Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Automatische Drehzahlregulierung Kupplungsvorgang Quickshift / Motor heult auf
#1
Hallo Twingo-Freunde & Leidensgenossen,

hatte hier zufällig schon mal jemand das Problem, dass der Quickshift Gangwechsel zur Heulerei ausartet, weil der Motor in den Kuppelpausen kein Gas wegnimmt, sondern hochdreht? Die Suche im Forum sagt nein. Weiss jemand wie dieser Regelkreis funktioniert? Der Schaltvorgang sonst scheint mir normal abzulaufen. Druckspeicher ist i.O.

Ich habe noch keine Fehler ausgelesen (und erstmal auch keine Möglichkeit dazu).

Danke vorab.

SD
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Keine Fehlermeldung?
Würde ja zuerst an eine klemmende Drosselklappe denken.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Wir hatten vor 15000 km das Drosselklappensystem offen und gereinigt, weil er im Stand manchmal ausging. (Leider keine Neuteile verbaut statt der Reinigung). Letzteres Problem war damit weg. Er reagiert sonst normal spontan aufs Gas, bei auf oder zu.

Ob es eine zu langsam schliessende Kupplung sein könnte, und eher quasi zu früh ans Gas geht?

Mit Bedauern lese ich, dass die meisten Quickshiftprobleme - vom Druckspeicher abgesehen - nie oder nicht mehr gelöst werden. Oft geht der Fred irgendwann ungelöst zu Ende. Wäre bedauerlich ein sonst gutes und gepflegtes Fahrzeug wegen des verflixten Quickshift wegzuschmeissen.

Gruß

SD
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Hallo, die Recherche hat zumindest erfreulicherweise schon ergeben wonach ich auch gesucht habe, nämlich die Eingangsgrößen der Getriebesteuerung. Ich hatte die völlig vage Idee, dass vielleicht der Kupplungsweggeber zu früh eingekuppelt meldet, das aber physisch noch gar nicht der Fall ist -> Motor dreht hoch.

   

Für ein analoges / mechanisches Problem spricht vielleicht, dass es eher schleichend begann. Zunächst waren es nur die ersten paar Gangwechsel mit Heulerei nach Kaltstart, jetzt ist es dauerhaft.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
(02.10.2022, 17:43)Scharlachdorn schrieb: Ich habe noch keine Fehler ausgelesen (und erstmal auch keine Möglichkeit dazu).

Hi Mit elm Dongle und Schlepptop https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8811305 oder Androiden https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8811273 kann man da ran kommen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Hallo,

Danke für den Tipp mit Auslesen & Co. Muss ich mich erst eindenken, oder ist hier zufällig einer dessen fähig und im südlichen Bärlin beheimatet? Unkosten werden beglichen!

Ich habe heute mal die Schaltvorgänge aufgenommen. Kann es sein, dass die Kupplung zu langsam nach “geschlossen” fährt? Mir fehlt ein Vergleich, auch wenn hier irgendwo andere Videos zum Thema rumgeistern.

Nach eine Frage: welche konkrete Ursache hat der scheinbar sehr häufige Fehler “Kupplung springt” beim Anfahren (abwürgen des Motors)? Ich finde viele derartige Beschreibungen, aber keine Lösungen des Rätsels.

https://youtube.com/shorts/4sSD7yqjqPM?feature=share

Gruß

SD
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
In einem Anflug von Kreativität habe ich just die Batterie - voll krass Rolling Eyes - ein paar Minuten abgeklemmt und siehe da - Reset und er schaltet wieder sanft und ruhig. Schlauer bin ich natürlich nicht dadurch und vermute Wiederholung.

Könnte man nun nicht allgemein eher auf ein Stecker / Sensor-Problemchen eingrenzen?
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
ZZTwingo1 
Um mal den Loop halbwegs zu schliessen. Die high-tech Reparatur „Batterie abklemmen“ hat nun schon 800 Kilometer für Ruhe gesorgt. Wenn er kalt ist kuppelt er etwas ruppig ein, aber sonst fährt er wie neu. Zusätzlich habe ich heute mal Steckverbindungen geprüft. Jene, die ich für die des Kupplungsweggebers halte, sah super aus.

   

Unterhalb der Pumpe ist alles etwas ölfeucht mit Tropfen. Vom Automaten kommend. 80 ml musste ich damals ins Ausgleichsgefäß nachfüllen, als ich ihn bekam und vorsorglich den Druckspeicher wechselte. Scheinbar ist das geschlossene System nicht mehr ganz geschlossen. Ob es eine typische Ölaustrittstelle gibt?

   

Falls verhärtende Simmerringe für die Sauerei verantwortlich sind habe ich ein paar Tropfen Servodicht reingetan. Das hat mir schon mal bei einer Audi-Servoanlage 2 Jahre für Ruhe gesorgt. Man glaubt es kaum.

Gruß

SD
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Motor heult auf zwischen Schaltvorgängen bei Quickshift Himoru 9 3.803 04.10.2021, 17:12
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Motor heult periodisch im Leerlauf auf bro85 2 5.637 06.12.2012, 08:27
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste