Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo 2 - Abblendlicht funktioniert nicht mehr
#1
ZTwingo2 
Hallo,

bei unserem Twingo 2 funktioniert das ABblendlicht nicht mehr.
Beim drehen des Schalter leuchtet die Lampe im Tacho, jedoch kein Licht am Scheinwerfer.

Folgendes schon geprüft:

- Sicherung ist mit dem Nebellicht hinten verbunden. Nebelleuchte ist an, somit sollte die Sicherung in Ordnung sein.
- Lampe im Scheinwerfer (Fahrerseite) geprüft, ist auch in Ordnung.
- Nebellampe auf der gleichen Sicherung funktioniert.


Habe nun gelesen, daß der Blinkerhebel komplett getauscht werden sollte...
Wie kann ich den Schalter im Blinkerhebel hier testen? (Beim drehen erscheint die Lampe für das Abblendlicht im Tacho.)

Gibt es da noch ein Relais irgendwo?

Besten Dank im voraus!

Grüße,
Miro
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Was sagt das Standlicht und seine Kontrolle?
Sicher das die Kontrolle für Abblendlicht leuchtet und nicht die vom Standlicht?
Wenn sie brennt dann ist der Lichtschalter o.K.
Was sagt das Fernlicht und seine Kontrolle?
Hast du ein Auto mit Licht und Regensensor? gab es beim Twingo2.
Nur dort gibt es Relais, die Standardausführung hat keine.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: miro
#3
Das Fernlicht funktioniert. Damit mußten wir zuletzt im dunkeln nach Hause fahren.
Der Wagen hat keinen Licht und Regensensor.
Laut Gebrauchsanweisung und Sicherungsbelegung ist das Abblendlicht mit der Nebelleucht auf der gleichen Sicherung... Die Nebelleuchte funktioniert. (siehe Bild)

Anbei Bilder.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Wie hast du die Lampe geprüft, nur optisch?
Testweise Mal eine andere eingebaut?
Multimeter zur Hand?
Wenn ja Lampe durchmessen, ich hatte schon ein paar Mal optisch intakte Lampen in der Hand.
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker , Eleske , miro
#5
Hm, nach dem Handbuch gibt es verschiedene Sicherungen für das Abblendlicht, je nach Ausrüstungsniveau, teilweise auch getrennt nach rechts und links.
Sind denn beide Seiten vom Ausfall betroffen?
Es können die Sicherungen 13 (Abblendlicht/Nebelschlussleuchte), 25 (Abblendlicht/Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte), 34 (Abblendlicht rechts), 35 (Abblendlicht links und Kontrolllampe an der Instrumententafel) sein, teilweise ist sogar die Nebelschlussleuchte (39) oder 20 (Nebelscheinwerfer und
Nebelschlussleuchte) einzeln abgesichert. Es hilft also nur, systematisch vorzugehen.

1. Feststellen, welche Sicherungsbelegung passt
2. Sicherungen messen (Durchgangsprüfer, nicht nur optisch)
3. an der Fassung der Lampe vorne prüfen, ob dort Spannung anliegt
4. Leuchtmittel auf Durchgang prüfen
Zitieren
Es bedanken sich: miro
#6
Ja und nein.
Du hast jetzt nichts neues geschrieben, denn wir wissen er hat die Standardversion.
Die Lichter sind aus Sicherheitsgründen immer einzeln abgesichert so dass eine Seite im Fall von Kurzschluss noch hell bleibt.
Wir wissen nicht wie fit der Threadersteller im Elektrischen ist, deswegen gibt der Test über die Stellmotoren schon deutliche Hinweise.
Am Ende werden beide Lampen platt sein, das haben wir schon ich weiß nicht wie oft gehabt.
Gibt nachher nur kaum einer zu.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: miro
#7
Ich werde später mal messen. Elektrisch bin ich schon etwas fit.
Morgens haben beide Abblendlichter funktioniert und Abends/Nachts nicht mehr.
Ich habe nur eine SIchtprüfung der Lampe vollzogen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
@Ulli
Danke für den Hinweis. Ich habe nur aus dem Handbuch zitiert. Ich kann da leider nicht erkennen, welche Sicherungsbelegung die richtige ist, es gibt dazu nur die Renault-typische Aussage "je nach Land und Ausführung". Wo kann ich die tatsächliche Belegung des Autos feststellen?
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
ZTwingo2 
Da bin ich wieder...

- Also Multimeter geschnappt und die Sicherung 13 gemessen. Ist in Ordnung.
- Spannung direkt am Stecker zum Leuchtmittel gemessen. 12V liegen an... Shocked

Dann die Leuchtmittel gemessen und ein Kontakt gab keinen Durchgang. Also Endloswiderstand.. Obwohl beide gleich gut aussahen. (Bild unten)

Hab ich noch nie erlebt, daß beide Lampen zur selben Zeit durchbrennen, obwohl sie auf den ersten Blick gut aussehen.

Danke Leute!
(hätte ich mal zuerst gemessen)

Hier noch einige Bilder.

Grüße,
Miro


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#10
was ich immer sage, lampen und sicherungen messen und zwar mit meßgerät und nicht optisch. Wink

übrigens hängst du bilder mit dem picuploader sauber an.


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich: miro
#11
Der Faden vom Abblendlicht sieht schon echt übel aus
Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen!

Spritmonitor.de
Meine beiden:
Isabella: 2001 mit D7F ohne Klima, ohne UCH
Kogi: 2003 mit D7F mit Klima, mit UCH
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
ja, warum der noch optisch gut aussah, verstand ich auch nicht.


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Da ist kein eindeutiger Spalt sichtbar ohne Vergrösserung. Also eine Verbindung ist sichtbar ohne Lupe.
Das ihr so denkt ist klar bei der Makroaufnahme. Ist ja quasi mehrfach vergrössert. Halt mal die Birne daneben.
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Da ist vielleicht kein sichtbarer Spalt aber eine offensichtlich nicht mehr korrekte Glühwendel. Aber wie bereits geschrieben wurde, sowas prüft man nunmal am besten mit einem Durchgangsprüfer und nicht mit dem Auge.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Lücke mag ohne Makro keine sichtbar sein, aber die Anomalie in der Mitte hätte ich persönlich erkennen können.

Ich bin aber auch noch jung mit guten Augen.

Für alle anderen gilt halt die Prüfmethode.
Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen!

Spritmonitor.de
Meine beiden:
Isabella: 2001 mit D7F ohne Klima, ohne UCH
Kogi: 2003 mit D7F mit Klima, mit UCH
Zitieren
Es bedanken sich: handyfranky


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  ZV Knopf funktioniert nicht mehr puffin 1 512 25.03.2024, 14:38
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Lüfter springt nicht mehr an nach Einbau Twimeter [gelöst] C06Toujours 13 2.362 21.07.2023, 07:58
Letzter Beitrag: C06Toujours
ZZTwingo1 NSW und NSL gehen nicht mehr! Stolle303 8 1.361 31.03.2023, 13:42
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Fensterheber rechts geht plötzlich nicht mehr wodipo 23 3.274 16.02.2023, 07:06
Letzter Beitrag: Eleske
  Gebläse funktioniert trotz anliegender Spannung nicht MH112 10 2.211 13.12.2022, 17:24
Letzter Beitrag: MH112
  Twingo mit Kettenmotor springt nach 8 Wochen rumstehen nicht mehr an... Plattenputzer 35 7.951 27.10.2022, 17:53
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo 2 Bj 2011 Hupe geht nicht mehr modellbauman 2 1.685 11.08.2022, 11:01
Letzter Beitrag: modellbauman
  Motor startet nicht mehr 1und2 30 6.971 26.07.2022, 19:21
Letzter Beitrag: rohoel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste