Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo II Gebläse Stufe 3 Problem
#31
@Broadcasttechniker vielen Dank hab den Fehler durch Zufall gefunden.
Hab mal nach dem Widerstand gesucht und die Leitung verfolgt von der Lüfter bis zum Widerstand. Dieses sitzt bei mir rechts unten, über den Gaspedal. Leider hab ich den Stecker nicht abbekommen hatte zu dicke Finger. Aus Verzweiflung habe ich etwas mit Gewalt am Stecker gerüttelt hin und her. Hab mir noch mal zeit genommen und erstmal die Anleitungen von euch durchgelesen. Hab dann just for fun mal die Zündung angemacht und siehe da alles Stufen liefen wieder. Ich denke ich lass das jetzt erstmal so, jetzt läuft alles wieder aber beim nächsten mal hole ich meine kleine Tochter die hat keine Finger dann passt das hahaha.

[Bild: twingo-09120622-lJO.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#32
Hallo Twingorennnudel,
nett dass man sich hier wegen dem selben Problem trifft. Mich würde auch interessieren wie ich an den Widerstand rankomme.

Lüfter dreht auf 1 und 2.
Kein Kontaktproblem am Schalter
Lüfter ausgebaut, geht leichtgängig
Auf den Kabeln am Lüfter liegt bei Stufe 3 und 4 keine Spannung an.

Muss für den Widerstand d wieder der airbag raus?

Viele Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#33
Gerade mal einen Thread entwirrt und hier eingefügt.
Bitte nochmal nach oben schauen, da findest du was.

In dem Fall wo der Stecker nicht runter geht wird der wohl auf dem Widerstand verschmolzen sein.
Das kommt leider bei Steckverbindern im Auto über die längere Zeit hohe Ströme fließen öfter mal vor.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: chripo19
#34
Vielen Danke für das sortieren hier.
Ich habe mich am ersten Weihnachtstag heute morgen ans basteln begeben. Nach 15min hatte ich den Widerstand ausfindig gemacht. Leider hat es 1,5h gedauert bis ich das Teil draußen hatte. Es befand sich bei mir über dem Gaspedal auf der Höhe des Zündschlosses.
Auf dem zweiten Bild könnt ihr sehen, dass hier schonmal etwas gebruzelt hat an zwei Kontakten. Das Teil mit der OEN RENAULT 7701 067 951 habe ich daraufhin direkt bestellt. Sobald das Teil da ist baue ich es ein und werde berichten, ob der Lüfter wieder dreht.

[Bild: twingo-25185137-TZZ.jpg]
[Bild: twingo-25185257-SE6.jpg]

Frohe Weihnachten,
chripo
Zitieren
Es bedanken sich:
#35
Nachdem ich mir den Schalteplan nochmal angeschaut habe, kam ich zu dem Entschluss dass es nicht am Widerstand an sich liegen kann. Habe dann eben nochmal den Stecker der auf dem Widerstand sitzt angesehen.
Hier hat es etwas verschmorr. Und siehe da, nach ein wenig reinigen und ein wenig Gewackele funktionierten Stufen 3 und 4 kurzzeitig. Muss mir nun überlegen wie ist dauerhaften Kontak herstelle auch im eingebauten Zustand. Die Frage ist, ob das Schmoren die Ursache des Problems ist oder nur ein Resultat eines anderen sich anbahnenden Defektes.

[Bild: twingo-26115817-GWZ.jpg]

[Bild: twingo-26115850-scx.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#36
Das Schmoren ist eine Unterdimensionierung verbunden mit nicht so tollen Kontaktwerkstoffen.
Also prgrammierter Verschleiß.
Die Idee einen Lastwiderstand mit Stecker zu kontaktieren ist sowieso nicht der Brüller.
Da schaltet man lieber ein angeschweißtes Kabel zwischen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#37
Super Danke dir. Wie repariert man sowas denn halbwegs ordentlich? Einen solchen Stecker bekomme ich doch nirgends. Alle 7 Adern einzeln mit entsprechenden Kontakte in die Buchse stecken?
Zitieren
Es bedanken sich:
#38
Ich hatte das Problem mal mit dem Heckscheibenheizungsschalterstecker.
Dort habe ich die Kontakteinsätze im Stecker ersetzt und den Schalter mit seinen Kontaktzungen hingedengelt.
Dadurch blieb alles original und ein Tausch des Schalters wäre jederzeit möglich gewesen.
Aus dem Grund würde ich das hier genau so halten.
Versuche mal die Kontaktgehäuse und die Kontakte beim Händler zu bekommen.
Die Einsätze (weiß und schwarz) kann man einzeln tauschen, die und die Kabelschuhe würde ich lieber vom Schrott holen.
Diese Einsätze und Kontakte sind überall im Auto und auch in anderen Renaults verbaut.
Nimm die von irgendwo her, nur nicht von der Heizung, weil die wahrscheinlich vorgeschädigt sind.
Hier ein Thread dazu https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8696074
Du siehst, ganz anderer Stecker, ganz andere Stelle, die Einsätze sind die gleichen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: chripo19
#39
Nochmal kurz für Maschinenbauer:

Ich tue mir mit den Begriffen
-Kontaktgehäuse
-Kontakt
-Einsätze (weiß und schwarz?)
-Kabelschuhe

schwer. Auf dem Foto habe ich das mal nach meiner Logik bezeichnet.

[Bild: twingo-27142418-pYB.jpg]

[Bild: twingo-27141504-ABp.jpg]

Unter dem Wasserbild "twingoforum" auf dem ersten bild steht Kontakte in weißer schrift.
Zitieren
Es bedanken sich:
#40
Die metallischen Kontakte sind am Kabel angeschlagen,du nennst sie Kabelschuhe.
Diese Kontakte sitzen je nach Bauform entweder direkt im Kunststoffstecker, oder aber in einem Sub-Einsatz der sich aus dem Blockstecker lösen lässt.
Das mit dem Substecker ist hier gut zu sehen https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8714151
Diese 4 verschiedenfarbige Substecker sitzen in einem Blockgehäuse.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#41
Warum keine Kabelbrücke, wasserfest, min. 20 Ampere ??
Wenns ein Diesel ist, dürfte der Wertverlust überschaubar sein.
Zitieren
Es bedanken sich:
#42
Danke nochmal für eure Hilfe! Nun ist der Schaden seit einem Monat behoben.
Ich bin kurz nach Weihnachten zum Schrotti und hatte innerhalb von 30min zwei Stecker gefunden bei denen die gleichen Kontakte verbaut waren. Leider habe ich zuhause erst gemerkt, dass die Kabelquerschnitte nicht zu den Querschnitten der durchgeschorrten Kabel passten. Beide Kabel waren je minimal dünner.

-Gebläsewiderstand ersetzt (wollte hier sicher gehen, dass ich von der Seite her keine Unsicherheit haben, ob es nun Kontakt gibt oder nicht)
-defekten Kontakte aus dem Steckergehäuse gedrückt, nachdem ich das Kunststoffgitte gelöst hatte
-defekten Kabel aus dem Kabelbaum geknipst.
-Neue Kontakte reingecrimpt und in den Stecker gefummelt, danach zwei Tropfen Sekundenkleber drauf, damit nichts wackelt oder verrutscht

Der Widerstand ließ sich nicht so leicht wieder an seinen Ursprungsort einschrauben.

Stufen 3 und 4 funktionieren nun wieder einwandfrei. Ich versuche trotzdem nur in Ausnahmefällen auf diese Stufen zu Schalten. Mal sehen wie lange das hält.

[Bild: twingo-30224510-Jrt.jpg]

[Bild: twingo-30224525-vcu.jpg]

[Bild: twingo-30224541-gP4.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#43
Hi, ehrlich gesagt blick ich nicht ganz so durch, aber habt ihr bei euren gewonnen Erkenntnissen vielleicht irgendeine Idee warum meine Lüftung nur auf Stufe 3 nicht läuft ? Ich hatte das schon mal gefragt mich dann aber nicht an den Ausbau gewagt, aber Stufe 3 ist für die Klima im Sommer ziemlich wichtig - 2 ist zu schwach und 4 zu laut. Danke und Gruß
Zitieren
Es bedanken sich:
#44
Weil Stufe 3 die Stufe die ist die den stärksten Strom zieht und deswegen abbrennt.
Stufe 4 ist anders weil sie nicht über einen sich erhitzenden Widerstand läuft.
Ansonsten siehe oben.
Das ist doch selbsterklärend.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZTwingo2 Gebläse funktioniert nicht hintermwald 2 1.082 23.02.2023, 08:59
Letzter Beitrag: hintermwald
ZZTwingo1 Innenraumgebläse läuft nur auf höchster Stufe Bingo-Twingo 20 24.826 13.02.2022, 10:42
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Twingo 1 Ph.3: Gebläse Stufe 1 funktioniert wie Stufe 2 D-R 2 2.137 07.12.2021, 14:31
Letzter Beitrag: D-R
ZZTwingo1 Gebläse geht nur im Umluftbetrieb meiose 0 1.846 30.11.2020, 22:52
Letzter Beitrag: meiose
  Twingo 2 Lüftung Stufe 4 geht nicht dragonfreak 12 8.556 10.11.2019, 19:19
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Heizung Bedienteil Stufe 4 geht nicht -.- Timo22436 5 10.480 11.12.2016, 13:51
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Gebläse, Widerstand oder beides mlhlo 12 21.772 16.11.2016, 12:47
Letzter Beitrag: mlhlo
ZZTwingo1 Gebläse an der Windschutzscheibe defekt Dennie 5 7.021 21.01.2016, 21:23
Letzter Beitrag: Dennie

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste