Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo 1.2 16v bj. 2004 stottert bei volllast
#1
Guten Abend liebe forenmitglieder. Ich bin neu hier im forum und selbst auch gelernter Kfz-Mechatroniker.
Ich habe aber ein Problem mit einem twingo Phase 3 1.2 16v mit d4f Motor den ich für eine Freundin gekauft habe.
Zum Problem: ich habe den Wagen gekauft mit der Info dass die lambdasonde defekt ist und dass der Wagen Kühlwasser verliert. Also das Problem mit dem Kühlwasser habe ich behoben, es war ein undichtes thermostatgehäuse. Da der wagen im Leerlauf nach dem er kalt gestartet wurde nicht ganz rund lief und auch die Gasannahme verweigerte vor allem Dingen vollgas im stand habe ich eine neue lambdasonde besorgt und diese verbaut. Leider hatte ich damit keinen Erfolg.
Habe daraufhin den Fehlerspeicher ausgelesen und der saugrohrdrucksensor wurde mir als Fehler angezeigt.
An den Kabeln des saugrohrdrucksensors hat doch wohl ein Marder verbissen und zwei Kabel waren defekt. Diese habe ich repariert. Leider wieder keine Besserung.
Habe daraufhin auf gut Glück eine neue zündspule und neue Zündkerzen verbaut und die Drosselklappe gereinigt. Wieder alles ohne Erfolg. Ich habe dann mit nem Kumpel sogar noch den Kurbelwellensensor aus seinem twingo getauscht aber leider auch kein Erfolg. Jetzt weiß ich irgendwie nicht mehr weiter. Habt ihr schonmal so ein Problem gehabt? Oder kann mir jemand sollwerte für die einzelnen Sensoren und stellmotoren bereitstellen?
Habe irgendwie die Drosselklappe im Visier da aus dem Bereich nach dem Gasgeben ein lautes knacken zu hören ist.

Mfg Dennis
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Sensor, Ansauglufttemperatur 10.-
Luftdrucksensor, Höhenanpassung 30.-

hatte das Gleiche Problem, die beiden gewechselt und er lief rund
allerdings im Standgas und nicht bei volllast
Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Er muss erst nochmal den Fehlerspeicher auslesen, dann löschen.
Dann müsste bald wieder die Warnlampe angehen, dann wieder auslesen.
Was passiert beim normalen Gasgeben ? Volllast ist ungünstig.
Knacken muss zuerst beseitigt werden. Das kann natürlich auch motorisch was sein oder Antriebswelle.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Also den saugrohrdrucksensor werde ich dann auch noch mal tauschen aber wo sitzt denn der luftdrucksensor für die höhenanpassung?

Im fehlerspeicher ist nichts hinterlegt und das ganze passiert auch nicht während der Fahrt sondern im stand. Ist der wagen erstmal bisschen warm gelaufen dann läuft er im stand total ruhig und sauber. Drückt man aber schlagartig aufs Gaspedal verschluckt der wagen sich und stottert bis kurz vorm aus gehen. Danach stinkt es auch nach explodierten chinaböllern aus dem auspuff.
Das knacken kommt definitiv von der Drosselklappe als wenn diese nach dem Gasgeben zurückschnackt. Dies passiert aber nur sporadisch und nur wenn der Wagen noch kalt ist danach ist dieses Geräusch weg.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Na ich weiß jetzt nicht, ob das sehr sinnig ist.
Das ist ein Kleinwagen mit Saugmotor und kein Turbo mit Kickdownschalter.
Bei Vollgas hast du mit einer trägen Luftsäule zu kämpfen,
die Füllung ist nicht optimal, die Lambdasonde setzt mit der Regelung aus,
Kraftstoff kommt dort dann teilweise unverbrannt hin und macht sie krank.
Dann kommen Folgefehler.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
der sitzt von vorne gesehen hinten Unter der Ansaugbrücke als der denkbar besch....... Platz
Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
Zitieren
Es bedanken sich: Urlauber51
#7
Ok danke Alfa oder dann schaue ich mir den auch mal an.

Ich weiß dass es ein Kleinwagen ist aber es ist ja trotzdem nicht normal dass er stottert wenn ich Vollgas gebe. Und mit stottern meine ich heftiges stottern bis kurz vorm ausgehen. Das hat jeder Motor auszuhalten und sauber zu verarbeiten. Es gibt einen drehzahlbegrenzer der ein überdrehen des Motors verhindern soll.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Schau ruhig mal in die Schaltbilder, die gibt es in den Tipps.
Der Luftdrucksensor wäre mir unbekannt, der Twingo braucht auch keinen.
Der angezeigte Luftdruck ist der Saugrohrdruck vor Motorstart.
Dafür gibt es zwei Lambdasonden, welche hast du getauscht?
Normalerweise ist keine von beiden defekt, es gibt allerdings immer mal wieder Kontaktprobleme.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Bei Vollgas keine Lambdaregelung.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Das stimmt beim Twingo so nicht und wird bei den Tests auf dem Rollenprüfstand sichtbar.
Die Lambdaregelung wird erst bei Volllast UND Höchstdrehzahlen abgeschaltet, bei älteren Twingos sogar erst nahe der Höchstgeschwindigkeit.
Es kommt auch das Gaspedalpoti in Betracht weil bei unstimmigen Werten das Gas zurückgenommen wird.
Die Motordrosselklappe arbeitet bei stehendem Motor nicht linear, davon darf man sich nicht verwirren lassen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
In der Doku steht sogar, dass bei starker Beschleunigung
und Volllast=Vollgas die Sonde ignoriert wird wg Gemischanreicherung . Ferner auch Schubbetrieb.
Ruckartig Gas, wer fährt so ?
Der Saugrohrdrucksensor braucht Zeit und STG ebenso .
Da redet man in jedem Fall von Kraftstoffüberschuss im Brennraum.
Das ist ein Fahrergeneriertes Problem, kein Twingoproblem.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Im Schubbetrieb gibt es nichts zu regeln da überhaupt nicht eingespritzt wird.
Aus dem Grund zeigt die Sonde dann auch mager² an, sprich pure Luft.
Weder der Sensor (der ist analog) noch das Steuergerät ist lahm.
Wer ne zehntel Sekunde braucht ist der Motor der Drosselklapppe, aber das stört niemanden.
Wenn sich der Motor bei plötzliche Vollgasgeben verschluckt ist etwas faul.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 2004 16V / rauher , starke Vibration im LL (950RPM) / Spitze 135kmh Georg B 1 1.237 23.09.2022, 14:00
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Motor stottert beim Gangwechsel 1. zum 2. Svenio 2 1.987 13.09.2021, 20:16
Letzter Beitrag: Svenio
  Fahrzeug geht schon mal beim Rangieren aus und stottert danach....und Twingo.16V 121 55.691 17.12.2019, 19:16
Letzter Beitrag: Twingo.16V
  D4f stottert, kein tüv Semo59 38 18.972 25.11.2019, 18:04
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Welchen Motor hab ich und warum stottert er bei Volltankung?! BlauerIngo 14 7.394 15.11.2019, 18:03
Letzter Beitrag: BlauerIngo
  Motor stottert bei Warmlaufphase. Werni 10 5.323 26.09.2019, 10:16
Letzter Beitrag: Eleske
  Motor D7F stottert um kaum Leerlauf TomF1 4 3.280 23.09.2019, 08:29
Letzter Beitrag: Eleske
  Motor läuft unrund stottert bei volllast Ghostie361 14 10.861 27.08.2017, 18:35
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste