Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Verfasser Nachricht
Chrissi26 Offline
Einmal Twingo immer Twingo!!
*****

Beiträge: 1.393
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 104
162x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #61
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Danke Danke Ihr zwei. Der Kopf kommt auf jeden Fall noch runter,dass ist mir klar.
Mir ging es nur darum in welcher Position die Zahnräder stehen müssen um die ordentlich aus- bzw. einzubauen.

Möchte das hier mal ordentlich dokumentieren, dass man viell. ein anderer mal etwas findet.

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
12.11.2020 16:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Oliver Offline
Renault Freak
*****

Beiträge: 1.314
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Bedankte sich: 78
344x gedankt in 240 Beiträgen
Beitrag #62
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Kopf muss aber zum Ausbau der Stößelstangen nicht zwingend runter genommen werden.

Gruß
Oliver

>> ClioA Ph.3 1,6 16V Gordini - 1. Hand, EZ 10/96 - K4M powered 143PS/183Nm, 2015er Seat Alhambra II, 2.0TDI 177PS EA189 Handschalter<<
12.11.2020 16:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
OHC TUNER Offline
Homo ludens
*****

Beiträge: 1.135
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 45
131x gedankt in 106 Beiträgen
Beitrag #63
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Im Grunde ist das mit der Nockenwelle ausbauen einfach , den Motor hochkant auf die Schwungscheibe stellen , Nocke mal zwei Runden drehen und dann sollte die frei zum rausziehen sein , so hab ich das immer beim Ford V6 gemacht , wenn die Stößel noch drin waren .
Die C-Motoren sind übrigens Freiläufer , da gibt es keinen Ventilsalat .
Wegen planen musst Du halt mal schauen wie das mit der Verdichtung ist mit C3G Kopf und 1,4er Block .
12.11.2020 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chrissi26 Offline
Einmal Twingo immer Twingo!!
*****

Beiträge: 1.393
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 104
162x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #64
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Also Kopf kommt ja runter wegen planen.
Also kann ich sozusagen die Nockenwelle garnicht falsch einbauen!?!?
Noch ist ja da alles original wie Block und Kopf. Wenn ich den 1,4 C2J Block habe kommt hier Knete zum einsatz, den dann kann ich es genauer Bestimmen. Vielleicht lasse ich mir dann auch Ventiltaschen fräsen insofern möglich stehe ja noch komplett am Anfang. Ich weiß das mechanisch Tunen ist teuer und bringt nicht viel, jedoch weiß ich mehr über mein Auto als der Großteil,die einfach nur Turbo drauf und dann alles elektronisch Regeln lassen.
Ich halte Euch auf dem laufenden.

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
13.11.2020 06:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.942
Registriert seit: May 2007
Bewertung 125
Bedankte sich: 5177
5466x gedankt in 4525 Beiträgen
Beitrag #65
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Sei vorsichtig mit mit den Aussagen zum Freilauf, verlasse dich nicht darauf.
Gehe nach den Unterlagen zu den C Motoren vor, die sind mit in den Manuals.
Nach mot suchen, da findest du die C und die D Motoren.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
13.11.2020 06:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chrissi26 Offline
Einmal Twingo immer Twingo!!
*****

Beiträge: 1.393
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 104
162x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #66
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Ich möchte mich diesbezüglich auch noch im R5 Forum informieren, denn es sollte nix kaputt gehen beim Einbau.

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
13.11.2020 08:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Oliver Offline
Renault Freak
*****

Beiträge: 1.314
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Bedankte sich: 78
344x gedankt in 240 Beiträgen
Beitrag #67
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
(13.11.2020 06:43)Chrissi26 schrieb:  ...
Also kann ich sozusagen die Nockenwelle garnicht falsch einbauen!?!?...

Die NW hat zumindest eine Nut da bin ich mir sicher, die KW glaub ich auch, also die Zahnräder kann man nicht beliebig (wie bei den neueren Motoren) drauf machen.
Und wenn Du Dich an das hältst was in dem Dokument steht, was ich auf der vorherigen Seite gepostet habe, dann sollte nichts schief gehen...

[Bild: twingo-13085422-BWj.jpg]

Gruß
Oliver

>> ClioA Ph.3 1,6 16V Gordini - 1. Hand, EZ 10/96 - K4M powered 143PS/183Nm, 2015er Seat Alhambra II, 2.0TDI 177PS EA189 Handschalter<<
13.11.2020 08:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , Chrissi26
Chrissi26 Offline
Einmal Twingo immer Twingo!!
*****

Beiträge: 1.393
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 104
162x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #68
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
So nun ist die Nockenwelle getauscht.

[Bild: twingo-20225651-emz.jpg]
[Bild: twingo-20225836-RRD.jpg]
Habe beide Wellen mal gemessen in Höhe und Breite. Da musste ich feststellen,dass die Nocken der C2J Welle sich nur um 3 Zehntel in der Höhe zur C3G Welle unterscheidet. Denke ich werde mal DBilas anrufen und mal fragen ob es doch mehr Unterschiede gibt. Wenn nicht,dann werde ich die C3G Welle zum umschleifen hinschicken.
Soll sich die Leistung beim C2J nur aus Bohrung und Hub ergeben haben!?!?


Achja das Bild von Oliver,habe ich mir heute nochmal auf Deutsch in meiner KFZ Werkstatt des Vertrauens ausdrucken lassen. Das schöne daran ist,dass ich jetzt auch die NM zum anziehen dazu habe.
Wenn ich mehr weiß melde ich mich wieder.

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
20.11.2020 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Oliver Offline
Renault Freak
*****

Beiträge: 1.314
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Bedankte sich: 78
344x gedankt in 240 Beiträgen
Beitrag #69
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Naja, Hub ist ja nicht alles. Öffnungszeiten sind ja noch ein weiterer Parameter, dann auch die Überschneidung. Wie sieht es mit den Ventilgrößen aus? Sind die identisch? Der C2J hatte einen Registervergaser und keinen Kat...das darf man auch nicht vergessen.

Gruß
Oliver

>> ClioA Ph.3 1,6 16V Gordini - 1. Hand, EZ 10/96 - K4M powered 143PS/183Nm, 2015er Seat Alhambra II, 2.0TDI 177PS EA189 Handschalter<<
21.11.2020 20:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chrissi26 Offline
Einmal Twingo immer Twingo!!
*****

Beiträge: 1.393
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 104
162x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #70
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Leider nicht gleich groß.
Habe mal den Knetetest gemacht.
[Bild: twingo-21201324-KFK.jpg]
Hätte jetzt 3,9mm von Kolbenboden bis Ventil. Mit ZKD 1mm gepresst und 0,5mm Reserve hätte ich dann 1,5mm Platz bis zum Kolbenboden,also sogar für eine 276Grad Nockenwelle mit 1,3MM Hub in OT Platz. Aber man sagt ja eher so 1MM zwischen Ventil und Kolben(also Ventiltaschen).
D.h. für mich ich plane den ganze Kopf um 2,5mm!
Habe nämlich das nächste Problem und zwar der Steg zum Zündkerzengewinde und der hat kurioserweise auch 3,8mm zwischen Gewinde und Kopfplanfläche.
[Bild: twingo-21201852-XjQ.jpg]

[Bild: twingo-21201923-XsT.jpg]

Also erstmal beim Motorenbauer Infos einholen,denn wenn ich wirklich mal eine Welle umschleifen lasse,dann müsste ich bestimmt Ventiltaschen fräsen oder einen anderen Kopf fahren.

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
21.11.2020 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.942
Registriert seit: May 2007
Bewertung 125
Bedankte sich: 5177
5466x gedankt in 4525 Beiträgen
Beitrag #71
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
2,5mm wegzunehmen wäre mir zu gefährlich.
Das ist ein Alukopf und zusätzlich sind die Wände zu den Kanälen teilweise sehr dünn.
Habe ich mal erfahren müssen als ich da mal ein Sackloch reinbohren wollte und dann war es auf einmal ein Durchgangsloch...

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.11.2020 21:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
OHC TUNER Offline
Homo ludens
*****

Beiträge: 1.135
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 45
131x gedankt in 106 Beiträgen
Beitrag #72
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Die Ventilgrößen sind nahezu identisch , wenn überhaupt , sind die Teller vom C3G nur um 0,5mm kleiner , kann man mit leben .
Ich würde mal die Brennräume vom C3G und C2J vergleichen , sollten die vom C3G kleiner sein , hat man eh schon eine höhere Verdichtung .
Bohrung ist 74mm zu 76mm , Hub ist 72mm zu 77mm , Verdichtung ist 9,2 zu 9,0 .
Kompressionshöhe der Kolben auch mal messen .
Für den C1J hat Dbilas auch eine brauchbare Auswahl an Sportnocken , 264° , 272° und 276° , muss man schauen ob die im C2J auch passen .
Die goldene Mitte wäre ok , für Drehmoment eher die 264° , die 276er braucht halt Drehzahl was die OHVs nicht so mögen wegen Stößelstangen , Dauerdrehzahlen bei 6000 oder drüber mag der Motor nicht wirklich , somit reichen auch Serienventilfedern , für verstärkte Ventilfedern zu verbauen gibt es keinen Grund , belastet nur unnötig den Ventiltrieb .
21.11.2020 22:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
****

Beiträge: 731
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 366
212x gedankt in 170 Beiträgen
Beitrag #73
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Die besonderheiten von nassen laufbuchsen sind bekannt- büchsenüberstand, nicht bewegen und so...?

Gruß, Stefan
21.11.2020 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
OHC TUNER Offline
Homo ludens
*****

Beiträge: 1.135
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 45
131x gedankt in 106 Beiträgen
Beitrag #74
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Hmm , ich hab damals in den 80er so einen Motor komplett zerlegt incl. der Laufbuchsen raus , alles sauber gemacht und neue Dichtringe verbaut , gerade wegen dem Alter würde ich auf jedenfall die Laufbuchsen ziehen und neue Dichtringe verbauen , die trennen das Kühlwasser vom Motoröl , zu wichtig um die Dichtringe bei dem Alter nicht zu erneuern !
22.11.2020 08:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chrissi26 Offline
Einmal Twingo immer Twingo!!
*****

Beiträge: 1.393
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 104
162x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #75
RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel
Das mit dem Buchsenüberstand habe ich schon im "Jetzt helfe ich mir selbst" gelesen. Das mit dem Überstand habe ich zwar nicht begriffen aber ich bewege die ja nicht weiter. Der Block wird nur bewegt wenn der Kopf drauf ist .
Ich mache das jetzt einfach so und dann habe ich Erfahrungswerte. Wie gesagt ist ja momentan alles noch C3G bus auf die Nockenwelle.
Die Entscheidung mit dem Planen treffe ich,wenn ich mich mit meinem Motorenbauer unterhalten habe.

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
22.11.2020 09:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  D4F 784 Kce / Kompressor Projekt weber83 24 28.837 27.02.2013 19:36
Letzter Beitrag: mkay1985
  Neues turbo Projekt Part 2 Crazybill 5 4.418 01.10.2011 22:37
Letzter Beitrag: Crazybill

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation