Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wo sitzt das Gaspedal-Poti?
#1
Hallo Twingo-Gemeinde!
Ich habe mir einen Twingo 16V Baujahr 09.2001 gekauft, der gaaanz schlecht Gas annimmt. Erst ging er sogar im Stand aus und nahm gar kein Gas an. Motor- und Elektrikleuchte waren an. Ich hatte zu 90% auf die Drosselklappe getippt. Also das Poti sauber gemacht (Kontaktflächen waren auch tatsächlich sehr verschmutzt), eingebaut und.... immerhin die Motorleuchte ging aus, Elektrik blieb an. Der Motor lief jetzt etwas stabiler im Leerlauf. Wenn ich das Gaspedal aber durchtrete, erhöht sich die Drehzahl nur sehr langsam, und nur bis geschätzte max 3000 Umdrehungen. Ist das ein eindeutiges Zeichen dafür, dass es das Gaspedal-Poti sein muss? Wo sitzt das Teil? In der Doku habe ich nur die Info gefunden, dass der Wagen auf der Bühne stehen sollte und das Teil irgendwo an einem Träger festgeschraubt ist. Batterie hatte ich zwecks Fehlerspeicherlöschung 5-10 Minuten abgehabt. War das überhaupt lang genug???
Danke für eure Aufmerksamkeit.
Gruß,
Axel.
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hi Axel,

wie hast Du denn die Drosselklappe auf bekommen?
Meine (neuere Version) ist fast nicht zu öffnen.

Egal, um das Poti beurteilen zu können, muß es ausgemessen werden.
Evtl. gibt es unsichtbare Unterbrechungen der Wiederstandsbahn.

Eines der Potis sollte/könnte aber das Problem sein.
Das Gaspoti sitzt im Motorraum hinter dem Gaspedal.
Habe es noch nie ausgebaut, dürfte recht eng werden.

Foto: Poti Gaspedal (16V) bei einem Bj 2001, Blick ohne Motor (logo).
[Bild: twingo-02183103-Ffx.jpg]

Hoffe es hilft ein Wenig.
Ich habe mir bei ebay ein Ersatzpoti besorgt. Liegt seit Jahren in der Garage.
Kann bei Bedarf gerne ein Foto davon machen.
Es sollte mit 2 Kreutzschlitz Schrauben befestigt sein.
Im Bild ist nur eine sichtbar.

Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Das Gehäuse wurde mit 4 Blechklammern zusammengehalten. Dahinter lag die Mechanik, bzw im Deckel war das Poti. Das wird mit einem Blechklemmring gesichert. Nach entfernen des Ringes konnte ich den Finger rausnehmen und innen die Leiterbahnen säubern. Gemessen habe ich noch nichts. Aber das Foto hilft mit schon weiter. Falls Du ein Bild Deines Gas-Potis reinstellen könntest, wäre es klasse. Das würde bestimmt auch andere interessieren.
Danke.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Habe es gefunden. Im Forum wurde des Öfteren davon geschrieben, irgendwelche Kabel zu verlöten. Gilt das auch bei dem im Motorraum liegenden Poti, welches von einem Bautenzug betätigt wird? Was soll man da machen?
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Das mit dem Verlöten bezieht sich auf die Airbag-Kabel unter den Sitzen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Ich hatte gelesen, dass sich im Innenraum, nahe des Bremspedales, eine Steckverbindung lösen könnte. Vielleicht war das bei einem späteren Modell?

Kann man dieses Pedal-Poti in der Bucht bekommen? Für den 16V habe ich nichts gesehen.

Von welchem Renault könnte das Poti auch passen? Clio, Berlingo, etc???
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
kann es sein, dass du ziemlich im trüben fischst?

bei dem wagen geht ein kupplungszug vom pedal zum poti. erst dort wird das signal digitalisiert.
das zweite poti sitzt an der drosselklappe. diese ist bei deinem unter dem ansaugtrakt eingebaut.
die drosselklappe ist hier das große problem und auch das poti dort. dass das andere poti defekt ist, ist eher seltener.
beim kangoo wurde mal ein teil des kabelstrangs austetauscht. aber erst bei späteren modellen, wo das poti vom pedal innen, direkt am pedal war.

und einen renault berlingo gab es noch nie
Geisterfahrer - irgendwie entgegenkommend
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Hallo ich hätte eine Frage bei meinem Twingo 1.2 16V 2001 ist das Gaspedal sehr hart auch wenn der Motor an ist man hört wenn der Motor aus ist wenn man das Gaspedal betätigt das es irgendwo kratzt wie bei meiner Kupplung und wenn der Motor an ist er ninmt das gas an aber manchmal hih ich gas keine reaktion und dann wenn das gaspedal wieder oben ist fängt er erst später an gas zu geben manchmal wenn ich direkt bis nach unten drücke reagiert er auch nicht

Inviato dal mio SM-G950F utilizzando Tapatalk
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Wie immer Auslesen.
Das ist ein Poti Fehler, entweder das Sollwert-Poti, davon handelt dieser Thread, oder das Istwert-Poti in der Drosselklappe.
Die Drosselklappe macht auch Geräusche wenn sie in Ordnung ist.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Also jetzt habe ich es gesprayt ist viel viel besser kupplung auch ok aber ist bisschen hart und mach so ein kratz geräusch gas aber auch aber ganz gang leise

Inviato dal mio SM-G950F utilizzando Tapatalk
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gaspedal Potentiometer Kappabalea 2 1.323 03.03.2023, 14:03
Letzter Beitrag: Kappabalea
  Hilfe, wo sitzt der Öldrucksensor beim Twingo 3 Abcschrauber 7 2.068 26.12.2022, 15:56
Letzter Beitrag: Abcschrauber
  Teilenummer für Drosselklappe 1,2l 58 PS 2001, Drosselklappen Poti wodipo 14 4.277 20.11.2021, 19:35
Letzter Beitrag: wodipo
ZZTwingo1 Mein Twingo geht aus nachdem man den Gaspedal loslässt. Halil 34 26.407 19.03.2019, 18:56
Letzter Beitrag: Hoppelhaase
  Anlasser vom Twingo C06 sitzt fest seba 18 11.587 15.02.2017, 16:53
Letzter Beitrag: 9eor9
  Gaspedal schwergängig TwingoWinki 11 11.157 01.11.2016, 00:22
Letzter Beitrag: DeZir
  Wo sitzt beim Twingo 2 der Katalysator? TwingoGT09 3 4.626 26.10.2015, 19:55
Letzter Beitrag: institio
ZZTwingo1 Twingo Privilege Quickshift - Gaspedal gibt automatisch Vollgas, ohne eigenes Zutun monalisa 6 8.014 25.10.2015, 21:29
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste