Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coronavirus COVID-19
Verfasser Nachricht
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 2.685
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 16
Bedankte sich: 377
594x gedankt in 500 Beiträgen
Beitrag #271
RE: Coronavirus COVID-19
Solange die App nicht alle nutzen können (zB. Mutters Nokia 32 10) ist das so wie Maske freiwillig tragen.

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 102 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 145 Tkm gelaufen.
22.06.2020 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 119
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 28
49x gedankt in 33 Beiträgen
Beitrag #272
RE: Coronavirus COVID-19
Meins funktioniert sogar noch. Da hat die geplante Obsoleszens aber gewaltig verkackt. Samstags von 13:00 - 15:00 Uhr Beatclub auf Bremen1 mit meiner Kuba Imperial Calypso von 1958 - herrlich. Ja und Maske freiwillig? Die trägt doch kaum jemand, obwohl verordnet. Also die, denen eh kein Ungemach droht. Laughing

https://m.bild.de/regional/berlin/berlin...obile.html

Auch der Grüßaugust lässt sich gerne erwischen, wie auch viele andere Vorbilder des Michels. Eindrucksvoll in überfüllten Fahrstühlen, als auch bei vielen anderen Gelegenheiten. Als Stahlhutträger empfehle ich die Lektüre ISBN 978-3-99060-190-7. Etwas erleuchtender, als das wechselseitige Phrasendreschen der sich täglich widersprechenden Wichtigen. Nur noch 5 Tage bis Samstag. Rock Group

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
22.06.2020 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.156
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 36
512x gedankt in 438 Beiträgen
Beitrag #273
RE: Coronavirus COVID-19
Du musst deinen Schmutz hier nicht wieder verbreiten.
Bild und Scheinexpertenbücher braucht keiner.
https://www.swr3.de/aktuell/multimedia/b...a-100.html
22.06.2020 20:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.098
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 10
Bedankte sich: 645
859x gedankt in 662 Beiträgen
Beitrag #274
RE: Coronavirus COVID-19
manche wünschen sich wohl eine ostdeutsche oder nordkoreanische oder auch chinesische informationspolitik, die auch die überwachung von foren beinhaltet.
am ende sucht sich jeder genau die experten und links aus dem netz, die die eigene meinung manifestieren.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
22.06.2020 20:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.156
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 36
512x gedankt in 438 Beiträgen
Beitrag #275
RE: Coronavirus COVID-19
Nee, ich setzte nur ein Zeichen zum Nachdenken.
Wenn ich den Mist glauben würde, dann wäre ich schon radikalisiert mit Knüppel unterwegs
nach Stuttgart. Bewußt oder unbewußt etwas völlig Falsches verbreiten
gehört angeprangert. Oder glaubst du dem Titel von seinem Buch.
Zu schnell gedacht? Dann halte dich mit Anfeindungen zurück , Rohoel,
hier gehts um Wahrheitsfindung und nichts anderes.
22.06.2020 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.098
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 10
Bedankte sich: 645
859x gedankt in 662 Beiträgen
Beitrag #276
RE: Coronavirus COVID-19
fühlst du dich angefeindet, warum das denn? bellen betroffene hunde?
eins machst du nicht, mir zu sagen, was ich sagen möchte. danke dafür.


lg von rohoel (der mit dem kleinen r). Wink

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
22.06.2020 21:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 119
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 28
49x gedankt in 33 Beiträgen
Beitrag #277
RE: Coronavirus COVID-19
(22.06.2020 20:23)cooldriver schrieb:  Du musst deinen Schmutz hier nicht wieder verbreiten.
Richtig erkannt, muss ich nicht, 10 Punkte. Ich lasse mir von dir aber auch nicht den Mund verbieten. Deine sog. Faktenchecker sind echt niedlich, die haben sich wirklich alle Mühe gegeben, um nicht alle Fakten zu bringen und andere dafür aus dem Konsens zu reißen, bzw. zu verdrehen. Alle Achtung, echter Qualitätsjournalismus anno 2020. Mir wird klar, weshalb Du darauf abfährst.

https://www.youtube.com/watch?v=2NTEBK8erAQ Laughing

Zu BILD: Ist zwar auch nicht mein Blatt, allerdings sind die Inhalte des Links nicht schwer zu verstehen. Sollte sogar dir gelingen. Wenn Du magst, kannst Du dir gerne entsprechende Konterfeis aus dem Netz suchen, es haben mittlerweile mehrere Medien darüber berichtet.
Zu Reiss und Bhakdi: Diese beiden Hochkaräter als Scheinexperten zu bezeichnen ist schon starker Tobak und passt gut zu deiner Ignoranz.

Zukünfig lasse ich deine Absonderungen (Ist quasi so etwas wie Schmutz, gelle?) weitestgehend unkommentiert.

Manche fragen sich, weshalb gehen Kritiker zu den sog. "Alternativen Medien". Ganz einfach, weil sie von den öffentlich rechtlichen Anstalten gemieden, bzw. gar zerrissen werden. Die Printies machen es ihnen gleich. Die Motivation ist klar und desweiteren sind bad News good News. Ein Bhakdi wäre sicherlich gerne zu einem, oder gar mehreren Interviews bereit, aber der Teufel scheut das Weihwasser. Deshalb ist es für mich nicht verwerflich, wenn ich auch mal unter den Teppich schaue. Damit meine ich Youtube und wie sie alle heißen. Dreck ist was gänzlich anderes, z.B. die Nordadler.

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
23.06.2020 08:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: 58PSLockenwickler
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 119
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 28
49x gedankt in 33 Beiträgen
Beitrag #278
RE: Coronavirus COVID-19
Unten ein neues Interview mit Prof. Dr. Bhakdi. Ich möchte es eindringlich empfehlen. Seine Aussagen basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen (kein drostsches Bauchgefühl), das können wir nachprüfen. Da kann es keine zweite Meinung geben, denn das was er sagt ist der aktuelle wissenschaftliche Lehrstandard. Er kritisiert die Art der Zahlenentstehung des RKI u.a. damit, dass Infizierte, die 3 Monate nach positiven Test sterben, als Corona-Tote gezählt werden. Selbst Suizide bei Corona-Infektion werden dem Virus auf die Fahne geschrieben. Bhakdi erklärt uns Laien sehr gut verständlich, weshalb wir eh schon zu 80% immun sind und dass es die sog. Herdenimmunität schon VOR!! Corona gab. Er argumentiert für mich sehr schlüssig anhand der allerneusten Studien mit 2-3 Jahre alten Leukozyten (Killerzellen), die sich auf das Corona-Virus stürzen. Es gibt auch weitere, sehr aufschlußreiche Informationen, z.B. zum Thema Impfung und falsche Positiv-Tests. Bhakdi arbeitet gerade an einer kostenlosen Info-Quelle. Leider kostet dich die Betrachtung 52 Minuten Lebenszeit.

https://www.youtube.com/watch?v=u0cIaQwAw2A


PS:
Prof. Dr. Drosten über die Wirkung von Nasen/Mundschutzmasken (nur eine Minute Lebenszeit)

https://www.youtube.com/watch?v=J7Ic_bbRkXQ

Nochmal: Ich bin kein Corona-Leugner und ich bin auch kein Aluhutträger und schon ganz gewiß kein Verschwörungtheoretiker. Mir ist die einseitige Berichterstattung seitens der etablierten Medien einfach zu dünn und manchmal empfinde ich sie als wirkliche Unwahrheit, die dann auch noch völlig ungeprüft von einander abgeschrieben wird - Beispiel erfundene Hetzjagden (man beachte auch noch den Plural), oder jetzt ganz massiv unser Phantasie-Problem mit dem Rassismus bei der Polizei, ähnlich der rechten Problematik in der Bundeswehr. Schaut euch die genannten Zahlen der Demo in Berlin an und vergleicht diese mit den Bildern. Da wird völlig offensichtlich und ungeniert manipuliert, da der geneigte ARD/ZDF-Zuschauer in der Regel die Meldungen unkritisch akzeptiert. Ein paar Jahre mag das noch gut gehen, aber dann überwiegt vermutlich die Zahl derer, die auch mal woanders nachschauen, oder denen ist dann alles völlig egal. Das nennt man dann Politik-Verdrossenheit und man macht mit einer Wahlbeteiligung von 20% einfach weiter so.

Deswegen bitte ich euch um eine gepfelgte Gesprächskultur, ohne gleich auf die persönliche Schiene zu geraten. Ich habe den Eindruck, dass dies immer denjenigen passiert, denen die Argumente ausgegangen sind, bzw. denen, die inhaltlich nicht folgen können. Das muß dann mit "Haltung" kompensiert werden, die auch schonmal südlich der Gürtellinie zielt. Gut zu beobachten im Deutschen Bundestag.

P E A C E Wink

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
10.08.2020 09:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.435
Registriert seit: May 2007
Bewertung 124
Bedankte sich: 5047
5275x gedankt in 4358 Beiträgen
Beitrag #279
RE: Coronavirus COVID-19
Dann möchte ich es nochmal anders angehen.
Wem nützt es?
Oder anders gefragt
Wem schadet es?
Es ist ja nicht die gesamte Welt in Hysterie verfallen.
Als es in Italien los ging hat man erstmal so getan als wüsste man nicht worum es geht.
Vielleicht war "man" aber auch wirklich so unwissend und hat zuerst zugesehen.
Dann trat eine Übersterblichkeit auf die es in sich hatte, siehe den Abtransport der Leichen in Militärlastwagen.
In den USA und im Vereinigten Königreich als deren Schoßhund hat man die Epidemie ganz gepflegt kleingeredet aus Angst um die Wirtschaft.
Unausgesprochen gedacht dass jetzt die ganzen "nutzlosen Fresser" über die Klinge springen und das Land verjüngt wird.
Meinen Schwiegervater aus England hat es übrigens dabei zerlegt.
Soweit die Theorie.
In den USA und dort speziell in New York kam dann aber doch Panik auf.
Das waren es nicht nur die alten Säcke die dort gestorben sind, und vor allem waren es wie in Norditalien wieder so viele auf einmal
dass das Gesundheitssystem und das Bestattungssystem vor dem Kollaps stand.
Die einzigen die Corona weiter trotzen ohne so viel an Regelungen zu schaffen sind die Schweden.
Nur ist das ein kleines und von drei echten Großstädten (Stockholm, Göteborg, Malmö) abgesehen dünn besiedeltes Land.
Da kann man das versuchen...
Aber nicht lange.
Zitat:Aktualisiert: 06.08.2020, veröffentlicht: 13.03.2020

Die schwedische Regierung informiert
Folgende Maßnahmen, die einer weiteren Verbreitung des Coronavirus entgegenwirken sollen, gelten in Schweden:
Es gilt ein Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern.
Es gilt ein Verbot für Besuche in Altenheimen.
Dann kommt was nicht verboten ist aber mit Verstand und Augenmaß zu machen ist.
Warum wohl?
Wir werden uns wohl noch eine ganze Weile damit rumschlagen müssen.
Und so wie es aussieht wohl damit leben müssen dass wir uns alle infizieren.
Keine tolle Vorstellung.
Wann mein nächster Urlaub stattfindet steht in den Sternen, zum Glück muss ich wenigstens nicht mehr arbeiten.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
10.08.2020 10:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 119
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 28
49x gedankt in 33 Beiträgen
Beitrag #280
RE: Coronavirus COVID-19
(10.08.2020 10:19)Broadcasttechniker schrieb:  Dann möchte ich es nochmal anders angehen.
Wem nützt es?
Oder anders gefragt
Wem schadet es?

Dazu kann ich nichts sagen, weil ich es nicht weiß. Die Verantwortlichen wurden schlecht beraten und können nun nicht zurück rudern? Alles Spekulation, sicherlich Quatsch und führt nicht weiter. Ich selbst stellte ja einmal diese Frage, ich hab es mittlerweile aufgegeben. Medienwirksame Leichensäcke in Militärlastern, ja ich war auch schockiert. Weshalb hatten unsere Kliniken Kurzarbeit angemeldet und weshalb waren auch insbesondere die Intensivstationen fast leer (ja, unsere schnellen und beherzten Maßnahmen haben uns gerettet - Nachgewiesener Unfug!)? Sind die Italiener denn alle an Covid-19 verstorben und was war in den Säcken eigentlich drin? Die Frage kann dir niemand beantworten, es wurde nicht obduziert und nicht nachgeschaut. Ich erinnere an den ebenso medienwirksam positionierten ertrunkenen syrischen Jungen am Strand. Bei Gericht braucht man für ein Urteil gesicherte Fakten, hier reicht die bloße Vermutung eines einzigen Virologen, um die gesamte Wirtschaft an die Wand zu fahren. Die Folgen werden wir jetzt bald spüren. Ich weiß, dass ich nichts weiß. Gönn dir die 52 Minuten und denke bitte insbesondere nochmals über Zahlen nach.

Übrigens hat es nach der BLM-Demo in Stuttgart, bei der 50.000 Teilnehmer ohne Beachtung der Auflagen, dichtgedrängt, ohne Söderlappen und lauthals gröhlend und Einige nachts marodierend durch die Stadt zogen, keine Häufungen an Neuerkrankungen gegeben. Bei der Kenntnislage der Regierenden, frage ich mich, wie verantwortungslos provozieren diese Leute wieder invasivere Maßnahmen? Ebenso die Demo in Berlin und ganz übel die Billig-Touristen, die nun aus den Risiko-Gebieten zurückkehren. How dare you?!

Tja und Schweden? Niemand (also die mit nicht nur Grütze zwischen den Trommelfellen) behauptet, es gibt keine Corona-Viren. Der Vorsicht halber gibt es ein paar milde Eingriffe. Die Schweden haben damit Erfolg. Nochmals, schau dir das Video vom Bhakdi an, er erklärt das alles viel besser als ich es vermag.


Der Tod deines Schwiegervaters ist sehr bedauerlich und möchte an dieser Stelle kondolieren.

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
10.08.2020 12:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
58PSLockenwickler Offline
Der Altbenzfahrer
***

Beiträge: 179
Registriert seit: Dec 2019
Bewertung 1
Bedankte sich: 75
40x gedankt in 19 Beiträgen
Beitrag #281
RE: Coronavirus COVID-19
Der Begriff Corona wird imho irgendwann als Unwort des Jahrhunderts in die Geschichte eingehen, das "Management" dieser Krise als eine große Farce. Die fetten Demos der "Gestörten" bestätigen es in gewisser Weise: der durchschnittliche Bürger, der sich nicht (mehr) physisch und psychisch kleinmachen lässt, verfügt über ein Immunsystem, das gesund genug ist, das längst in Kontakt mit diesem Virus gekommen ist und sich davon auch nicht weiter beeindrucken lässt. So wie der menschliche Körper halt auch sonst mit unzähligen anderen Pathogenen fertig wird, und zwar 24/7. Und das ist auch gut so! Denn das schafft Immunität, weil jetzt schon so viele Individuen des (ich nenne es mal) gesunden Kerns als "Verteiler" wegfallen und die Ausbreitung des Erregers massiv unterbinden. Deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass wir auch jetzt in Herbst und Winter überdurchschnittlich gut dastehen werden, auch was Influenza anbelangt, da sich sinnvolle Interventionen wie Gesichtsmasken und Desinfektions-Stationen in Wartezimmern, öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsmitteln, regelmäßiges Händewaschen usw. einfach halten werden. Und das braucht es auch. Der Mensch ist nicht dafür gemacht, auf engstem Raum zusammengepfercht müde und gestresst vor sich hin zu vegetieren. Ein Wunder, dass wir nicht viel öfter mit solchen Krankheiten zu tun haben.

Aber es ist halt einfach lächerlich, wie einem da Tag für Tag eingetrichtert wird, bei Tönnies und sonstwo gäbe es wieder krasse 1000 Infizierte oder noch mehr (man möchte sich die mögliche exponentielle Ausbreitung gar nicht vorstellen, wenn n0 schon 1000 beträgt und es dann Schritt für Schritt in der Region weitergegeben wird!), es wird wieder unnötig Panik geschoren und man erfährt original nichts darüber, wie viele von diesen taaausenden offiziell bestätigt Infizierten nun eigentlich überhaupt zeitnah erkranken oder gar schwere Verläufe entwickeln usw. usw.
Der Mensch braucht Klarheit und Transparenz, und das ist hier nach wie vor schlicht nicht gegeben. Die Medien leisten lächerliche Arbeit.

Ginge es um wirkliche Gesunderhaltung von Mensch und Wirtschaft, würde man das System nicht in allen Belangen so verkommen lassen, sondern von innen stärken. Aber nein, ist ja alles zu aufwendig und kostet. Wo kämen wir da denn hin. Lasst die Leute lieber weiter zuhause hocken, mit Existenzängsten, Stress und Streit, mit Alkohol und Zigaretten, mit schrottiger Ernährung für den schnellen Dopamin-Kick, der einen dann irgendwie so über Wasser hält. Es ist nun August und der einzige Lichtblick, den viele Leute nach wie vor haben, ist irgendein ein etwaiges Impfstöffchen in ferner Zukunft, das von jetzt auf gleich alles wieder buttrig machen soll. Was ein Witz!

Aber, als pessimistischer Realist sage ich: wir werden das so überstehen, und das wird geil! Weil wir lernen und realisieren werden, dass wir nicht ganz so abhängig und gebrechlich sind, wie man uns weismachen will. Just my 2 cents ...

Twingo Dynamique 1.2 | 02/2003 | D7F 702 | 58 PS | F47 Zykladenblau | 146.000 km

[Bild: 1098893.png]
10.08.2020 13:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Jacques
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.156
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 36
512x gedankt in 438 Beiträgen
Beitrag #282
RE: Coronavirus COVID-19
Einzig interessant ist nur die Frage nach dem Krankheitsverlauf und den gesundheitl. Spätfolgen.
Da darf hier jeder gerne berichten!!
Den Rest kann man schon nicht mehr ertragen.
jaques
Dann hol dir noch die Eva Herman Schinken, damit das Weltbild stimmt.
Wenn dein Inder falsch liegt, was dann?
Man sucht immer nach Antworten, aber es gibt erst wenige,
wer nach 3 Monaten ein Buch über Corona schreibt, hält nichts von der Wahrheit..
Klug ist , wer sich und andere stets hinterfragt.
Und lächerlich alles, überleg mal, was ein um 1900 Geborener alles für Mist erlebt hat.
Wir jammern über Masken, die eigentlich Symbol für Wertschätzung anderer stehen.
10.08.2020 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Theloo , Broadcasttechniker
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 119
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 28
49x gedankt in 33 Beiträgen
Beitrag #283
RE: Coronavirus COVID-19
Dr. Bhakdi ist kein Inder, er ist deutscher Staatsangehöriger und emerierter Professor für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Bhakdi ist Sohn thailändischer Eltern, welche hier im diplomatischen Dienst in Deutschland standen. Ich weiß, Fakten beeindrucken dich nicht und führen meist zu Verwirrungen. Warum soll er falsch liegen, wenn er die geltende Lehrmeinung aus wissenschaftlichen Erkenntnissen zu seiner Argumentation heran zieht? Mich und ganz bestimmt Bhakdi interessieren hierbei Frau Herman nicht. Möchtest Du mir wieder etwas unterstellen, was es nicht gibt? Wie gesagt, fehlen Argumente, wird wie ein Waschweib um sich geschlagen, gepöbelt und irgendeine unwirksame Keule bemüht, auch wenn sie sehr weit südlich zielt. Wie auch angekündigt, sollte ich deine Absonderungen demnächst ignorieren, das hast Du dir wirklich redlich verdient.

Wo bleiben deine Argumente? Du kannst hier nicht zur geringsten Aufklärung beitragen und verbreitest den übelsten Mist - und das entweder ungeprüft wegen Haltung, oder gar wissentlich mit Vorsatz. Schäm dich!!

Allen anderen Usern wünsche ich einen schönen Abend, vielleicht bei einer Lehrstunde des Pseudo-Inders, der eigentlich Deutscher thailändischer Herkunft ist.

PS
Spüre ich da etwa Rassismus? Laughing

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
10.08.2020 17:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: JaySon
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.435
Registriert seit: May 2007
Bewertung 124
Bedankte sich: 5047
5275x gedankt in 4358 Beiträgen
Beitrag #284
RE: Coronavirus COVID-19
Habe die 52 Minuten geopfert.
Naja.*
Hier mal ein Videogegenvorschlag.
Fängt etwas seltsam an, wird dann aber immer besser, versprochen.





*Es gibt einen unbestechlichen Indikator.
Indikator, nicht Beweis.
Das ist die Übersterblichkeit.
Gabs in Deutschland de facto nicht.
Das sieht im UK ganz anders aus.
In dem Zeitraum wo 45.000 Coronatote gezählt wurden gab es eine Übersterblichkeit von 65.000
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/c...t-103.html
Ja, eine Grippewelle kann da noch viel mehr.
Nur soll da keiner kommen und behaupten da war nichts.
Als1926 geborener wäre mein Schwiegervater sowieso über kurz oder lang abgetreten, erwischt hat ihn aber Covid19.
Und ich kann ihn nicht mehr fragen ob er nicht vielleicht ein Jahr länger gehabt hätte.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
10.08.2020 19:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 119
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 28
49x gedankt in 33 Beiträgen
Beitrag #285
RE: Coronavirus COVID-19
Wie kommt Schröder darauf, dass die Masken etwas bringen? Für ihn ist das als Wahrheit gesetzt und Drosten !! sagt, die Dinger taugen nichts. Das ist Meinungsmache und Framing vom Feinsten. OK, ich habe mich unterhalten gefühlt, das gebe ich zu. Vielleicht eines noch: Emotionen sind eine gefährliche Waffe, weil man damit hervorragend lenken kann (wenn man es drauf hat). Emotionen schalten das rationelle, das logische Denken aus. Vergleiche mit Verliebten. Seine Statements zur Presse sind ebenso verführerisch. 2-3 positive Beispiele sagen nichts aus, die tägliche Dröhnung ARD/ZDF aber schon. Weil ich nicht rede, sondern schreibe, hier nur ein Beispiel meinerseits:

Ein junger Journalist soll über die Operation Desert Storm berichten und reist in den Irak. Der Krieg ist so gut wie vorüber. Er schliesst sich einer Gruppe anderer Journalisten an und fährt am nächsten Tag mit mehreren Geländewagen in die Nähe vom "Schlachtgetümmel". Sie alle hatten einen Kanister Sprit dabei. Er wunderte sich, doch später kam die Erkenntnis. Man war nichtmal ansatzweise in der Nähe eines Kampfgeschehens, man hielt bei einem einsamen und zerstörten Panzer. Sonst war da nichts. Man übergoß diesen mit etwas Benzin, entzündete dieses und stellte sich davor und berichtete. Nun hatte man ein tolles Bild. Zwischendurch zuckten die Leute vor der Kamera etwas zusammen, später mischte man an diesen Stellen in D etwas Infanterie,- und MG-Feuer ein. So hatte man auch einen prima Ton. Dabei waren Spiegel-TV, Stern-TV, ARD/ZDF... Mir muss der Herr Schröder nichts mehr erklären, wirklich nicht. Er muss liefern und verkaufen, das ist die Crux unter der auch ein gewisser Herr Relotius zu leiden hatte.

Zu dem Indikator:
Ich habe nie behauptet, dass da nichts war. Wie könnte ich auch? Vielleicht noch einmal zur Wiederholung: Eine Grippewelle, welche häufig deutlich mehr Todesfälle verursacht, wird halbwegs ignoriert. Bei einer Infektion mit Corona, welche in der Regel äußerst mild verläuft, wird ein riesiges Faß aufgemacht. Hierzu auch nochmals die große Zahl an falsch positiv getesten Menschen. Ich sollte mich beispielsweise testen lassen, weil ich gelegentlich Schüler befördere. Ich war positiv. Einen Tag später, ein Test auf meine Kosten, war ich negativ. Ein dritter Test war mir zu blöde, zudem jetzt eh Schulferien sind. Deutschland hat kaum noch Fälle und trotzdem wird noch von einer Epidemie in D geredet. Da stimmt doch etwas nicht. Und noch etwas, es gibt den Tod ohne, durch und einen mit Corona. Ob es jetzt die Läuse, oder die Flöhe waren, kann dir niemand sagen. Es sind Mutmaßungen, mehr nicht. Wer natürlich zu einer Risikogruppe gehört, der sollte versuchen, sich zu schützen. Fieber kann alte Menschen schnell töten, eine Lungenthrombose ist äußerst schmerzhaft und kann unerkannt ebenfalls sehr schnell zum Tod führen. Das sind u.a. die Killer, aber man hat aus Unkenntnis beatmet. Ist leider passiert, nun wissen es die Ärzte besser. Ich hoffe, dass es bei einem erneuten Ausbruch besser läuft.

Was machen wir, wenn sich zu Ebola, Aids, Corona, Influenza, Kinderlähmung, Windpocken, Pest usw. noch ein weiterer Killer gesellt? Wieso erst jetzt solche drastischen Maßnahmen?

Zu deinem Naja:
Mehr nicht? Welches Argument vom Bhakdi hat dir nicht gefallen?

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
11.08.2020 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation