Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motor ölt an Dichtung Ansaugbrücke-Motorblock, Leerlaufdrehzahl schwankt
#31
(22.02.2019, 12:43)Broadcasttechniker schrieb: Hier ist er. http://www.twingotuningforum.de/thread-4614.html
Danke
(22.02.2019, 12:43)Broadcasttechniker schrieb: Ersetze mal einzelne Buchstaben der Badwords durch HTML Code
Ich weiß nicht, was das bedeutet.

Gruss
hti
Zitieren
Es bedanken sich:
#32
Dann kann ich dir nicht helfen.
HTML Code, alt-codes
Google ist dein Freund
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#33
(22.02.2019, 12:50)hti schrieb: Ich weiß nicht, was das bedeutet.
OK, Danke, jetzt weiß ich es.
Smile
Zitieren
Es bedanken sich:
#34
Den Deckel kann man doch nur sprengen, wenn man den Öleinfüller zu lässt. Und dann hat man es auch nicht anders verdient... Naja, ich beobachte mal die Pfützenbildung unterm Auto. Vielleicht wirds ja auch so besser.
Zitieren
Es bedanken sich:
#35
Nein.
Schau dir doch bitte beim Blechteil den Aufbau an.
Du sprengst die Beruhigungskammer wenn das Labyrinth dicht ist.
Durch das kleine Röhrchen kannst du selbst bei geschlossenem Öleinfüller das Kurbelgehäuse nicht mit Überdruck versorgen weil es aus der größeren Entlüftung in den Gummikrümmer zischt.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#36
OK, klingt logisch. Vielleicht muß ichs doch zerlegen oder ne alternative Entlüftung basteln. Ich werde weiter berichten. Danke auf jeden Fall.
Zitieren
Es bedanken sich:
#37
Am Ventildeckelabschrauben führt kein Weg vorbei. Dann aber neue Dichtung.
Die Kammern, wo das Öl abtropft, werden auch verschlammt sein.
Blow by Gase finden sonst mit Gewalt einen Weg,siehe Öleinfüller,drückt aber auch aus Lagern.
Zitieren
Es bedanken sich:
#38
Danke für die Tipps. Kurzes Update: Gestern an der Tanke vorsichtig mit Druckluft reingeblasen. Die Luft ging durch und kam brav aus dem Öleinfüller wieder raus. Blöd und gut zugleich. Vielleicht wars ja nur eine leicht lösbare Verschlammung. Meine Theorie ist ja, dass beim fahren zwar Öl rausgedrückt wird, es aber (nicht schnell genug) wieder zurückläuft, sich im 180°-Bogen ansammelt und dann langsam in die Drosselklappe, die Ansaugbrücke und eben überall hin- und rausläuft. Werde es weiter beobachten und berichten.
Zitieren
Es bedanken sich:
#39
Abschlußbericht:

Folgende Maßnahmen führten zum Erfolg:

1. Ventildeckelentlüftung mit Druckluft durchgepustet.
2. Motorspülung für 300KM mitlaufen lassen.
3. Ölwechsel gemacht (10W40).
- Jetzt war kein Öl mehr im Ansaugtrakt, stattdessen mehr Ölaustritt an der ZKD -
4. "Öl-Verlust-Stop" zugegeben und 400KM gefahren.

Bis auf ein leichtes "schwitzen" ist jetzt alles dicht und die Motordrehzahl schwankt auch nicht mehr.

Vermutung:

Vorbesitzer seit 50.000KM keinen Ölwechsel mehr gemacht und evtl. zu Abdichtung irgend eine zähe Pampe zugegeben die die Entlüftung verstopft hat. Durch "reinigen" des Systems trat das Problem der ZDK vermehrt zu Tage (Alterung). "Öl-Verlust-Stop" die Dichtung wieder weich gemacht -> dicht.

Mal sehen wie lange das so bleibt.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Ventildeckel-Dichtung defekt nach 6 Monaten? MattSid 11 1.696 17.05.2024, 21:30
Letzter Beitrag: MattSid
  Leerlaufdrehzahl der21er 1 1.407 18.09.2023, 09:30
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Dichtung genaue Bezeichnung wallress 1 798 26.08.2023, 21:17
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Dichtung zwischen Kataylsator und Abgaskrümmer Teilenummer. mrairbrush 9 3.049 31.10.2022, 13:01
Letzter Beitrag: tom13
  1.2 TCE Drehzahl schwankt im Leerlauf kalt Twingo2tce 3 2.420 29.09.2022, 05:04
Letzter Beitrag: Twingo2tce
  Dichtung für Drosselklappeneinheit Bezugsquelle gesucht Mark 6 6.020 20.11.2021, 10:14
Letzter Beitrag: ronenfe
  Hohe Leerlaufdrehzahl und Motor geht aus. dominik11607 2 2.208 11.11.2020, 19:51
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZTwingo2 Leerlaufdrehzahl sehr hoch! den2k1987 5 4.093 23.04.2020, 07:29
Letzter Beitrag: den2k1987

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste