Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ZV funktioniert nicht mehr Twingo I Bj 2003
#16
So heute hab ich meinen gebrauchten Spiegelschalter und den passenden Stecker bekommen.Also frisch ans Werk
[Bild: twingo-12203713-LAv.jpg]

[Bild: twingo-12203801-jFQ.jpg]

[Bild: twingo-12203901-OJG.jpg]

[Bild: twingo-12203954-ydn.jpg]

[Bild: twingo-12204056-14j.jpg]
So alte verschmorte Kabel und der alte Stecker entfernt ,den ganzen kram Abisoliert , Kabelenden verdrillt und mit Lötverbindern repariert.Und die E- Spiegel funktionieren wieder.
Ok und den Schalter lackiert,Gelb passte so garnicht zum Auto
Zitieren
Es bedanken sich:
#17
Was soll ich sagen...

bei mir hat sich auch ziemlich zeitgleich die Funktion der Seitenspiegel verabschiedet. Wasser ist nicht eingedrungen. BJ 2002 16v mit UCH
Serienfehler ?!

Genau die selben Pins wie bei dir tot...

[Bild: twingo-02100009-rKU.jpg]
[Bild: twingo-02100027-fSW.jpg]
[Bild: twingo-02100050-ttx.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#18
Das ist ja mal ein Ding
Jahrelang ist dieser Fehler im Forum noch nicht dagewesen und jetzt direkt zweimal in Kürze.
Oder es ist uns nicht aufgefallen https://www.twingotuningforum.de/thread-12729.html
Genauso wie nicht jeder seine Spiegelverstellung so oft betätigt.
Das Phänomen der plötzlichen Häufung kenne ich allerdings auch noch aus meinem Arbeitsleben, das gibts es, auch ohne dass das ein neuer Serienfehler wird.
Als alter E-Techniker frage ich mich jetzt: Auf den ersten Blick sieht das aus wie ein zu großer Stromfluss über die Kontakte und nicht wie ein Nebenschluss.
Hier mal die Belegung und der Schaltplan
[Bild: twingo-02103310-4jl.jpg]

[Bild: twingo-02103334-VR3.jpg]

Was ich nicht verstehe.
In beiden Fällen ist A2. also Masse beteiligt.
Bei einem Parallelschluss durch Nässe würde man B3, den Dauerplus als anderen beteiligten Vermuten.
Ist aber nicht der Fall.
Höchst eigenartig.
Eine Beteiligung der Spiegelheizung (fett abgesicherter Plus fließt gegen die dünne Masse) könnte ich mir noch vorstellen, und den Schluss nach dauerplus gibt es erst hinterher.
Yamstar, bleib da mal dran und untersuche bitte auch die die Masse in ihrem Verlauf.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#19
Mich wundert eher, dass sowas überhaupt möglich ist. Bei mir ist nämlich die Sicherung NICHT durchgebrannt.

Wenn ich mir den Schalter angucke, glaube ich eher, dass der der Übeltäter ist. Bei mir, wie auch auf den Bildern von zwerg ist ja zu erkennen, dass der Schalter auch durchgebrannt ist. Auch ist bei mir und zwerg diese Brandreste am Einsatz für die Schalter...

Was ich mir vorstellen kann...
Wegen der ZV ist die Sicherung relativ groß und deshalb ist so ein Schmorbrand möglich.

Ich muss jetzt erstmal nen neuen Stecker besorgen. Nicht so einfach ohne zum Schrotti zu fahren. Hab mir jetzt mal einen bei Ebay gekauft (also neues Bedienteil + rest) und muss mal gucken, ob ich aus den zwei Steckern einen heilen hinbekomme mit auspinnen und nen bisschen löten.


Absurderweise (wahrscheinlich nur Zufall) kam das ja alles zum gleichen Zeitpunkt... erst ist die Batterie abgekackt (Tiefenentladen von heute auf morgen), dann funktionierte nach Einbau der neuen Batterie der eine Schlüssel nicht mehr per Funk, aber die ZV ging noch mit dem Schalter innen und dann gingen die Spiegel nicht mehr.
Zitieren
Es bedanken sich:
#20
Ja, mit der Batterieentladung hast du recht.
Das werde ich bei meinem jetzt auch mal etwas genauer ansehen weil die auch recht schnell leer wurde, allerdings über viele Tage.
Jetzt umgebaut in einen anderen Steher hält die die Ladung.
Dass irgendwas mit der Zeit leitfähig wurde kenne ich noch aus den 70ern und bis in die späten 80er.
Da wurde ein Montagekleber in der Elektronik verwendet der im Laufe von knapp 10 Jahre leitfähig wurde.
Betroffen davon waren auch die ersten elektronischen Blinkrelais.
Wegkratzen und neu verkleben hat immer zum Erfolg geführt solange noch nichts verschmort war.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#21
Das Problem ist definitiv der Schalter gewesen. Aber verstehen tu ich es nicht. Ja es war marginal grün am Gehäuse oben, aber nirgends unten an den Kontakten. Flüssigkeit scheint auch nicht auf die Platine gekommen sein. Das würd ich eher als normale Kondensation bezeichnen wenn man mal mit ner Feuchten Hand den Schalter angefasst hat. Kabel sind alle in Ordnung soweit ich sie verfolgen konnte.

Noch weniger verstehe ich, warum die Sicherung nicht rausgeflogen ist. Das Fett innen scheint noch aktiv zu sein, auch nach 18 Jahren...

[Bild: twingo-03143047-S4h.jpg]

[Bild: twingo-03143315-3kO.jpg]

[Bild: twingo-03143358-NI8.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#22
Die Sicherung fliegt erst bei etlichen Ampere raus.
1A an der Stelle kann schon ganz locker dieses Fehlerbild und einen Brand erzeugen.
Ich werde da mal nachschauen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#23
Für mich sah das ganze so aus, als ob die Pins nur in die Löcher gesteckt waren, und gar nicht verlötet... Ziemlich ungewöhnlich...
Man kann den Stecker einfach öffnen und die Platine rausnehmen. Darunter ist noch ne Feder und nen Plastikteil für die unteren Kontaktbahnen.

Kann ja sein, dass da schlechter Kontakt war und dann überhitzt ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#24
Das nennt sich pressfit und ist zuverlässiger als Löten.
Schlechter Kontakt macht auch nichts, wir haben es hier mit einem Nebenschlussproblem zu tun.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  ZV Knopf funktioniert nicht mehr puffin 1 645 25.03.2024, 14:38
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Lüfter springt nicht mehr an nach Einbau Twimeter [gelöst] C06Toujours 13 2.658 21.07.2023, 07:58
Letzter Beitrag: C06Toujours
ZZTwingo1 NSW und NSL gehen nicht mehr! Stolle303 8 1.494 31.03.2023, 13:42
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Fensterheber rechts geht plötzlich nicht mehr wodipo 23 3.629 16.02.2023, 07:06
Letzter Beitrag: Eleske
ZTwingo2 Twingo 2 - Abblendlicht funktioniert nicht mehr miro 20 3.881 19.01.2023, 18:04
Letzter Beitrag: Theloo
  Gebläse funktioniert trotz anliegender Spannung nicht MH112 10 2.370 13.12.2022, 17:24
Letzter Beitrag: MH112
  Twingo mit Kettenmotor springt nach 8 Wochen rumstehen nicht mehr an... Plattenputzer 35 8.559 27.10.2022, 17:53
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo 2 Bj 2011 Hupe geht nicht mehr modellbauman 2 1.763 11.08.2022, 11:01
Letzter Beitrag: modellbauman

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste