Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gebläse, Widerstand oder beides
#1
ZZTwingo1 
Wertes Forum,

kaum ist das Problem mit dem abgerissenen Seilzug / Motorhaube vergeben und vergessen, ereilt mich noch keine 24 Std. später das nächste Ungeschick: Der Gebläsemotor (C3G/EZ94/ohne Klima) gibt auf Stufe I sowie II derart unharmonische Geräusche von sich, die ebenso zweifellos wie eindrucksvoll auf ein sehr baldiges Ableben hindeuten.

Da mir vor Jahren schon mal dieser Vorwiderstand durchgebrannt ist, weiß ich, dass bei meinem Modell die Armatur ausgebaut werden muss. Die Worte des Meisters nach Begleichen der Rechnung: Wenn Sie das nächste mal ein Problem mit dem Lüfter haben, kommen Sie bitte nicht zu mir. Erinnert werde ich ständig an des Meisters Worte, weil seitdem die Zehnerstelle des Tachometers nur noch sehr schwach leuchtet. Offenbar wurde mein Tacho Opfer eines Gewaltverbrechens.

Der Vorwiderstand roch damals eher kokelig / verbrannt, wenn ich mich recht entsinne.

Der Geruch von heute Abend erinnerte allerdings eher an ein Bügeleisen am Anschlag oder eine Märklin Rangierlokomotive aus einer Startpackung, die Heilig Abend vier Stunden den Weihnachtsbaum mit Höchstleistung umrundet hat. Einem Aroma mit hohem Wiedererkennungswert aus Feinwerköl und Kupferdrahtisolierung im hyperthermischen Bereich.

Die Diskussionen hier im Forum rund ums Thema Ölen der Lager oder Instandsetzung des Elektromotors verlaufen im Ergebnis eindeutig. Das Teil oder die Teile sollten besser durch Neuwertige ausgetauscht werden.

Wer das Armaturenbrett aus- und einbaut, weiß ich noch nicht. Ich weiß aber schon, wer es nicht aus- und einbaut: Der Halter und Fahrer und Verfasser dieses Beitrages jedenfalls nicht, auf gar keinen Fall, unter gar keinen Umständen, niemals!

Beim Golf GTD Ende (oder Anfang?) der 80'er Tachobirne (so hieß das damals glaub ich) gewexelt, das reicht. Mit Sado-Masochismus habe ich nix zu tun und will ich nix zu tun haben, weder im Bett, noch auf der Piste, weder als Opfer, noch als Täter.

Wer kann mir weiter helfen?

1. Wer schraubt in Nordhessen oder Südniedersachsen gegen angemessenes Entgelt Twingo-Armaturenbretter aus und ein?

2. Gibts robustere Vorwiderstände für das Innenraumgebläse, als von Renault angeboten?

3. Hm. Lager des neu erworbenen Elektromotors vor Einbau vorsorglich und großzügig mit z. B. mit üppiger Graphit- oder MoS2-Gabe immunisieren?

Ach so:

Das Geräusch des Gebläsemotors erinnerte mich vorhin (im Kontext zum typischen Geruch) weniger an trocken gelaufene Lager, sondern eher an Stahlfedern, die nach entsprechendem Verschleiß der Kohlen direkt auf Kollektor drücken, übel kratzend.

Hat jemand von euch mal den Gebläsemotor anatomisch analysiert??
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Der Motor ist des Widerstandes Tod und nicht umgekehrt. Wenn der Widerstand funktioniert, drinlassen. Du kannst aber den Wert der Thermosicherung abschreiben und dir merken., ebenso die Teilenummer des Widerstandes. Im Falle eines späteren Defekts weißt du dann vorher schon den Wert.

Die Motoren haben Sinterbronzelager, die man nicht ölen muss. Es gibt dafür spezielles Öl. Meistens gehen sie durch interne Verschmutzung kaputt, die ohne Zerlegung irreversibel ist.
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#3
Danke! Habe jemand gefunden, der mir das Armaturenbrett aus- und wieder einbaut.

Preise bei Renault vor Ort erfragt: Für den C06 gibts kein Lüftungsgebläse mehr und für den Widerstand soll man 168,- Euro hinblättern. Kann mich gar nicht mehr daran erinnern, dass der so teuer war.

Bevor ich irgendwas bestelle, werde ich Gebläse und Widerstand erst mal ausbauen und mir ansehen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Besorge dir die Originalnummern und suche damit. Beim Klimagebläse habe ich so ich glaube 160€ gespart (Neuteil von Bosch).

Hast du das schon probiert?
Ich wiederhole mich. Mein Klimalüfter hat neu 61€ gekostet, von Bosch, für Bj 98 aber das ist egal.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
So kann ein Gebläsemotor auch aussehen, hier Megane.
http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/t/54720/
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Broadcasttechniker schrieb:http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/t/54720/

Upps, ein 12-poliger Anker fürs Gebläse? Wieviel Pole hat denn erst der Anlasser?

So'n eingelaufenen Kollektor habe ich noch nicht mal bei einer verreckten Bohmaschine gesehen ...
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
9eor9 schrieb:Die Motoren haben Sinterbronzelager, die man nicht ölen muss.
Aber ölen kann und darf. Die angestrebte oder geforderte nominelle Betriebsdauer kann man damit kostengünstig und vor allem (für den Kunden) wartungsfrei sicher stellen.
9eor9 schrieb:Es gibt dafür spezielles Öl.
Eine SEHR interessante Information! Was für Öle?

Seit gut 20 Jahren beschäftige ich mich leidenschaftlich mit Schmierung (Teilgebiet Werkstofftechnik). Knarrende Haus-/Zimmer-Tür(scharniere): Keramikpaste. Festsitzende, hitzebelastete Teile, damals Caramba, heute WD40. Aber es geht noch besser!

Vollsynthetisches, hochwertiges Getriebeöl, in Kombination mit MoS2, wirkt wahre Wunder. Natürlich kriecht ein vollsynthetisches Getriebeöl nicht mal ansatzweise so schnell wie z. B. damals Caramba oder heute WD40. Aber es kriecht, und zwar in die allerletzten Ecken, auch da, wo WD40 scheinbar nicht mehr hinkommt. Zwar langsamer, aber in Kombination mit MoS2 und mehrmaliger Anwendung hinterlässt es offensichtlich eine mechanisch, thermisch und chronisch äußerst belastbare Gleitschicht.

Meine Schließzylinder vom Twingo habe ich seit Jahren vorm Winter nicht mehr nachölen müssen, ebenso wie das Garagen- Bügelschloss (von Burgwächter? - wohne z. Zt. im rustikalen Bauernhaus auf dem Lande). Offensichtlich scheint MoS2 auch extrem Wasserabweisend zu sein, aber das habe ich bis heute nicht sorgfältig recherchiert.

Meine französische Asphaltsardinenbüchse wurde immerhin am 24.01.94 erstmals zugelassen, sechs Monate nach Einführung im Pariser Autosalon.

Mein Twingo ist ein ziemlich harter Brocken im Geben, wie im Nehmen - aber das sind meine Frau und ich auch - und dafür liebe ich meinen Twingo.

So, und nun brauche ich endlich einen gut erhaltenen Heizlüfter für meinen C063 / KBA: 3004712

PS: Weit hinter Saleen, Königsegg und vielleicht Lamborghini gibt es nur zwei Autos, deren Besitzer ich aufrichtig beneide: Die 2CV und dann noch der gute alte Defender, Twingo gehört leider nicht mehr so ganz dazu, weil Renault heute leider keine Gebläse/Innenraum mehr auf Lager hat.

Für einen Defender, egal in welchem Zustand, würde ich Vaterland und Eltern verraten Cool

In Griechenland wurde auch mal so ein unverwüstliches Automobil entwickelt, vermutlich nach englischem Vorbild, leider ist mir der Name entfallen.

Ach so: Mein zukünftiger Zweit- oder Erstwagen wird entweder ein Twingo oder Tuktuk sein, für einen Defender reicht das Kleingeld nicht und die 2CV sind praktisch restlos ausgestorben.

Auto mit Charakter und Durchhaltevermögen: Wäre doch das Management von Renault nur halb so ausdauernd, wie die Produkte, die sie vor 25 Jahren unters gemeine Volk gejubelt haben. Armes Frankenreich.

Karl der große Renault und Otto der große Motor sind schuld daran, dass Frankreich keine Gebläse mehr auf Lager hat. Isch net.

Ach könnt ich doch die Stasi so verdrängen, wie das stalinistische Teufelchen, das ausgerechnet im gebeutelten Saarland seine Wunden leckt. Sarah und Oskar Honnecker oder Mühlke? Oder Erich Lafontaine, Erich Steinmeier, Steinbrück oder Gabriel der große Engel? Oder Wladimir Schröder? Trump der Bundespräsident der linken Grünen? Dicht gefolgt von der Justiz in Australien und Portugal: Keine Kirchensteuer, aber dafür wird Kindesmissbrauch zum Kavaliersdelikt? Den Zeugen Jehovas sei Dank!

Wenn ich die Wahl hätte zwischen den Zeugen Jehovas oder Sarah Trump, Angela Putin, Wladimir Wagenknecht oder dem proamerikanischen Islamischen Staat (=PIS, in Polen gerade Mode): Ich würde meinen Twingo nicht verraten!!

Leute ich brauche nur einen anständigen Lüfter! Und ab und zu ein wenig Super 95 zu moderaten Preisen (in Polen 1 bis 1.05 EUR)
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Den Lüfter musst du dir dann auf dem Schrott holen.
Ich glaube dass dir viele echte Twingofans dir den für lau geben würden wenn du ihn selber abholst.
Außerdem würde ich den zuerst komplett zerlegen, dann siehst du welcher aktuelle Motor passt.*
Der Twingo ist aber imho noch nicht das Objekt für so einen Aufwand.

*Ich hätte übrigens vor ungefähr 20 Jahren nicht gedacht dass der Kollektormotor sich so lange halten würde.
Ich bin davon ausgegangen dass im Laufe der Zeit alles durch BLDC Motoren ersetzt würde so wie z.B bei den PC-Lüftern.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
(14.11.2016, 16:37)9eor9 schrieb: Besorge dir die Originalnummern und suche damit. Beim Klimagebläse habe ich so ich glaube 160€ gespart (Neuteil von Bosch).

Hast du das schon probiert?
Ich wiederhole mich. Mein Klimalüfter hat neu 61€ gekostet, von Bosch, für Bj 98 aber das ist egal.
Wenn Renault keinen mehr hat, heißt das nicht notwendigerweise, dass es keinen neuen mehr gibt.
Zitieren
Es bedanken sich: mlhlo
#10
Sein Problem ist dass das Altteil noch nicht raus ist und er das Komplettteil meint, also Lüfter im Gehäuse mit Widerstand.
Das ist aber wegen der Zweistufigkeit ein obsoletes Teil.
Ohne Klima
[Bild: twingo-15201718-b9P.jpg]

Mit Klima
[Bild: twingo-15201734-WBW.jpg]
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: 9eor9 , mlhlo
#11
(15.11.2016, 19:56)9eor9 schrieb: Hast du das schon probiert?
Ich wiederhole mich. Mein Klimalüfter hat neu 61€ gekostet, von Bosch, für Bj 98 aber das ist egal.
Wenn Renault keinen mehr hat, heißt das nicht notwendigerweise, dass es keinen neuen mehr gibt.

Nett, daß Du Dich wiederholst Cool

Die Teilenr. hab ich gefunden: 7701036908

google Suche "7701036908 renault" -> 42 Treffer, die meisten kyrillisch
google Suche "7701036908 bosch" -> 11 Treffer

Wie Du richtig vermutet hast, gibt es sie (die Teile) abseits jeder Preisvorstellung noch. In DE und in CZ habe ich jeweils 1 Händler gefunden, die den Fan noch vorrätig haben. Mit allen Nebenkosten beide so um die 250,- Euro. Das ist mir das Teil aber nicht wert.

Ich habs aufgegeben, nach Neuteilen zu suchen. Schrottplätze im UKr. von 50 km habe ich auch aufgegeben, die C063'er sind hier erstens rar und wenn man einen gefunden hat, ist das gesuchte Teil entweder nicht mehr drin oder in einem noch wesentlich bedauernswerteren Zustand, als das eigene.

Ich werde in den sauren Apfel beißen und einen gebrauchten Lüfter bei eB*y schießen müssen, auch hier ist das Angebot sehr übersichtlich. Hoffentlich hält der dann bis Ende TÜV Herbst 2018. Zweimal baue (bzw. lasse) ich das Armaturenbrett nicht aus(bauen).

Damit ist für meinen heißgeliebten Twingo auch die letzte Runde eingeläutet. Sollte eine weitere Ersatzteilbeschaffung mit derartigem Aufwand verbunden sein, geht der 93'er Ur-Twingo in den wohlverdienten Ruhestand.

Falls Interesse besteht, verschenke ich ihn entweder hier, oder ich verkaufe ihn im Polen. Jedes mal, wenn ich in Lubań bei Renault (Perfekta) Ölwechsel machen lasse, fragen die mich, ob ich das Auto nicht verkaufen wolle. Er sieht trotz seines Alters halt noch ziemlich gut aus, offensichtlich auch von unten. Hauptsache, ich muss ihn dann in DE nicht teuer entsorgen lassen.

Als ich letzte Woche in Olszyna 4 neue Hankook Winterreifen gekauft habe, sind die von 180,- Euro runter auf 125,- incl. - als die gesehen haben, dass meine Goodyear noch 2 mm Profil haben. Der Chef höchstpersönlich hat sich meiner Sache angenommen.

Eigentlich wollte ich den Hankook Allwetter, den hatten sie aber nicht mehr auf Lager. War mir auch klar, Winterreifen kauft man nicht erst, wenns kalt wird. Konnte aber nicht anders. Ich habe dabei ein gutes Geschäft gemacht und die offenbar auch. Ich liebe Win-Win-Situationen. Qualität und Langlebigkeit übrigens auch Very Happy

In DE (bei ATU z. B.) geht sowas schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Aber in Polen, da geht sowas. Da gehen noch ganz andere Sachen (Pumpen für Waschmaschinen für'n Apfel & ein Ei), auf dem Wochenmarkt in Lubań z. B. und eben deswegen werde ich auch bald umziehen.

Die Teile-Nr. habe ich mir heute nochmal von Renault hier vor Ort geben lassen, sie stimmt mit der von mir gefundenen überein. Listenpreis 290,- Taler. Das sind für mich im Moment 3 Wochen Haushaltsgeld und ich beziehe (noch) kein Hartz IV.

Danke für eure Hilfe, ihr habt mir sehr geholfen! Very Happy
Zitieren
Es bedanken sich: Mad Max
#12
Markus, wir reden dauernd aneinander vorbei.
Du sollst gar nicht 7701036908 kaufen sondern den neuen 4 stufigen.
Den Motor fummelst du dann rein.
Ab 30€ gebraucht incl. Versand.
PHP-Code:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=l%C3%BCfter+twingo+c06&_sop=15&_osacat=0&_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=heizungsgebl%C3%A4se+twingo+c06&_sacat=0 
Wo ist das Problem?
In der Bildergallerie siehst du auch wie das Teil von innen aussieht.
Interessant finde ich auch die Mondpreise für Gebrauchtes.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: mlhlo
#13
(16.11.2016, 00:44)Broadcasttechniker schrieb: Du sollst gar nicht 7701036908 kaufen sondern den neuen 4 stufigen.
Danke! So lange habe ich schon lange nicht mehr auf dem Schlauch gestanden Embarassed
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZTwingo2 Gebläse funktioniert nicht hintermwald 2 1.113 23.02.2023, 08:59
Letzter Beitrag: hintermwald
ZZTwingo1 Gebläse geht nur im Umluftbetrieb meiose 0 1.850 30.11.2020, 22:52
Letzter Beitrag: meiose
ZTwingo2 Twingo II Gebläse Stufe 3 Problem D0m3 43 44.951 09.04.2020, 00:54
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Reparatur des Heizungsgebläses incl. Widerstand bolle1 19 18.339 09.02.2018, 11:50
Letzter Beitrag: Nokii
ZZTwingo1 Gebläse an der Windschutzscheibe defekt Dennie 5 7.034 21.01.2016, 21:23
Letzter Beitrag: Dennie
ZZTwingo1 Gebläse Stufe 1 funktioniert nicht vestax 4 5.799 04.08.2015, 21:39
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZTwingo2 Gebläse Stufen wirkungslos leugim 4 6.693 18.04.2015, 16:05
Letzter Beitrag: Twingele
ZZTwingo1 Gebläse Twingo3562 2 4.567 31.01.2015, 15:59
Letzter Beitrag: Hutfahrer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste