Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WFS-Transponder auslesen
Verfasser Nachricht
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
729x gedankt in 586 Beiträgen
Beitrag #1
WFS-Transponder auslesen
Hallo Leute.

Hab mir in den letzten Tagen mal die Mühe gemacht und mir ein Lesegerät für den 125kHz-Transponder im Twingo-Schlüssel (ohne ZV, dürfte aber auch bei IR-FB ZV funzen) gebaut.

Der verwendete Chip im Schlüssel ist ein PCF7931 (Philips / heute NXP)

Laut Datenblatt liefert der abwärtskompatible PCF7936 (HITAG2) im 7931-Mode 128 Bit Daten.

Was bei mir rauskommt:
1x Datenstrom, kurze Pause, dann mehrfach Datenstrom mit anderer Codierung wie der erste ... Die Wiederholrate der 2ten Sequenz liegt bei 3 oder mehr ...

es kommt je Datensatz ne Präambel mit einem Bit in irregulärer Länge, dann 128 Bit Daten in BiSync-Codierung.
Wie gesagt - es kommen 2 verschiedene Datensätze, obwohl laut Datenblatt des Nachfolgechips nur für einen Satz Datenspeicher da ist.
Die Präambel wird auch im Datenblatt nicht erwähnt.

Hat jemand der hier mitlesenden Elektroniker schonmal ähnliche Versuche angestellt?




Hintergrund: Da ich nur einen Schlüssel hab würde ich mir den 2ten , 3ten, ... nten gerne selbst bauen ... aber halt so daß er auch die WFS bedient, nicht nur das mechanische Schloß.

tschüss,

Harald_K
24.05.2011 17:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.955
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5816
6153x gedankt in 5107 Beiträgen
Beitrag #2
RE: WFS-Transponder auslesen
Zuerst zum Funkschlüssel.
Kannst du günstig machen lassen, du kennst den Beitrag ja http://www.twingotuningforum.de/showthre...?tid=17026

Du hast IR.
Den Schlüssel habe ich nicht ausgelesen, ist ja auch ein Wechselcode.
Den Chip würde ich auch nicht unbedingt programmieren wollen.
Ich habe aber die Antwort des Dekoders ausgelesen.
Die ist immer gleich und so langsam und kurz, dass man sie mit einem Scope auslesen kann.
Bei mir ist es (Zahl ist Taktlänge) fürs unscharf schalten:
10L 5H 1l 4H 2L 1H 2L 1H 1L 1H 2L 2H also nur 32bit, wobei die 10L 5H 1L wahrscheinlich das Synchronwort sind.
Unterm Strich also sogar nur 16bit
Die Übertragung des Wortes dauert 0,4Sekunden, also ultralahm.
Zuerst wollte ich mir einen Freischaltwortausspucker bauen.
Was ich gemacht habe weißt du ja wohl.
Würde ich dir auch raten.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
24.05.2011 21:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
729x gedankt in 586 Beiträgen
Beitrag #3
RE: WFS-Transponder auslesen
also:
1. ich hab nur nen Transponder im Schlüssel, keine ZV, kein IR. Aber was ich hier im Forum so an Bildern von IR-Schlüsseln gesehen hab haben auch die nen Transponder drin. (meinem Kumpel sein Peugeot hat IR und auch nen separaten Transponder. Dessen IR-FB arbeitet mit Festcode, grade ne Ersatzfernbedienung in einen PIC12F508 eingebruzzelt)

2. der Code des Transponders ist kein Wechselcode. Das Programmieren des Chips ist kein Problem, geht über den Leseadapter und nen Mikrocontroller.

3. bislang funzt die WFS per Transponder problemlos, daher auch kein Bedarf den Renault-Decoder auszubauen (never touch a running system) oder totzulegen

und zu dem Thread .. irgendwie hätte ich 250 oder 300 km bis Kassel .... da könnt ich mir auch bei Renault nen Ersatzschlüssel ordern für Sprit + Schlüssel in Kassel

außerdem reizt es mich irgendwie auch technisch .... man weiß ja net wofür man so RFID-Zeugs mal brauchen kann.

tschüss,

Harald_K
24.05.2011 21:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.955
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5816
6153x gedankt in 5107 Beiträgen
Beitrag #4
RE: WFS-Transponder auslesen
Ah so.
Dass Transponder typischerweise keinen Wechselcode haben ist klar.
Zm IR Schlüssel.
Da ist kein Transponder drin und das ist amtlich.
Daher MUSS der Twingo bei IR-ZV mit der FB aufgeschlossen werden, sonst keine Fahrt.
Wirklich blöd wenn man den verleiht und derjenige steht mal 10 Minuten bei offenem Auto ohne Zündung.
Orgeln bis die Batterie schwach wird.
Ist uns mit dem spanischen Twingo und unseren Gästen mehrfach passiert, obwohl wir sie vorher instruiert hatten.
Das mit dem Reiz und Selbermachen versteht keiner besser als ich.
Errechne dir mal zuallererst den Freischaltcode und teste mal die Eingabe.
Wenn du noch den C3G Motor hast (96 erfolgte der Wechsel auf D7F) dann schalte doch ganz ab.
Einschalten geht ja jederzeit.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
24.05.2011 21:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dieterz Offline
Junior Member
**

Beiträge: 1
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #5
RE: WFS-Transponder auslesen
(24.05.2011 17:13)Harald_K schrieb:  Hallo Leute.

Hab mir in den letzten Tagen mal die Mühe gemacht und mir ein Lesegerät für den 125kHz-Transponder im Twingo-Schlüssel (ohne ZV, dürfte aber auch bei IR-FB ZV funzen) gebaut.

Der verwendete Chip im Schlüssel ist ein PCF7931 (Philips / heute NXP)

Laut Datenblatt liefert der abwärtskompatible PCF7936 (HITAG2) im 7931-Mode 128 Bit Daten.

@ Harald und Andere,

Du schreibst, von abwärtskompatibel. Sehr schön. Bei mir ist original auch der Phillips PCF7931 drin.

Hat das Beschreiben/ Kopieren auf den NXP denn bei jemandem funktioniert? Wie ging das vor sich?
Wenn ja, wo gibt es den Transponder und was darf so etwas kosten? Sind 10 Euro ohne Kopieren OK?

Danke erstmal

Dieter
07.04.2012 00:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.955
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5816
6153x gedankt in 5107 Beiträgen
Beitrag #6
RE: WFS-Transponder auslesen

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
07.04.2012 08:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Twingo C06, BJ:98, OBD auslesen bennicc 49 66.250 25.03.2020 19:23
Letzter Beitrag: ronenfe
ZZTwingo1 OBD2 Daten auslesen MasterOfDesaster 3 2.338 05.05.2018 22:46
Letzter Beitrag: MasterOfDesaster
ZZTwingo1 Transponder codieren? sarah-lena 15 8.490 27.07.2016 08:28
Letzter Beitrag: sarah-lena
  Phase 1 mit Airbag und Gurtstraffer mit Clip auslesen? Patchworker 2 2.953 14.03.2016 16:23
Letzter Beitrag: Patchworker
  Twingo mit 1 Schlüssel wo NUR ein Transponder drin ist. Twingo springt nicht an. Patchworker 21 19.255 08.02.2016 19:38
Letzter Beitrag: Patchworker
ZZTwingo1 Wegfahrsperre Transponder AlexSR 10 8.904 10.09.2013 07:51
Letzter Beitrag: 9eor9
ZZTwingo1 ABS Fehler auslesen was mache ich falsch Silver8787 6 6.497 08.02.2013 00:38
Letzter Beitrag: mkay1985
  Transponder wird beim Schlüsseldienst nicht erkannt roteshaus 8 6.439 28.07.2012 22:07
Letzter Beitrag: roteshaus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation