Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ventilspiel D4F 772 Twingo 2
#1
Hallo,
habe viel als Gast in eurem Forum mitgelesen. Vielleicht kann mir einer helfen.
Richtig was finden tue ich über mein Thema auch mit der Suche nichts.
Habe hier einen Twingo 2 von meiner Freundin Motorkennbuchstabe D4F 772. Da die Zylinderkopfdichtung kaputt war habe ich diese erneuert. Leider musste bei der Aktion der Zylinderkopf geplant werden, deshalb musste ich 4 Ventile entspannen, damit diese nicht über die Dichtfläche schauen. Jetzt würde ich gerne das Ventilspiel bei allen Ventilen prüfen und einstellen.
Aber welches Maß muss es haben?
Finde unterschiedliche aussagen einmal Nockenwelle mit Nut:
Einlass 0,25 - 0,32 mm Auslass 0,35 - 0,42 mm
Dann noch Nockenwelle ohne Nut:
Einlass 0,10 - 0,17 mm Auslass 0,20 - 0,27 mm
Was ist korrekt? Wo sehe ich die Nut an der Nockenwelle?
Es wird oft auf das Dokument 6004A verwiesen leider finde ich dieses für den oben genannten Kennbuchstaben nirgends.
Grüße Manu
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hallo Manu hier hast du ein Zeichnung
wen der Nockenwelle ein Nut hat wie Abbildung A
ist normale weise Idiotien sicher
Gruß Efkan
[Bild: twingo-15180935-ioB.jpg]
Ich repariere keine Motoren ich lasse herzen wieder schlagen
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker , Manu1989
#3
Die NT6004A befindet sich mit in der Doku http://www.twingotuningforum.de/thread-6828.html
Ist aber von 2004 und kann theoretisch nicht genau zu deinem Motor passen. Theoretisch... denn bei den Unterlagen findest du aber auch ein Endlos-PDf für den Twingo2 in Englisch und dort wird zwar auch der D4F772 behandelt, jedoch für viele Dinge wieder genau auf die NT6004A verwiesen. Auch fürs Ventileinstellen. Nur dass dort viel knappere Werte genannt werden.
Ich kann deine Verwirrung verstehen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Manu1989
#4
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ja das mit der Doku ist so eine Sache. Danke efkan für das Bild und die Werte genau sowas habe ich gebraucht.
Motor läuft wieder.
Ich schraube meistens an einem VW wobei der Renault auch nicht verkehrt ist. Was man aber wissen muss ist, dass die Stehbolzen vom Krümmer direkt in die Wasserkanäle am Block gehen. Bei mir haben sich bis auf den mittleren alle mit raus gedreht. Hoffe das es mit Schraubendichtmasse wieder dicht ist.
Krümmer muss nur demontiert werden, wenn der Kopf zum planen geht sonst kann der auch dran bleiben.
Passt zwar an dieser Stelle nicht, aber könnt ihr mir ein brauchbares Auslesegerät für den Twingo empfehlen aller VCDS?
Grüße und nochmal Danke
Manu
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
CAN CLIP als Clone http://www.twingotuningforum.de/thread-35324.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Manu1989


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZTwingo2 Wie laut darf es tickern? Darf es überhaupt tickern? (Ventilspiel) Wind/Twingo RS #Wind# 10 2.162 09.03.2022, 08:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ventilspiel zu groß nach Einschleifen der Ventile? Weissnix 10 4.155 27.08.2021, 01:29
Letzter Beitrag: Weissnix
ZTwingo2 Ventilspiel und Anzugsdrehmoment Ventildeckel AntlVlruS 3 1.964 10.06.2021, 19:32
Letzter Beitrag: AntlVlruS
  Ventilspiel Kontrollmethode vom C3G auf D4F übertragbar? rubber-duck 4 2.963 08.08.2018, 19:42
Letzter Beitrag: rubber-duck
  Ventilspiel marcus07 7 5.406 05.07.2016, 13:40
Letzter Beitrag: Twingo-Paul
  Wie beim 2003er D4F Ventilspiel einstellen? euro 17 24.038 04.09.2014, 07:58
Letzter Beitrag: Spanni
  Ventilspiel D4F, welches Maß? Sprutz 7 11.209 03.06.2014, 07:56
Letzter Beitrag: lelletz
  Ventilspiel einstellen: Intervall? oder sonstige Anzeichen?! Tschosef 3 5.659 16.10.2013, 09:32
Letzter Beitrag: Tschosef

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste