Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
Verfasser Nachricht
dendelude Offline
Junior Member
**

Beiträge: 5
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
moinsen...

ich beschreibe mal eben das problem meines twingos:

er stand ab und an längere zeit und hatte probleme zu starten!ab und zu mal anschieben hat es dann 1-2 tage gut gehen lassen!dennoch war die batterie eh fällig zum tausch!der tausch wurde durchgeführt!im anschluss daran entstand dann ein weiteres bisher ungelöstes problem!
beim versuch des zündens hat er von seiten der batterie nun ausreichend dampf!ABER während des zündversuchs (er springt gar nicht erst an UND nein es ist nicht der rote punkt der aufblinkt für die wegfahrsperre) blinkt eine orangene anzeige auf (ihr wisst sicher welche, sieht aus wie beim doktor)...
das auto war nun bereits in einer no-name werkstatt am diagnosegerät ohne erfolg!und direkt beim renaulthändler an der diagnose!dort wurde ebenfalls kein fehler ausgelesen! die vermuteten dann zunächst einmal das steuergerät welches dort 400,- kosten soll!eine solche reperatur lohnt sich nicht mehr für meinen 96er twingo...im zustand meines twingos ein halber totalschaden?!

...ein dank im vorraus für eure antworten und ratschläge!!
31.10.2008 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Karsten H. -TFNRW- Offline
Moderator
*****

Beiträge: 2.770
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 2
Bedankte sich: 3
62x gedankt in 35 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
Lichtmaschine kaputt würd ich sagen.. oder Anlasser. Dreht der Anlasser eigentlich?
01.11.2008 03:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chris - TFNRW Offline
Weiß nicht, wie viele Autos er hat :-)
*******

Beiträge: 8.713
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 49
Bedankte sich: 453
737x gedankt in 447 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
hm??

Also hört sich für mich eher nach einen Elektronikproblem an. Auch mit kaputter Lichtmaschine würde er starten. Und das der Anlasser dreht lässt "beim versuch des zündens hat er von seiten der batterie nun ausreichend dampf!" schliessen.

Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
01.11.2008 13:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ItaloBikeTune Offline
Senior Member
****

Beiträge: 420
Registriert seit: Jun 2008
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
Ich denke da an die C3G maschine die doch probleme mit der Zündeinheit hat, hatte meiner auch ich habe die ganzen Teile ausgetauscht seid dem Tag an läuft er wie eine eins.
01.11.2008 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dendelude Offline
Junior Member
**

Beiträge: 5
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
was genau ist denn die C3G MAschine?und welche teile sind es dann die ausgetauscht werden müssen ?!
01.11.2008 19:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.342
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4715
4990x gedankt in 4119 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
Beim 96er fand der Wechsel von der C3g auf den D7f statt. Der Unterschied ist gewaltig.
Such' hier mal was rum.
Und wenn es geht etwas mehr oder genaueren Input.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
02.11.2008 00:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Karsten H. -TFNRW- Offline
Moderator
*****

Beiträge: 2.770
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 2
Bedankte sich: 3
62x gedankt in 35 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
C3G könnte dein Motorcode sein.. mit etwas Glück jedoch ist das ein D7F, weil du nen 1996er hast und da ein Motortausch vollzogen wurde.

Also wenn nicht der Anlasser.. da bin ich dann auch überfragt *grübel*
02.11.2008 11:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
halve85 Offline
Member
***

Beiträge: 228
Registriert seit: Dec 2003
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
startprobleme... würd ich doch erstmal nach den OT-Geber gucken oder? Egal was da nun aufleuchtet oder nicht.. wenn kein Fehlercode gespeichert kanns nichts schlimmes sein....
03.11.2008 17:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dendelude Offline
Junior Member
**

Beiträge: 5
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
vielleicht hätte ich dazu sagen sollen das ich in der materie völlig unwissend bin ... was meinst du mit OT-Geber ?
03.11.2008 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ml1205 Offline
Member
***

Beiträge: 56
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
mal was absurdes ...wenn er lange gestanden hat! Ggf.alter Sprit? Schwimmerkammer etc. wie beim Vergaser-Motor gibt es ja nicht mehr, ändert aber nichts dran, das die Suppe im Tank nicht besser wird. wenn er schon so lang gestanen hat, das die Batterie tod war! Verwässerter Sprit und alte Zündkerzen sind nicht so die beste Kombi!
03.11.2008 19:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.848
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 17
Bedankte sich: 127
306x gedankt in 228 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
Also ne Batterie kann schon nach knapp 3 Monaten Standzeit tot sein, da ist der Sprit aber sicher noch nicht hinüber.

Ohne genauere Beschreibung werden wir hier noch lange im Dunkeln tippen...

... dreht der Anlasser? Macht der Wagen überhaupt Anstalten anzuspringen (und geht evtl. sofort wieder aus)?

Benzinpumpe hörbar bei Zündung einschalten?

Zündfunke vorhanden?

Alle Zündkabel und Kerzen gecheckt?

Usw... das grenzt an Arbeit mit der Glaskugel was wir hier versuchen!

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
03.11.2008 20:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dendelude Offline
Junior Member
**

Beiträge: 5
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
also ich denke in punkto "kein sprit" kommen wir der sache schon näher ... mein vater hat sich das nun mal unter den gesichtspunkten angeschaut ... er ist wirklich einmal nur kurz angesprungen und nach einer sekunde ca. wieder ausgegangen... wohl noch der restsprit ... kann es nun sogar evtl. sein das trotz das die rote lampe der wegfahrsperre nicht aufblinkt ... das trotzdem diese aktiviert ist ?! zusätzlich habe ich mal gehört das man diese auch anhand eines kabels oben an der beleuchtung am empfänger deaktivieren kann, indem man halt das kabel abkappt ?!

wisst ihr da was von ? und wenn ja ... wisst ihr welches ?!

danke ......
12.11.2008 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dendelude Offline
Junior Member
**

Beiträge: 5
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Eine hoffentlich lösbare Aufgabe für Euch!!
scheint eine sehr hilfreiche anleitung zu sein ...
nur in meinem falle hilft diese anleitung leider nicht, da mein schlüssel komplett deaktiviert ist ich kann weder auf noch zu schliessen mit dem schlüssel!
... das ist das rätsel meines problems ...
17.11.2008 20:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation