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Lass die Finger davon.
Es gibt wohl zwei Wege für die Kriechströme.
Auf der Platine selbst und im Motorraum.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Wenn jemand noch einen Tipp hat (Motorraum?), wäre ich dankbar.

Wie gesagt, ich habe mit insgesamt 21 betroffenen Twingo 2-Fahrern gesprochen - nicht ein Einziger fand eine Lösung für dieses bekannte Phänomen.

Was ich geprüft hatte, steht im Beitrag, für jeden weiteren Tipp bin ich dankbar.

Instrumententafel tauschen / Platine - sowas lasse ich die Finger von, wie Broadcasttechniker sagt. Und irgendwo muss man auch wegen Kosten/Nutzen schauen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Das sind Ratschläge, keine Gesetze.
Willste dir nen Omelette backen , musst du vorher Eier knacken.
Mit anderen Worten, ohne Fleiß kein Preis.
Platinenfehler ist das , nichts anderes.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Also bist Du ganz sicher, dass in all diesen Fällen die Platine defekt ist? Das würde bedeuten, dass ein Kontruktionsfehler oder Materialfehler bei der gesamten Baureihe vorliegt. Dies wäre dem Hersteller doch bekannt und es hätte Rückrufaktionen und medienbekannte Beschwerden gegeben.

Ich glaube nicht, dass es an der Platine liegt. Vor allem, meist sind es dieselben Leuchten bei den Leuten, die dieses Phänomen haben.
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Lies doch mal was ich geschrieben habe.
Parallelwiderstände "vergessen".
Das ist ein Konstruktionsfehler, genauso wie die "vergessene" Entstörung der UCH-Eingänge von allen kleineren Renaults zwischen 2002 und 2010.
Die Teile kosten 0,05 Cent, und dennoch lässt man sie weg.
Sind im ganzen Auto schon 1 Cent aka 0,01€.
Kleinvieh macht eben auch Mist.
Löte über jede Leucht-Diode einen 10 kOhm Widerstand und es ist dunkel.
Andere tauschen die Leuchtdioden, allerdings der Farbe wegen https://www.twingotuningforum.de/thread-15169.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
ich würde es so lassen, du machst nur noch mehr kaputt
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#13
ZTwingo2 
Hallo Zusammen.
Also mich stört dass nicht besonderlich, wenn die Leuchten glimmen.
Ich hatte nur gedacht das es ein anderes Problem sein könnte, da ich kürzlich den Anlasser gewechselt hatte und die Batterie abklemmen musste.
Paar Tage später hatte ich Startprobleme wiel das Kabel an der Batterie lose war. Ich hab es wohl beim Wechsel vom Starter nich richtig fest geschraubt.
Ob das ein Konstruktionsfeheler ist kann ich nicht Beurteilen, das Auto ist jetzt 12 Jahre alt!
Das Batterie/Gurtsymbol glimmt sporadisch, vielleicht hat es auch was mit der Witterung (feuchtigkeit) zu tun.
Mir ist das erst vor zwei Wochen aufgefallen und mich stört das nicht sonderlich.
Jedenfalls Danke für Eure Tipps.
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Also ich habe das glimmen schon immer mit dem Werkstattschlüssel und der Störung Motorelektronik.

Bei kaltem Motor ist die ersten paar Sekunden nach dem Start alles normal.

Nach einigen Sekunden kommt dann das glimmen und es bleibt auch.

Bei abgezogenem Zündschlüssel bleibt es auch diese wenigen Sekunden.

Ich habe es auch schon gehabt, dass es von jetzt auf gleich für Sekunden weg war, dann kam, dann ging, aber meistens bleibt es dauerhaft.

Ich habe wirklich schon alle Versuche und Tests durch, es ist nicht wegzukriegen. Renault will ja die ganze Einheit tauschen, aber auf mein Risiko.

Müssen tausende twingo2 Fahrer und ich auch mit leben. Das ist sehr, sehr traurig.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Obd nur bei Zündung Richardt 2 1.298 04.02.2022, 22:43
Letzter Beitrag: Richardt
  Abblendlicht auf Zündung legen? v2x 39 14.012 17.03.2021, 07:55
Letzter Beitrag: handyfranky
  Zündung hat kein Strom bigpen89 3 3.792 14.04.2020, 15:39
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Motor und Kühlwasserkontrollleuchte werden bei Zündung 1 nicht angezeigt Muroe 4 3.551 23.12.2019, 15:48
Letzter Beitrag: Muroe
  Fehler die beim Aus- u. Einschalten der Zündung vorübergehend verschwinden elch101 3 3.638 07.04.2018, 16:39
Letzter Beitrag: elch101
  Zündung an - Pieptöne - Startet nicht RunTuete 12 12.702 28.01.2018, 11:35
Letzter Beitrag: alfacoder
  C06 nach Zündung geht alles aus MrBenS 17 8.697 20.12.2017, 19:42
Letzter Beitrag: alfacoder
ZZTwingo1 dauerlauf benzinpumpe ohne das die Zündung an ist twingoamateur 12345 5 4.325 14.05.2017, 18:30
Letzter Beitrag: cooldriver

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste