Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zentralverriegelung
#1
Hallo ,

ich bin neu hier und habe folgendes Problem:
Der Wagen meiner Frau spinnt ein wenig rum,
es handelt sich um einen Twingo c06 von 29.01.2002
Ich habe mich schon fast „totgesucht“!!!
Vor einiger Zeit ging die Wegfahrsperre zeitweise nicht , dass problem konnten wir lösen.
Nach der Problemlösung hat nun 3-4 Wochen später die Zentralverriegelung angefangen
zu spinnen , die Batterie(Schlüssel) war anscheinend schwach und deswegen durch eine Neue ersetzt.
Nun funktioniert die ZV per Funk nicht mehr.
Seid letzter Woche geht das Licht nicht mehr an wenn die Türe geöffnet wird und zwischendurch spinnt der Knopf der Zv im Innenraum nun auch ??‍♂️?
Was wird alles über diese „Dachbedieneinheit“ gesteuert und hängt die ZV mit der WFS zusammen?
Ich werde noch bekloppt mit dem Wagen.

Danke im Voraus!
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Beim 2002 gibt es keine Dachbedieneinheit mehr, dort ist nur noch der Taster und die Lampe selbst.
Wahrscheinlich ist ein Türkontakt abgesoffen, hatte ich auch.
Mich interessiert aber vor allem eure erste Reparatur.
Genereller Input dazu http://www.twingotuningforum.de/thread-30609.html

Was wichtig wäre.
Schau dir die Ecke mal an. das gezeigte Gerät könnte auch anders aussehen wenn ihr einen Twingo ohne Kupplungspedal habt.

Beim Batteriewechsel habt ihr den Schlüssel kaputt gemacht, das schaffen viele.
Nur dran rumlöten wenn man Löten kann, sonst in einem Handyreparaturladen machen lassen, die können das.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Also die Bedieneinheit hat ein Lampe und ein Knopf für die Türöffnung.
Die WFS wurde im Steuergerät deaktiviert (ich kenne die rechtlichen Folgen) aber es war die sicherste und günstigste Lösung.
Den Kontaktschalter Türöffner kontrolliere ich mal.
Was soll bei dem Batteriewechsel den kaputt gegangen sein sodass die ZV per Funk nicht mehr funktioniert?
Ich habe da nicht rumgelötet
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Ohne Bilder kann ich nichts dazu sagen.
Wenn du dir hier Schlüsselbilder anschaust siehst du dass die Leute das Gehause selber killen (pröckeln statt aufschieben), den Batteriekontakt abbreche, den gelösten Drucktaster ignorieren.
Deine logisches Denken müsste dir doch sagen:
Ich habe einen schlecht funktionierenden Schlüssel.
Ich mache was dran.
Jetzt geht er gar nicht mehr.
Ich habe was kaputt gemacht.

Der nächste Schritt wäre: Was habe ich gemacht?
Fräse dich hier mal durch, das ist Stoff für zwei Abende.
Und beschwere dich nicht darüber, du kannst ja auch in eine Werkstatt fahren und Geld abdrücken.
Mit gekillter WFS empfehle ich dir die Nachrüst Funkfernbedienung.
Schlüssel OHNE Infrarot

Schlüssel ohne Zentralverriegelung
Schlüssel für ZV Synchronisieren
Neuen Transponder einsetzen
Schlüsselinnereien wechseln
Hinweis bei Komplettbestellung
Transponder in die Lesespule pflanzen ><>< Alternativ
Einbau Nachrüst Funk ZV
Externer Link für Elektroniker
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: smx
#5
Ok , danke für die schnelle Antwort.
Ich bin noch im Dienst.
Bilder schicke ich heute Abend.
Danke dir
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
diese Schlüssel sind a nun auch schon 15 Jahre alt wenn ich das so aus deinem Profil entnehmen kann.
es wäre schön wenn du Fotos, aber bitte recht gute , von deinen Schlüssel hier mal einstellen kannst.
damit meine ich aber den ausgepackten Schlüssel, sprich Platiene und die bitte von beiden Seiten.

der Hintergrund ist gabz einfach.
diese Schlüssel sind im lauf der Jahre selbstverständlich für sich als bauteil schon heftig Beansprucht worden und da können diverse Fehler die rein Mechanischer Natur entsprechen schonmal auftreten.

lustiger weise wird hier immer erst um Hilfe gebeten wenn es bereits den 2. Schlüssel schon betroffen hat soweit es diesen überhaupt noch gibt.

das du die Wegfahrsperre bereits ausprogrammiert hast oder hast machen lassen ist naklar schonmal ein Punkt für dich.

die Frage mag nun aber aufkommen ob sich da irgendwas überhaupt noch lohnt zu reparieren oder aber entweder so damit lebt, oder sich eine Funkfernbedienung für 25 Euro einbaut.

aber ich würde gern Fotos von den Schlüssel sehen, also von den Platinen^^
Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Nur so nebenbei - mich würde echt mal interessieren, was die Leute mit ihren Schlüsseln veranstalten...
Für unseren 97er Phase I hatten wir bis zum Schluss beide originale (die runden Smile ) in funktionsfähigem Zustand...
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Mir ist auch noch keiner kaputt gegangen*, aber einer verloren.
Und das war genau der Moment wo ich angefangen habe mich mit der Wegfahrsperre zu beschäftigen.
Die Funkschlüssel scheinen aber empfindlicher zu sein.

* So halb.
IR Schlüssel auf dem Parkplatz runter gefallen, und danach ging er nicht mehr.
Mit Bordmitteln geöffnet und wieder zu gemacht, danach ging er wieder.
Wenn es nicht der war den ich verloren habe geht er heute noch, auch wenn er nur in der Bastelschublade liegt.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
So, ich hatte die Tage leider keine zeit für das Internet.
Hier ist das Foto

[Bild: twingo-20140324-HFl.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Das Bild ist schlecht.
Versuche mal durch eine Lupe zu fotografieren.
So in der Qualität http://www.twingotuningforum.de/thread-38030.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Hallo,

ich habe mich dafür entschieden die Nachrüst-ZV einzubauen.
Es hat auch alles wunderbar geklappt, danke für die Anleitung!!!!
Leider konnte ich die Blinker nicht anschließen.
Das Zusatzblinkrelai ist gesteckt.

Laut der Anleitung soll man das Kabel 10 oder 11 der JOM ( ZV-Nachrüst.) an Dauerplus des Relais anschließen und das weiße Kabel trennen und an Masse legen.

Welche Kabel wären das?
Bzw. welche Klemmenbezeichnung?



[Bild: twingo-31135010-BXt.jpg]

[Bild: twingo-31135122-PPT.jpg]

[Bild: twingo-31135219-lSz.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Warum muss ich immer alles wieder und wieder vorbeten?
Google ist dein Freund. Gib die Klemmenbezeichnung ein und du hast das Ergebnis
https://www.google.de/search?hl=de&tbm=i...R_C8p1cXjs
Falls du das nicht interpretiert bekommst, 86 weg von Dauerplus und an den JOM Ausgang, 85 trennen und an Masse legen.
85 und 86 bitte nicht vertauschen, sonst knallt es und das Doppelrelais ist Schrott.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Vielen Dank,

hätte ich was passendes bei Google gefunden hätte ich das hier nicht gepostet!
Also Kabel 11 JOM an das Relai 86 dran , damit das Relai vom ZV-JOM Steuergerät das + bekommt und das 85 gegen Masse.

Ich wünsche einen guten Rutsch!
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  ZV Zentralverriegelung Deno89 1 3.649 10.05.2017, 21:19
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Zentralverriegelung Devil1234 0 2.455 24.09.2014, 06:13
Letzter Beitrag: Devil1234
ZZTwingo1 Zentralverriegelung myron257 2 3.414 08.02.2014, 20:15
Letzter Beitrag: myron257
  Zentralverriegelung Piwi34 4 3.697 17.09.2010, 15:48
Letzter Beitrag: Piwi34

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste