Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gasbetrieb. Was gibt es zu beachten?
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.483
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5289
5649x gedankt in 4683 Beiträgen
Beitrag #1
Gasbetrieb. Was gibt es zu beachten?
Da es immer mal wieder Stress mit Twingos gibt die auf Autogas umgebaut werden wollte ich mal auf einen ganz besonderen Punkt hinweisen.
Und zwar geht es um den Gasdruck zwischen Verdampfer und Gasventil.
Getriggert hat mich dieser Thread https://www.twingotuningforum.de/thread-42306.html
Man muss wissen dass die meisten heutigen Gasanlagen das originale Einspritzsteuergerät verwenden.
Das Signal für die Einspritzdüsen wird auf das Gassteuergerät geroutet.
Dort wir das Signal auf Dummies gelegt die eine Einspritzdüse elektrisch emulieren damit das Motorsteuergerät keinen Fehler meldet (z.B Leitung unterbrochen).
Das Signal wird zwischen den Benzindüsen und den Gasdüsen je nach Wunsch umgeschaltet, z.B. nach der Warmlaufphase automatisch von Benzin auf Gas.
Wenn Gasdruck und Düsengröße zueinander passen, dann muss das Gassteuergerät auch nicht die Öffnungszeiten anpassen, das geht aber über die Servicesoftware.
Im Idealfall ist der LTF dann im Gasbetrieb identisch mit dem im Benzinbetrieb und die Umschaltung bzw. der Start im Benzinbetrieb machen keinen Stress.

Das kann aber nur funktionieren wenn der Gasdruck sich genauso verhält wie der Benzindruck.

Und jetzt wird es es spannend.
Die Twingos bis einschließlich Phase2 haben einen Benzindruck der immer konstant ist im Verhältnis zum Saugrohr-Innendruck.
Das macht die Steuerung der Einspritzzeiten einfacher.
Damit das funktioniert hat der Benzindruckregler einen Anschluss am Ansaugkrümmer.
Wird in einen Phase1 oder Phase2 Twingo eine Gasanlage eingebaut, muss der Unterduckanschluss des Verdampfers ebenfalls am Ansaugkrümmer angeschlossen werden.

Phase3 Twingos fahren jedoch mit konstantem Benzindruck.
Das macht die Einspritzsteuerung etwas komplizierter, denn es muss unter stärkerer Last nicht nur mehr, sondern auch noch gegen einen höheren Druck eingespritzt werden.
Das beherrscht das Steuergerät aber.
Wird hier eine Gasanlage eingebaut dann darf der Unterdruckanschluss des Verdampfers NICHT angeschlossen werden, er bleibt einfach ständig auf Umgebungsdruck.
Wird er fälschlicherweise doch angeschlossen, kann das Auto anschließend im Gasbetrieb nicht unter allen Umständen richtig laufen.
Die Lambdaregelung kann zwar einiges wieder rausreißen, es bleibt aber bei schlechtem Ansprechen in dynamischen Fahrsituationen und der LTF wird auch vermurkst was zu Startschwierigkeiten führen kann, da ja immer im Benzinbetrieb gestartet wird.

Hier ein Beispiel für einen Falschanschluss, Unterdruck per Y-Stück abgeholt.
16V, also Phase3.
Bild stammt aus diesem Thread https://www.twingotuningforum.de/thread-35440.html
[Bild: twingo-03220848-Xtl.jpg]

Anderes Beispiel, stammt aus diesem Thread https://www.twingotuningforum.de/thread-38296.html
Unterdruck aus dem Krümmer geholt.
[Bild: twingo-19115452-wCP.jpg]

Bloß weil der Verdampfer einen Unterdruckanschluss hat heißt noch lange nicht dass man diesen anschließt.
Was übrigens noch halbwegs wichtig ist, und zwar "nur" bei Phase3, ist dass der Gasdruck dem Benzindruck entspricht.
Sonst entspricht das Differenzdruckverhältnis im Gasbetrieb nicht dem im Benzinbetrieb, und dass dieses Verhältnis stimmt, ist wichtig.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
03.12.2020 22:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Andree
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.274
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 38
537x gedankt in 461 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Gasbetrieb. Was gibt es zu beachten?
Machs in die Tipps rein Ulli, hier gehts doch unter.
04.12.2020 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.483
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5289
5649x gedankt in 4683 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Gasbetrieb. Was gibt es zu beachten?
Werde es mal auf "wichtig" in Motor setzen und später unsere beiden Kommentare entfernen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
04.12.2020 20:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Umbau auf Gasbetrieb (LPG) Twingo mit D4F-16V Motor HolgerB 17 11.712 14.08.2013 23:55
Letzter Beitrag: HolgerB
  Motorcode...was muss ich beachten? quitschi 6 3.996 22.05.2009 16:35
Letzter Beitrag: quitschi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation