Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coronavirus COVID-19
Verfasser Nachricht
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.903
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 32
454x gedankt in 388 Beiträgen
Beitrag #91
RE: Coronavirus COVID-19
https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/...k-100.html

Im Internet findet jeder , was er glaubt .
Gestern 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.347
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4716
4993x gedankt in 4122 Beiträgen
Beitrag #92
RE: Coronavirus COVID-19
Zu Weltbevölkerung und zur Bevölkerungsdichte

[Bild: twingo-04124225-JmO.jpg]


Wo bitte gibt es von Indien abgesehen hohe Dichten?
Ach, in Japan und in Europa.
Dann sollten wir vielleicht da ansetzen und den Sensemann mal machen lassen.
Eins hat das Corona Virus ja an sich, es holt sich die degenerierten und undisziplinierten zuerst,
wenn man den Todeslisten glauben darf.

Liebe Foristen, auf der Welt ist auch noch Platz für 20 Milliarden, ressourcenschonender Lebensstil vorausgesetzt.
Jeder hat das Recht sich zu reproduzieren.
Wenn die Europäer keine Lust mehr dazu haben, na, dann ist das halt so und es werden weniger.
Ist doch im Sinne derer die meinen wir wären zuviel.
Der Mensch ist ein sehr anpassungsfähiges und schlaues Wesen.
Der wird jeglichen Freiraum immer auszufüllen versuchen.
Und wenn es nicht mehr geht, dann ist eben Schluss.
Nur sind wir davon noch weit entfernt.

Und nochmals.
Der Lebensstil in den Industrieländern hat einen größeren ökologischen Fußabdruck als der in den Entwicklungsländern.
Den müssen wir reduzieren, und das ist noch nicht einmal so schwierig.
Torpediert wird das leider immer von ewig gestrigen deren Uhr schon fast abgelaufen ist und die sich einen Scheißdreck darum kümmern was nach ihnen kommt, von ihren eigenen Kindern und Enkeln abgesehen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Gestern 11:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.903
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 32
454x gedankt in 388 Beiträgen
Beitrag #93
RE: Coronavirus COVID-19
In der Masse ist der Mensch selbstzerstörerisch.
Ulli, warum so banale Sachen immer wieder durchkauen.
Warum kommt der Syrer und der Afrikaner , sogar der Lateinamerikaner in unsere Richtung?
Was passiert, wenn 200Mio. Klimaflüchtlinge allein in Indonesien fliehen.
Jeder Fleck ist besiedelt und China will zwar seine Armut bekämpfen,
vergisst aber, dass der Planet endliche Ressourcen und Fläche hat.
Wir können auch nicht alle Wälder für Häuser abholzen.
Armut bekämpft man mit Geburtenkontrolle,
auch wenns sich unethisch anhört, ist es humanistischer als deine Denkweise.
Gestern 12:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.160
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 303
1184x gedankt in 765 Beiträgen
Beitrag #94
RE: Coronavirus COVID-19
Eines gebe ich zu bedenken.
Wo sollen die 20 Milliarden dann leben? Sollen die Städte mit noch mehr/ noch höheren Wohnsilos zentralisiert werden, oder willst du Platz + Infrastruktur in den letzten Regenwäldern Südamerikas, in den Wüsten Afikas, oder in den Thundras in Russland schaffen? Es hat nicht nur Klimatische Gründe, warum diese Gebiete auch jetzt schon so dünn besiedelt sind. Das leben dort ist auch schon jetzt kein Zuckerschlecken und würde nur noch mehr Natur verschlingen.

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

Gestern 12:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
panman Offline
wieder 'mal Autofahrer des Jahres
***

Beiträge: 131
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
42x gedankt in 29 Beiträgen
Beitrag #95
RE: Coronavirus COVID-19
Zitat:Der Mensch ist ein sehr anpassungsfähiges und schlaues Wesen.

und warum zerstört er dann seine Lebensgrundlage

Nein, Ulli, der Mensch wäre schlau, wenn er alles für seinen Verstand und weniger für seinen Körper machen würde.
Der Körper braucht und will immer mehr auch gegen jede Logik.

Hier empfehle ich den Film "Lucy" mit Morgan Freeman, nichts für Dumme.

Zitat daraus: " vor einer Milliarde Jahren wurde uns das Leben geschenkt - was haben wir daraus gemacht"
grüssung
panman
Gestern 13:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
58PSLockenwickler Online
Der Altbenzfahrer
***

Beiträge: 84
Registriert seit: Dec 2019
Bewertung 1
Bedankte sich: 36
23x gedankt in 11 Beiträgen
Beitrag #96
RE: Coronavirus COVID-19
Der nächste Kataklysmus wird's schon regeln. Alles andere wird meines Erachtens (oder zumindest meiner Vorstellung nach) nicht zum "Ziel" führen. Es sei denn, es wird massive Eingriffe von oben geben. Das Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit" macht bereits auf den ersten fünfzig Seiten deutlich, dass der Mensch, wie auch Affen, nicht für Gesellschaften mit mehr als 150 Individuen gemacht ist, und schon gar nicht für eine globalisierte Welt (dieser Begriff ist eh viel zu positiv besetzt). Was wir heutzutage haben, ist eine völlige Komplettentfremdung unserer Spezies nicht nur der Natur, der Erde, unserer Lebensgrundlage gegenüber, sondern auch bezüglich unseren Mitmenschen und uns selbst. Du kriegst das gar nicht realisiert, verarbeitet, dass Kinder in Asien, Afrika und Co für dich und deinen Überfluss malochen und verrecken; dass der Planet jeden Tag aufs Neue aufs Übelste ausgebeutet wird. Und das ist nur ein winziger Teil in einem immer bekloppter werdenden Zirkus, den der Normalo überhaupt nicht zu begreifen in der Lage ist, weil er schlicht nicht dafür geschaffen ist. Man kann es den Leuten noch nicht einmal übel nehmen! So sehr ich Technik, Fortschritt, Wissenschaft und Co liebe und in der heutigen Zeit durchaus zu schätzen weiß, muss man sich spätestens nach der Lektüre des oben genannten Buches doch eingestehen, dass das wahre, naturgemäße, nachhaltige Leben des Menschen bereits mit der landwirtschaftlichen Revolution vor vielen tausenden Jahren begraben wurde. Es ist faszinierend, was der Mensch zu leisten im Stande ist. Im Positiven wie im Negativen. Es bleibt spannend, to say the least. Drunk

Sapere aude Idea

Twingo Dynamique 1.2 | 02/2003 | D7F 702 | 58 PS | F47 Zykladenblau | 136.000 km

[Bild: 1098893.png]
Gestern 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: panman
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 519
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 261
175x gedankt in 128 Beiträgen
Beitrag #97
RE: Coronavirus COVID-19
(Gestern 11:56)Broadcasttechniker schrieb:  Zu Weltbevölkerung und zur Bevölkerungsdichte

[Bild: twingo-04124225-JmO.jpg]

Die Karte ist mindestens fehlerhaft, wenn nicht sogar absichtlich falsch. Das weltweit am dichtesten besiedelte Gebiet ist der Gazastreifen. Auf deiner Karte nicht vorhanden. Und in den großen Flächenstaaten wie Indien, China oder den USA ist die Bevölkerungsdichte auch nicht überall gleich. Tibet z.B. ist sehr sehr dünn besiedelt, die Küstengebiete von China aber deutliche dichter als es deine Karte suggeriert. Bitte korrekte Daten verbreiten oder angeben warum du diese Auswahl an Daten so getroffen hast und so präsentierst.
Gestern 14:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.347
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4716
4993x gedankt in 4122 Beiträgen
Beitrag #98
RE: Coronavirus COVID-19
Wenn wir so weiter machen werden wir uns die Tundra und große Teile Kanadas für das Leben erschließen, und auch Skandinavien wird nicht mehr so leer bleiben.
Speziell @ Mario
Den Syrer und den Afrikaner gibt es genausowenig wie den Deutschen.
Bin ich der Deutsche?
Oder du?
Und natürlich darf man nur soviel abholzen wie wieder angebaut wird.
Bei der Besiedlung muss man ein vernünftiges Maß zwischen Megacities und Zersiedlung finden.
Sowas muss allerdings gesteuert werden, das darf man nicht dem freien Spiel der Kräfte überlassen.


Wenn "meine" Karte aus 2015 falsch ist, dann bringe eine genauere.
Pass aber auf.
Die 0,5x0,5m auf denen du dich gerade befindest ist auch überbevölkert.
4 Einwohner je m² oder 4Millionen pro km²
Scherz beiseite
Die Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln werden auch nicht mit dazu gezählt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Gestern 14:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
panman Offline
wieder 'mal Autofahrer des Jahres
***

Beiträge: 131
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
42x gedankt in 29 Beiträgen
Beitrag #99
RE: Coronavirus COVID-19
Zitat:Der nächste Kataklysmus wird's schon regeln.

Dein Gedankengang ist richtig. Und sind wir doch 'mal ehrlich: jeder spürt, daß etwas nicht mehr stimmt.

Ob ich es in dieser jetzigen Form erlebe oder in einer anderen ist egal, es geht um sehr viel mehr.

grüssung
panman
Gestern 14:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 519
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 261
175x gedankt in 128 Beiträgen
Beitrag #100
RE: Coronavirus COVID-19
(Gestern 12:07)cooldriver schrieb:  Armut bekämpft man mit Geburtenkontrolle,
auch wenns sich unethisch anhört, ist es humanistischer als deine Denkweise.

Nein, Armut bekämpft man mit Wohlstand.

Und Unwissenheit bekämpft man mit Google.

Hier mal ein paar Zahlen, die jeder in drei Minuten per Google überprüfen kann. Geburtenrate:

Iran: 1,66
Albanien: 1,71
Indien: 2,33
Bangladesch: 2,10
Pakistan: 3,48
Türkei: 2,05
Ägypten: 3,26
Israel: 3,10

Bis auf ein paar wenige Länder in Afrika - die aber ohnehin noch sehr dünn besiedelt sind - sind die Geburtenraten in den letzten 20 Jahren enorm zurück gegangen. Die Menschheit wird nicht mehr, sie wird nur noch älter. Alle mathematischen Modelle sagen voraus, dass die Menschheit die Anzahl von 9 Milliarden nicht mehr erreichen wird. Der Merkel- und Globalistenquatsch von "Wir müssen unseren Wohlstand in D durch Einwanderung (von Fachkräften) sichern." ist eine mehrfache Lüge. 1. Es gibt diese Einwanderer gar nicht. Die Geburtenraten fallen in diesen Ländern seit 20 Jahren, in spätestens 5 bis 10 Jahren brauchen diese Länder selbst Zuwanderung, um ihren Lebensstandard zu sichern und ihre Alten zu versorgen!
2. Ganz ehrlich, glaubt wirklich irgendjemand, dass der 33jährige promovierte, indische Jungakademiker, der gerade eine Familie gegründet und seine erste Stelle angetreten hat, denkt: Okay, jetzt muss ich nach D gehen, um denen dort ihren Wohlstand zu sichern.
Was für ein Schwachsinn uns verkauft wird!
Wir haben kein Problem mit zu vielen Menschen, die Welt steht eigentlich genau vor dem entgegengesetzten Problem.
Glaubt nicht was euch die Politiker erzählen, (glaubt auch nicht was ich euch erzähle) bereist diese Länder selbst, fragt eure ausländischen Kollegen, versucht an unabhängige Meinungen und Berichte zu kommen, bildet euch eure eigene Meinung.

p.s.: Ich habe mal die Geburtenrate von Israel mit angegeben. Diese widerlegt nämlich 2 beliebte Behauptungen:
1. Widerlegt sie den ganzen Unsinn den dieser Club of Rome, UNO und sonstige linke Internationalisten verbreiten: ein hoher Lebensstandard hängt nicht an einer niedrigen Geburtenrate. Dafür gibt es keinen wissenschaftlichen Zusammenhang, und ein Gegenbeispiel (Israel) beweist, dass das falsch ist.

2. Widerlegt das auch so ziemlich alle Behauptungen von Sarazin - der aus meiner Sicht einfach nur ein christlicher Fundamentalist ist - dass es einen Zusammenhang zwischen Geburtenrate und Intelligenz gibt, danach müsste nämlich Israel besonders dumm sein, da die Geburtenrate dort deutlich höher ist als in seinen umgebenden Ländern, tatsächlich ist das Bildungs-, Staats-, Gesundheits-, Gemein-, und Militärwesen in Israel deutlich besser ausgebildet als in seinen Nachbarländern, und die Einwanderung aus Israel nach D ist trotz hoher Geburtenrate dort extrem gering. Falsch ist falsch und das hätte Sarazin auch mit drei Minuten Googlen herausbekommen können.
Gestern 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.347
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4716
4993x gedankt in 4122 Beiträgen
Beitrag #101
RE: Coronavirus COVID-19
Edit wegen ungesehener Antwort
Eine niedrige Geburtenrate hängt am hohen Lebensstandard, soweit korrekt.
Unter anderem auch deswegen weil man heute fast alle Kinder durchbekommt und nicht schon die Hälfte nach zwei Jahren tot ist.
Außerdem braucht man die Jungen zwar immer noch um die Rentner zu finanzieren, aber nicht mehr direkt.
So nach dem Motto, je mehr Kinder desto besser mein Lebensabend.
Das Land Israel und seine Einwohner haben es sich auf die Fahne geschrieben den Genozid an ihnen zumindest zahlenmäßig wieder auszubügeln.
Außerdem gibt es Länder die traditionell gebärfreudiger sind wie z.B. die USA und Frankreich
Liegt vielleicht auch an den Einwanderern.
Italien hingegen hat sich vorgenommen auszusterben.
Deutschland auch, trotz Zuwanderern.



Jeder spürt es und keiner macht was.
Doch.
Ich bin gespannt ob die Menschen umdenken können.
Gar nicht mal radikal.
Wenn ich mir allerdings das Verhalten meiner Nachbarn anschaue und Dinge wie die Klopapierhamsterei, dann zweifle ich doch wieder dran.
Es wird sich nicht viel ändern.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Gestern 15:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: cooldriver
OHC TUNER Offline
Homo ludens
*****

Beiträge: 972
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 40
119x gedankt in 96 Beiträgen
Beitrag #102
RE: Coronavirus COVID-19
Ich kann daran auch nichts mehr ändern , mit knapp 58 ist der Drang sich zu vermehren gänzlich abhanden gekommen ,
außerdem sagt meine Wirbelsäule dazu ganz klar NEIN ! Laughing
Tja , da muß wohl doch der Einwanderer herhalten .
Während der Nachwuchs kein Bock mehr hat an der Front zu arbeiten und lieber auf Teufel komm raus zu studieren ,
fehlen halt Facharbeiter an der Front .
Da hilft nur noch ein Virus gegen , das die Wirtschaft schrumpft , dann kann man die vorhandenen Facharbeiter danach deutlich gezielter wieder einsetzen , Problem gut gelöst ! Wink
So ein Virus ist breitbandig einsetzbar , hilft sogar eine abkackende CDU wieder zu neuer Kraft zu verhelfen .
Selbst Politiker die vorher schon in ihrem Job kacke waren , werden das recht gut überleben . Wink
Das System funktioniert .
Gestern 15:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 2.912
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 10
Bedankte sich: 581
783x gedankt in 611 Beiträgen
Beitrag #103
RE: Coronavirus COVID-19
schweden lernt auch gerade ein wenig dazu. sie hatten den falschen weg eingeschlagen und jetzt schlägt es in den großstädten zurück.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Gestern 21:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 519
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 261
175x gedankt in 128 Beiträgen
Beitrag #104
ZZTwingo1 RE: Coronavirus COVID-19
Fallzahlen gehen - ganz erwartungsgemäß und wie von allen seriösen Experten vorausgesagt - massiv zurück. Und das trotz massiver Ausweitung der Tests. Laut Zahlen des RKI:

vorgestern von 80500 auf 85500
gestern von 85500 auf knapp 91000

Wenn ich die Verdopplungszeit berechne, komme ich dabei auf rund 15 Tage. Laut Berechnung von RKI und der Regierung 12,8 Tage - keine Ahnung was die noch für "Korrekturfaktoren" reinrechnen.

Jedenfalls scheint die hier schon sehnsüchtig erwartet "Katastrophe" von 60 Millionen Infizierten und 500.000 Toten bis Mai nichts zu werden. Sorry aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen - vielleicht in Zukunft erstmal etwas runterkühlen und Datenlage neutral und objektiv analysieren - das schaffst du ja sonst auch sehr gut.

Vor anderthalb Wochen hat Merkel noch verkündet: Maßnahmen werden zurückgenommen wenn Verdopplungszeit auf 10, 11 oder 12 Tage ansteigt. Haben wir ja jetzt. Gestern rudert sie zurück und braucht jetzt mindesten 14 Tage über 10 Tage hinweg... Altmaier verkündet sogar: Maßnahmen werden erst zurück genommen wenn Impfstoff zur Verfügung steht...

Dass das was hier gerade abgeht, hat definitiv nichts mehr mit einem leichten Erkältungsvirus zutun. Bin gespannt was da noch kommt.

Quellen spar ich mir mal, kann jeder selbst mit Google leicht finden.
Heute 10:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.347
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4716
4993x gedankt in 4122 Beiträgen
Beitrag #105
RE: Coronavirus COVID-19
Ein bisschen Panik nützt wie wir sehen.
Das Verhalten der meisten ändert sich wirklich, wobei einer meiner Nachbarn sich einen Dreck darum schert.
(29.03.2020 17:12)Broadcasttechniker schrieb:  ...Wenn sich da nichts tut haben wir gegen Anfang Mai die 1000fachen Zahlen...

Übrigens wären 15 Tage eine doppelte Katastrophe.
Das wäre nämlich immer noch genug um es bis Ende des Jahres knallen zu lassen und gleichzeitig wären wir wirtschaftlich am Arsch.

Tatsächlich lässt sich das Geschehen derzeitig nicht durch eine exponentielle Entwicklung beschreiben, von einigen Ländern (USA, Schweden) abgesehen.
Das ist gut, aber es es ist nicht gut genug.
Vorausgesetzt die Zahlen sind korrekt, dann haben wir jetzt einen Zustand wo jeden Tag 5-6.000 neu Erkrankte in Deutschland täglich dazu kommen.
Damit kann man leben, aber nicht mit den wirtschaftlichen Folgen.
Außer China und Südkorea (Japan zählt nicht mehr dazu) geht der Trend nur in Australien und ganz besonders in Österreich stark zurück.
Österreich finde ich wirklich interessant da es sich von der Größe abgesehen gut mit Deutschland vergleichen lässt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Heute 11:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation