Das Twingoforum...
Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Tuning (/forum-54.html)
+--- Forum: Motor - Tuning (/forum-48.html)
+--- Thema: Projekt Twingo C06 Rennsemmel (/thread-19298.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6


Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 18.08.2011 20:24

Hai , bin neu hier und plane gerade einem Twingo Beine zu machen !
Basis wäre der C3G , hier meine Vorstellungen !
C3G fliegt raus und wird durch einen C2J ersetzt , da ich Kolben eh neu machen werde , würde sich eine Hubraumerweiterung anbieten , aber nur über Bohrung !
C2J = 77mm Hub und 76mm Bohrung !
Auf wilde umbauten mit größeren Motoren steh ich nicht , soll alles überschaubar bleiben und recht Seriennah !
Tipps brauch ich noch wegen größere Kolben , was geht und woher ?
Die Monospritze wollte ich erst mal vom F3N benutzen , soll ja größer sein , Nockenwelle ist meine Wahl eine 276° von Dbilas !
Zylinderkopf wird komplett bearbeitet samt Ansaug und Abgaskrümmer , das sind Dinge die ich selber machen kann , den C2J kenn ich gut noch aus meiner R11 Zeit !
Kat und Auspuff werde ich wohl passend umbauen , dürfte keine große Sache sein , hab da als gelernter Schlosser ein Fingerchen für !
Ziel ist es aus dem Motor selbst mit 1,4 L als Sauger 85 - 90 ps raus zu holen und min. 130 Nm !
Das ich da grob hin kommen werde , bezweifel ich nicht , ist nicht mein erster OHV , sollte ich alle wichtigen Infos dafür haben und das in Angriff nehme , wird das auch ernsthaft durchgezogen und genauso würde ich mich auch über ernsthafte Hilfe freuen !
Sollte das Ganze dann mal optimal abgestimmt funktionieren , ist der nächste Schritt ein passendes Getriebe wegen höherer Endgeschwindigkeit , dachte an ein JB3 oder JB5 , aber das wird wohl nicht einfach da rein passen , auch dazu brauch ich Infos , genauso über eine größere Bremse , was und von Wem passt da was ?

So , erst mal genug geschrieben , hoffe auf rege Hilfe !
Gruß und Danke
OHCTUNER (Snöpp) Wink


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Oliver - 19.08.2011 08:43

Der größte C-Motor ab Werk war der C3L bzw. C2L mit 1565ccm.

Bohrung x Hub 77x84mm

Möglich, dass es bei den Alpinespezialsiten noch größere Laufbuchsen-/Kolbensets gibt.

http://www.mecaparts.com/

http://www.mecaparts.com/Moteurs/page.php?lang=0&sortie=html&col=R5&page=1

(da gibt´s 78mm)

Getriebe ist kein Problem JB3/JB5 und auch JC5 bauen nicht wirklich größer, sind nur die Lager innnen Verstärkt.


Ach ja und kennst Du andere Satzzeichen außer Ausrufezeichen? Bin mal gespannt was raus kommt....


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 19.08.2011 16:27

Nee , arbeite nur mit Ausrufezeichen , Macht der Gewohnheit ! Wink

Der C3L ist vom Tisch , zu exotisch der ganze Krempel , da bleib ich lieber bei einem Motor den es in D gab samt Teile !
Laufbuchse ist nicht so das Problem , denke 2mm größer sollte kein Problem sein , nur die Kolben sollten dann passend sein .
Muß mir das dann zerlegt anschauen , letzter Motor ist schon über 20 Jahre her , mehr Hubraum gibt es für diesen Motor , die frage ist nur wo in Deutschland , ansonsten muß ich das mal mit meinem Instandsetzer bequatschen , vielleicht kommt der an passende Kolben ran !

Beim Getriebe dachte ich an die Antriebswellen , weiß ja nicht ob die vom Twingo da ohne Probleme dran passen , das JB3 zb. soll wohl leicht breiter sein !
Übersetzungen hab ich alle nötigen vom JB3 + 5 , wollte mit 14" fahren , drum auch wichtig Infos wegen größerer Bremse !

Das Gleiche ziehe ich gerade für einen Bekannten bei einem alten 1,3er(60ps) Fiesta durch , der hat jetzt schon mit 268er Nocke und Zweistufenvergaser 76 ps laut Prüfstand , ist auch ein OHV allerdings mit Querstromkopf und ohne Kat , nu kommt der Block neu und bearbeiteter Kopf samt Krümmer , sollte also beim C2J auch funzen !
Gibt es für diesen Motor eigentlich einen besseren Abgaskrümmer , kann ich zwar auch bearbeiten , aber hab den noch recht klein in Erinnerung was die Kanäle angeht ?!


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Oliver - 19.08.2011 22:04

Naja Maca-Parts hat auch Kolben und Buchsen mit 80mm im Programm....

http://www.mecaparts.com/PhotosPieces/mp0313.jpg

http://www.mecaparts.com/PhotosPieces/mp0193.jpg

...allerdings für den C-Motor mit Querstromkopf.

Vom Ausdrehen der originalen Buchsen auf so ein Maß würde ich absehen....

Das mit dem Getrieben ist aber nur marginal, wir haben bei einem Clio auch schon schon ein JB1 gegen ein JB3 getauscht und es gab keine Probleme bei den Antriebswellen.

Wegen Bremse, die 259x21mm Anlage vom Clio16V passt noch in einige Ausgewählte 14"-Felgen, in viele allerdings nur mit ordentlich Spurplatten.

Für den R5 mit C2L gibt es einen sehr schönen Fächerkrümmer vom spanischen Hersteller RC Racing http://www.rcracing.es/ . Er besticht vorallem durch seine großen Einzelrohrlängen.

http://www.rcracing.es/imagenesWeb/C41.png

In wieweit der sich im Twingo plazieren lässt weiss ich auch nicht, aber das ist ja für Dich ein Klacks, ich darf zitieren "Kat und Auspuff werde ich wohl passend umbauen , dürfte keine große Sache sein , hab da als gelernter Schlosser ein Fingerchen für !"

Die Sachen von RC Racing kann man über Reichhard-Motorsport beziehen.


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 20.08.2011 03:29

Hmm , erst mal Danke für die Infos , den Alpine Motor mit Querstromkopf bin ich im 1er R5 mal gefahren , alles schon zu lange her um mit dem noch rum zu machen !
Wie gesagt , das mit den Buchsen ausdrehen muß ich mir erst genauer ansehen bevor ich das entscheide , die 80mm wären natürlich nicht schlecht , dann würde sich die Aktion wenigstens lohnen , sicherlich nicht mit den Serienbuchsen !
Die Bemerkung wegen dem Krümmer war ja schon etwas bissig von Dir , du kennst mich noch nicht und ein gesundes Mißtrauen ist ja okey ! Wink
Der Fächerkrümmer eignet sich nicht für mein Vorhaben , der macht mir untenrum zuviel Drehmoment kaputt und ne Drehzahlhure will ich aus dem ollen Kipphebelmotor auch nicht bauen !
Wenn alle Stricke reißen , bau ich mir einen , mach dann natürlich Bilder von , ist ja klar ! Cool
Felgen werde ich wohl Stahl fahren , die sollten mehr Platz lassen als Alus , hab mir was von Lochkreis 4x100 notiert und Nabe 60,1mm oder 61? , dachte erst mal an 5,5 x 14 ET 29-36 , passt das so ?


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Milka82 - 20.08.2011 09:19

Da gibts quasi nen Fächerkrümmer fürn c3g! Interesant wie der aussieht.
Zu dem Getriebe, also schneller wirste mit den anderen getrieben nicht, da hat das jb1 mit die längste übersetzung wohl weil orginal für 13zoll ausgelegt.
Alle anderen sind kürzer. Das getriebe sollte ja so abgestimmt sein das man es fast schafft auszudrehen. zb bei meinem k7m geht der 4. bis 170 und im 5. schaffe ich knapp 205. Könnte nen tick kürzer sein. mit deinem Motor würde ich so max 200 bei enddrehzahl anpeilen.
Gibt ja auch etlich vr6 fahrer die ein kürzeres Getriebe einbauen weil das ori einfach zu lang ist
Macht ja auch kein Spaß denne


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Oliver - 20.08.2011 09:38

Also ich sage Dir dieser Krümmer wird Dir vorallem Drehmoment unten raus bringen. Ist beim Abgaskrümmer im Endeffekt ja nicht anders wie beim Ansaugkrümmer. Je länger die Einzelrohrlängen sind, desto weiter kommt der Resonanzbereich zu niedrigen Drehzahlen und damit auch der Bereich des größten Effektes. Der Krümmer wäre eine erste Wahl!

Zu den Felgen, ich würde an Deiner Stelle dann einfach die 6x14 ET36 Sportstahlfelgen vom Clio1 RSi/RTi nehmen, diese passen problemlos über die 16V Bremsanlage auch hinten über die Scheiben wenn Du komplett umabauen willst. Auf diese Felgen passen ne menge Reifengrößen, 165/60R14, 175/60R14, 185/55R14, 185/50R14, 195/45R14....

@Milka82

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es länger übersetzte JB1 Getriebe gibt, als das im Twingo mit dem C3G. Es gibt glaube ich fast 200 verschiedene JB1-Getriebeübersetzungen. Ich denke jetzt nur mal an das Getriebe vom Clio1 1,9D JB1-041: Achse 3,29 und 1. 3,73 2. 2,05 3. 1,32 4. 0,97 5. 0,79


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 20.08.2011 12:46

Naja , vielleicht irre ich mich beim Fächer , heißt ja immer Drehmoment unten/mitte = 4-2-1 , Leistung obenraus 4-1 , allerdings könnte das durch die langen Rohre durchaus damit funktionieren !
Wie gesagt , zolliges Rohr mit Bögen , nen Kollege der Flansche lasern kann und ein WIK-Schweißgerät , mit guter Planung viel Geld gespart !

Diese Übersetzungen hab ich für JB3 notiert
und für JB5 hab ich ,
1. 11/34 = 3,09 oder 11/41 = 3,73
2. 19/35 = 1,84
3. 25/33 = 1,32
4. 30/29 = 0,96
5. 34/27 = 0,79 oder 33/25 = 0,76

längste Achse ist die 17/56 = 3.29
alternativ noch 16/57 = 3.56 und 15/56 = 3.73

Jo , die 200 km/h sind angepeilt , aber auch ich bin nicht so naiv das ich mit der Aktion da so einfach hin komme , dafür mußte ich auch im R5 GTE was nachhelfen und der hatte deutlich mehr Hubraum und ne richtige Spritze verbaut !
Wenn ich nicht so verrückt wäre , würde ich das nicht mit so einem kleinen Motor und im Twingo versuchen ! Shocked


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Oliver - 20.08.2011 15:10

Ja grundsätzlich stimmt das was Du über die verschiedenen Fächerkrümmertypen sagst, ich habe selbst von einem 4in1 auf einen 4in2in1 umgerüstet und konnte dann im mittleren Bereich nochmals an Drehmoment zulegen, und das ist nicht subjektiv sondern ich hatte meinen Clio vorher / nachher auf der Rolle. Aber wie gesagt, bei diesem Krümmer ist einfach die enorme Einzelrohrlänge, damit wandert der Kat auch ein ganzes Stück nach hinten, etwa da wo der MSD wäre....und Du hast ja gefragt, ob es was gibt und nicht gleich davon gesprochen ihn selbst zu bauen. Ein Krümmer ordentlich zu berechnen ist eh eine Kunst, großer Rohrdurchmesser ist nicht alles und ist vorallem von der Stuerzeiten bzw. der Ventilüberschneidung abhängig. Ich meine Du schreibst die 276° Nocke von DBilas, aber die Steuerzeiten sind das eine, das Profil und letztlich der Hub das andere. Hast Du auch vor was am Kopf zu machen? Ich meine wenn Du die Borhung vergrößerst, dann könntest auch gleich mal schauen, ob Du nicht größere Ventile unterbringst.


JB1 / JB3 / JB5 / JC5 sagt doch nichts über die Übersetzungen aus, sondern ist nur der Typ.

Beim JB3 z.B. gibt es 15 Verschiedene Übersetzungsverhältnisse und dann noch nen haufen Achsübersetzungen....also da sollte es schon was passendes geben. Wie gesagt ich kann Dir bei Bedarf das PDF mal mailen.


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 20.08.2011 16:21

Jo , wie gesagt , vorrangig erst mal den Motor fertig machen und gescheit zum laufen bringen !
Hier sind die Daten der Nocke ,
276°
113° Spreizung
9,9mm Ventilhub
1,3 mm Hub in OT
25/71 - 71/25
30/40 Ventilspiel

Kopf wird natürlich bearbeitet , allerdings mit bearbeiteten Serienventilen , deswegen die 276er , das wird sonst mit Kolben alles zu teuer , könnte ich da nicht viel selber machen , wäre das Thema längst vom Tisch !
Das mit dem Kat weiter nach hinten ist auch ne Sache die mich stört , ist keine Option , da könnte ich den auch gleich weglassen !
Werde jetzt erst mal schauen ob ich 78er Kolben bekomme und dann werde ich das mit den Serienbuchsen durchziehen , dann sollte man auch noch die Serienkopfdichtung nutzen können , immerhin 1472 ccm !
Das soll alles so billig wie möglich sein , die Nummer wird mich so schon ca. 2500 komplett kosten , für das Geld bekomme ich ein Auto wo schon mehr Leistung Serie hat , ist der Reiz das im Twingo zu versuchen !
Fahre derzeit einen Ford Scorpio 1 Cosworth 24V , der ist ende nächstes Jahr Geschichte , dann muß die Nummer fahrbereit vor der Tür stehen , deswegen muß die Planung sitzen bevor ich da los lege !

Dann komm ich auch gleich zum Thema :
Brauche die Mono vom F3N und natürlich einen brauchbaren Motor C2J , Großraum Stuttgart !
Wer kann mir helfen , kompletten R5 oder Clio mit diesem Motor wäre auch ne Option , wenns geht preisgünstig ?!


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Oliver - 20.08.2011 22:51

Ach so, Du hast noch nichtmal den Basismotor...aber ein Twingo ist vorhanden?!?

Und wie ist das zu verstehen?:

(20.08.2011 16:21)OHCTUNER schrieb:  ....oder Clio mit diesem Motor wäre auch ne Option , wenns geht preisgünstig ?!

Also den Clio gab´s weder mit C2J noch mit F3N. Zumindest im alten Europa...

Gut, dann noch viel Glück!


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 20.08.2011 23:10

Nee , wie ich schon schrieb , das ist alles noch in der Planungsphase , wenn ich genau weiß was Sache ist , kommt erst der Motor und dann der Twingo , Twingo wäre schon vorhanden , steht top da , aber hat Halbautomatik , da hab ich kein Bock drauf und Umbau auf manuelle Kupplung ist nur wieder zusätzliche Arbeit !
Sollte der Umbau doch recht einfach sein , kann das Auto am Montag schon mir gehören , Tipps zum Umbau erwünscht !

Das der Krempel nicht im Clio verbaut wurde , wußte ich nicht , gut zu wissen , Mono wollte ich ja so kaufen , F3N gabs ja genug im R19 , kann ja sein das die Jemand rumliegen hat und loswerden will !

Edit :
Hab die Umbauanleitung wegen Kupplung hier im Forum gefunden , hört sich nicht schlimm an , wäre machbar für mich !


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 22.08.2011 21:02

Wollte nur kund tun daß ich das grüne Hubraummonster heute gekauft habe ! Laughing
Ein Schnäppchen !
Bj. 94
Euro2
105tkm
TÜV/AU 10/2012
ZV und Eletrische Fensterheber
8fach Bereift
Was letzte Preis ? Gib mich 650 € ! Cool

Gegen alle Erwartungen funktioniert die Halbautomatik gut , selbst das Einkuppeln nach dem schalten geht recht schnell , was man von dem Auto selber nicht gerade behaupten kann ! Shocked

Ich brauche einen C2J Exclamation
BITTE Exclamation


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - Oliver - 22.08.2011 21:45

(22.08.2011 21:02)OHCTUNER schrieb:  ...Ich brauche einen C2J Exclamation
BITTE Exclamation

Warum muss es denn ausgerechnet ein C2J sein?!? Die Motoren sind mittlerweile ziemlich selten. Die etwas höhere Verdichtung, der Registervergaser und die etwas schärfere Nockenwelle kommen doch eh nicht zum Tragen, da Du ja andere Kolben, die große Monoeinspritzung vom F3N und ne scharfe Nockenwelle verbauen willst.

Darum würde ich an Deiner stelle nach nem stinknormalen C3J mit 43kW suchen, wie er in 100.000 R5, Rapid und auch R19 verbaut war. Ich selbst habe vor ein paar Jahren zwei dieser Motoren auf den Schrott geschmissen, haben noch funktioniert, aber niemand brauchte die.

Deshalb würde ich mich mal da anmelden http://www.renault5.de/ bzw. http://www.andygorski.de/FORUM/ und nach nem C3J fragen.


RE: Projekt Twingo C06 Rennsemmel - OHCTUNER - 22.08.2011 22:20

Jo , den C3J hatte ich auch in meinen Überlegungen mit drin , hab den wie verdrängt , warum auch immer , stimmt , ist wohl die bessere Option wegen finden , hat mich warscheinlich wegen der 0,2mm kleineren Bohrung abgeschreckt ! Laughing

Gut , dann eben den C3J Exclamation

Das mit dem anderen Forum warte ich noch , vielleicht finde ich ja hier Einen , oder ich fahr mal zu meinem Stammschrotter , bei dem hab ich gute Motorenpreise !
Weiß gar nicht wo ich zuerst anfangen soll , Reifen/Felgen stehen ganz oben , mit den Trennscheiben will ich nicht wirklich groß rumfahren , Ölwechsel und neuer Luftfilter soll auch recht schnell erledigt sein , anmelden muß ich den auch erst mal und und und !

Klopfsensor hat das Teil doch nicht ? , will den OT-Sensor auf Früher versetzen , jedes ps zählt solange der Serienmotor noch drin ist !

Achso , von wollen kann keine Rede sein bei der Mono , ich mag die Dinger nicht , jeden Vergaser kann ich besser abstimmen als die Mono , die ist nicht gerade willig bei tuning mit zu spielen und muß massiv dazu überredet werden !