Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
D4F macht seltsame Probleme
#1
ZZTwingo1 
Hallo zusammen

zum Kfz
Twingo c06 1.2l 16v 75ps D4f
Bj 2002

zur Vorgeschichte
Hatte den Wagen bis auf den Ventieldeckel zerlegt um das Sg zu demontieren zwecks Wfs Kill
Sg kam heute wieder, also alles zusammen gebaut, dabei alle Dichtungen ersetzt.

Wärend der Fahrt alles Top
Findet auch den Leerlauf super.

Aber, ich weiß nicht recht wie ich es beschreiben soll.
wenn ich bei Schrittgeschwindigkeit im ersten gang einfach ohne Gas rolle,
oder genrell wenn ich bei nidrigen Geschwindigkeiten bei niedriger Drehzahl vom Gas gehe
dann ist es als ob der motor zu Situationen wo er nicht einspritzen solle einspritzt und anders herum.
Teilweise verfällt er in ein bocken, so als ob er nur auf 2 pötten läuft und jeden augenblick ausgeht. In dieser Situation reagiert er NICHT auf das Gaßpedal.
Wenn ich ihn dann aus mache ind wieder starte läuft er normal weiter.

Jetzt muss man aber dagen das er das nicht durchgehend sondern zu ca. 50% macht.

es Leuchtet dann auch die Diagnose Lampe
leider habe ich momentan nicht die möglichkeit den Fehlerspeicher auszulesen.

Edit

Ich bin jetzt noch megrfach probe gefahren und dabei ist mir folgendes aufgefallen:

Teilweise startet der Wagen ohne Brennende Diagnose Lampe.
Ist das der Fall läuft er ganz normal

Wenn der Wagen hingegen mit Leuchtender Diagnose Lampe startet dann ist der Leerlauf minimal, ca 300rpm höher
Dann bekommt er auch besagte Probleme bei niedrigen Drehzahlen ( warend der fahrt, nicht im stand)
Ich vermute das er dann im Notlauf ist und er eben auf krampf versucht due erhöhte Drehzahl zu halten.
Ich konnte nicht nicht genau herausfinden was die o,g" Anfälle auslößt. Eer fällt dann aud geschätzte 400 - 500 rpm ab, ruckelt, reagiert nicht auf gas.
Wenn ich den motor dann ausschalte braucht er 2-3 sekunden pause damit er wieder anspringt. wenn ich ihm die nicht gebe kann ich orgeln so viel ich will.
Ich kann es nicht genau sagen, aber ich habe das gefuhl das dieses Phänomen eher an steigungen nzw gefällen auftritt. Genau sagen kann ich es aber nicht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Nicht auslesen können lasse ich nicht gelten.
Machen.
Vorher ist es müßig darüber zu diskutieren.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Also ich war jetzt in der Werkstatt und hab nochmal mit der Firma Rücksprache gehalten die den Wfs Kill durchgeführt hat.

Also im Fehlerspeicher liegt der Fehler DTC 103E
(Orginal Fehlercode: DF168/DF037)
Wegfahrsperre

Zur Beschreibung meines Problems
Ich starte den Wagen
Diagnose Leuchte Aus - Keine Probleme
Wenn ich den wagen dann abstelle und ihn wieder starte leuchtet Die Diagnoselampe
Im Leerlauf und wärend normaler Fahrt keine Probleme
Der Fehler tritt auf wenn ich Im Niedrigen Gang ( r, 1, 2) bei niedriger Drehzahl vom Gaß gehe und der Wagen in den Selbstregelbereich kommt
( zb wenn ich im Standgaß Schrittgeschwindigkeit fahren will, oder langsam auf eine Kreuzung zu rolle)
Entweder bekommt er dann einen Kurzen Gaß schubm regelt runter, wieder hoch und ich Hoppel vor mich hin-
oder wenn ich dann die kupplung trete fällt er auf sehr niedrige Drehzal ab, Ruckelt, nimmt dann kein Gaß mehr an.

Wenn der Wagen Länger steht oder der Fehler gelöscht wird läuft er wieder eine Fahrt lang normal.
Dann fängt der spaß von vorne an.

Werkstatt meint könnte vom Sg kommen

Firma die den WFS kill gemacht hat sagt das das nicht sein kann, und er sich sicher ist das der Fehler nicht vom Motorsteuergerät sondern Vom Wegfahrsperrensteuergerät kommt.
Da ich met meinem Laptop ind meinen OBD Adapter nur aufs MSG zugreifen kann und mir dort kein fehler angezeigt wird klingt das irgendwie Plausibel.

Drosselkappe wurde neu angelernt, keine besserung.

Das dass WSG einen Fehler schmeißt scheint Plausibel.

Habt ihr ideen?
mir gehen sie so langsam aus
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Nimm CLIP oder DDT4ALL für die Diagnose
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
[Bild: twingo-16004010-94F.jpg]
das von der Werkstatt

Das habe ich eben ausgelesen
[Bild: twingo-16004057-nSl.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Gut dass du jetzt selber ausliest.
Das heißt tatsächlich kein wirklicher Fehler, denn die Wegfahrsperre funktioniert ja tatsächlich nicht.
Zum Glück.
Dieses nicht nachvollziehbare Verhalten würde mich tatsächlich auch stören.
Alleine dass die Diagnose Lampe am Start mal leuchtet (korrekt) und mal nicht deutet auf einen blöden Fehler hin.
Was aber gar nicht geht, während der fahr brennende OBD Lampe und kein gespeicherter Fehler.
Vorletzte Möglichkeit: Live Logging.
Letzte Möglichkeit: Steuergerät nochmals tauschen....
Wer hat den WFS Kill gemacht?
War das der Sven Klein?
Oder hast du was WFS freies gekauft und noch dein altes MSG?
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Mein Msg habe ich von der Firma H.A Performance überarbeiten lassen

Habe heute mal ein Video von den " Anfällen in denen er kein Gaß annimmt gemacht. ( Nicht wundern, Sportauspuff)
https://youtu.be/woF3rKETXcQ

Desweiteren scheint es so was wenn die Diagnoselampe leuchtet die Probleme eher auftreten wenn es kalt und oder der Motor kalt ist.

Ich hab nochmal etwas rum Probiert und mir sind 2 Dinge aufgefallen
1 Der Fehler Tritt nicht auf wenn ich mit dem Laptop auf OBD aufgesteckt bleibe
Sobald Obd getrennt bekomme ich die Diagnoselampe wieder zum brennen
2 Und das ist recht erfreulich. Ich kann es noch nicht zu 100% bestätigen, aber offenbar tritt der Fehler garnicht auf wenn ich ihm beim starten ein paar Sekunden Zeit lasse.
Sprich: Schlüssel rein, Zündung ein, warten bis die Pumpe hinten fertig gesummt hat, dann erlischt die Diagnose Lampe, dann starten.
Funktioniert aber nicht wenn im Vorgang direkt davor der Fehler bereits aufgetreten ist. Also kann ich wohl das auftreten des Fehlers komplett vermeiden wenn ich beim starten ein paar Sekunden warte. Sobald ich aber direkt starte schmeißt er sofort den Fehler.
Ich muss das ganze morgen Frühst nochmal testen.

Alles sehr eigenartig.....
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Hallo
Mach mal den Kurbelwellensensor sauber. Schau mal ob Metallspäne darauf sind.
Was bei meinem 75 PS so
Man konnte auch kein Gas geben. Keine Fehlermeldung.
Grüsse Werni
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
kann ich mal machen
schadet ja nichts

ergibt nur irgendwie keinen sinn bezüglich der brennenden diagnoselampe
aber das ergibt bei meinem gerade alles keinen sinn ^^
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
schau mal das 2. Video. DF168 ist Saugrohrdrucksensor.
https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8737958
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Ist ein Komplett anderer Fehler als in meinem Falle.

zumal ich wie erwähnt samtliche Dichtungen in dem Bereich ( Ventildeckel, Ansaugkrümmer und Kurbelwellenentlüftung neu habe)
Narürlich hab ich auch alles Sauber gemacht als ich den Motor auseinander hatte.

Der Fehler der bei mir geworfen wird ist "Wegfahrsperre Signal unplausibel)
Was von der Deaktivierten Wfs kommt.

Das komische ist das wenn ich den Motor zwischen Zündung an und Start ein paar Sekunden Zeit gebe, läuft als ware nie was gewesen

wenn ich aber direkt Starte geht sofort die Diagnoselampe an. Wfs Feher. Er startet dann Normal, läuft erstmal normal im Leerlauf. Fahrt auch normal. Dann bockt er aber im Selbstregelbereich, und Teilweise ( stärker wenn kalt, wenn richtig warm fast garnicht) wenn ich in Niedrigen Gängen bei Niedriger Drehzahl rollend unterwehs bin. DAs kann dann in dem Besagten Bocken enden, oder darin das er einfach abstirbt.

Jetzt mal im ernst. Irgendwas inden ersten 5 sekunden nachdem ich die Zündung einschalte muss passieren was dafür sorgt das der Fehler nicht auftritt.
Hab das seit 15 uhr noch 3 mal getestet. Alles super, keine Fehler

Was, was passiert In den ersten 5 Sekunden?
Ulli, ich denke du bist da der Experte


ich habe bereits mit dem Gedanken gespielt das es evtl irgenwie an der Spritversorgung liegt,
Wen ich die Zündung aktiviere hört man ja im Heck die Pumpe anlaufen. Lasse ich diese in ruhe anlaufen und starte dann habe ich keinen Stress.
Gehe ich aber von null direkt auf Start erscheint wie gesagt die Diagnoselampe.
Der Fehler ergibt zwar keinen Sinn
denn Nachwievor ist nur der Wfs Fehler Hinterlegt.
Ich hatte es aber auch schon das ich ihn ausgelesen habe und keine Fehler im speicher waren obwohl die Lampe brannte.
wenn ich dann auf löschen bin ging die Lampe aus
ich sollte dazu sagen das mein Laptop aus Der Steinzeit kommt und meine version von dd4 dinx bums auch nicht so ganz legit aussieht
will also nicht ausschließen das der Fehler (brennende Lampe, kein Fehler) vom Laptop oder Programm kommt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
WFS ist während der Fahrt belanglos.
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
JA das ist es ja.

Ist aber der Einzige Fehler den ich bekomme

Auch wenn es absolut keinen Sinn macht, scheint es so als ob er einen Fehler anzeigt der nicht hinterlegt wird...
Seblst sie Jungs in meiner Werkstatt des Vertrauens lesen das selbe aus wie ich.
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
In den ersten paar Sekunden wird Benzindruck aufgebaut, da sollte ein gewisser Druck vorher schon anliegen, vor dem Starten, der reichen sollte um den Wagen normal laufen zu lassen. Dadurch das du die Pumpe Druck aufbauen lässt auf Sollwert, läuft er dann normal. Machste das nicht, hat der Twingo Probleme nachzuliefern.Lass den Benzindruck messen ohne Zündung an nach dem Abstellen des Motors und auch wenn der Motor läuft, da sollten es 5,5 Bar sein wenn der Motor läuft, mit Motor aus weiß ich den Wert grad nicht.
Riecht es nach dem Abstellen nach Sprit im Motorraum, nach ein 1 bis 2 Minuten? Is da was undicht?
Vergiss die Wfs erstmal der Fehler den du da bekommst hat nix mit deinem Problem zu tun, der Twingo läuft ja...wenn auch sch...e
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 193 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 150 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Steht da DF017 oder DF037 auf dem Zettel?
Wenn alle Stricke reißen, Fehlerdiagnose bei Renault , wäre eh immer seriöser.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Seltsame Geräusche Motor poor_richard 7 2.235 02.11.2020, 14:30
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZTwingo2 Seltsame und verzögerte Gasannahme Kuhl 0 1.467 23.10.2020, 20:39
Letzter Beitrag: Kuhl
  Twingo Easy Schaltung macht Probleme Sabine76 1 2.583 12.02.2017, 10:09
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Twingo Bj 1996, D7F macht Probleme (Ruckeln, Stinken,...) - gelöst ivo79 5 5.875 06.07.2016, 19:55
Letzter Beitrag: ivo79
ZZTwingo1 Seltsame Masse unterhalb des Kühlmitteltemperatur Sensor old Quaddriver 21 16.117 05.04.2015, 15:30
Letzter Beitrag: Harald_K
  Der Auspuff war es doch nicht - eine seltsame Madergeschichte haidi 4 2.959 16.07.2014, 13:39
Letzter Beitrag: haidi
  Mein Neuer macht viele Probleme, aber erstmal der Reihe nach.. euro 8 7.980 12.10.2013, 09:15
Letzter Beitrag: PaddeLeGrande
  2ter Gang macht Probleme Nixnutz 3 3.509 15.05.2012, 13:41
Letzter Beitrag: Takeo84

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste