Das Twingoforum...
Coronavirus COVID-19 - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Smalltalk, Fun & Info (/forum-32.html)
+--- Forum: Eure Meinung! (/forum-51.html)
+--- Thema: Coronavirus COVID-19 (/thread-41628.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27


Coronavirus COVID-19 - handyfranky - 21.03.2020 07:19

Es herrscht Ausnahmezustand und die Blagen nutzen in Köln die leeren Straßen für Autorennen,teilen sich ne Wasserpfeife, nee is klar. Sad


RE: Coronavirus COVID-19 - Theloo - 21.03.2020 10:28

Die Ausgangssperre ist schon längst überfällig, weil die Menschen zu egoistisch sind.


RE: Illegale Autorennen - handyfranky - 21.03.2020 10:36

Diese Entscheidung hätte schon diese Woche kommen sollen und nicht erst an diesem We beobachtet werden müssen, da hat Angie etwas gepennt.


RE: Coronavirus COVID-19 - Jacques - 21.03.2020 11:18

(21.03.2020 10:36)handyfranky schrieb:  Diese Entscheidung hätte schon diese Woche kommen sollen und nicht erst an diesem We beobachtet werden müssen, da hat Angie etwas gepennt.
Allerdings! Taiwan hat lediglich 135 Fälle, davon fast alle importiert, also keine inneren Neuinfektionen. Die machen es ganz offensichtlich richtig, während die Kanzlerin nebst untergeordnete Strukturen leere Worthülsen plappern. Bayern und BaWü machen es richtig, die Zeit zum Schwafeln ist vorbei. Wir brauchen Leute, die auch notfalls im Alleingang handeln.


RE: Coronavirus COVID-19 - Broadcasttechniker - 21.03.2020 11:46

Gestern war ich in Düsseldorf um die Mutter unseres Sohnes abzuholen.
Die Fahrerei war ausgesprochen entspannt.
Heute mit dem Fahrrad unterwegs sind mir allerdings die Deppen aufgefallen die die leeren Straßen "nutzen" um auf Krawall zu fahren.


RE: Coronavirus COVID-19 - 58PSLockenwickler - 21.03.2020 12:56

Qui bono?

Der Rattenschwanz dieser Misere ist nicht zu unterschätzen, da geht es letzten Endes um weit mehr als ein paar überforderte Krankenhäuser. Ich bin gespannt, wo uns diese jämmerliche Jahr noch hinführen wird.


RE: Coronavirus COVID-19 - cooldriver - 21.03.2020 13:21

Cui statt Qui.
Wieso jämmerlich?
Die Natur weist uns in die Schranken, so wie sie es immer macht.
Um Hongkong bauen junge Leute wieder Felder an,
es geht um Besinnung auf das Wesentliche, Umweltschutz,
Energie sparen, Dezentralisierung und die Frage, ob Fortschritt
um jeden Preis uns weiter bringt.
Wenn wir jetzt draus lernen, haben wir eine Zukunft,also nix jämmerlich.


RE: Coronavirus COVID-19 - ogniwT - 21.03.2020 13:30

Am Freitag habe ich mit einem Polizisten bei uns im Rathaus gesprochen.
Samstag Nacht wurde im Stadtpark eine Cornaparty mit ca 50 Teilnehmern aufgelöst und unter der Woche gab es etwa 20 Einsätze nur in der Fußgängerzone wegen voller Kaffees und Gaststätten im Außenbereich. Noch Fragen zur Ausgangssperre....?

Wenn es nach mir ginge: Von jedem Verweigerer die Personalien aufnehmen und im Fall der Fälle hätte jeder andere Patient Vorrang.


RE: Coronavirus COVID-19 - Jacques - 21.03.2020 13:40

Hier rannten 3 Jugendliche durchs Dorf und husteten einkaufende Senioren mit den Worten "Corona Corona" an. Der Spaß war schnell vorbei und ich habe eine Anzeige wegen Körperverletzung an den Backen. Dem sehe ich gelassen entgegen, ich habe einen lediglich am Arm gezogen. Ansonsten gibt es kein WC-Papier und kaum Dosenfutter. Wohl dem, der eine "Speisekammer" hat.


RE: Coronavirus COVID-19 - handyfranky - 21.03.2020 15:26

@Jacques
die Kröten haben dafür noch kein Feingefühl, das kommt erst mit über 20 Jahren...leider.
Du hast aber auch die Nerven verloren und Vorsichtsmaßnahmen vergessen, greifst jemandem an den ggf verseuchten Ärmel und hälst den Sicherheitsabstand nicht ein. Ich hätte vielleicht die Rennleitung angerufen und ne Personenbeschreibung durchgegeben, mit Glück hat euer Dorfsherrif gerade Zeit dafür. Is nich Böse gemeint Wink
Bleibt gesund Leute


RE: Coronavirus COVID-19 - Sid Ahmed Quid Taya - 21.03.2020 16:29

Ich sehe keine Corona Krise, sondern eine der Freiheit und der Bürgerrechte. Hier wird eine vollkommen unbegründete Hysterie und Panik verreitet. Die Regierung widerspricht sich jeden Tag und verbreitet Fake-News. Es wird mit Notverordnungen regiert und allgemeine Versammlungs- und Demonstrationsverbote erlassen. Warum und zu welchem Zweck? Weil in D ein paar tausend Leute husten? Wer es glaubt...
Hier wird gerade eine ganz fette Sau durchs Dorf getrieben. Man wird sehr bald sehen, wie uns damit wieder ins Portemonnaie gegriffen werden soll.


RE: Coronavirus COVID-19 - handyfranky - 21.03.2020 16:35

Ähmmm dann spinnt die ganze Welt, ja?
Oh man, noch einer der es nicht verstanden hat. Sorry. Sad
Recht geb ich dir mit der Geldbörse


RE: Coronavirus COVID-19 - Theloo - 21.03.2020 16:38

Zwickt der Aluhut? Menschen wie du sind der Grund, warum es hier bald so ausschaut wie in Italien.


RE: Coronavirus COVID-19 - cooldriver - 21.03.2020 17:02

SAQT
Du bist doch kein Dummer, warum so eine krasse Meinung?
Oder Spaß am Wespennest stechen? Oder Reichsbürger?
Die Situation ist für den Staat extrem belastend.
Die Schwachen würden reihenweise sterben.
Sowas denkt sich keiner aus.
Im Osten hat man früher gern auf den Staat beschimpft, da wars klarer.
Heute ist alles anders.
Die Probleme gehen grundsätzlich vom Volk aus.
Auch die Linken nutzen jede Möglichkeit,
um gg den Staat zu wettern. Denn Bewältigung von Krisen würde ihre
Existenz in Frage stellen. D brilliert im Moment durch gute Strukturen
und Anordnungen. Für gesunde Leute im mittleren Alter ist die Krankheit
nach 5 Tagen überwunden, dann hat man Immunsystem 2.0 .


RE: Coronavirus COVID-19 - Sid Ahmed Quid Taya - 21.03.2020 17:50

(21.03.2020 16:38)Theloo schrieb:  Zwickt der Aluhut? Menschen wie du sind der Grund, warum es hier bald so ausschaut wie in Italien.

Wie sieht es denn in I aus? Wikipedia sagt 60,5 Millionen Einwohner, durchschnittliche Lebenserwartung: 80,5 Jahre für Männer, 84 Jahre für Frauen im Mittel 82 Jahre. Kurz mal den Taschenrechner befragt = Der Sensenmann muss jeden Tag 2050 Leute wegschaffen, und da die Grippe und Erkältungswelle in dieser Saison noch nicht sonderlich ausgeprägt war, hat er noch ein klein wenig nachzuholen und ein paar Überstunden zu machen. Woran die 2050 Leute sterben ist vollkommen egal, die müssen weg - jeden Tag. Erst wenn mehr sterben - also eine Übersterblichkeit auftritt, muss man sich ansehen woran das liegt, dazu muss man aber die Zahl der täglichen Verstorbenen kennen und die Zahl wird bisher nirgendwo veröffentlicht. Was aber mal veröffentlicht wurde war eine Auswertung der ersten 2000 "Corona"Toten aus Italien: Durchschnittsalter 79,5 Jahre. 17 waren jünger als 50 Jahre.48% hatten drei oder mehr Vorerkrankungen, nur 0,8% in absoluten Zahlen 3(!) hatten keine bekannten Vorerkrankungen. Die Leute wären auch so gestorben, ob bei denen Corona oder Krebs oder Lungenentzündung auf dem Totenschein steht ist egal. Bis jetzt sind Zahlen absolut normal und nicht beunruhigend:

https://www.welt.de/wissenschaft/article206649557/Coronavirus-Das-weiss-Italien-ueber-die-Toten.html

Das Gesundheitssystem ist von Corona überfordert? Wer es glaubt... Das Gesundheitssystem ist hocheffizient und durchoptimiert. Das Gesundheitssystem wäre von jedem anderen Massenanfall an Patienten genauso überfordert. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die Bilder auch nur irgendwie anders aussehen würden, wenn der Husten bei den alten kranken Leuten durch Influenzavieren ausgelöst würde. Die müssen genauso beatmet werden und die würden genauso schnell und viel sterben. Das ist kein Coronaproblem, das ist ein grundlegendes strukturelles Problem des Gesundheitssystems - bzw. jedes Systems - wir können auf Arbeit auch nicht von heute auf morgen die doppelte oder dreifache Anzahl an Geräten fertigen.

Und zum Thema Aluhut: Vor ca. eine Woche ging ein Schreiben im Netz viral (ich habe es von meiner Frau beschickt bekommen, die praktizierende Tierärztin ist und in Biochemie promoviert hat), dass angeblich von der Kanadischen Regierung kam, darin wurde behauptet, dass bei Auftreten von Symptomen bereits 50% des Lungengewebes durch Fibrosen irreversibel geschädigt sind. Die Bundesregierung hat das umgehend dementiert, als Kettenbrief und Unsinn bezeichnet. Gestern hat Karl Lauterbach rausgehauen, dass irreversible Veränderungen auch bei leichten Verläufen im Lungengewebe sichtbar sind. Ja was denn nun? Verbreitet Lauterbach jetzt auch Fake News?

https://www.rtl.de/cms/spd-gesundheitsexperte-lauterbach-corona-auch-fuer-juengere-gefaehrlich-langzeitschaeden-moeglich-4507681.html

Oder die Geschichte mit Ibuprofen: Vor einer Woche warnt der französische Gesundheitsminister davor, dass es zu besonders scheren Verläufen führt. Unsere Bundesregierung tönt sofort: Fake News, stimmt alles nicht. Zwei Tage später kommt genau die Warnung von der WHO. Unsere Regierung rudert wieder 180° zurück. Heute zieht die WHO ihre Warnung zurück... Ja was denn nun. Ich behaupte hinter keiner der Meldungen stehen irgendwelche Fakten dahinter, da wird einfach irgendwas Rausgehauen um auf Sendung zu sein und was Raushauen zu können. Warum sollte das bei all den anderen Meldungen die uns täglich um die Ohren gehauen werden anders sein? Ich bleibe dabei, bisher sind nur Freiheit und Bürgerrechte in eklatanter Weise beschnitten worden und zwar vollkommen ohne Grund und Fakten.