Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Feder springt beim lenken
Verfasser Nachricht
stillerchiller Offline
Junior Member
**

Beiträge: 21
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Feder springt beim lenken
Hallihallo,

ich war lange nicht mehr hier online gewesen, weil mein Twingo (CO6, phase 3, Bj: 11-2001) bisher in den letzten 2 Jahren super lief!

Nun stand vor kurzem der TÜV an (bestanden!)...allerdings musste natürlich vorher einiges gemacht werden.

Das Problem: ich habe die Koppelstangen ,Stoßdämpfer und Bremsbeläge ausgetauscht (es polterte furchtbar, der Wagen fuhr schwammig), was sich richtig rentiert hatte!!
Das neue Problem ist nun das beim lenken (überwiegend im stand oder bei langsamer fahrt) es vorne furchtbar kracht! Bei einer Sichtprüfung habe ich dann gesehen das die Federn vorne springen, kurz vibrieren! (was vorher nicht war)

Ich weiß nun nicht mehr weiter! Ist das normal? Kann es sein das sich da erst etwas einstellen muss? (aufgrund der neuen Teile)
Gibt es etwas zu beachten, diesbezüglich der Federn? (beim wechseln der Stoßdämpfer & Koppelstangen)


beste Grüße

Sascha
22.08.2016 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.027
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5853
6193x gedankt in 5135 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Feder springt beim lenken
Da ist nichts einzustellen, da sind die Domlager (das sind Kugellager, keine Gummipuffer) hin und müssen getauscht werden.
Beim Stoßdämpfertausch kannst du eventuell die Feder falsch eingebaut haben.
Dann kippt das Domlager und klemmt.
Ist einem Freund mit Fiat so gegangen, musste alles nochmal raus, auseinander und wieder richtig zusammengebaut werden.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
22.08.2016 12:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: lelletz
stillerchiller Offline
Junior Member
**

Beiträge: 21
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Feder springt beim lenken
Danke, Ulli....also kann es tatsächlich sein das die Federn falsch eingebaut werden können?!

Hab gerade mit meinem Merchaniker (Nissan) telefoniert...der meinte wäre nicht so schlimm, und nicht gefährlich. Er meinte das die Domlager alt gewesen wären, und durch die neue position der Federn jetzt rumzicken! So ne shitte...da hätte man die Domlager doch in einem abwasch mit auswechseln können/müssen...Cool
22.08.2016 12:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
onkel-howdy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.468
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
254x gedankt in 200 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Feder springt beim lenken
Das macht man in der Regel auch immer wen man das Teil anfasst. Den hinterher (so wie bei dir) ärgert man sich das man diese 20€ nicht auch gleich in die Hand genommen hat.
22.08.2016 15:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.377
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 40
566x gedankt in 483 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Feder springt beim lenken
Schlechte Mechaniker sind nie ehrlich
und erzählen die wildesten Geschichten einem Laien.
22.08.2016 16:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
onkel-howdy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.468
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
254x gedankt in 200 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Feder springt beim lenken
(22.08.2016 12:24)stillerchiller schrieb:  Danke, Ulli....also kann es tatsächlich sein das die Federn falsch eingebaut werden können?!

Hab gerade mit meinem Merchaniker (Nissan) telefoniert...der meinte wäre nicht so schlimm, und nicht gefährlich. Er meinte das die Domlager alt gewesen wären, und durch die neue position der Federn jetzt rumzicken! So ne shitte...da hätte man die Domlager doch in einem abwasch mit auswechseln können/müssen...Cool

Ich kenn jetzt deinen Kumpel net...Aber die Feder liegt im Federteller. Wen das die Feder jetzt "anders liegt" dann ist das nicht normal.
22.08.2016 16:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Bremstrommel bzw. eine bestimmte Feder!? Andi13 7 3.953 02.04.2019 17:57
Letzter Beitrag: cooldriver
  Geräusche beim Lenken im Stand Erna0815 1 2.763 26.06.2018 21:33
Letzter Beitrag: Der Gerät
  Feder Gebrochen,passen diese Dämpfer? Tubestone 1 2.118 17.04.2018 22:14
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Metallisches Knacken beim Lenken und Beschleunigen vorn rechts Fred58 20 12.575 21.03.2017 07:53
Letzter Beitrag: Fred58
ZZTwingo1 Quitschen beim Lenken Geist700 15 9.953 16.02.2017 11:08
Letzter Beitrag: Geist700
  Rattern beim Lenken und gerissene Lenkmanschetten herrsaidy 1 2.230 13.05.2016 17:12
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Quietschen beim lenken,auch im Stand Knutschkugel46 2 2.886 16.04.2016 17:03
Letzter Beitrag: Harald_K
  Feder gebrochen? Was kann ich tun? evil twinGo 29 29.347 14.02.2016 11:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation